Fondsmanager setzt auf Ethereum: Darum wird die Kryptowährung Bitcoin outperformen

Teile die Wahrheit!

Aufgrund seiner vielfältigen Anwendungsfälle sowie der zugrunde liegenden Technologie werde Ethereum Bitcoin übertreffen, da ist sich Krypto-Bulle Mike Novogratz sicher.

Ethereum mit mehr Potenzial als Bitcoin

Mike Novogratz, ehemaliger Hedgefondsmanager und CEO von Galaxy Digital, glaubt, dass Ethereum derzeit eine attraktivere Investitionsmöglichkeit darstelle als Bitcoin, wie er kürzlich in einem CNBC-Interview betonte.

Ethereum werde Bitcoin übertreffen, denn Ethereum sei eine Wette auf die Technologie, während der Hauptanwendungsfall von Bitcoin die Absicherung gegen die Inflation sei. Aufgrund der aggressiven Haltung der US-Notenbank Fed und deren Pläne, die Inflation zu bekämpfen, habe Ethereum bessere Aussichten. Bitcoin werde daher wohl zunehmend an Attraktivität verlieren, denn es fehle an weiteren Anwendungsfällen, glaubt Novogratz.

Bei Ethereum hingegen sähen die Befürworter Potenzial der durch die zugrunde liegende Technologie ermöglichten Lösungen, wie Markets Insider die Worte des Krypto-Bullen wiedergibt. Die Ethereum-Blockchain unterstützt Smart Contracts und ist eine der am meisten genutzten Blockchains.

Darüber hinaus ist die Erstellung von dApps möglich. Die Blockchain hat sich zu einem der größten Netzwerke zum Aufbau dezentraler Finanzen (DeFi) und Non-Fungibler Token (NFTs) entwickelt.

„Darum entwickelt sich Ethereum besser als Bitcoin. Die Leute sehen Ethereum als eine Technologie-Wette und Bitcoin als eine Entwertung der Fiat-Währungen“, so Novogratz weiter gegenüber CNBC.

Kann Ethereum Bitcoin outperformen?

Zwar gilt Bitcoin weiterhin als die dominierende Kryptowährung, allerdings ist der Marktanteil von 70 Prozent auf mittlerweile nur noch 40 Prozent zurückgegangen, wie Markets Insider zu bedenken gibt.(Krypto-Ausblick 2022: Das trauen die Bloomberg-Experten Bitcoin und Ethereum im neuen Jahr zu)

native advertising

Während ein Bitcoin derzeit rund 47.000 US-Dollar wert ist und eine Marktkapitalisierung von knapp 919 Milliarden US-Dollar hat, kostet ein Ethereum-Coin lediglich etwa 3.700 US-Dollar, Ethereum kommt damit auf einen aktuellen Marktwert von rund 476,7 Milliarden US-Dollar.

Dennoch schätzt Novogratz, dass Ethereum durchaus eine Bedrohung für Bitcoin darstellen könnte, auch hinsichtlich des Marktwertes. Wenngleich er nicht glaubt, dass der Bitcoin-Preis unter die 40.000 US-Dollar-Marke fallen wird, wie er gegenüber CNBC anmerkte.

Verglichen zum Bitcoin werde Ethereum noch immer bullish gehandelt, die Kursrally von Ethereum stelle den größten Konkurrenten in den Schatten. Denn seit Dezember letzten Jahres ist der Ethereum-Kurs um rund 650 Prozent in die Höhe geschossen, während der Bitcoinpreis im gleichen Zeitraum um etwa 200 Prozent gestiegen ist.

So oder so könnten sich Anleger nun auf ein „Monsterquartal“ freuen, wie der ehemalige Hedgefondsmanager weiter gegenüber CNBC erklärte, „[…] weil wir eine hohe Inflation und großes Wachstum haben“.

Längerfristig bleibt Novogratz optimistisch sowohl für Ethereum, als auch für Bitcoin und den Kryptomarkt im Allgemeinen. Dabei verweist er auch auf das neue Interesse von institutionellen Anlegern: „Neue Akteure stehen Schlange, um sich an der Kryptowirtschaft zu beteiligen“.

Nun bleibt also abzuwarten, was das neue Jahr auch für den Kryptomarkt bringen wird.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/finanzen.net am 01.01.2022

native advertising

About aikos2309

4 comments on “Fondsmanager setzt auf Ethereum: Darum wird die Kryptowährung Bitcoin outperformen

  1. Pingback: That is why the cryptocurrency Bitcoin will outperform | » Eorense.com
  2. Pingback: Il gestore di fondi si affida a Ethereum: ecco perché la criptovaluta Bitcoin supererà le prestazioni ⋆ Green Pass News
  3. Pingback: Stromnetz an der Belastungsgrenze – Blackout-Gefahr ist 2022 so hoch wie nie zuvor (Video) – website-marketing24dotcom
  4. Pingback: Stromnetz an der Belastungsgrenze – Blackout-Gefahr ist 2022 so hoch wie nie zuvor (Video) | Willibald66-Team Germany-Die Energieexperten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.