Alois Irlmaier: Sah der Hellseher den Einmarsch Russlands in der Ukraine voraus?

Teile die Wahrheit!

Bei Prophezeiungen scheiden sich die Geister. Für die einen sind sie Kaffeesatz lesen, für die anderen höheres Wissen. Als einer der größten Seher Deutschlands gilt zweifellos der oberbayerische Bauernsohn Alois Irlmaier, der von Beruf Brunnenbauer war und schließlich als Rutengänger und Hellseher weltweite Berühmtheit erlangte. Sah er auch den Einmarsch der Russen in die Ukraine vorher? Von Frank Schwede

Alois Irlmaier war ein Phänomen. Offenbar ist es ihm, wie auch vielen anderen hellsichtig begabten Menschen möglich gewesen, mühelos Raum und Zeit zu durchdringen, um hinter den Vorhang der Lebensbühne zu schauen.

Nicht nur in seiner oberbayerischen Heimat, sondern bis weit über die Landesgrenzen hinaus war der „Hellseher von Freilassing“, wie die Heimatzeitungen Irlmaier nannten, bekannt. Selbst australischen Tageszeitungen berichteten über den „Bayerischen Nostradamus“.

Irlmaier diente zunächst im Ersten Weltkrieg, 1920 heiratete er Maria Schießlinger, zog mit ihr vier Kinder auf, wovon eins ein Ziehsohn war und verdiente fortan seinen Lebensunterhalt als selbstständiger Brunnenbauer.

Erst im Alter von 34 Jahren kamen die Visionen. Eine derart späte Entwicklung der Hellsicht ist nicht nur erstaunlich, sondern auch ungewöhnlich. Es heißt, dass Irlmaiers Fähigkeit beim Anblick eines Marienbildes kam. Die Bayerische Landeszeitung schrieb dazu in ihrer Ausgabe vom 22. Oktober 1949:

„Er erzählte, dass er im Jahre 1928 im Salzburgischen [in Kuchl, östlich von Berchtesgaden] als Brunnenbauer tätig war und damals in die Wohnung seines Auftraggebers kam. Er war allein im Zimmer und betrachtete sich ein altes Muttergottesbild, das von 12 Heiligen umringt war.

Er sah auf einmal diese gemalte Madonna lächeln, die Heiligen sich bewegen, und war darob zu Tode erschrocken. Er wähnte, krank geworden zu sein und hatte lange nicht von diesem Erlebnis gesprochen. Aber von dieser Stunde an verfolgten ihn die Bilder- Visionen.

Er sah diese übersinnlichen Bilder auf den Wolken, an Haus- und Zimmerwänden und schließlich auch in der freien Luft, vor die sich im Augenblick der Erscheinung eine Rauchwand schob. Von Jahr zu Jahr wurden diese Visionen immer stärker und häufiger, und sie stellten sich unwillkürlich und willkürlich ein. Das heißt, dass er seinen Gesichten auch „befehlen“ kann.“

Irlmaier sah von nun an Dinge, von denen er eigentlich nichts wissen konnte, – so auch den Aufenthaltsort von Vermissten. Mit einem Blick auf ein Foto dieser Menschen soll Irlmaier auf Anhieb gewusst haben, ob diese schon tot waren oder noch lebten.

native advertising

Er sprach laut und grad heraus

Im Zweiten Weltkrieg sah er Orte, wo Bomben einschlugen, was vielen Menschen das Leben gerettet hat. Sogar an der Aufklärung von Kapitalverbrechen half  Irlmaier mit, – und das, obwohl er selbst einmal mit dem Gesetz in Konflikt kam.

Der Vorwurf lautete Betrug. Ein Pfarrer zeigte Irlmaier vor dem Amtsgericht in Laufen wegen Betrug und Gaukelei an, die galt nach dem bayerischen Polizeistrafgesetzbuch bis 1957 als Straftat.

Vor Gericht dann traten zwei Zeugen in den Stand, die aussagten, dass sie Irlmaiers widersprüchlichen Prophezeiungen von vornherein keinen Glauben geschenkt hätten. Dagegen stand die Aussage von fünf Zeugen, die die Angabe machten, dass die Deutungen korrekt gewesen seien, weshalb eine Verurteilung wegen Betrugs ausschied und auch der Tatbestand der Gaukelei war nach Ansicht des Richters nicht erfüllt, weswegen er Irlmaier von beiden Anklagen freisprach.

Einer Legende nach soll Irlmaier zu dem Richter gesagt haben: „Ihre Frau ist jetzt grad daheim. Ein rotes Kleid hat´s an und a Herr ist bei ihr. Lassen´s nachschauen, ob´s stimmt.“ Der Richter soll sich telefonisch von der Richtigkeit der Behauptung überzeugt haben.

Irlmaier nahm außer einer Spende nie Geld von den Hilfesuchenden. Er redete die Menschen mit „Du“ an, egal, ob sie arm oder reich waren, ob sie eine niedrige oder hohe Position hatten. Der Münchner Merkur schrieb in der Ausgabe vom 22. Oktober 1949:

„Er spricht laut, grad heraus, in einer urwüchsigen, altbayerischen Mundart und redet jeden mit „Du“ an.“

Der BiographConrad Adlmaier berichtet, dass die Warteschlange der Hilfesuchenden vor Irlmaiers Schuppen, wo er seine Klienten zu empfangen pflegte, lang war, sehr lang. Viele kamen bereits um sechs Uhr in der Früh, die letzten gingen oft erst in der Nacht gegen eins.  Adlmaier:

„ (…) Er hat ein sehr mitleidiges Herz und möchte gerne helfen, wo er helfen kann. Er hat tatsächlich an vielen Tagen bis zur Erschöpfung seine eigentümliche Begabung den Hilfesuchenden zur Verfügung gestellt.“

Der Einfluss des Brunnenbauers reichte sogar bis in höchste politische Kreise. Nicht nur General Lucius D. Clay, Chef der Besatzungszone in Deutschland, holte sich Rat bei Irlmaier, auch der ehemalige Bundeskanzler Konrad Adenauer soll sich mit den Prophezeiungen Irlmaiers beschäftigt haben, die weit in die Zukunft gereicht haben.

Sogar unbemannte Drohnen und das Mobiltelefon soll der Rutengänger in seinen Visionen gesehen haben, – ihm wird die Aussage zugeschrieben, ‚dass Menschen mit einer Zubanschachtel (Zigarettenschachtel) telefonieren und damit spielen werden‘.

Zwischen den Jahren 1947 und 1957 hat Irlmaier immer wieder vor herannahenden Katastrophen gewarnt, unter anderem auch vor dem Dritten Weltkrieg, der, wie der Seher wörtlich sagt, „verheerende nukleare und chemische Schläge“ zur Folge haben werde.

Noch heute erzählt man sich am Stammtisch seiner Heimatgemeinde eine Geschichte, über die sogar der Münchner Merkur im Jahr 1949 berichtet hat:

„Vor kurzem war der Hellseher Alois Irlmaier in Hammerau, einem kleinen Ort in der Nähe Freilassings, zu einer Feier geladen. Am Abend, die Tischrunde zechte fröhlich, hob der pensionierte Oberst, den Irlmaier schon einige Zeit angestarrt hatte, leicht irritiert sein Glas und meinte gönnerhaft: ‚Na denn, Irlmaier, sollen wir auf Ihr Wohl trinken!‘

Irlmaier wandte kein Auge von ihm und erwiderte eisig: ‚Mach koane Meis, in drei Tagen lebst nimmer!‘ Die Gesellschaft, die Irlmaier kannte, verstummte bestürzt, nur der Oberst lachte schallend auf. ‚Was, wo ich noch im besten Mannesalter stehe, machen Sie nur keine faulen Witze!‘ und amüsierte sich weiter. Drei Tage später, nachmittags um fünf Uhr, verschied er an einem Schlaganfall.“

 

Er sah auch den Klimawandel kommen

Bis heute werden die Prophezeiungen Irlmaiers, der im Jahr 1959 im Alter von 65 Jahren an Leberkrebs verstarb, kontrovers diskutiert. Bereits im Jahr 1949 soll der Brunnenbauer einen Klimawandel, zumindest für Bayern, vorhergesagt haben. Die Altbayerische Heimatpost schrieb dazu:

„Zum Schluss erzählte uns der Mann aus Freilassing noch ‚das‘ in der glücklichen Zeit in Bayern, namentlich im südlichen Teil‘ eine Temperatur herrschen werde, die so ist wie in Italien. Wir werden Wein ernten können und sogar Feigen auch im Oberland, und die fleißigen Bauern werden es auf zwei Ernten bringen.“

Die Passauer Zeitung schrieb zu Irlmaiers Klimaprophezeiung: „Aber nachher kimmt a guate Zeit, a anders Klima kriag´n mia a. Koan Winter wird’s mehr geb´n bei uns wachs´n tuat grad gnua.“

Auch den Brand der Pariser Kathedrale „Notre-Dame“ im Jahr 2019 sah der oberbayerische Seher voraus. In dem im Jahr 1961 veröffentlichten Buch Blick in die Zukunft von Conrad Adlmaier steht dazu:

„Die große Stadt mit dem hohen eisernen Turm steht im Feuer. Aber das haben die eigenen Leut anzündt, net die, die vom Osten hermarschiert sind. Und die Stadt wird dem Erdboden gleichgemacht, das siech i ganz genau.“

Viele Irlmaier-Interpretatoren sehen in der Prophezeiung auch einen Zusammenhang zu den Unruhen in der französischen Hauptstadt im Jahr 2005, als randalierende Jugendliche reihenweise Autos anzündeten.

Eine sehr umfassende Prophezeiung zur Zukunft Deutschlands machte Irlmaier gegenüber der Caritasschwester Maria Luise Bender, die Irlmaier über ihren Fahrerlehrer kennenlernte, der im Nachbarhaus des Sehers lebte. Es sagte:

„Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird. Zuerst kommt der Wohlstand wie noch nie. Dann folgt der Glaubensabfall wie nie zuvor. Darauf ein noch nie dagewesen Sittenverderbnis. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leite ins Land. Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. Bald darauf folgt die Revolution [in Deutschland] Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“

Interessant ist, dass Irlmaier in seinen Prophezeiungen nie eine genaue Jahresangabe gemacht hat, doch viele Menschen sehen sie im Zusammenhang mit der großen Flüchtlingswelle im Jahr 2015.

Auch der Glaubensabfall scheint sich mit dem Schwund der Kirchenbesucher und den zahlreichen Kirchenaustritten zu bestätigen. Der Sittenverfall könnte sich auf die zahlreichen Pornokanälen im Internet beziehen, – auch das Geld verliert mehr und mehr an Wert.

Blitzangriff auf Europa

Für Europa sah Irlmaier einen Blitzangriff, der zunächst Schweden, Finnland und Polen betrifft, ein anschließender Krieg in den westlichen EU-Ländern, Deutschland eingeschlossen, eine dreitägige Finsternis, die über Europa hereinbrechen würde, ein Erdbeben sowie eine tödliche Giftwolke, die mit der Finsternis einhergehen würde.

Bleibt am Ende die Frage, ob es auch zum Dritten Weltkrieg kommen wird, der nach Worten Irlmaier schrecklich wird. Dazu heißt es seinen Prophezeiungen wörtlich.    

„Alles ruft Friede, Schalom! Da wird’s passieren. – Ein neuer Nahostkrieg flammt plötzlich auf, große Flottenverbände stehen sich im Mittelmeer feindlich gegenüber – die Lage ist gespannt. Aber der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfass geworfen: Ich sehe einen, Großen‘ fallen, ein blutiger Dolch liegt daneben. – Dann geht es Schlag auf Schlag.

Massierte Truppenverbände marschieren in Belgrad von Osten her ein und rücken nach Italien vor. Gleich darauf stoßen drei gepanzerte Keile nördlich der Donau blitzartig über Westdeutschland in Richtung Rhein vor – ohne Vorwarnung.

Das wird so unvermutet geschehen, dass die Bevölkerung in wilder Panik nach Westen flieht. Viele Autos werden die Straßen verstopfen – wenn sie doch zu Hause geblieben wären oder auf Landwege ausgewichen! Was auf Autobahnen und Schnellstraßen ein Hindernis ist für die rasch vorrückenden Panzerspitzen, wird niedergewalzt. Ich sehe oberhalb Regensburgs keine Donaubrücke mehr. Vom großen Frankfurt bleibt kaum etwas übrig.

Das Rheintal wird verheert werden, mehr von der Luft her. Augenblicklich kommt die Rache übers große Wasser. Zugleich fällt der gelbe Drache in Alaska und Kanada ein. Jedoch er kommt nicht weit.  Ich sehe die Erde wie eine Kugel vor mir, auf der nun die weißen Tauben heranfliegen, eine sehr große vom Sand herauf.

Und dann regnet es einen gelben Staub in einer Linie. Die Goldene Stadt wird vernichtet, da fangt es an. Wie ein gelber Strich geht es hinauf bis zu der Stadt in der Bucht. Die Panzer fahren noch, aber die darin sitzen, sind ganz schwarz geworden. Dort wo es hinfällt, lebt nichts mehr, kein Baum, kein Strauch, kein Vieh, kein Gras.“

„Es geht los mit einem Krieg im Nahen Osten. Die Einflusssphären und Interessensgebiete der USA und Russland stoßen aneinander: Es gibt bereits kleinere Gefechte. Friedenskonferenz USA/ Russland in Bukarest. Der amerikanische Präsident wird ermordet, daraufhin erklärt der Vizepräsident Russland sofort den Krieg.

Praktisch zur gleichen Stunde schon rollen auf der Autobahn bei Passau ungeheure Mengen russischer Panzer nach Westen. Die Einwohner von Passau sind erstarrt vor Überraschung und Entsetzen. Im Süden fliehen die Österreicher auf beiden Seiten der Autobahn von Salzburg Richtung München zu Zehntausenden in heller Flucht. Die Russen schieben mit ihren Panzern westlich Passaus Fluchtfahrzeuge aus dem Weg und fahren mit großer Geschwindigkeit Richtung Rhein.

Nach drei bis vier Tagen setzt Westwind ein, und westlich Flugzeuge werfen zwischen Salzburg und der Ostsee in einem Streifen soviel ‚gelben Staub‘ ab, dass es darunter finster wird. In Wien überlebt niemand. Die Reste der Bundeswehr völlig überrascht und überrumpelt, fliehen, man wirft die Waffen weg, lässt in Panik LKWs und die paar einsatzbereiten Panzer stehen. Von einem U-Boot aus, wird Denver eingeäschert. Die Russen landen in Alaska“.

Irlmaier hatte die Vision zum Dritten Weltkrieg zwischen den Jahren 1947 und 1957 geäußert, den er allerdings nie als solchen bezeichnet hat. Als Irlmaier im Jahr 1959 einem Krebsleiden erlag, wurde er kurz vor seinem Ableben gefragt, ob die Voraussage immer noch Gültigkeit hätte. Irlmaier soll darauf geantwortet haben:

„Ich sehe die Ereignisse heute noch deutlicher, da sie näher sind. Ich sehe ganz deutlich zwei Achter und einen Neuner. Was das bedeutet, weiß ich nicht. Zur Invasion der Russen, vor der Fatima eindringlich warnte, dass sie noch in der zweiten Hälfte unseres Jahrhunderts erfolge, wenn die Menschen nicht zu den Geboten Gottes zurückkehrten. Wenn der Dritte ermordet wird, geht es über Nacht los! Ich denke, im Balkan wird es sein.“

Balkan? Erinnern Sie sich an die abgestürzte Drohne mit der Bombe in Zagreb, die aus der Ukraine abgefeuert wurde vor einigen Tagen. Sie ist zwar ein russisches Modell, wird aber von den Russen nicht mehr benutzt, könnte durchaus auch gehackt worden sein. Sie flog über zwei NATO-Staaten und detonierte dann in einem Park, nahe eines Studentenwohnheims. War das eine False-Flag-Aktion, um mehr Öl ins Feuer zu gießen?

Irlmaiers Warnung von Fatima bezieht sich auf eine Marienerscheinung im portugiesischen Fatima im Jahr 1917. Mit Fatima sind eine Reihe mysteriöser Prophezeiungen der Gottesmutter verbunden, dazu gehört auch der Aufstieg des Kommunismus, der Zweit Weltkrieg und ein Attentat auf den Papst.

Viele Prophezeiungen sind bereits eingetreten

Das deutsche Onlineportal „Questico“ ist überzeugt davon, dass bereits eine Reihe von Prophezeiungen Irlmaiers eingetreten sind, – beispielsweise der Umbruch in Osteuropa und der Kosovokrieg. Dazu sagte Irlmaier:

„Drüben im Osten gibt es noch einen großen Umschwung. Das geht noch nicht so schnell, und es werden allerhand Kämpfe vorausgehen, aber es kommt.“

Auch den Wandel zwischen den Jahren 1989 bis 1991 im Osten Europas, den Fall der Berliner Mauer und den Zerfall der Sowjetunion, sah Irlmaier bereits 1949 voraus. Und: auch den Amtsantritt Barack Obamas als ersten farbigen Präsidenten der Vereinigten Staaten ahnte Irlmaier voraus, in dem er sagte:

„Die Schwarzen werden die Macht bekommen, die solange im Staub waren.“

Dazu muss man wissen, dass zur Zeit der Vorhersage in den 1950er Jahren eine strikte Rassentrennung in den USA herrschte. Ein farbiger Präsident war zu dieser Zeit unvorstellbar.

Interessant ist, dass Irlmaiers Prophezeiungen viele Parallelen zu den Vorhersagen eines anderen bayerischen Sehers zeigen, nämlich die des legendären „Mühlhiasl“ aus dem Bayerischen Wald.

Auch seine Prophezeiungen tauchen in zeitgenössischen Dokumenten auf. Mühlhiasl war sein Spitzname. Wie er genau hieß, ist bis heute nicht bekannt. Man vermutet Matthäus oder Matthias Lang. Andere behaupten Johann Lang. Gelebt hat er von 1753 bis 1805 oder 1825. Auch hier gehen die Angaben weit auseinander.

Zwar ist die Identität des Mühlhiasls strittig, sein Leben und Wirken gilt aber als wahrscheinlich. Seine meist mündlich geäußerten Prophezeiungen sind im Gegensatz zu Alois Irlmaier umstritten und werden auch gerne als vaticinia ex eventu, also als Mythos oder Legende bezeichnet.

Irlmaier hat nie Anspruch auf Richtigkeit seiner Visionen erhoben, freimütig soll er gesagt haben: „Freili ko ma sie aa irrn. I konn mi aa irrn – I bin aa bloß a Mensch.“ Kurz vor seinem Ableben soll er geäußert haben: „Jetzt brauche ich das, was ich voraussehe, nicht mehr erleben.“

2022 könnte ein schicksalhaftes Jahr für die Menschheit sein. Rückblickend betrachtet, passen Irlmaiers Prophezeiungen genau in die Zeit, weil vieles tatsächlich bereits so oder ähnlich eingetreten ist.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle drei Bücher für Euro 90,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 20.03.2022

native advertising

About aikos2309

46 comments on “Alois Irlmaier: Sah der Hellseher den Einmarsch Russlands in der Ukraine voraus?

    1. @Jeronimo
      „Bekommen die NATO-Soldaten in Osteuropa z. Z. russische Uniformen ?“

      Wozu ? Für einen False Flag den man dann den Russen in die Schuhe schiebt ?🧐 Ich glaube kaum das im Moment in diesen Staaten russische Uniformen sehr beliebt sind…

  1. Alles richtig was PravdaTV oben zu Irlmaier schreibt. Siehe auch das Buch
    „Alois Irlmaier – Ein Mann sagt was er sieht“ von Stephan Berndt.

    Schauen wir auf die aktuelle Kriegslage in der Ukraine, das Verhalten Putins oder rückblickend auf die Balkankriege, Jugoslawien, so darf man durchaus anfangen sich größere Sorgen zu machen…

    1. finde ich auch das man sich sorgen machen muss.
      ich habe das buch von Stefan Berndt auch gelesen.
      passt wie die faust aufs auge.
      zum glück bin weg von europa
      gruss aus bolivien

    1. @Uwe

      Harmonisch nur für die, die sicher und bestens versorgt im Trockenen sitzen – sprich‘ vor allem die InszeniererInnen dessen.

      Kr.eg ist niemals harmonisch und auch Kr.eg und Frieden sind Resultat der Bewusstseins- und persönlichkeitsspaltung des ALL-EINEN, das dadurch in den Kr.eg mit sich selbst geriet und gegen sich selbst kämpft in seinem Wahn wie Don Quichotte gegen die Windmühlen.
      Das ALL-EINE wurde durch seine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung mit sich selbst disharmonisch, was eben zu all seinem Übel führte und führt, bis es dies endlich selbst geschnallt hat – im Ganzen wie in all seinen Teilwesen.

      1. Ich würde gerne mal eine kleine Diskussionsrunde starten. Deshalb stelle ich aus aktuellem Anlass bewußt eine provokative Frage.
        Was wäre heute, wenn sich die Ukraine damals, 1994, nach dem Zusammenbruch der SU, des WP eben NICHT von VSA, RU und GB hätte blenden lassen vom vermeinlichen Versprechen der vorgenannten Unterzeichner zu ihrer Souveränität, also ihre A-Waffen NICHT an die UdssR abgegeben hätte und wie andere SU-Satelliten der Nato beigetreten wäre ? Was wäre eure Meinung dazu ?

  2. EILT!
    Ich habe von vertrauenswürd. Inform*nten erfahren, dass es im April eine Erdfinsternis geben soll („offiziell“ gibt es keine Meldung über dieses Jahrhundertereign.). Im Gegens. zur Sonnen- oder Mondfinsternis ist das ein ganz seltenes Ereignis: bei einer Erdfinsternis schiebt sich die Sonne zwischen Erde und Mond. Wahrscheinl. sind das auch die drei T_ge, wo man laut Irlmaier nicht auf die Straße gehen soll, m.E.

    1. @Ishtar
      „Wahrscheinl. sind das auch die drei T_ge, wo man laut Irlmaier nicht auf die Straße gehen soll, m.E.“

      Och nee…hab grad erst mein Auto vom gelben Wüstensand-Regen befreit…

      1. WuestenSand?

        Also ich bezweifle auch diese Info Mittlerweile.

        Waere eher interessant, was da an gift drin ist und warum manche Autos davon nIcht betroffen waren.

        Ich habe zumindest interessante Muster auf den Auto gesehen.

        Leicht komisch. It Verbindung.

        Erinnert an die Chemie.

        H20 und ko Quecksilber und Co.

        Wie auch an sternenkonstellatiin.

        Wie im grossen so Im kleinen?

        Hat das grosse Kind halt seinen zuckersand Streuer auf die schneekugel benutzt?

        Ich hab kein Bock auf dieses Nichtwissen, das nervt unsäglich.

        Und ja das ist ego, also uebe ich mich nun wieder in Geduld als padawan.

        Trau schau wem

      1. Da muss ich doch gleich mal noch schnell einen Gedankengang loswerden..Unsere Realität brummt ja bekanntlich nur so von Energie. EMC2…Eine Energiekuppel umschließt eine flache Erde.Das Blaue vom Himmel ist Wasser.kein Ozon.EMC2 macht es locker möglich.Die Sonne ist also auch eine Scheibe.Innerhalb der Kuppel.Mit diesen Blickwinkel erkennt nun jeder mit Leichtigkeit den Betrug.Mal bitte morgen überprüfen.Und nun?So lässt sich doch perfekt auch die Sintflut verstehen.Die machen da nur eine Luke auf…und weg sind wir alle…

    2. @Ishtar / alle / Pravda-Team

      @Ishtar

      Also einigen wir uns jetzt mal darauf, dass ich nur noch unter „Atar“ schreibe und Du oder Sie dann als „Ishtar“ – ich passe dann darauf auf, dass ich nur noch „Atar“ verwenden. Auf dem anderen Blog, auf dem ich „Ishtar“ verwende, dann bitte nicht auch als „Ishtar“ oder „Atar“ schreiben.

      Fällt Ihnen/Dir eigentlich kein eigener passender Nickname ein?

      @Alle

      Dieser Kommentar ist nicht von mir, „Atar“, da ich auch schonmal meinen Nickname „Ishtar“ von einem anderen Blog hier versehentlich verwende.

      @Pravda-Team

      Ich bitte dies zur Kenntnis zu nehmen und zudem zu überprüfen, ob diese „Ishtar“ wieder identisch ist (Anmeldedaten wie e-mail) mit demjenigen, der schon zuvor meinen Nickname „Atar“ benutzt hat und meine Texte darunter mit seinen kombiniert hatte.
      Bitte überprüfen. 🙂

  3. Wenn die Lumperei aufkommt … dass die Medien total gelogen haben …
    und es gar keinen Krieg in der Ukrainie gab …
    also des hat er DAMALS nit g’sehen!

    Hier noch ein – ungewollt – genialer Bericht:
    – einfach so ins Kriegsgebiet gefahren?
    https://t.me/dtwahnsinn/6145

    Totale Verarsche! Die Medien lügen dass es kracht!
    Nix Krieg …
    die Hotels in Kiev sind überfüllt – aber nicht mit Flüchtlingen sondern mit Fotografen,
    die wie immer gestellte Kriegsphotos inszenieren: Showroom.
    Sammeln allenfalls Schrott und Heizmaterial für Feuerchen auf den Strassen
    und nachts gehen für coole Akkustik manchmal Sirenen.

    Ansonsten – Kiev total relaxt – alles offen, einkaufen möglich – so ähnlich wie es im Lockdown zeitweise gewesen … aber … nix Krieg –

    da kriagste echt die Krisn bei solchen Schornalisten weltweit!

    Aber brenna tät’s guat …
    jetzt könnt ihr denen ihre Zeitungen bergeweise anzünden –
    Bitte lasst euch nimmer von der Bohlitik stressen oder mit Colona-Vorgaben ärgern!

    Schaut euch das an – das waren die vorherigen Tage in Kiev!
    https://www.youtube.com/watch?v=G3Iv1CBpEl4

    Kein Wunder dass die Hollywood-Bagage wie der alte Schwarzenegger
    und die ollen Klitschko-Brüder ebenfalls auf Show machen
    und bezüglich Ukraine bohlittisch wichtig tun … das gibt Artikelchen für Journalistchen und Zeitungchen und Fernsehsenderchen … !! Diese Arschpfeifen allezamm !!

    Während wir total absurde Sprit-Preise bezahlen sollen
    und die Taxifahrer, LKW-Fahrer, Landwirte
    und Privatleute in die Pleite getrieben werden …
    und anständige Bürger schikaniert wurden weil sie russisch sind,
    und das sowieso total überteuerte DHL sich frech weigerte,
    Briefe und Postsendungen nach Russland zu senden!
    Und das restliche Vertrauen in der Bevölkerung futsch ging.
    Das alles wegen Medienlügen!

    Schnappt euch die Schornalisten und die Zeitungsverlage
    und Sender-Betreiber! Aber echt jetzt!

    Gab es überhaupt eine Rakete oder war es ein Apollo-Eis am Stiel?

    Und jetzt holt endlichen diesen Putin nach Deutschland,
    damit die ollen Besatzer endlich ihre olle BRD entrümpeln und mitnehmen.
    Besenrein sollen sie alle Ämter und Parlamente machen
    und sauber den Vernünftigen im Deutschen Volk übergeben, so wie sich das längst gehört!

    Niemals hätte es derart kommen dürfen wie in den vergangenen Jahren!

    Hier habt ihr die tatsächlichen Verursacher der Ukraine-Krise, Des het der Irrli au nit g’seh!
    Statt dessen ist der sogar der Einladung Adenauer’s gefolgt, der Irli.
    Ja hat der Irrli denn nit g’seh’n, dass der Adenauer der Kanzler der Besatzer war und nicht der Kanzler des deutschen Volkes … ?!!
    Verursacher der Ukraine-Angelegenhet sind die gleichen wie bisher in jedem Krieg
    und
    sie haben sich bereits im Jahr 2015 verplappert:
    Es geht ihnen dabei um Russland, Deutschland … und die Ukraine als Zweck

    https://www.bitchute.com/video/PMZjdgBtJMcX

    (es geht ihnen auch um China und Taiwan … und um die ganze Welt – und wie immer wollen sie kriegseln und spalten

    und u.a. auch verhindern, dass China und Taiwan sich wirtschaftlich vereinigen …

    Denkt immer daran: wenn sich 2 streiten –
    dann … freut sich jene Bagage die das heinlich angestachelt hat. Die müsst ihr erkennen und meiden!)

    Und jetzt hört endlich auf den Irrlmaierschen AngstPorno zu aktivieren in irgendwelchen Sendern!

    Zum Dessert:

    4 Minuten treffliche Aufklärung,
    was Fernseh-Journalisten seit jahrzehnten so treiben – und die Zusschauer und Abonnenten haben es sorgenvoll geglaubt und bezahlt

    https://www.bitchute.com/video/FzAchlgnbDoQ/ !!

    Falls ein Film nicht direkt aufgeht, dann einfach den Link kopieren und in Internet-Suche eingeben,
    dann könnt ihr ihn anschauen.

    Ihr Aufklärer aller Länder – vereinigt euch!

    1. @Franziska Steinle
      „Totale Verarsche! Die Medien lügen dass es kracht!
      Nix Krieg …
      die Hotels in Kiev sind überfüllt – aber nicht mit Flüchtlingen sondern mit Fotografen,
      die wie immer gestellte Kriegsphotos inszenieren: Showroom.
      Sammeln allenfalls Schrott und Heizmaterial für Feuerchen auf den Strassen
      und nachts gehen für coole Akkustik manchmal Sirenen.

      Ansonsten – Kiev total relaxt – alles offen, einkaufen möglich – so ähnlich wie es im Lockdown zeitweise gewesen … aber … nix Krieg “

      Entschuldigung die Frage – aber wo lebst du, was liest du für einen Müll der dich glauben lässt es gäbe keinen Krieg in der Ukraine ? Lebst du in Moskau ? In St.Petersburg ? Hinterm Mond ??

      Zig Hundertausende flüchten aus der Ukraine. Außer deiner Sicht sind diese Menschen wohl nur auf Urlaubs-Tour, ja ??
      Ich bin erstaunt wie blind Menschen sein können…..Gott sei Dank hab ich solche Leute nicht um mich herum.

      1. Sie hat aber zum Teil recht. Es gibt Webcams zb., und da war es in Kiev zuletzt immer recht normal.
        Also bitte etwas zurückhalten.
        Es ist in der Tat zum Groß ein Medienkrieg.
        Du glaubst zum Teil selbst sehr fragwürdige Dinge, was auch ok ist, aber hier rumpoltern…

  4. @Franziska Steinle

    Na wenn der Ukraine-Krieg nur Fake und Showroom ist, dann ist Putin wohl auch nur ein Fake und Showroom-Gebilde und ich kann mich beruhigt an meinem Sonntag in der Sonne erfreuen😊

    1. Ich habe eben die LIVE Webcam auf Kiew geschaut. Herrlicher Sonnenschein, Autos fahren ganz normal, Fußgänger schlendern entlang. Ich kann von einem Krieg oder zerstörte Häuser nicht sehen.

  5. naaajaaaa … sicherlich …. flüchten viele …. ÜBER die Ukraine … gell

    vor allem kräftige Männer mit frischem dunkleren Teint

    aber egal

    schaut doch selber

    Und bei Jeminejeronimo is ja auch immer Weltuntergangsstimmung im Programm
    wenn er-sie-es sonntags Dienst hat …
    sioviel ist ja auch
    schon seit längerem zu beobachten

    äh – ja gibt auch Kunden echte Ukraier aus Ukraine und mit Verwandtschaft dort … die bestätigen dass es alles ziemlich relaxt is dort
    … und keineswegs so wie westliche Medien das propagieren

    Aber … wer mit billigester Ausstattung (Gummistiefel, Putzhandschuhe, MalerOverall, und Taucherbrille und Gießkanne) bereits ein Volk in Angst und Schrecken vor einer Pandemie
    verführt hat …
    der kann mit fake Bildchen auch schröcklichsten Krieg suggerieren.

    Apropos Präsident Putin – also ich kenn den nicht persönlich – er soll aus Sicherheitsgründen mehrere Doppelgänger haben.
    Also immerhin – hat der selber gesagt dass es kein Krieg von Seitens Russlands wäre
    sondern gezielte Aufräumarbeiten oder so.

    Und ehrlich gesagt, dem glaube ich mehr … als irgendwelchen Medienmachern.

    Danke!

    1. @Franziska Steinle
      „äh – ja gibt auch Kunden echte Ukraier aus Ukraine und mit Verwandtschaft dort … die bestätigen dass es alles ziemlich relaxt is dort
      … und keineswegs so wie westliche Medien das propagieren“

      Ja, das gilt teilweise (noch) für die West-Ukraine. Das wird gerne aufgegriffen von Leuten, die immernoch meinen es gäbe keinen Krieg in der Ukraine. Richte deinen leider befangenen Blick mal in Ost und Süd-Ukraine. Auf Städte wie Tschernihiw, Sumy, Charkiw, Cherson,
      Mykolajiw und insbesondere auf Mariupol. Diese Stadt ist mittlerweile zu 80-90% zerstört. Und es wird weiter gebombt. Das – sind Dinge, die Leute wie du leider nicht sehen wollen. Ich sage dazu auch nichts mehr, weil es einfach keinen Sinn ergibt.

  6. Aber mal was anderes … nicht so fern … anstatt über fremde Bomben oder Nicht-Bomben zu spekulieren und zu grübeln …
    ich meine – wenn ihr ALLE doch gerade Zeit habt:

    Also wie wäre es endlich mal aufzuklären und zu bereinigen
    die Dynamit-Ladungen in den DEUTSCHEN Brücken … die dort seit Jahrzehnten drin sind
    und im Wissen unter den Alliierten in vielen Städten und Gemeinden reingemacht wurden
    (die Sprengladungen).
    Weil es ist ja echt blöd –
    die LKWs und Traktoren und Anhänger sind ja nimmer so klein wie anno-dazumal
    und wenn so ein Traktor-Truck mit 1-2 Getreideanhängern modernen Ausmasses
    über die Brücke donnert
    dann vibirert das ja gaaaanz anders als damals in den fuffziger Jahren
    als das Dynamit in die Brücken reinbetoniert worden war!

    Also mal – im eigenen Interesse –
    sollten wir uns weniger um fremde Länder kümmern
    sondern mal schauen
    wo die tatsächlichen Gefahren im Land liegen …
    und seid gewiss
    die treffen unabhängig der gewählten Partei
    je nachdem
    wer da gerade so vor dir fährt,
    oder ob deine Frau oder dein Sohn oder dein Lieblingsmensch
    sich just diese Sekunde schicksalsbedingt
    gestaltet hat dort zu sein!
    Oder ob der Traktor oder LKW oder Panzer neulich
    da bereits was vor-gelockert hat …
    noch dazu mit den vielen Funkwellen …
    die es DAMALS ja auch nicht überall gegeben hat!

    Also sendet mal lieber zum lieben Gott
    weil der Brückenheilige und seine Abteilung
    kann ja nicht überall gleichzeitig sein.
    Das wäre ja auch wirklich das Vernünftigste
    was die Heroldsbacher im ECHTEN Leben mal
    schleunigst tun sollten
    weil die Wehrbrücke nach Baiersdorf
    soll ja auch dermaßen bestückt worden sein.
    Die Oma einer Kundin
    hat es damals gesehen dass da Sprengstoff reingebaut worden ist.

    Verzetttelt euch nimmer mit fernen Ländern
    sondern
    bringt euer eigenes in Ordnung.
    Weil
    wir haben das ja in Italien beobachtet,
    wie un-gut
    es ist
    wenn Brücken plötzlich
    irgendwie
    zusammenbrechen oder so.

    Also bitte!

    Egal ob Bunzelwehrs-Mitglied oder freier Maurer …
    es wird Zeit mal was wirklich Gutes zu tun
    und zwar
    für ALLE!

    Danke!

    (so was wären ja auch mal g’scheitere Artikel – als alle paar Wochen den ollen Irlmaier mit Weltuntergang zu senden … es war ja die gleiche Zeit – damals – als die Sprengstoffe in die deutschen Brücken einbetoniert wurden … also so betrachtet … arbeitet mal das auf,
    was wirklich wichtig wäre)

  7. Wer entscheidet denn, wer als „Flüchtling“ wo über welche Grenze gehen darf? Die Menschen sind immer der Willkür der eigenen Regierung ausgeliefert. Im Donbass können nur die Menschen flüchten, die durch die russische Armee gesichert sind. Im Westen nur die, die von der ukrainischen Seite nicht aufgehalten und von den Anreinerstaaten hineingelassen werden. In Budapest wimmelt es von reichen Ukrainern mit Luxusautos.

  8. @Franziska Steinle
    Was sollte da aufgearbeitet werden, was soll da wichtig sein.
    Dieses Zeugs kann doch gar nicht zünden, das hat keinen Zünder.
    Da kannste mit Panzer drüberdonnern, oder mir elektronischer Strahlung drangehen, da passiert gar nichts. Auch bei Fahrzeugbränden passiert nichts , da die Hitzeeinwirkung zu kurz und gering ist, denn man kann die Pfeiler nicht auf 800 Grad erhitzen, na ja mit Atom würd es gehen aber….
    Da braucht man immer noch eine normale Sprengladung mit Zünder,
    dieses einbetonierte Zeugs dient nur dazu um die Wirkung zu erhöhen.

    1. Die ‚Wirkung zu erhöhen‘ .. ???

      Jetzt erklärt er gleich noch das Dynamit wäre zur Stabilisierung in den Deutschen Brücken drin …

      Ä’hm wo lernt man das?
      In welchen KrisenRegionen warst du zur Übung?

      Und für Absolution genügen dann wieder 3 Vaterunser und 1 AveMaria

      und das gefährliche Zeug ist immer noch drin
      seit etlichen Jahrzehnten!

      Jessas!

  9. Hallo Leute !!
    Jede Hilfslieferung in die Ukraine ist gut für die deutsche Wirtschaft und für den Fiskus .So jetzt wisst Ihr warum zu Spenden und Hilfsgütern aufgerufen wird.
    Und der Krieg muss solange wie möglich weiter gehen.
    Deshalb ist jede Spende wichtig.

    1. @Jeronimo
      Joshiky hier.

      @Franziska Steinle sagt:
      „Dynamit-Ladungen in den DEUTSCHEN Brücken … die dort seit Jahrzehnten drin sind“

      Alte Kamellen aus dem Kalten Krieg werden da aufgewärmt. So ein Kappes.
      Das Zeug wurde längst entfernt, entsorgt. Davon ab – jeder heutige Pionier pustet Brücken mit effektiveren Mitteln in den Himmel der Statik-Künstler.

      Trotzdem mal ein Link zu diesem Thema :

      https://www.geschichtsspuren.de/artikel/verkehrsgeschichte/135-sperren-wallmeister.html

  10. Ja klar … die Sachspenden landen auf dem Müll – Filme und Fotos davon im Internet.
    Die Geldspenden … wie üblich mit ‚Bearbeitungs-Gebühren und Transaktions-Gebühren
    und sonstigen üblichen Abzügen‘ der üblichen großen Hilfs-Organisationen …
    Ja klar – deepstate braucht dringend Geld.
    Deswegen darf Baerbock ja auch ‚Kokaine‘ sagen, anstatt Ukraine.
    Und für die Presse dort hatte sie extra vorher noch ‚Fresse-Freiheit‘ als AußenMini
    ausgehandelt.
    Naja – wenn dort in Kiev wirklich so viele verlogene Medienleute hocken … dann sind die wenigstens schneller eingekesselt und im Gulag …
    und man spart sich die Transportwege. Gott macht ja keine Fehler, gell!

    Hier noch viele nette infos – auch zur Ukraine … so ganz nebenbei:
    https://traugott-ickeroth.com/liveticker/

    Was ist jetzt eigentlich mit Deutschlands Landrecht …
    Es hieß wir wären seit dem 13. März 2022 wieder im Landrecht!
    Das ist ja auch das Datum an dem Russland der BRD den Krieg erklärt hat – oder so
    Haben die wirklich den Krieg erklärt?
    In jedem Fall hat die BRD nachweislich den Waffenstillstand zu Russland gebrochen
    und zwar vorsätzlich und trotz mehrfacher Warnungen von Russland.

    Naja — der Nato kann man ja sowieso nimmer trauen,
    nachdem die so viele Jahre lang die Mohnfelder in Afghanistan bewacht haben,
    ansttat die Drogenfelder abzubrennen und ordentlich Getreide für die Bevölkerung anzubauen. Wo wir wieder bei Ukraine wären und all den Verbrechen die dort
    betrieben wurden …
    S’ist schon gut dass die Russen dort aufräumen.
    Aber – die Russen zerdeppern nicht unnötig.
    Das sind sicherlich nur die welche keine so guten präzisen Waffen haben.
    Oder es war mal wieder ein Bild von woanders gewesen.
    Ich glaub‘ den deepstate Medien sowieso nix mehr.
    Aber … gut dass die dort hocken … hahahaha

    1. @Franziska Steinle
      „2022 wieder im Landrecht!
      Das ist ja auch das Datum an dem Russland der BRD den Krieg erklärt hat – oder so
      Haben die wirklich den Krieg erklärt?
      In jedem Fall hat die BRD nachweislich den Waffenstillstand zu Russland gebrochen
      und zwar vorsätzlich und trotz mehrfacher Warnungen von Russland.“

      Wie jetzt – die Russen haben uns, der aktuellen BRD den Krieg erklärt ?? Wann, wo wie ?? Wir, die BRD hat Waffenstillstände gebrochen ??? Wann, wo wie ??
      Also ich trinke abends sehr gerne Minz-Tee aus frischen Blättern. Was konsumierst DU so…?🧐

  11. @Franziska Steinle
    Brückenthema:
    Also ich schreib hier nur meine Meinung, das sich nur Theorien, Vermutungen.
    Kann ich doch gar nicht wissen, ob das den Tatsachen Wahrheit entspricht, das sind alles nur vorgetragene Gedanken und Vermutungen.
    Ob meine Gedanken der Wahrheit entsprechen, diesen zeitlichen Aufwand werde ich sicher nicht betreiben.
    Wenn meine Gedanken zu unlogisch sind, einfach ignorieren und gut ist.

  12. @Franziska Steinle
    Ich bin wie ich bin,
    ich schreibe wie ich schreibe ,
    ich denke wie ich denke,
    Soll keiner glauben wenn ich hier schreibe, und durch Zufall etwas den Tatsachen entspricht, ich wüsste etwas, alle Dinge die ich hier schreibe sind einfach nur gut geraten, ist alles mit meinem Denken nur zusammengereimt.
    Nicht davon ist irgendwie recherchiert.

    1. Und dennoch halte ich deine Meinung auch fuer teils gut.

      Der Mensch, der sich selbst vertraut kommt eher der Wahrheit auf die Spur, weil er mehr urvertrauen hat und weniger den Umweg ueber ego und Bewusstsein geht.

      Weil das kann viel eher getauscht werden als tatsächliche Verbindung zur Quelle.

      Somit bist kein Seher und mir egal ob irlmaier einer war.

      Ich lasse mich nicht mehr so schnell in Unruhe versetzen.

      Abwarten und Tee trinken.

      Wenn Krieg vor der Haustuer ist kann ich mIch immer noch damit befassen oder ggf. Meinen Frieden in dieser Welt nicht fix machen.

      Wir gehen eh alle früher oder spaeter, doch was manche hier als theater brauchen? 😁 Ist nicht mehr so mein Bier.

      Jeden Tierchen sein plaesierchen.

      Gut Ding will Weile haben und so.

      Trau schau wem

  13. Der Artikel ist sehr manipulativ und verzerrt die Aussagen von Irlmaier, besonders in seiner Chronologie. Es ist Unsinn, die behauptete aktuelle Klimaerwärmung mit der Erwärmung von Irlmaier als Folge des 3.WK gleich zu setzen. Auch der Brand von Notre Dame hat nichts mit dem brennenden Paris im Zuge des 3.WK zu tun. Bitte Leute bleibt objektiv. Des dicke Ende kommt noch früh genug.

  14. Zum Thema Saharasand
    Dieser braune Sand enthält Eisen, die braune Farbe ist Eisenoxid, also Rost. Nach ein paar Tagen lässt sich der „Sand“ kaum mehr entfernen, weil der aggressiv Lack angegriffen wird. Gut möglich, dass dieser „Sand“ künftig zum Standard wird. Sie nehmen uns wirklich alles, m.E.

    1. Tja, sagen wir so.

      Die Zeit als Kind jugendlicher ist vorbei als Menschheit?

      Nun heisst es friss oder stirb oder besser sei und werde oder Sterbe.

      Erinnert mich an eine Serie, wie schüler ihren Lehrer umbringen sollen.

      Der welpenschutz der Menschheit wurde aufgehoben, nun liegt es an uns allen.

      Verantwortung übernehmen oder hinweggefegt zu werden.

      Ein jeder einzeln oder als Gruppe.

      Trau schau wem

  15. Alle laufenden Prophezeihungen werden auch in den Protokollen von Zion bereits aufgeführt. Die Propheten selbst, wie Irlmayer sind selbst Freimaurer gewesen. Es dient um eine Geschichte im Zeitablauf zu verankern und diese Geschichte (vordefinierter Energiepunkt einer Zeitachse) immer wieder mit Energie zu versorgen, sie zur richtigen Zeit mit Energie aufzublasen, um dann zum richtigen Zeitpunkt Realität werden zu lassen. Man baut im Grunde eine selbsterfüllende Prophezeihung auf.

    Für die, die gern Videofilme schauen, sich gern manipulieren lassen und nicht selbst eine Zunkunft bauen können. Die Zukunft hat unendliche Möglichkeiten. Wer sich auf etwas festgelegtes oder eine festgelegte Antwort festlegt, lässt sich lenken. Das hat wenig Energie, schränkt ein und macht einen klein anstatt als unendliches uneingeschränktes Wesen zu machen. In all den Möglichkeiten als Bewusstsein hier und überall zu sein.

    1. Sehr guter Einwand. Danke.

      Ja da ist was dran bzw. Mehr als wir meist glauben.

      Mache dich gross anstatt klein.

      Sieh drin Anteil, andere, transformieren es.

      Tue dein bestes.

      Ruhend in dir ohne dich zu verausgaben.

      Ein jeder von uns nach besten Wissen und Gewissen und nach Kräften, macht, Energie, Fokus, Konzentration, Ausrichtung (frequenz, Schwingung, innere reife).

      Trau schau wem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert