Nobelpreisträger und Entdecker des HIV-Virus warnte vor seinem Tod vor mRNA-Impfstoffen

Teile die Wahrheit!

Prof. Dr. Luc Montagnier, Virologe, Nobelpreisträger für Medizin, prangert die Toxizität von Impf-Injektionen gegen das Coronavirus an und warnte am 12. Januar 2022 vor der Abgeordnetenkammer von Luxemburg vor dieser tödlichen Bedrohung für die Menschen und zukünftige Generationen. Am 8. Februar ist er gestorben.

Immer wieder gibt es warnende Stimmen unter den Wissenschaftlern und Experten, die auf die Risiken und Gefahren der Corona-Impfungen aufmerksam machen, aber von den Mainstream-Medien verschwiegen werden, selbst dann, wenn es sich um Nobelpreisträger handelt.

Prof. Dr. Luc Montagnier, Virologe, Nobelpreisträger für Medizin, prangerte die Toxizität von Injektionen gegen das Coronavirus SARS-CoV2 (COVID-19) an und warnte am 12. Januar 2022 vor der Abgeordnetenkammer von Luxemburg vor dieser tödlichen Bedrohung für alle Menschen und zukünftige Generationen.

Er sei besorgt, wie mit Kampagnen und Auflagen die mRNA-Impfungen vorangetrieben werden, obwohl es viele Berichte zu Nebenwirkungen und schlimmen Folgen sowie Todesfälle selbst unter jungen Menschen gebe. Die mRNA-Stoffe seien keine wirklichen Impfstoffe.

Die mRNA-Stoffe, die gespritzt werden, bringen ihre genetische Information in den gesamten menschlichen Organismus ein, ohne Kontrolle darüber, wo die genetischen Informationen genau eingebracht werden.(Mehr als 1000 Studien und Fachbeiträge beweisen: Die Covid-Impfungen sind gefährlich!)

Das sei, so Professor Montagnier, eine gefährliche Situation. Es würden Veränderungen an Proteinen vorgenommen, die nicht vorhersehbar seien. Und es sei völlig offen, wie diese Veränderungen weitergegeben werden.

Daher sei nicht auszuschließen, dass es negative Langzeitwirkungen geben könne. Dies habe womöglich auch Auswirkungen auf kommende Generationen.

Der Nobelpreisträger und französische Entdecker des Aids-Erregers HIV, Luc Montagnier, ist nun am 8. Februar im Alter von 89 Jahren in einem Vorort von Paris verstorben.

Die Presse hatte seit Beginn der Corona-Krise negativ über ihn berichtet, weil er die gängigen Erklärungen zu den Corona-Impfungen kritische hinterfragte.(Die großen COVID-Vertuschungen – Der geheime Plan, der Öffentlichkeit mRNA-Impfstoffe aufzudrängen)

native advertising

Prionenerkrankungen wegen «Covid-Impfung»?

Professor Luc Montagnier glaubte, dass die Injektion zu einer Degeneration des zentralen Nervensystems führen kann. In Frankreich hatte er fünf Fälle bei jungen, vorher gesunden Menschen nachgewiesen.

Professor Luc Montagnier war wieder einmal bei FranceSoir zu Gast, um als «Whistleblower» aufzutreten. Bei seinem ersten Interview erklärte der Nobelpreisträger für Medizin (2008), dass das Covid-19-Virus durch Manipulation im Labor entstanden war. Beim zweiten Besuch hatte er davor gewarnt, dass Impfstoffe gegen Covid-19 schwere Nebenwirkungen haben würden.

Zwei Hypothesen, die damals von der Intelligenzija mit einem Handstreich vom Tisch gewischt wurden. Seither sind ausreichend Informationen zusammengetragen worden, die seinen Analysen Glaubwürdigkeit verleihen.

Der 89-jährige Montagnier war«immer noch intellektuell aktiv» und sagte schnell seine Meinung, vor allem, «wenn es um Menschenleben geht». Nun warnte der Medizinprofessor vor der Verbindung zwischen Impfstoffen und Prionenkrankheiten.(Hacker knacken die Server der Impfstoffhersteller – es gibt wohl tatsächlich „Todeschargen“ unter den Spritzen!)

Unheilbar und tödlich

Worum handelt es sich genau? «Eine Prionkrankheit entsteht durch ein Protein, das seine Struktur ändert. … Die Krankheit tritt auf, wenn das Protein eine abnormale Form annimmt. Zu diesem Zeitpunkt wird diese Struktur in den Zellen unlöslich und die Zelle funktioniert nicht mehr», erläuterte Luc Montagnier im Detail. Vereinfacht gesagt, sind Prionenkrankheiten durch eine Degeneration des zentralen Nervensystems gekennzeichnet. «Sie sind tödlich und nicht heilbar.»

Die bekannteste unter ihnen ist die Creutzfeldt-Jakob-Krankheit, die mit einem Gesundheitsskandal in Frankreich Anfang der 1980er Jahre in Verbindung gebracht wird. «120 Kinder sind an dieser Krankheit gestorben. Warum? Weil sie eine Injektion von Hypophysen erhalten hatten, die älteren Menschen in einem Altersheim entnommen worden waren.»

Aber was ist die Verbindung zu den Covid-19-Impfstoffen? Der ehemalige Leiter der Abteilung Aids und Retroviren am Institut Pasteur erklärt: «Mit einer Studie in Spanien wurde bewiesen, dass das in Impfstoffen enthaltene Aluminium von sich aus Prionenkrankheiten auslösen kann.»

Es sei sehr wahrscheinlich, dass in den Covid-Impfstoffen Aluminium enthalten ist, genauso wie in Grippeimpfstoffen: «Ich frage mich, ob die Prionenerkrankungen, die einige ältere Menschen entwickeln, mit den wiederholten Grippeimpfungen zusammenhängen, da man sich jedes Jahr gegen die Grippe impfen lässt.» Dadurch akkumuliere sich Aluminium im Gehirn.(Impfstoffe: verschiedene Chargen – verschiedene Wirkungen? Analyse offizieller Daten zeigt große Unterschiede)

«Die Impfung muss eingestellt werden. Je früher, desto besser»

Bisher hat Prof. Montagnier nach eigenen Angaben fünf Fälle von Prionenerkrankungen bei jungen, gesunden Menschen formal nachgewiesen. Diese traten einige Wochen nach der Verabreichung von Pfizer-Injektionen auf. Seiner Meinung nach könnten diese Erkrankungen viel häufiger vorkommen:

«Es gibt Leute, die das gleiche Phänomen beschreiben wie ich, aber sie sagen: Das kann nicht der Impfstoff sein. Doch das ist verrückt. Es ist der Impfstoff. Er muss gestoppt werden. Je früher, desto besser. Wir werden Leben retten. Vor allem zu einer Zeit, in der man über die Impfung von Kindern spricht.»

Dennoch war Luc Montagnier weit davon entfernt, ein «Anti-Vaxxer» zu sein. Im Kampf gegen Covid-19 rät er zur BCG-Impfung (ursprünglich gegen Tuberkulose). Diese stimuliert die zelluläre Immunität und ist in Frankreich seit 2007 nicht mehr obligatorisch.

Laut Montagnier gab es im französischen Überseegebiet Mayotte, wo die BCG-Impfung immer noch obligatorisch ist, nur sehr wenige Fälle von Covid-19. Bis die französischen Behörden anordneten, dass mRNA-Impfstoffe verwendet werden müssen. Von diesem Zeitpunkt an gab es einen rasanten Anstieg der Fälle.(Ausleitung bei modernen Impfungen von Spike-Proteinen und Graphenoxid (Video))

 

Dies sind die letzten Worte, die Montagnier der Menschheit mit auf den Weg gibt:

«In der Geschichte der Menschheit hat es Zeiten gegeben, in denen grosse Bevölkerungsmehrheiten auf Abwege geraten sind. Mit anderen Worten: Sie sind in eine Richtung gegangen, die zu nichts führt. Und die Geschichte mit dem Coronavirus ist meiner Meinung nach auch eine dieser Art.

Im Fernsehen sieht man nur Menschen, die über Impfstoffe sprechen, und es ist absolut verboten, in diesen Sendungen etwas über die Nebenwirkungen dieser Impfstoffe zu sagen. Aber es gibt Zahlen, die zeigen, dass es mehr Todesfälle durch die Impfstoffe als durch das Virus gibt. Es ist entsetzlich.

Gerade der Dokumentarfilm, den Sie machen, ist sehr wichtig, weil er vor allem auf der Ebene der Regierungen erklären und vermeiden kann, richtig? Es sind die Regierungen, die jetzt mobilisiert und manipuliert werden, um die Zwangsimpfung mit diesen gefälschten Impfstoffen auszuweiten. Wahrscheinlich werden wir eines Tages die Einzelheiten dieser Manipulation erfahren ….»

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

 

Quellen: PublicDomain/freiewelt.net/corona-transition.org am 12.02.2022

native advertising

About aikos2309

11 comments on “Nobelpreisträger und Entdecker des HIV-Virus warnte vor seinem Tod vor mRNA-Impfstoffen

  1. Ich scheine immer noch der Einzige zu sein, der niemanden kennt, der an irgendwas verstorben ist. Die Meisten die angeblich wem kennen, vermuten ja auch nur, reden es sich zurecht weil sie eben das sehen wollen was sie sich den ganzen Tag reinschaufeln.
    Ich kenne nicht mal jemanden, der auch nur im Ansatz, irgend eine Nebenwirkung, durch die Spritze hatte.
    Die Bands die kenne, spielen fleißig weiter, während ich abkotze, die Ärzte die ich kenne, machen kräftig weiter, während mich keiner mehr behandelt, die ganzen Geistig Sedierten Dauerstudenten, sind weiterhin auf Vormarsch, sämtliche Psydo Beamten machen weiter, Tag ein Tag aus, ihren Way of Crime.
    Nun wurde mein Ec Karten PIN gesperrt, der neue Pin funktioniert, warum auch immer, auch nicht, nun habe ich seit Wochen schon kein Geld zur Verfügung.
    Meine Scheiß Nachbarn sind ebenso Quick Fidel und Terrorisieren alle.
    Die Dummheit ist auf Hochniveau.
    Es sind alle noch da.
    Überall.
    Alle Vollhonkspackos auf YT machen ebenso weiter und verbreiten ihre Dummheit.
    Allen gehts bestens, nur denen nicht, die Gewissenhaft Nein sagen.
    Wo sich aber auch nur alle selbst der Nächste ist.
    Ich fühle mich von allen Seiten verarscht und verraten.
    Ja das hier ist die Hölle.
    Ich habe es so satt.
    Lügen, egal was man sich anschaut.

      1. Ok. Hmm seltsam.
        Ja vielleicht liegts am Osten 😀 das die hier nicht so schnell sterben.

        Der Text ist gut. Das Video bedient sich aus der Serie Squid Game.
        Aber die Musik ist nicht meins.
        Ich mag kein HipHop. Bzw. nur ganz wenig.

        Ich mach auch so Musik, mit Zeitgenössischer Prosa.
        Aber eher ich bereich Blues, Hard Rock und Garagen Punk, im Billig Sektor H4 🙂
        Meine Songs kosten immer so 30€. Das hört man schon, aber ich bin dennoch etwas Stolz darauf. Weil es so verdammt schwer ist, in dieser Welt, die mit Worten kaum noch was anfangen kann und in einer Welt wo so Musik immer mehr verteufelt wird, obwohl Musik, egal welcher Form, immer teil des Menschen war und zeitgleich die Gesellschaft immer verweichlichter wird,
        so was zu machen.

    1. @E.R.

      Also die, die von der Schlömpfe schwerstbehindert werden oder gar sterben, von denen bekommst Du nix mit – die sind dann schon weg vom Fenster.

      Hier im Städtchen habe weiß ich von einigen, die massivste Nebenwirkungen hatten wie von Leuten, die mir erzählten von Freunden und Bekannten, die voher gesund, nach der Schlömpfung gestörben sind.

      Auch solltest Du Dir mal Dr. Bhakti anhören, der in einem ca. 16-minütigen Video bestens erklärt, wieso nicht alle gleich betroffen sind. – Auch sollen ja verschiedene Chargen gespritzt werden nach dem Motto „r.ssisch Roulette“. – Die werden vermutlich etliche KSL-Chargen und gestreckte Chargen verschlömpfen, um die Leute erstmal in Sicherheit zu wiegen, damit sie sich schön weiterpüksen lassen, nicht wissend, wann sie dann die T.desspritze erhalten.

      Auch hat das System, dass die nicht alle gleich t.t umfallen oder schwerstgeschädigt werden und das erklärt Dr. Bhakti:

      C.-I. zerstört Immunsystem. – Video Dr. Bhakdi:

      https://rumble.com/vr9bd1-der-beweis-ist-da-impfung-zerstrt-immunsystem.html

      Hier noch die Biografie von Dr. Bhakdi, damit Du siehst, dass er ein renomierter Experte ist, der die Wahrheit sagt und erklärt – m. E..

      https://de.wikipedia.org/wiki/Sucharit_Bhakdi

      Bitte überall verbreiten.

      1. Die werden geschreddert 😀

        Nein ich bekomme nichts mit. Das gesamte mir bekannte Umfeld, einschließlich Unbekannte Umfeld, ist noch da. Alle Leute die ich kenne. Hier im Plattenbau Haus, im Umfeld darum, keinerlei Anomalien. Wenn die Medien nicht wären, würde man von der Dämpf Kampagne nix mitbekommen. Ich sehe kaum noch Krankenwagen. Feuerwehr gar nicht mehr, Polizei auch nicht mehr. Wohnungsanzeigen sind immer noch rar, kaum bis keine neuen Wohnungen und wenn doch mal was dazu kommt, ist sie genauso schnell wie vorher weg.
        Ich sehe auf offener Straße keinen umippen, oder verhaltenänderungen wie oftmals suggeriert, ich sehe Kriegsopfer die humpeln, oder irgendwas dergleichen haben.

        Aber ja, ich gebe zu, das ich mich immer noch was die Beobachtung angeht, im oberflächlichen Bereich befinde. Da ich eher eine Gesellschaftlich verstoßene Randfigur bin.

        Ich kenne ALLES was man im Netz finden kann.
        Bin schon seit 7 Jahren dabei. Daher kenne ich auch Wodark und Co.
        Und was da drin ist, sein soll, die verschiedenen Mittel usw. Kenn ich alles.
        Und diese Leute habe ich auch alle von Anfang an wahr und ernst genommen.

        Und ich sage ja auch nicht, dass das nicht stimmt.
        Ich kenne ja die NWO Pläne und die Transhumanistische Agenda.
        Ich kenne fast alle Kanäle und Seiten die irgendwie darüber aufklären.

        Deswegen Stocher ich ja so im Schlick.
        Weil evtl. wurde ja doch recht viel auch davon verhindert.
        Ich sehe jedenfalls, in meiner Umgebung, nichts, gar nichts, was den Anschein hat, das jetzt hier vermehrt Leute drauf gehen. Es sind ALLE noch da, wirklich ALLE. Und das finde ich halt doch auch etwas Irritierend irgendwann, wenn einem Ständig etwas erzählt wird, was mit der Realität nichts gemeinsam hat.

        Das ich vor den Plänen warne ok, die Zusammenhänge ok, aber wenn ich den Menschen immer noch suggeriere, das hier jetzt alle gedämpften sterben, zeitgleich aber nichts davon passiert, ist das etwas seltsam. Ich denke das geht den Alternativen Betreibern evtl. wahrscheinlich nicht anders.

        Aber gut, wir sind ja auch erst bei den Kurzeitfolgen. Wer weiß was nun noch die nächsten Jahre kommt. Dennoch würde ich als Medien Portale auch anfangen, mal etwas auf die Bremse zu treten und wirklich zu kucken was denn nun passiert.

        Hinzu kommt ja, das die Gedämpften ja gar nicht alle sterben sollen, war ja nie geplant. Wenn die Zionisten, alle hätten töten wollen, wäre das anders gegangen. Es geht ja immer um einen Prozess und der ist immer mit vielen Fliegen, mit einer Klappe verbunden und war da nicht dieser Franzose, der meinte die Dummen kommen als letzter dran.

        Ich sehe jedenfalls niemanden sterben.
        Das ist das, was ich beobachte, unabhängig von meiner Meinung,
        oder dem was ich weiß.

      2. Ja, Bhakdi ist und war einer der besten in DE. Da wurde er vom ARD komischerweise noch als Experte bezeichnet, wie schnell sich die Dinge ändern können..

  2. Wenn es aber wahr wäre, dann würde von den Verursachern alles mögliche getan werden, um vor den möglichen Folgen verschont zu bleiben. (Aber in Wirklichkeit wurde es schon getan, in kluger Voraussicht sich schalods zu halten).
    Mögliche Folgen für die Betroffenen: Neurologisch degenerative Erkrankungen des zentralen Nervensystems, Schwerstbehinderung, vorzeitiges Ableben.
    Pflegeeinrichtungen wären ohnehin überfordert. Das heißt die Betroffenen wären
    ihrem Leiden ohne angemessenen medizinischen, sowie familiärem Beistand schutzlos ausgelefert. Es würde sich nicht abzeichnen, dass sie von irgendeiner Seiite Unterstützung erhielten. Schließlich hatten sie sich ja selbst für die Impfung entschieden, und somit für alle daraus resultierenden Folgen (kein Richter wird sich finden, um nun noch Entschädigung einzuklagen). Verkauft wurde ihnen doch, dass sie im Sinne der allgemeinen Aufffassung handeln, schlimme Folgen für die Gesellschaft zu vermeiden.
    Nur ein allmächtiger Gott könnte noch nachträglich Gerechtigkeit walten lassen.
    Aber wer ohne Glaben wäre, dem wäre es ohnehin Wurscht, denn mehr als Tod könnte man ja nicht sein. Das wäre der einzige Trost für die Verantwortlichen und für diejenigen, die ohne Glauben sind.

    1. Ich bin nicht Gläubig, aber ich weiß das es schlimmeres als den Tod gibt.
      Ich habe auch nichts gegen den Tod, aber das – Wie – ist doch die Frage. Weil im Grunde wollen wir, wenn, dann doch gern schnell, schmerzfrei, in Würde und am besten im Schlaf sterben. Und nicht so armselig, wie wir es im Große Maße derzeitig tun.

      In der Schweiz, gibts jetzt Gaskapsel MedBeds.
      Manchmal überlege ich, ob man das machen sollte.
      Ich frage mich nur, was die dann mit ihrem Human Kapital machen.
      Soylent Green?!
      Und da sind wir wieder beim alten Lied.
      Keinerlei Würde und Achtung vor dem leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert