Die Evolutionslüge: Unterdrückte Fakten – Verbotene Beweise – Erfundene Dogmen

Teile die Wahrheit!

Bereits mit seinem in zehn Fremdsprachen übersetzten Bestseller „Darwins Irrtum“ wies Hans-Joachim Zillmer nach, dass es keine Evolution gab und die mit dieser Theorie fest verknüpften geologischen Zeitansätze falsch sind.

Mehrere seiner schon 1998 getroffenen Voraussagen sind inzwischen bestätigt worden, u.a. dass der Grand Canyon nicht durch einen kleinen Fluss, sondern durch gewaltige Superfluten schubweise innerhalb kurzer Zeit, zuletzt vor nur 1300 Jahren, ausgeschürft wurde.

Bestätigt wurde durch neu vorgenommene Altersbestimmungen im Jahre 2004 auch, dass die meisten der Altsteinzeit zugerechneten Schädel von Neandertalern und frühmodernen Menschen um bis zu 28 000 Jahre jünger sind als bisher angenommen.

Der „älteste Westfale“ von Paderborn-Sande wurde über Nacht fast zum „jüngsten Westfalen“, denn er ist jetzt nur noch 250 Jahre jung. Jahrzehntelang wurden an der Universität Frankfurt Datierungen frei erfunden und man schrieb phantasievoll als „wissenschaftlich“ bewiesen ausgegebene Märchen, offiziell die Geschichte unserer Vorfahren darstellend.

In dem vorliegenden Buch „Die Evolutions-Lüge: Die Neandertaler und andere Fälschungen der Menschheitsgeschichte Unterdrückte Fakten, verbotene Beweise, erfundene Dogmen“ zeigt Zillmer, dass die Lehrmeinung über die Geschichte der Menschheit, vom frühen bis zum modernen Menschen, als Lügengebäude zusammengebrochen ist.

Erfundene Fakten, gefälschte Dogmen und eine unerwartete Fülle überzeugender Funde, die von den als Team arbeitenden orthodoxen Wissenschaftlern der Erd- und Lebensgeschichtsforschung unterschlagen wurden, zeichnen ein völlig anderes Bild des Ursprungs und der Geschichte der Menschheit.(Evolutionslügen: Erfundene Datierungen)

Rezension

Wenn Dr. Zillmer ein Buch veröffentlicht, dann räumt er mit einem Thema gründlich auf. So hier mit dem Schlagwort „Evolution“. Das Thema liegt ihm schon länger am Herzen, denn schon in seinem Erstlingswerk „Darwins Irrtum“, das inzwischen ein Bestseller ist, der in zehn Sprachen übersetzt wurde, sprach er dieses Thema an.

Nach dem Lesen dieses Buches könnte man es mit einem Satz beschreiben: „Die Evolution gibt es nicht, sie ist ein Märchen, von Darwin erfunden, niemals bewiesen und nur durch Fälschungen aufrecht erhalten worden.“

native advertising

Tatsächlich ist es erschreckend, wenn man liest, mit welchen Manipulationen Wissenschaftler – von denen man eigentlich annehmen sollte, dass sie ehrlich arbeiten und forschen – arbeiten, um die erfundene Menschheitsgeschichte glaubhaft zu machen und regelrecht zu betonieren.(„Die Evolution ist unbewiesen und unbeweisbar“ (Video))

Da werden Knochenfragmente immer älter datiert – weil die Ruhmsucht mancher Forscher größer ist als die Wahrheitsliebe -, bis irgendwann einmal (wenn das Fragment schon als Millionen Jahre alter „neu entdeckter Menschenvorfahr“ seinen Platz in der „Evolutionsleiter“ gefunden hat) durch neue Datierungen festgestellt wird, dass dieser Knochen nur einige hundert Jahre alt ist …

Gab es den Neandertaler? Oder ist er eine wissenschaftliche Fiktion? Verblüffend: Auch hier wurde gefälscht und manipuliert, was das Zeug hielt! Neandertaler-Knochen, denen bisher ein Alter von rund 30.000 Jahren zugestanden wurden, stellten sich nach neuesten Untersuchungen als nur rund 5.000 Jahre alt heraus. Für Zillmer ist es klar: Neandertaler waren keinesfalls eine eigenständige Art, sondern nur eine menschliche Variante, wie sie auch heute noch vorkommen.

Er erwähnt zwar die genetischen Untersuchungen der letzten Jahre, nach denen der Neandertaler als Menschenvorfahr ausscheidet, was wiederum bedeuten würde, dass es den Neandertaler als eigenständige Art nun doch gegeben haben müsste. Haben sich Neandertaler mit dem modernen Menschen vermischt? Glaubt man den genetischen Untersuchungen, so könnte das zwar stattgefunden haben, die Nachkommen müssten allerdings unfruchtbar gewesen sein (wie etwa das Maultier aus Esel und Pferd).

Betrachtet man jedoch unsere heutige Vielfalt der Menschheit, so könnten durchaus Neandertaler überlebt haben. Hierzu gibt es jedoch wiederum genetische Untersuchungen, wonach alle Menschen einen gemeinsamen Vorfahren gehabt hätten, angeblich in Afrika. Doch wie genau sind solche Untersuchungen?

Und woher kommen diespektakulären Schädel, die in Südamerika gefunden wurden und etwa im Museum von Lima (Peru) ausgestellt werden? Es handelt sich hierbei um Schädel, die teilweise extrem verformt sind (dazu heißt es, das sei durch Bindenwicklung im Säuglingsalter geschehen), aber auch um welche, die ein Volumen bis zu 3200 ccm besitzen. Dabei besitzen diese Schädel Ähnlichkeiten mit dem Cromagnon, andere zeigen jedoch Merkmale der Neandertalerschädel. Gab es in Südamerika einst etwa eine Rasse von Riesen? (Evolutionslügen: Dieser 290 Millionen Jahre alte menschliche Fußabdruck hat Experten verblüfft)

Die immer noch gebetsmühlenartig wiederholte Behauptung, der Mensch hätte sich aus affenähnlichen Vorfahren entwickelt, widerlegt Zillmer mit neuesten Forschungsergebnissen. Dabei haben wir uns so schön an dieses Bild gewöhnt: Vom Affen zum Menschen. Und wie jeder sehen kann, wird dieses Bild auch immer wieder (immer noch) in polulärwissenschaftlichen Sendungen im Fernsehen wiederholt.

 

Das alte Problem, das hingegen bis heute nicht gelöst ist, ist das fehlende Bindeglied zwischen unzweifelhaft vor Millionen Jahren lebenden affenähnlichen Wesen und dem Homo sapiens. Als Laie schüttelt man den Kopf, wenn man sieht, wie Forscher datieren. So letztens in einem Film über die Ausgrabungen der Familie Leakey in Ostafrika. Dazu muss erwähnt werden, dass diese Familie dort bereits in der dritten Generation Ausgrabungen vornimmt.

Da wird ein einzelner Zahn (oftmals nur ein Fragment eines Zahnes) gefunden, und spontan gesagt, dass er von diesem und jenem Wesen stamme. Nun gut, man mag noch Tierzähne von Menschenzähnen unterscheiden. Aber ein Teilstück eines Zahnes einem ganz bestimmten Homo-Vertreter zuzuordnen, geht meiner Meinung nach zu weit. Selbst heute haben nicht alle Menschen die gleichen Zahnformen und -größen.

Die Puzzlearbeit der Leakeys, Ostafrika mit Pinzette und Pinsel zu durchsuchen, ist unbedingt hoch anerkennenswert. Aber die Auswertungen der gefundenen Knochenfragmente ist reine Raterei.

Gegen Ende seines Buches wird Zillmer sehr deutlich, indem er feststellt:

Es ist „notwendig, zu erkennen, dass die Evolutionstheorie mit der eingebetteten Idee von der Entwicklung des Menschen und die Einteilung in Rassen eine Lüge darstellt. Die pseudowissenschaftliche Evolution dient als Religiosersatz zur Unterdrückung und Manipulation nicht nur jedes Einzelnen, sondern auch ganzer Völker in Ost und West, Nord und Süd.“(Evolutionslüge: Seltsame versteinerte Artefakte – Dinosaurier und Menschen lebten zusammen).

 

Damit hat Zillmer vollkommen Recht, denn das von ihm vorgelegte Material zeigt mehr als deutlich, dass die Evolutionstheorie nur ein künstliches Konstrukt ist, das durch Fälschungen und Falschaussagen zusammengehalten wird.

Doch woher kam der Mensch wirklich? Wieso tauchte er irgendwann fertig entwickelt auf unserer Erde auf? Man kann diese Frage noch ausweiten: Woher kommen alle Tierarten, die ja letztendlich ebenfalls nicht voneinander (oder von irgendwelchen gemeinsamen Vorfahren) abstammen? Diese Frage beantwortet auch Zillmer nicht, denn das würde bedeuten, weit in den Bereich der unbelegbaren Spekulation hinein zu gehen.

Fazit: Zillmers „Evolutionslüge“ ist eines der besten Bücher, die sich mit den Lügen und Fälschungen um die Evolutionstheorie befassen. Das Buch liest sich streckenweise wie ein Kriminalroman, und man kann es Zillmer nicht übel nehmen, wenn er hier und dort einen kräftigen Seitenhieb an die etablierte Wissenschaft austeilt.

Der als Wissenschaftler des Jahres 2002 (Scientist of the Year) nominierte Dr. Zillmer zeigt in seinem neuesten Werk eine atemberaubende Jagd auf dem Hochseil zwischen den heiligen Elfenbeintürmen der Wissenschaft namens Paläo-Anthropologie (wörtlich Altmenschenkunde) und Geologie (dito Erdkunde), deren nachvollziehbarer Verlauf durchaus dazu geeignet ist, ungefestigte Weltbild-Inhaber in ihren Grundfesten zu erschüttern.

Dr. Zillmer ist kein Schreibtischtäter. Er ist ein Feldforscher. Das Feld heißt rückblickende Geschichtsbetrachtung. Nur wer die Vergangenheit kennt, kann die Zukunft ermessen.

Welche Vergangenheit? Die offizielle, so genannte „Out-of-Africa-Theorie“, nach der Affen von den Bäumen runterkletterten, um dann unter ständigem Fellverlust nackt übers hohe Savannengras blicken zu können, damit sie die sich geschickt bodennah anschleichenden Großkatzen garantiert übersehen … der arme Affe hatte auch noch den zusätzlichen Stress, dass sein großer Fuß-Greifdaumen nach vorne wanderte, was ihn zwangsläufig als raschen Baumkletterer disqualifizierte … macht ja nix, oder? Immerhin sind sie ja unsere Vorfahren! Wirklich?

Dr. Zillmer räumt endlich mit diesem absolut grotesken, hanebüchenen, vernunftsbeleidigenden aber leider herrschenden Weltbild auf.

Seitenweise liest sich das Buch wie eine Zeitreise, die als „Science-Crime“ (Wissenschafts-Krimi) die Beteiligten der großen Menschheitsverdummung namens „Evolution“ namentlich und korrekt als entweder plumpe Fälscher (Schweinezahn = Neandertaler) oder aber, was weitaus schlimmer und schwerer wiegt, als systematische Fundverdreher zur Eigenlob-Bepinselung im Elfenbeinturm beschreiben … Eine einzige Groteske der Widersprüchlichkeiten, Bewussten Fälschungen, schlicht und einfach ein Verbrechen an der Vernunft.

Dr. Zillmer legt erstens offen, wie weit die diktatorische Evolutions-Theorie bereits und seit 150 Jahren evident als Religionsersatz die Menschheit verdummt, und zweitens, wie diese Geistessuppe aus der Küche von Geologe Lyell (1833) und Darwin (1859) sich entgegen jeglicher Vernunft als vorherrschendes Weltbild überhaupt etablieren konnte.

Meines Erachtens konnte sich dieser Irrweg nur deswegen durchsetzen, weil die herrschende, meinungsbildende und maßgebliche Clique der etablierten und deswegen denkfaulen so genannten „Wissenschaftler“ eigentlich nur tumbe Wiederkäuer ausgeleierter, ewig voneinander abschreibender hierarchiehöriger Fach­idioten sind, deren Blick nie oder bestenfalls selten über den Rand ihres Tellers ragt.

Dr. Zillmer ist da auf eine revolutionäre, herzerfrischende Weise ganz anders.Er schießt Pfeile in die leeren Räume des berechtigten Zweifels, Kimme und Korn bestehend aus bodenständiger Vernunft, messerscharfer Logik und unvoreingenommener Betrachtung der Gesamtlage. Gesamtlage angesichts der Wissensfülle mutet gebirgsartig an, oder nicht ?

Dr. Zillmer schafft es, in einem großartigen Regenbogen der interdisziplinären, inkompatiblen, separaten Wissenschaftsbereiche Anthropologie, Astronomie,Chemie, Geologie, Biologie und Botanik etc. ein Blaues Band zu konstruieren, eine Art von neuem Esperanto, das den Vergleich mit der Weltsprache nicht scheuen muss.

Unvergleichlich in diesem epochalen Werk ist der zwingende Bezug des Evolutionionismus zur jüngeren Vergangenheit in Gestalt von Diktatoren wie Hitler, Stalin, Mao Tse Tung, deren menschenverachtende Herrschaftsweise viele Millionen unschuldiger Erdenwesen tötete, weil dieses ganze Massen-Terroristen-Pack sich zuallererst auf Darwin einschwor, bevor sie ihre Massengräber von Sklaven schaufeln ließen.

Dr. Zillmer spannt den Bogen sehr weit, er fordert den gewogenen Leser weit ausholend zu einer Reise in bisher unausgelotete Wissenstiefen auf, die aber zwingend erforderlich füllenswert sind, sofern die retrospektive Vergangenheitsbetrachtung den Anspruch einer exakten Wissenschaft erfüllen will.

Zillmer ist leider einer der ganz wenigen Autoren, die auf den Super-Gau der deutschen Paläo-Anthropologie eingehen, nämlich die kriminelle Falschdatierung aller deutscher Urmenschen-Funde … Er fordert logisch-zwingende Konsequenzen, die eigentlich nur eines bedeuten können: Die gesamte Vor- und Urmenschen-Geschichte muss umgeschrieben werden! Warum? Weil mittlerweile kein einziger Fund mehr das herrschende Weltbild und dessen Zeitenskala unterstützt! (Siehe SPIEGEL 34/2004 …)

Das „Gummiband der Zeit“, wie Zillmer es nennt, ist überstrapaziert, viel zu lang und deswegen gerissen, nur haben dies die wenigsten bemerkt.

Da nun die Anthropologie seit 150 Jahren in einer unheiligen Allianz mit der Geologie unlösbar verknüpft ist, sind die Konsequenzen in ihrer Tragweite wahrhaft gigantisch: Fast alle (!) Bücher dieser Bereiche müssen neu geschrieben werden, außer man beschließt, die Vernunft zu Grabe zu tragen …

Als weltreisender Feldforscher legt Zillmer eine überraschende Fülle von Funden, Fakten und neuesten Forschungsergebnissen vor, gut recherchiert und exzellent bebildert. Atemberaubende Schlussfolgerungen aufgrund detektivischer Rückschlüsse runden das Gesamtbild ab und führen den Leser auf schwindelerregende Höhenpfade mit sensationellen Ausblicken.

Lies das Buch und beobachte, wie sich Dein ureigenes, altes Bewusstsein in etwas Neues umstülpt. Zillmer ist der ultimative Gehirn-Quirl, der Frühling des Geistes, das offene Fenster. Gottseidank gibt es solche Leute, arm und kalt wäre es sonst.

Das Allerbeste an dem Buch ist: Weitergehen musst Du nicht alleine, die Zahl der kritischen Weggenossen nimmt langsam aber unaufhaltsam zu, sogar solche aus dem Lager der etablierten Wissenschaften, die der Wucht der vorgetragenen Argumente wenig entgegenzusetzen haben.

Abschließende Frage: Wer würde sich heute noch eine Operation mit der Chirurgie von 1830 zumuten? Wer benutzt noch die Verkehrsmittel von 1859? Geologen und Anthropologen, deren Weltbilder sich auf Dogmen dieser Zeiten stützen? Wohl nicht. Und wir?

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Literatur:

Wissen in Stein – Das Geheimnis der Pyramiden Ägyptens und Mittelamerikas [2 DVDs]

Ancient Aliens Seasons 1-6

Das Geheimnis der Pyramiden [2 DVDs]

Quellen: PublicDomain/Hans Joachim Zillmer am 10.1202.2012

native advertising

About aikos2309

67 comments on “Die Evolutionslüge: Unterdrückte Fakten – Verbotene Beweise – Erfundene Dogmen

  1. Laut Rockefeller, dem Zionisten, wäre es ihm am liebsten, dass die Menschen zu Hause bleiben, damit er Corona spielen kann.
    Die Evolutionstheorie ist eine Manipulation des Zionismus, siehe: Die Protokolle der Weisen von Zion

  2. Die Juden & der Kapitalismus = Die Zionisten & die Kriegsführung
    Jeder der meint, dass Deutschland nicht von Amerika besetzt wäre, glaubt dem Schulsystem.

  3. Ich frage mich ernsthaft ( global betrachtet) unabhängig davon was die Geschichte oder überlieferte Dogmen offenbaren oder verkündet haben ,Lügen, hypothetische Annahmen
    oder was auch immer überhaupt noch „Evolution“ nennen kann ,Seit Jahrtausenden wird gestohlen betrogen unterdrückt oder versklavt .Alles was sich bis heute geändert hat sind die Methoden und die Art und weise der Handhabung wie man Lügt betrügt und Menschen jeglicher Herkunft manipuliert. Und ,dass nennt sich „Evolution “ ???

    1. Ein genetische Körper in einer Grobstofflichkeit ist das Schlimmste was einer feinstofflichen Seele passieren kann…. Wenn es zur Weiterentwicklung des Seelenmusters geschaffen ist, wäre es akzeptiert. Sonst…. Drecksplanet.

      1. @Uwe

        Davon kann auch ich ein Lied singen. – Wenn diese Seele dann in eine Familie der sog. „dunklen“ Seite der Medaille des ALL-EINEN inkarniert, dann hat sie es meistens besonders schwer. Nicht alle Bodhisattvas erreichen, weswegen sie vielleicht diese Entscheidung getroffen haben und leiden dann sehr in diesem Leben.

    2. @Ewald Böhmer

      Tja – Evolution ist nur die biologische Entwicklung während die Bewusstseinsentwicklung – offenbar nur bei sehr wenigen Seelen erfolgte.

  4. Jede vorkommende Entstehung im Weltall ist frei beweglich.
    Die Statik gilt als nicht bestehend, war immer eine Allgemeingültigkeit.
    Alle Stofflichkeiten sind geformt oder gewachsen.
    Die befindliche Gesamtheit im Weltraum bildet jedem sein Lebensraum.

  5. Der Soleimani war der Islamistischen Republik Iran ein Dorn im Auge, deswegen hat der amerikanische Präsident zur Drone gegriffen und der iranischen Regierung einen Freundschaftsdienst erwiesen. youtube.com/watch?v=IgYs_NDyaLs

      1. Ein genetische Körper in einer Grobstofflichkeit ist das Schlimmste was einer feinstofflichen Seele passieren kann…. Wenn es zur Weiterentwicklung des Seelenmusters geschaffen ist, wäre es akzeptiert. Sonst…. Drecksplanet.

      2. Ich habe an Qassem Soleimani sowie als befreundeter Kommander, Vyacheslav Gladkikh eine Email über die Coronapandemie 2020 vor 2019 gesendet.
        youtube.com/watch?v=RRRDyToxP0w&t=3302
        Nur zur Info, meine Email ist inzwischen gehacked und nur noch mein Ordner mit Registrationen und Informationen über Spiele ist vorhanden.

      3. Ich denke nicht daß er durch eine Mine gesprengt wurde.
        militaeraktuell.at/russischer-generalmajor-in-syrien-getoetet

      1. youtube.com/watch?v=RRRDyToxP0w&t=3199
        Ich hatte Attila Hildmann gesagt, dass die Coronapandemie von den Regierungen 2020 nach Christus, des Jahres des Christus beschlossen werden würde und so macht mich die staatliche Verfolgung von ihm besorgt.

  6. „Am 11.12.2021 wollte ich wissen das die Evolutionstheorie eine Lüge ist.“
    youtube.com/watch?v=4lzqUe1Qfec
    Es wurde ein Auftragsmord gegen George Floyd verübt.
    independent.co.uk/news/world/americas/crime/qanon-shaman-sentencing-trump-jacob-chansley-b1959323.html

  7. @Nashika
    Keine Panik, die Geschichte der Menschheit läuft exakt nach Plan des Schöpfer-Gottes und des Zerstörungs-Gottes..
    Diese möchtegern Weltenlenker sind durchwegs sehr emotional wenn es ihnen wichtig erscheint, und damit die besten Erfüllungsgehilfen dieser Universum-Geister.
    da der Mensch in seinen Emotionen exakt festgelegt ist, und absolut nichts dagegen unternehmen kann, ist somit die Zukunft durch diese ihre Emotionen festgelegt.
    Niemals wird ein emotionsloser (Looser) Mensch König, Papst…….. Präsident, da hat Jemand ( Geist) schon vorgesorgt, und es in die DNA eingebaut.
    Unbedeutende Dinge (Kleidung) können schon mal ohne Emotionen entschieden werden werden, aber was den Lauf der Welt betrifft sind immer sehr große Emotionen dabei.

    Emotionen sind das Gefängnis aller Menschen

    1. Fragt sich was für ein Plan! , des Meschen Plan! oder des Schöpfers! , da trennen sich gerade die Geister.

      Es Ist jeder für sich selber ganz alleine Verantwortlich.

      Poste es noch mal. Wahrheit kommt von innen und nicht von Menschen:
      Jeder hat viel gelernt der eine früher der andere Später.
      Nimmt das Gute und last das Schlechte.

      embedded=true&source=vimeo_logo&owner=133249037

      1. .youtube.com/watch?v=RRRDyToxP0w&t=3084
        George Floyd wurde von mir auf die Simpson’s via Youtube aufmerksam gemacht und das er anstatt George Bush gegen Coronamaßnahmen sich auflehnen sollte, als Komponist und hautfarbiger Mensch.

      2. @pam

        Auch wenn ich nicht mit der Flachen Erde mitgehe, so bin ich von einer Kuppel oder eher im Fall der runden Erde einer energetischen oder elektromagnetischen oder wie auch immer gearteten unsichtbaren „Geföngnismauer“ rund um die Erde überzeugt aufgrund eines Erlebnisses, dass ich vor Jahren hatte.

        Es macht schon Sinn, was er sagt m. E., dennoch ist für mich noch immer der Kasus Knacksus, warum die mächtigen positiven Mächte und Kräfte des Alls nicht einfach jetzt eingreifen und den ganzen Wöhnsinn zum Schutz der Wahrheit und Liebe und damit des Lebens für immer beenden. – Was nützt das alles, wenn immer wieder diese vielen Öpfer erzeugt werden, all das Leid, all die Qual geduldete werden, die den Menschen nur weiter verhärten, neuen H.ss erzeugen, niederste Schwingungen erzeugen, ohne dass die Menschheit je in all den Millionen und Jahrmillionen in ihrem Bewusstsein aufgewacht wären und den Wöhnsinn selbst beendet hätten – im Gegenteil ist sie schon wieder weit zurückgeworfen in ihrem Bewusstsein durch all das.

        Es macht keinen Sinn, erst rettend einzugreifen, wenn niemand mehr außer denen von denen, die für all das Übel verantwortlich sind, übrig ist und wieder die Erde mit Blüt und Leid und Schmerz getränkt wurde und wiedermal nix als verbrannte Erde übrig ist.

        Ich sehe als Wesen der Wahrheit und der Liebe darin null Sinn – wahre ehrlich Rettung rettet VOR dem Unglück und kehrt nicht erst nach erfolgtem Unglück die Scherben zusammen. – Letzteres hat mit Liebe null und nichts zu tun.

      3. @Atar

        Meiner Meinung nach können die hier nicht aktiv eingreifen, weil sie sich nicht im luftleeren Raum befinden und noch andere Rassen Anspruch auf diesen Planeten erheben, mit denen sie über Kreuz liegen. Selbst wenn es wohlwollende Zivilisationen gibt, werden andere Entitäten es nicht zulassen, dass sie zu unseren Gunsten intervenieren – jedenfalls nicht ohne weiteres.

    2. Manche der Gottesvertreter haben mir vor 2019 persönlich versichert, dass die Coronapandemie ab 2020 nach Plan verläuft, wie z. B. Ramelows Impfen, impfen… Tweet oder ich hatte einen Kurzanruf bei Walter Lübcke, kurz bevor sie ihn umgelegt haben.

      1. Mario Ohoven, der verstorbene Mittelstandspräsident, mit ihm hatte ich einmal telefonischen Kontakt, in dem ich ihn in einem Gespräch gefragt habe, ob er einer gedeuteten 2G-Regel, im Jahr 2018 oder 2019 unterwerfen würde und ihn gebeten habe, dies nicht zu tun.

      2. Atar sagt:
        12. Dezember 2021 um 18:07 Uhr
        Die Frage stelle ich mir Tag täglich und stelle Gott auch Fragen dies bezüglich !? Ich stelle aber Gott nicht in Frage da ich weiß was er tut und Ihm Vertraue , da er bisher immer die Wahrheit gesagt hat.

        Bekomme Sie auch teilweise direkt im Leben wieder mit Menschen.

        Gott kennt jedes Haar auf jeden einzelnen jede Beweggründe und jenes Einzelnen.

  8. Youtube.Com/watch?v=JHYY-zR7hmk

    de.wikipedia.org/wiki/Qasem_Soleimani
    de.wikipedia.org/wiki/Jovenel_Moïse
    de.wikipedia.org/wiki/Walter_Lübcke
    de.wikipedia.org/wiki/John_McAfee
    de.wikipedia.org/wiki/Mario_Ohoven
    de.wikipedia.org/wiki/George_Floyd
    de.wikipedia.org/wiki/DMX_(Rapper)
    g.co/kgs/6izWjp
    g.co/kgs/u3c1TT
    jwp.io/s/Qfkstkqy
    pbs.twimg.com/media/E7zRQ3dXsAEx6Zy?format=jpg&name=small
    de.wikipedia.org/wiki/Bernard_von_Bredow
    cmpower.ch/dr-andreas-noack

  9. NUR wer Intuition hat weiss wo der Ursprung des zionistischen Scheisshaufens beginnt, und wann er von wem beendet wird. Der Rest versumpft im eigenen Labyrinth. P. P. oder Karma!

  10. @pam
    Der Mensch entscheidet immer nur nach seinem Geist, also der Geist des Menschen sagt ihm was „richtig“ zu sein hat. Was dagegen universell kosmisch richtig ist kann ganz was anderes sein.

    Ok das Wort Plan trifft diese Sache nicht exakt, ist eher so ein „Wirken.
    „jeder ist für sich selber verantwortlich“ ist schon richtig, aber nur in den Grenzen seiner Möglichkeiten also diesen Freiraum den sein Geist ihm vorgibt.
    Kein Mensch wird eine Entscheidung treffen die nicht den Ursprung in seinem Geist hat.
    Dann noch durch diese geistige Dualität (gut böse) ist dann diese Freiheit geschaffen worden auch falsche Entscheidungen treffen zu können, die aber nur die Erkenntnis beinhaltet, sich in aller Freiheit auch für den Tod, Krankheit, Krieg entscheiden zu können.

    1. Ok das Wort Plan trifft diese Sache nicht exakt, ist eher so ein „Wirken.
      „jeder ist für sich selber verantwortlich“ ist schon richtig, aber nur in den Grenzen seiner Möglichkeiten also diesen Freiraum den sein Geist ihm vorgibt.

      Da fängt es schon an, die Grenzen sehen erkennen und seinem induction die er eigentlich bekommen hat folgen. Habe 5 Brüder und weiß Gott, wie oft bin ich zwischen drin gewesen und habe geschlichtet. Evtl. sogar Leben gerettet oder meins.

      Und das hatte ich schon immer in mir als ich 15 war und wenn ich heute an die Gefahren denke die ich mich begeben habe damals, erschreckt mich auch kein Mensch mehr.

      Was sagte mal ein junges Mädel, jetzt weiß ich, die meinen es nicht gut mit uns.

      Und das ist eigentlich das wichtigste zu erkennen und für jedem.

    2. @Jeronimo

      Diese Entscheidungsfreiheit mag in Freiheit möglich sein – aber nicht, wenn Tötalitarismus von einer Seite gegen die andere ausgeübt wird, die eine Seite die andere zu unterwerfen, zu unterjochen, auszubeuten, zu versklaven, zu föltern und zu t.ten plant und dies durchzieht.

      Seit der Machtübernahme des Patriarchats mit seinem künstlich installierten Mann-Vater-Gott und der Absetzung und Unterjochung der zuvor verehrten „Großen Mutter“ als das positive Leben selbst sowie das „zum Untertan machen“ der Mutter Erde, der ganzheitlichen Urweiblichkeit selbst in ihrem verdichteten Ausdruck und damit der Vergewaltigung alles Weiblichen, hat das Patriarchat die Harmonie zwischen YANG und YIN aufgekündigt und sich vom YIN abgelöst. – Seither dominieren die negativen YANG-Prinzipien der Zerstörung, des empathiefreien, technokratischen, röptilienstammhirngesteuerten Herr-schafts- und Machbarkeitswahns, des Beutemachens, der Rivalität, des empathiefreien rücksichtslosen Samenstreuens, die Menschheit – ganz gleich, ob das Patriarchat an den Machtstellen von patriarchalischen Männern in Frauenkörpern oder von patriarchalischen Männern durchgesetzt wird.

      Das YANG ist nur positiv, wenn es in Harmonie mit dem YIN in positivier Ergänzung FÜR das Leben und das Wohl aller.

      Ist es von dem YIN abgelöst, missachtet es, vergewaltigt es, etc., ist das YANG eine abscheuliche Böstie – eben ein gefräßiges nimmersattes empathiefreies Röptil.

      Ist einfach so. – Eine freie Entscheidung ist m. E. nur in Freiheit möglich – niemals in Sklaverei und es besteht seit der Gewöltausübung des Patriarchats nur noch Sklaverei durch Erpressung, Manipulation, Gewölt.

      Die „Goldene Regel“ wurde vom Patriarchat aufgekündigt und seither wurde von ihm alles in zerstörerische Disharmonie gebracht.

      Wie auch Wolfgang Hingst in seinem Buch „Macht der Mütter – Ohnmacht der Väter“ im Kapitel „Ausgespielt – das Elend der Welt“ erklärt, steht die Menschheit am Scheideweg durch das Patriarchat und ihr Schicksal ist besiegelt, wenn sie sich nicht (wieder) auf die „emotionale Intelligenz“ des positiven weiblichen PRINZIPS, des YIN, besinnt.

      Und das sehe ich ebenso.

  11. Thema Weltherrschaft
    Dieses Bibelzitat liest sich auch wie eine Prophezeiung: Was nützt es dem Menschen wenn er die ganze Welt gewinnt, dabei aber sein Leben einbüßt ?. Um welchen Preis kann ein Mensch sein Leben zurückkaufen?
    Und was nun Klausi Mausi …… zu welchem Volk spricht da Jesus….

    1. @Jeronimo

      Nun – da hat/te Jesus Christus recht – so isses. – Doch scheinen der Kläus Schwöb und seine Gleichgesinnten dafür unempfänglich zu sein – sie sind m. E. verloren in ihrem H.sswahn, der zwar m. E. auf die Urspaltung zurückgeht, doch aus dem sie offenbar nicht herauskommen wie Mr. Hyde von Dr. Jekyll und Mr. Hyde aus seinem Meuchelwahn nicht herauskam.
      Wer den Film kennt, der eben diese Krankheit der Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung aufzeigt, weiß, was der Dr. Jekyll-Teil am Ende tat, als er herausfand, dass er als seine Mr. Hyde-Persönlichkeit nachts auf Meucheltour ging, um der Meuchelei ein Ende zu setzen.
      Nun ging es dabei um diese zwei gespaltenen Bewusstseine und Persönlichkeiten in EINEM Menschenkörper, so dass Dr. Jekyll keine andere Wahl blieb, als selbst mit über den Jordan zu gehen, um seine Mr. Hyde-Persönlichkeit zu stoppen.

      Bei dem einen Allwesen sind es nun verschiedene Teilwesenkörper, so dass hier nicht die „Guten“ wegen den „Bösen“ – um es einfach mal so zu nennen – mit über die Wupper gehen müssen, um die „bösen“ w.hnsinnigen Teilwesen zu stoppen.

  12. Was denken Sie, auf wen die Gründung von Querdenken, Allesaufdentisch und Attila Hildmann’s Rechtsextremismus ging?
    youtube.com/watch?v=cUCbtpMkZQM&t=790

  13. youtube.com/watch?v=bqhQY9IkCK4

    Unter Beobachtung und bei Todesfall durch den tiefen Staat umgebracht:
    de.wikipedia.org/wiki/Jovenel_Moïse
    de.wikipedia.org/wiki/John_McAfee
    g.co/kgs/u3c1TT
    jwp.io/s/Qfkstkqy

      1. Nashika: du teilst das aus deiner Welt, auch aus dieser Sicht sollte es man betrachten.
        Da viele in dieser Welt leben, .besonders die Jugend darin

        Hab Verstanden , habe viele Spiele angeschaut und gespielt von meinem verstorbenen Neffen Kevin und Erklärungen gesucht in seiner PS4.
        Ich hoffe darauf, das ich dich auch so Verstehe.
        Ich sehe es als eine Traumwelt, mit wahren Zauber Sprüche und Kulte die man unbewusst in euch Projiziert. Eigentlich nichts anders als Fernseher nur das ihr Wahrhaftig mit macht.
        Es ist Hexerei.
        Ich kann nur davor Warnen, es euch bewusst zu spielen.

      2. z.b. tomb raider game,
        Wieviel Okkulte Dinge , wie zb. Feuer muss man Entzünden. die eigentlich nichts nützen in dem Spiel, außer du bekommst am Ende ,nur Beispiel, 100 Bonus Erfolgreich evtl noch einen kurzen Bonus kurz Film am Ende.
        Spielt das Spiel, aber achtet auf dies und spielt es aber macht nicht mit, wie oben genannt Okkulte Dinge

  14. Kai Enderes ist ein kleiner Spy-OP Agent!
    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.10 Uhr]
    Habe nie Nachrichten in seinen Kanälen verfasst, ist alles getrennt und die Daten dazu sauber aufgezeichnet und den Behörden/Medien zur Verfügung gestellt

    youtube.com/watch?v=LYzugw0mfYo&t=54

  15. Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.38 Uhr]
    Interessiert mich wenig. Ich habe nichts zu verbergen vor den Staatsorganen

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.39 Uhr]
    Ich arbeite als Softwareentwickler und bin Aktivist

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.40 Uhr]
    Terrbyte weise

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.41 Uhr]
    [Antwort auf Mariu]
    Haben genug Material )

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.42 Uhr]
    Ich arbeite aktiv mit unterschiedlichen Formen von Organisationen zusammen. Mittlerweile eben auch teils mit einer Behörde. Diese verschaffte Einblicke eine eine sehr engagierte Mannschaft die dort kompetent arbeitet

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.43 Uhr]
    Ich arbeite nur mit Cybercrime Leuten was Behörden angeht

    Mariu, [12.Dez.2021 1.44 Uhr]
    [Antwort auf Kai Enderes]
    Cybercrime ist NWO-Scheiß!

    Kai Enderes, [12.Dez.2021 1.44 Uhr]
    Atti, du bist dumm wie scheiße.

    Mariu, [12.Dez.2021 1.45 Uhr]
    youtube.com/watch?v=BIsH686xWl0

    Schlussstrich: −−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−−
    youtube.com/watch?v=I2y0NOiyDKI

      1. @Nashika

        Ich kann Dir nicht folgen. Es ist einfach zuviel. – youtube.com/watch?v=Dv8QoR_qGS8 – das hier ist für mich unerträglich anzuhören – ein Geschrei, das in den Ohren schmerzt – hardrockmäßig und Hardrock und solches Getöse und Geschrei konnte ich noch nie ertragen.

        Wer’s mag, kann es sich ja anhören, kann das alles lesen, aber ich fühle mich erschlagen davon und verstehe auch einfach meistens garnicht, was Du mit all dem sagen willst.

    1. Jein, Pam, zu spielen in oberen post.

      Ja es ist immer meist mehr drin und manches erkennt man auch.

      Anderseits gilt es auch einen jeden sein inneres Kind Raum und Zeit zu geben auf seine Weise.

      Wir sind im Herzen alle unschuldig und spielen nur unsere Rolle in der grobstofflichen Welt, um uns mehr zu erfahren, imo.

      Wenn es danach geht, was du damit tatsächlich meinst, dann müsste man total isoliert leben, also ohne msm, Film, Funk, Radio, Musik, zeitung etc. und das ist auch nicht der Weg, weil zu extrem ein seitig fanatistisch.

      Trau schau wem

  16. Lutherbibel 1912
    Niemand kann zwei Herren dienen: entweder er wird den einen hassen und den andern lieben, oder er wird dem einen anhangen und den andern verachten. Ihr könnt nicht Gott dienen und dem Mammon.

      1. Ist ein guter Bibel Text.

        Ist aber nur für Menschen geeignet deren Geist eine harmonische gleichklang Resonanz mit dem Text bilden kann.

      2. Gott als Konstrukt ist Mir selbst zu kurz gedacht.

        Ich brauch kein Gott, der eher das Maennliche Prinzip von Bewusstsein logos Geist kopf ich bin (all vater / Satan) symbolisiert im archetype und damit total personifiziert und vermenschlicht ist.

        Ich bin da eher gern bei der Mutter Ur schoepfungs Quelle des Lebens, Existenz, seins und Liebe, die ich selbst eher als Unbewusst, inmateriell, zeitlos, ewig, goettlich, unendlich halte, imo und damit die Seele das Herz symbolisiert im archetype.

        Weil von beiden sind wir in diesen grobstofflichen koerpern der Materie bauch Die symbolischen Kinder im archetype.

        Mutter Vater kind
        Seele Geist koerper
        Herz Kopf bauch
        Liebe Bewusstsein materie

        Es ist ist immer dasselbe Spiel auf anderen Ebenen.

        Wenn man das durchschaut hat wir man freier und kommt von Religion zu religare, was rueckbesinnen auf den Ursprung bedeutet.

        Ist immer nur die Frage, wie weit ein jeder den inneren Weg gehen mag und wie weit es sich von aeusseren System dabei ablenken mag, imo

        Weil es grad passt mal wieder das.

        Ich bin mir meiner fehleranfaelligkeit als Mensch bewusst.

        Der Weise wird wissen, daß er wenig bis nix Weiss und aufgrund dessen mmer alles, bis zur letzten Gewissheit anzweifeln.

        Trau schau wem

        OP, optimistische Prime, Pionierien der Blume des Lebens

    1. 3 Wege laut Eckhard tolle.

      Verlasse Situation, Lebewesen etc.

      Bewerte Situation, Lebewesen etc. Nicht

      Sieh das positive in der situation

      Finde das stimmig. Auch wenn manche tolle fuer reptoloid halten. Glaub mittendrin oder so wars.

      Es Gilt wohl eher von den aeusseren beeinflussten intensiven Gefühlen und Emotionen zu den viel tieferen besonneren Wahrnehmen zu kommen, dem inneren empfinden.

      Dann ist man der Wahrheit wohl meist schon ein grosses stück näher.

      Trau schau wem.

      Trau schau wem

  17. Damit die Menschen freiwillig selber dieses Große Töten (Kriege, Krankheiten) machen hat der Zerstörungs-Geist ( seit Jahrhunderten) den Menschen als Köder jedesmal die Weltherrschaft angeboten, und jede Generation frisst diesen Köder.
    Die Weltherrschaft ist und bleibt nur der Köder, diesen Köder gibt doch der Universum-Geist nicht aus der Hand, wird er doch für jeder Generation gebraucht und wird von jeder Generation gierig gefressen, schon seit Jahrtausenden.

    1. Jeronimo, der Bibeltext ist gut und ich habe Nix gegen ihn.

      Es Muss nur nIcht sein, dass er total stimmig ist, wenn man nicht mehr prüft, weil man meint man ist am Ziel angekommen koennte das auch mal ein fehlwahrnehmung sein.

      Trau schau wem
      OP

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.