Maximale Trinkwasserqualität mit der mobilen Osmoseanlage! (Video)

Teile die Wahrheit!

Mit der smardy blue Wasserbar genießen Sie maximale Trinkwasserqualität. Die innovative Aufbereitungstechnologie nutzt das natürliche Prinzip der Osmose, holt das Beste aus Ihrem Leitungswasser und verwandelt es in erfrischend leckeres Trinkwasser.

Durch die perfekte Kombination der drei integrierten Filter befreit die Wasseraufbereitungsanlage Ihr Leitungswasser von belastenden Schadstoffen und chemischen Rückständen.

Trinken Sie täglich das beste Wasser für ein gesundes und vitales Leben. Noch dazu komfortabel ohne lästiges Kistenschleppen.

Vier gute Gründe:

  • reines Wasser
  • perfekter Geschmack
  • einfache Bedienung
  • natürliches Filtersystem

Die Wasserbar befreit Ihr Wasser von:

  • Schadstoffen und Chemikalien
  • Viren, Bakterien, Pestiziden und Arzneimittelrückständen
  • Schwermetallen wie Blei, Quecksilber oder Zink
  • Kalk

Natürlich genießen:

  • Osmoseprinzip von Mutter Natur
  • Filtern ohne Chemie
  • Leitungswasser optimieren
  • Maximale Trinkwasserqualität

Aufstellen und loslegen: Die smardy blue R100 Wasserbar ist eine Auftisch-Osmoseanlage, die komplett ohne Schläuche oder Anschlüsse (4-Liter-Wassertank integriert) auskommt.

Heiß und kalt: Spendet neben kaltem – einfach per Knopfdruck – auch warmes oder heißes Osmosewasser. Wählen Sie aus vier Wassertemperaturen – normal, kochend, für Tee oder Babynahrung.

Innovatives SMART TOUCH Display: Kindersicherung, Anzeige für Wasser- und Filterwechsel und Wasserwerte (TDS) des Leitungs- und Osmosewassers.

native advertising

Filterwechsel in 2 Minuten: Einfacher Filterwechsel dank QuickChange-Technologie. Alle Filter können mühelos selbst gewechselt werden.

Maße der Wasserbar: 24 × 39 × 38 cm (B×H×T)

Lieferumfang: Wasserbar inklusive Filterset

Reines Wasser durch modernste Filtertechnologie bei kinderleichter Bedienung!

Hinweis: Die maximale Härte im Eingangswasser darf 50° dt. Härte nicht übersteigen (ca. <1000ppm). Das Verhältnis Retentat : Filtrat beträgt ca. 1 : 1,5 Pro Liter erzeugtes filtriertes Wasser müssen -abhängig vom Eingangswasserwert- mindestens 0,5 Liter Spülwasser verworfen werden.

Da sich das Spülwasser mit dem Leitungswasser zusammen im Außentank befindet, muss der Außentank vor dem Nachfüllen komplett entleert werden.

Beim Betrieb mit Außentank können maximal 10 Liter Filtrat pro Stunde erzeugt werden.

Video:

Quellen: PublicDomain/Kopp Verlag am 09.12.2021

native advertising

About aikos2309

7 comments on “Maximale Trinkwasserqualität mit der mobilen Osmoseanlage! (Video)

  1. Es ist sicherlich sehr gut, dass das Wasser frei von Verunreinigungen ist, andererseits ist es frei von allem, tatsächlich ähnelt es destilliertem Wasser. Es enthält keine Mineralien, die der Körper braucht. Es wäre gut, hier zu schreiben, wie und wie man das Wasser mit Nährstoffen anreichert.

    1. Wasser gefiltert mit NASA Schläuchen und guten filtern schmeckt mir zb sehr viel besser.

      Genauso Wasser was vorher mit gebt aufgeladen würde von einer gläubigen Frau.

      Es geht also nicht nur materiell sondern rein ueber Seele und Geist genauso wenn nIcht sogar besser btw.

      Trau schau wem

      1. Ich habe einen osmotischen Filter, das Wasser ist gut. Und wie verschiedene Websites schreiben, kann es zur Entgiftung des Körpers verwendet werden. Dieses osmotische, hungrige Wasser bindet Giftstoffe und Schwermetalle aus dem Körper. Zum Beispiel reinigt es die Harnleiter von Steinen. Aber auch hier kann eine langfristige Einnahme gesundheitsgefährdend sein. Das Wasser aus dem Brunnen enthält bestimmte Mineralien, die wir zum Leben brauchen, sofern wir sie nicht anders hinzufügen

  2. Gereinigtes bzw. gefiltertes Wasser ist das eine. Nur sollte man auch zwischen totem und lebendigem Wasser unterscheiden.
    Das Wasser, was aus dem Wasserhahn kommt, ist totes Wasser auch wenn man es danach noch filtert. Das ist wahrscheinlich bei gekauften Mineralwässern auch nicht anders.
    Das liegt daran, weil die innere Struktur des Wasser zerstört ist und es somit keine Lebenskraft mehr aufnehmen kann.

    Lebenskraft und Feinstofflichkeit https://www.youtube.com/watch?v=84KIBNm1bnc
    In diesem Vortrag wird der Beweis dargelegt, dass es eine intelligente Lebenskraft gibt.

    Um eine maximale Trinkwasserqualität zu erreichen, muss gereinigtes Wasser auch wieder strukturiert und aufgeladen werden. Dafür gibt es sog. Wasseraktivatoren, die das Wasser wieder strukturieren und ihm dadurch wieder ermöglichen, Lebenskraft aufnehmen zu können – ein Beispiel https://pleroma.eu/

    Da wir ja zu ca. 70% aus Wasser bestehen, ist das perfekte Wasser schon fast die 3/4 Miete. Der Körper nutzt diese zugeführte Lebensenergie dort, wo sie auch gebraucht wird.

    Was aber noch wichtiger ist als das, ist ein gesunder Geist. Wenn ich mich immer wieder auf mein wahres Wesen (Seele) konzentriere, kommt automatisch ein gesunder Körper bei raus.
    Nur wäre es hier auch sinnvoll – wenn man noch nicht weit genug entwickelt ist -, gewisse Prinzipien zu verstehen https://www.youtube.com/watch?v=Dv0LjabBQnk

    Das Milieu ist alles (Resonanz) …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.