5G lässt an US-Flughäfen die Alarmglocken schrillen

Teile die Wahrheit!

In Europa habe man «die Szene mit Erstaunen» beobachtet, erklärten Quellen aus der Luftfahrtindustrie gegenüber dem spanischen Medienportal «El Diario».

«Nach jahrelangen Vorbereitungen sollten die USA am Mittwoch ihre 5G-Netze einschalten, aber die letzte Etappe des Prozesses erinnert an ein Hollywood-Drehbuch», schreibt das spanische Medienportal El Diario.

So habe die Fluggesellschaft Airlines for America, die Passagier- und Frachtfluggesellschaften vertrete, wenige Stunden vor dem entscheidenden Moment davor gewarnt, dass die Aktivierung des 5G-Netzes «katastrophale» Folgen für ihren Betrieb haben könnte. Dadurch hätte sie einen Alarm ausgelöst, der zu Flugausfällen geführt und den US-Präsidenten Joe Biden zum Eingreifen gezwungen habe.

Biden habe mit den Betreibern vermittelnde Gespräche geführt, um eine Pufferzone von drei Kilometern um die Flughäfen zu schaffen. Damit sollten Interferenzen mit Flugzeuginstrumenten» vermieden werden. Auch US-Telefonfirmen hätten ihren 5G-Dienst in der Nähe von Flughäfen verzögert, um Probleme auszuschliessen, berichtet El Diario.

In Europa habe man «die Szene mit Erstaunen» beobachtet, erklärten Quellen aus dem Sektor gegenüber dem Medienportal. Mehrere Behörden mit Zuständigkeiten in diesem Bereich, Fluggesellschaften, Betreiber und Experten betonten in diesem Zusammenhang, «dass diese möglichen Störungen durch 5G in der Luftfahrtbranche schon vor Monaten ausgeschlossen wurden».

«In Spanien, einem der Länder, in denen diese Technologie am weitesten verbreitet ist, wurden die Gebiete nur schrittweise angeschlossen, um eventuelle Interferenzen mit anderen Aktivitäten zu testen und zu korrigieren, bevor die Netze aktiviert wurden», lobt El Diario die heimischen Behörden.

Was ist in den USA geschehen? «Die Zivilluftfahrtbehörde FAA sorgt sich, dass 5G die Funkhöhenmesser von Flugzeugen beeinträchtigen könnte. Dabei handelt es sich um radarähnliche Komponenten, die bei der Landung zur Flughöhenmessung verwendet werden», wird der spanische Telekommunikationsingenieur im Technischen Sekretariat des Wissenschaftlichen Beratungsausschusses für Funkfrequenzen und Gesundheit (CCARS), Marc Aznar, zitiert.

Aufgrund ihrer hohen Präzision seien Funkhöhenmesser die Richtschnur für den Piloten bei Landungen mit schlechter Sicht, zum Beispiel in der Nacht oder bei schlechtem Wetter. Sollten 5G-Antennen diese stören, könnte dies die Landung auf bis zu 44 US-Flughäfen gefährden.(Zerstörung von Mensch, Tier und Natur durch 5G-Strahlung: Interview mit Mikrowellenspezialist)

native advertising

Warum ist die Situation in Europa anders? Das von den USA für 5G verwendete Frequenzband unterscheide sich vom europäischen. Das US-Band liege näher an dem Spektrum, das von Flugzeuginstrumenten genutzt werde, lässt El Diario wissen.

«Dieses Problem ist in den Vereinigten Staaten durch die Nutzung des 3700-3980-MHz-Bandes entstanden, das um 220 MHz vom 4200-4400-MHz-Band getrennt ist, das von Funkhöhenmessern genutzt wird», erklärten Quellen der Organisation gegenüber dem Medienportal.

In Europa werde für 5G das 3400-3800-MHz-Band verwendet, so dass der Sicherheitsabstand doppelt so gross sei wie in den USA (400 MHz). Ein weiterer Grund, der die US-Behörden beunruhige, sei die Tatsache, dass die in den USA installierten Antennen mehr Leistung hätten als die europäischen.

Einige US-Piloten von Boeing-Flugzeugen hätten bereits 2018 über Störungen berichtet, merkt Aznar an. Quellen aus der Luftfahrtindustrie hätten trotzdem versichert, die derzeit ergriffene Massnahme habe nur «präventiven» Charakter.

Sie werde nicht angewendet, weil in letzter Zeit irgendwelche 5G-Störungen bei Instrumenten festgestellt worden seien. Eine mögliche Beeinträchtigung müsse allerdings «weiter untersucht» werden.

«Die Europäische Agentur für Flugsicherheit hat eine Störung bereits ausgeschlossen», beruhigt El Diario seine Leser. Risiken gebe es nicht. Dennoch habe man auch auf europäischer Ebene damit begonnen, «mögliche Interferenzen von 5G mit Luftfahrtinstrumenten» zu untersuchen.

Kommentar Corona-Transition: Über mögliche Gesundheitsrisiken durch 5G für Menschen und Tiere schwieg sich El Diario geflissentlich aus. Bauern in Andalusien berichten allerdings schon seit Wochen über ein seltsames Vogelsterben.(Die Schumann-Frequenz: Der Herzschlag der Erde und wie 5G zum Rhythmusstörer wird)

5G-Netz wird überall auf der Welt ausgebaut

Auf den Philippinen wird der neue Mobilfunkanbieter Dito noch in diesem Jahr einen «5G-Breitbanddienst für zu Hause» anbieten. Derzeit wird ein «benutzerfreundlicher Test» durchgeführt.

Überall auf der Welt wird im Rahmen der «Pandemie» das 5G-Netz ausgebaut, das der digitalen Kontrolle der Menschheit Vorschub leisten wird. Über die Risiken der 5G-Technologie wird dagegen nicht berichtet. Auch auf den Philippinen dürfen sich die Bürger über eine Verbesserung dieser «Serviceleistung» freuen.

Wie das Nachrichtenportal The Rappler informierte, wird das Telekommunikationsunternehmen Dito Telecommunity noch in diesem Jahr einen «5G-Breitbanddienst für zu Hause» einführen.

In einem Briefing mit Journalisten am 9. September habe der Technologie-Vorstand von Dito, Rodolfo Santiago, erklärt, dass der Mobilfunkanbieter einen «benutzerfreundlichen Test» für den Dienst durchführe.

«Wir wissen, dass dies der schnellere Weg ist, um feste Breitbanddienste zu Hause bereitzustellen. Kurz- und mittelfristig werden wir 5G FWA (Fixed Wireless Access) als Mittel zur Bereitstellung dieses Dienstes einsetzen, aber letztendlich werden wir auf Glasfaser bis zum Haus umsteigen», so Santiago. Gleichzeitig kündigte der Verwaltungschef von Dito, Adel Tamano, an, der Dienst werde ab dem vierten Quartal 2021 angeboten.

Schon im September werde Dito seine Mobilfunkdienste in 53 weiteren Gebieten bereitstellen, womit sich die Gesamtzahl auf 286 erhöhe. Das Unternehmen rechnet damit, dass es bis Ende 2021 insgesamt sechs Millionen Abonnenten haben wird. Die Telefongesellschaft gewinne jeden Tag 20’000 neue Abonnenten, versicherte Tamano. In den ersten neun Monaten seines Bestehens habe Dito 2,6 Millionen Verträge abschliessen können.

Was sind die Zusammenhänge zwischen 5G und unserem Immunsystem? Alexander Glogg vom bemerkenswerten Internet-TV-Kanal QS24.tv (abonnieren!) im Gespräch mit Dr. Dietrich Klinghardt

Aus dem Inhalt:

Die NZZ behauptete gemäss Klinghardt im März , es gäbe Tausende Studien, die die Ungefährlichkeit von 5G bewiesen. Klinghardt schrieb an die Zeitung, sie möge doch mindestens eine nennen – und blieb ohne Antwort. Nicht nur Insekten, sondern sogar Mikroorganismen sind in starker Abnahme in der Humusschicht, in welche die elektromagnetischen Strahlen eindringen.

Das Problem bei Wellen über 6 Gigaherz ist, dass sie praktisch nicht messbar sind. Die Messgeräte kosten 100’000 Franken und mehr. Es fehlen auch die Informationen, wo die hohen Frequenzen aufgeschaltet sind.

In den 1960er Jahren erhielt ein britischer Forscher den Auftrag herauszufinden, mit welchen Wellenlängen man Frauen über mehrere Generationen unfruchtbar machen kann. Antwort: 2,4 Gigaherz, die für das 3G-Netzwerk verwendet werden. Die tatsächlich für 3G verwendete Frequenz ist von Land zu Land verschieden und hängt zudem vom jeweiligen Netzbetreiber ab. In der Schweiz wird 3G, das auf 2G folgte, mit 900 MHz betrieben.

Eines der Probleme mit 5G, über das man noch nicht so viel weiss, ist die Tatsache, dass dazu alle 100 Meter eine Antenne installiert werden muss, auf die zusätzlich 3G aufgeschaltet wird, eine Frequenz, von der man weiss, dass sie schädlich ist. 5G erlaubt der Industrie, 3G enorm zu verbreiten.

Eine der neuen Gefahren von 5G ist die Störung der Kommunikation unter den Zellen, die über Radiowellen mit derselben Wellenlänge erfolgt. Das wird alle biologischen Funktionen des Körpers fundamental verändern.

Die ersten Corona-Patienten 2020 in Seattle stammten aus dem Stadtteil Kirkland, einer der fünf ersten Orte in den USA mit 5G-Abdeckung. 60 Prozent der Patienten mit Sars-Cov-2, die ins dortige Spital eingeliefert wurden, starben in der Folge. Pikant an dieser unerreicht hohen Todesrate: Das Spital war das erste in den USA, das vollständig mit 5G eingerichtet worden war.

Es gibt sehr viele Frequenzbänder und es wäre wissenschaftlich kein Problem herauszufinden, welche Wellenlängen biologisch ungefährlich sind.

Wie kann man sich schützen? Propolis, Ginkgo Biloba und Rosmarien enthalten Stoffe, die gemäss wissenschaftlichen Studien vor Radiowellen schützen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Das HAARP-Netzwerk und geheime Experimente“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/corona-transition.org am 23.01.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “5G lässt an US-Flughäfen die Alarmglocken schrillen

  1. Pingback: 5G hace sonar las alarmas en los aeropuertos de EE. UU. | » Eorense.com
  2. Pingback: Il 5G suona il campanello d'allarme negli aeroporti statunitensi ⋆ Green Pass News
  3. Pingback: Endzeitumschau Januar 2022 – Die Rückkehr des Königs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.