Grundeinkommen, Klimaschutz und »Zero-COVID«: Papst Franziskus unterstützt alles

Teile die Wahrheit!

Abtreibungsbefürworter, »Überbevölkerungs«-Gegner, Kulturmarxisten und sozialistische Wissenschaftler scharen sich um Papst Franziskus.

Der Vatikan war letzte Woche Gastgeber einer Konferenz, die eine Reihe von Politikern, Wirtschaftsführern und Ökonomen zusammenbrachte, von denen viele Ansichten der kirchlichen Lehre diametral entgegengesetzt sind, um sogenannte »ganzheitliche Lösungen für die COVID-19-Pandemie und die Klimakrise« vorzuschlagen, wie Edward Pentin im National Catholic Register berichtete.

Die Organisatoren der Konferenz »Healing Patient Europe« vom 7. bis 8. Oktober wollten erörtern, wie die Leugnung der »Existenz« des COVID-19-Virus und der »katastrophalen Folgen«, die darauf folgten, einen ähnlichen Präzedenzfall für einen »verschärften Klimazusammenbruch, die Migrationskrise, den Mangel an Solidarität zwischen den Generationen und den verschärften Wettbewerb um schrumpfende Ressourcen« schaffen könnte.

Im Mittelpunkt der Konferenz, die nicht angekündigt wurde und über die ungewöhnlicherweise nicht live in den sozialen Medien berichtet wurde, stand die Förderung einer gerechteren Verteilung der Ressourcen und die Ablehnung einer Politik, die der Wirtschaft Vorrang vor den Menschen einräumt, insbesondere während der COVID-19-Notlage – die Papst Franziskus als »viralen Genozid« bezeichnet hat.

In diesem Sinne war eine zentrale Idee, die von der Vereinigung »Europa, ein Patient« diskutiert und unterstützt wurde, das universelle Grundeinkommen (UBI). Der Vorschlag, dem Papst Franziskus wohlwollend gegenübersteht, würde nach seinen Worten auf eine »bedingungslose Pauschalzahlung an alle Bürger hinauslaufen, die über das Steuersystem gezahlt werden könnte«.

Die Befürworter des UBI, zu denen der Sozialist und ehemalige Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders, das UN-Entwicklungsprogramm und das Weltwirtschaftsforum (insbesondere durch sein Projekt des Great Reset) gehören, argumentieren, dass insbesondere angesichts des COVID-19-Ausbruchs die Gelegenheit ergriffen werden sollte, um es in die Praxis umzusetzen.

Auf der Konferenz in dieser Woche wurde das UBI »als Alternative zu den wachsenden Bankeinlagen des Großkapitals« vorgeschlagen und könnte zu einer Erneuerung des »Sozialvertrags zwischen den europäischen Institutionen und den europäischen Bürgern« beitragen.

Die Organisatoren der Konferenz schlugen auch eine Reihe anderer, oft als sozialistisch angesehener politischer Maßnahmen vor, die ihrer Ansicht nach der europäischen Wirtschaft helfen sollen, »nachhaltige Bedingungen« für den »durch den Klimazusammenbruch gefährdeten Planeten« zu schaffen.(Vatikan: Der Papst ordnet Impf-Apartheid im Petersdom an – wer sich dem Corona-Diktat nicht fügt, wird ausgeschlossen)

 

native advertising

Eine Frage, die aufgeworfen wurde, war, ob der Europäische Green Deal, eine Reihe von politischen Initiativen der Europäischen Union, die darauf abzielen, Europa im Jahr 2050 klimaneutral zu machen, weit genug geht.

Weitere Diskussionspunkte waren die zugängliche Gesundheitsversorgung und der Vorstoß für eine flächendeckende Verteilung von Impfstoffen, um »Null-COVID« zu erreichen – ein Vorschlag, der nach Ansicht von Kritikern zu einer »lebenslangen Auffrischungsimpfung« führen wird, um das Ziel der vollständigen Ausrottung von COVID-19 zu erreichen.(Vatikan: Der Papst als Covid-Propagandist)

Ode an die Impfung – von Papst Franziskus

Das neue Buch von Fabio Marchese Ragona „Oltre la tempesta“ („Jenseits des Sturms. Überlegungen für eine Zeit nach der Pandemie“) knüpft an das Interview mit Papst Franziskus vom 10. Januar 2021 im Fernsehsender Canale 5 an. Aus diesem Interview gestaltete die Tageszeitung Il Giornale ein Buch und veröffentlichte in einem Vorabdruck die Einleitung, die Franziskus selbst verfaßte.

In dem Fernsehinterview im Januar, das Franziskus selbst organisiert hatte, diskreditierte der Papst die Haltung jener, die aus Gewissensgründen die Corona-Impfung ablehnen, als „selbstmörderischen Negationismus“. Im Buch trägt er eine neue Ode an die Impfung vor. Bereits in der Vergangenheit war Franziskus als einer der global wirkmächtigsten Impf-Apologeten in Erscheinung getreten.

Franziskus übergeht oder übertüncht, wie schon seit 20 Monaten, alle offenen Fragen zur „Pandemie“, zur Gefährlichkeit des Coronavirus und zu den restriktiven Regierungsmaßnahmen. Dabei ist auch im Vatikan bekannt, daß die Sterblichkeitsrate des Coronavirus weltweit im Rahmen einer „durchschnittlichen saisonalen Grippe“ geblieben ist.

Die Lebensgefahr („Killer-Virus“) ist aber jener Faktor, der – von Politik und Medien herbeigeführt – die große Panik auslöste und zu einer Art Massenpsychose führte.

Was eine „durchschnittliche saisonale Grippe“ ist, ist von der WHO und dem Robert-Koch-Institut definiert: Eine „durchschnittliche saisonale Grippe“ verursacht eine Sterblichkeit zwischen 0,1–0,2 Prozent der Bevölkerung, zumeist Hochbetagte und Menschen mit schweren Vorerkrankungen. Das ist der Lauf der Dinge, jedes Jahr. Im deutschen Sprachraum blieb die Sterblichkeit der „mit und an“ Corona verstorbenen Menschen mit 0,087 Prozent (Bundesrepublik Deutschland) und 0,099 Prozent (Österreich) sogar unterhalb einer „durchschnittlichen saisonalen Grippe“.

In Luxemburg mit 0,103 Prozent ganz am unteren Rand. In der unteren Hälfte blieb sie in den meisten anderen Staaten: Frankreich 0,12 Prozent, Schweden 0,12 Prozent, USA 0,13 Prozent. In Italien liegt sie am höchsten, blieb aber mit 0,16 Prozent auch dort im Rahmen.

Die Beispiele Schweden und Italien, aber auch Florida (0,14 Prozent) und New York (0,19 Prozent), wo die Regierungen völlig gegensätzlich reagierten, in Schweden und Florida mit minimalen Einschränkungen, in Italien und New York mit radikalen Einschränkungen, zeigen, daß Lockdowns und massive Einschränkungen der Grund- und Freiheitsrechte keine erkennbaren Auswirkungen auf die Sterblichkeitsrate haben. Was rechtfertigt also staatliche Eingriffe, die über das hinausgehen, was gegen jede normale Grippe getan wird?

Im Juni 2021 sagte Prof. Franz Allerberger, Leiter der Ages (des österreichischen Robert-Koch-Instituts):

„Ohne PCR-Tests wäre die Pandemie niemandem aufgefallen!“

Kurz nach dem Interview schickte ihn der grüne Gesundheitsminister in den vorzeitigen Ruhestand. Die Aussage war der Regierung nicht erwünscht. Doch Politik und Medien kümmert es nicht – auch nicht die Ärztekammern und ‑verbände. Kümmert es den Papst? Ist das Coronavirus von der Wahrheitsfrage ausgeklammert?

Wovon redet dann aber Franziskus?

„Müssen wir uns“ gegen saisonale Grippeviren impfen lassen? Machen Menschen „Kapriolen“, wenn sie aus Gewissensgründen oder einfach nur aufgrund der objektiven Faktenlage ein experimentelles Impf-Präparat ablehnen? Oder insgesamt eine Grippe-Impfung ablehnen, wie sie es bis 2019 unbeanstandet auch getan haben?

Wie kommt Papst Franziskus dazu, solche Aussagen zu tätigen? Warum behauptet er Dinge, die nicht den Tatsachen, daher nicht der Wahrheit entsprechen?

Einen „epochalen Wandel“ und „den schwersten Moment unseres Lebens“ erleben die meisten Menschen (wohl nur) im Westen nicht wegen des Coronavirus, sondern wegen des Ausnahmezustandes, den die Regierungen herbeigeführt haben. Warum macht sich Franziskus zum obersten globalen Impf-Propagandisten?

Warum zum vielleicht wichtigsten Werbeträger von Big Pharma? Versteht er die Kirche nur mehr als verlängerten Arm des Staates in einer neuartigen Form von Zivilreligion?

Die Botschaft des Papstes wurde von der Tageszeitung in die schreiende Überschrift gegossen:

„Bergoglio exkommuniziert die No Vax. ‚Schluß mit den Kapriolen zu den Impfstoffen‘.“ 

Impfskeptiker und Kritiker von unverhältnismäßigen und irrationalen Regierungsmaßnahmen werden als „Impfgegner“ (No Vax) diskreditiert. Dazu der Untertitel:

„Papst Franziskus und die wissenschaftlichen Entdeckungen über Covid: ‚Wir müssen Vertrauen haben, dann können wir uns wiedersehen‘.“

Im Text des Papstes findet sich kein Wort von „Exkommunikation“, doch der Vatikan hält eine Richtigstellung nicht für nötig: Schließlich dienen auch solche „Kleinigkeiten“ der „guten Sache“. Oder etwa nicht?

 

Hier der Text, den Franziskus geschrieben hat:

Machen wir keine Kapriolen, wir müssen uns impfen lassen

von Papst Franziskus

Die Pandemie führt zu einem epochalen Wandel, wir erleben den schwersten Moment unseres Lebens, aber gleichzeitig versuchen wir, „über den Sturm hinaus“ zu gehen, denn es ist der Moment, wieder Hoffnung schöpfen zu können, es ist der Moment, in dem wir, wenn wir wollen, zur Ruhe zurückkehren können nach der Dunkelheit der Krankheit.

Der Sturm hat unsere Verletzlichkeit aufgedeckt, und von hier aus können wir uns regenerieren, indem wir uns ein Beispiel an großen Männern der Hoffnung nehmen, wie Abraham, der in einem Moment des Mißtrauens nicht nach dem verheißenen Sohn fragt, der nicht kam, sondern sich an Gott wendet, damit er ihm helfe, weiter zu hoffen. Es gibt nichts Schöneres: das Gebet der Hoffnung, denn die Hoffnung enttäuscht nie, niemals. Wenn du hoffst, wirst du nie enttäuscht werden.

Ich möchte hier auch Johannes Paul I. zitieren, der bei einer Generalaudienz (20. September 1978) sagte, daß die Hoffnung „eine obligatorische Tugend für jeden Christen ist“, die aus dem Vertrauen auf drei Wahrheiten erwächst: „Gott ist allmächtig, Gott liebt mich unendlich, Gott ist den Verheißungen treu. Und das ist Er: der Gott der Barmherzigkeit, der in mir das Vertrauen weckt; deshalb fühle ich mich nicht allein, nicht nutzlos, nicht verlassen“.

Wir müssen heute wieder Hoffnung und Vertrauen in die Wissenschaft haben: Dank des Impfstoffs sehen wir langsam wieder das Licht, wir kommen aus diesem schrecklichen Alptraum heraus. Ich kann auch sagen, daß wir im Vatikan die Generalaudienzen wieder für die Anwesenheit der Gläubigen geöffnet haben, und das ist ein echtes Geschenk, daß wir uns „von Angesicht zu Angesicht“ treffen können, gemeinsam als Brüder und Schwestern.

Denn wenn es einerseits stimmt, daß die Technologie uns während des Lockdown sehr geholfen hat, so ist es andererseits wichtig zu betonen, wie grundlegend die nicht-virtuelle Begegnung ist.

Und wir müssen all jenen danken, die sich dafür eingesetzt haben, daß wir den schwersten Moment überstehen: Ich denke dabei an die Wissenschaftler, die viele Monate damit verbracht haben, die richtige Kombination zu erforschen, um wirksame Impfstoffe zu erhalten, aber vor allem an jene, die uns in der kritischsten Phase zur Seite gestanden haben, an Ärzte, Krankenschwestern, Freiwillige und viele andere Personen, die im Verborgenen bleiben und nicht im Fernsehen oder auf den Titelseiten der Zeitungen erscheinen. Die eigentliche Herausforderung besteht nun darin, dafür zu sorgen, daß alle Menschen den gleichen Zugang zu dem Impfstoff haben, daß bei der Auswahl der berühmtesten Dosis nicht nach Gutdünken vorgegangen wird und vor allem, daß der Impfstoff für jene, die ihn brauchen, kostenlos ist und nicht aus Profitgier verabreicht wird.

Der Impfstoff kann viele Menschenleben retten, das sollten wir nicht vergessen, und wir sollten nicht vergessen, was uns die Geschichte über andere schlimme Krankheiten in der Vergangenheit gelehrt hat. Es ist an der Zeit, einander an der Hand zu nehmen und vorwärts zu gehen, sich an den Händen zu halten, dem Nachbarn ins Gesicht zu sehen und zu sagen: „Laßt uns zusammenstehen, und wir werden Erfolg haben“.

Das Boot wird nicht sinken, wenn alle mithelfen, es über Wasser zu halten und zu rudern. Bitten wir den Herrn um die Gnade der Hoffnung und preisen wir ihn immer, auch in dieser Zeit der Pandemie, weil wir wissen, daß er der treue Freund ist, der uns nie verläßt und der uns über alle Maßen liebt.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Codex Humanus – Das Buch der Menschlichkeit

Weltverschwörung: Wer sind die wahren Herrscher der Erde?

Whistleblower

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net am 15.10.2021

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Grundeinkommen, Klimaschutz und »Zero-COVID«: Papst Franziskus unterstützt alles

  1. Grundeinkommen ? – Ein Witz !

    Welches geknuepft ist an gewisse Auflagen. Bedingungsloses Grundeinkommen wird es nicht geben.

    Zum Leben zu wenig und fuer den Tod zu viel. – nur soviel, um dich als billigen Sklaven am „Leben“ zu halten.

  2. dailynewsbreak.org/exposing-the-150-trillion-agenda-behind-the-crusade-against-climate-change/
    ……………….
    deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/507362/Verein-Deutscher-Ingenieure-Moderne-Verbrennungsmotoren-sind-umweltfreundlicher-als-Elektroautos
    …………………
    giftamhimmel.de/tyrannen-des-betreuungsstaats-wenn-die-regierung-meint-es-besser-zu-wissen/

  3. Das Blut der ekelhaften menschenfeindlichen Satanisten wird knöcheltief auf den Strassen stehen, waren die Worte von Nostradamus in einer seiner zahlreichen Botschaften. Alles ist gesagt. die unwissenden Erdlinge können sich nicht vorstellen was kommt, die Sintflut vor 12-000 Jahren war Pipi dagegen. Der Tag rückt immer näher.
    UNSER TAG !

    1. „die Sintflut war Pipi dagegen“

      Nur dieses mal ist es die Temperatur die steigen wird immer weiter bis alles vergangen ist

      Unterhalten sich zwei Menschen 2035 : kannst dich noch erinnern wie angenehm und kühl es war 2025 mit 40 ° C im Schatten.
      Die Teer-Straßen können nicht befahren werden da sie zu weich sind.

      1. Mein tipp ist erdbeben.

        Dann naechstes mal luft.

        Und zum abschluss beim 4. Mal dann feuer.

        Dann wieder von vorne?

        Soll ja nicht langweilig werden.

      2. Dein Angstpornogegrunze ist nicht übersehbar. Hast gewaltig die Hosen voll wie alle Ignoranten der Realität und Wahrheit. Grins 😉

      3. Auch dein Angstpornogegrunze ist nicht übersehbar. Hast gewaltig die Hosen voll wie alle Ignoranten der Realität und Wahrheit. Grins 😉

      4. Tom meinte ich, auch ein Angstpornogegrunze ist nicht übersehbar. Hast gewaltig die Hosen voll wie alle Angstgranaten, Ignoranten der Realität und Wahrheit. Grins 😉

  4. Ja darauf warten eh alle schon seit Jahrtausenden. sogar die dunklen nur so gibt es Entwicklung für BEIDE SEITEN .und enki ist der Erlöser er ist von An gezeugt worden der höchste annunaki Gott und von der höchsten Schlangenkönigen ( repto) der Erde Ki .sie war eine sehr gute Frau und An war ein sehr böser man (annunaki).warum weil sie schon immer Krieg führten und an die Erde so in Besitz nehmen wollte .das ging daneben .bis jetzt versuchen an seine Anhänger das .es gibt gute annunakis und es gibt böse annunakis .es gibt gute reptos und es gibt böse reptos .so wie es gute und böse Menschen gibt .die Seele in welcher Form auch immer macht den Unterschied nicht die Rasse .

  5. epochtimes.de/politik/deutschland/bericht-neuer-evakuierungsflug-mit-219-menschen-aus-afghanistan-erwartet-a3624616.html
    ……………
    stern.de/digital/technik/killer-technik–waffen-hersteller-baut-herumlaufendes-roboter-gewehr-30835126.html
    …………………….
    de.rt.com/international/125722-krankenhaus-skandal-in-bosnien-herzegowina/
    ……………………
    de.rt.com/inland/125726-karlsruher-hochschule-droht-studenten-ohne/
    ……………….
    focus.de/gesundheit/coronavirus/einzelhaendler-laesst-nur-noch-geimpfte-und-genesene-rein-rueckmeldungen-waren-phaenomenal_id_24337308.html
    …………………
    rnd.de/politik/minister-klaus-holetschek-zusaetzliche-massnahmen-werden-sich-gegen-ungeimpfte-richten
    ………………..
    diepresse.com/6047470/polnisches-parlament-verabschiedet-umstrittenes-migranten-gesetz
    ………………….
    24hamburg.de/niedersachsen/brandgefahr-e-autos-sicherheitsabstand-15-meter-abstand-parken-zr-91043421.html
    ………………..
    wiwo.de/my/politik/deutschland/kostenlose-corona-testzertifikate-wie-ein-hamburger-rechtsanwalt-impfgegnern-ein-willkommenes-schlupfloch-bietet/27702384.html

  6. Tja, hier werden die Alois Vorhersagen bald war, erst das und dann nach die ganzen Pedo Skandale, ich glaube das läuft bald darauf hin, das die Italiener den aus dem Land jagen, Also achtet drauf, sobald der flieht ist die Kacke am dampfen!!! ^^

  7. Wer wohl Angst hat?

    Der, der anderen Angst machen will, der die Unwahrheit erzählt und sich schon geirrt hat?!

    Oder derjenige der auf logikfehler hinweist.

    Du checkst es eh nicht.

    Leben ist endlich also warum willst hier überhaupt angst saeen, dei nicht bei jeden ankommt?

    So verrannt kannst selbst du nicht sein.

    Das du hier ueberhaupt noch wagst die Klappe so weit auf zu reißen, wo doch alle bereits wissen, dass du dich bereits nachweislich geirrt hast!

    Schleich dich woanders hin hier gewinnst du sicher keinen Blumentopf mehr und mit deiner Einstellung schon mal gar nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.