Das Loosh-Mysterium: Gnostik, Archonten und die Energie-Parasiten

Teile die Wahrheit!

Robert Monroe wird als moderner Wegbereiter der Erforschung nichtmaterieller Orte durch außerkörperliche Erfahrungen („Astralwanderungen“) angesehen. Sein erstes Buch, „Journeys Out of the Body“ (Der Mann mit den zwei Leben – Reisen außerhalb des Körpers), erschien 1971. Hier behandelt Monroe das Thema recht methodisch, beinahe „geographisch“. Zusammengestellt aus Kap. 12 von Robert A. Monroe Buchs „Far Journeys“.

Vorbemerkung der Redaktion

Von außerkörperlichen Reisen wird im Verlauf der Menschheitsgeschichte immer wieder berichtet. Erstmalig geht hier aber ein neuzeitlicher Autor die Aufgabe an, die unseren Planeten „umgebenden“ nichtmateriellen Reiche zu dokumentieren. Den Lesern seiner Bücher ist bereits bekannt, dass sich an solchen Orten immer wieder diverse nichtmaterielle Wesen aufhalten.

Viele befinden sich gerade „zwischen“ ihren irdischen Lebenszyklen. Einige besuchen diese Orte, wenn sie sich auf Astral­wanderung begeben haben. Andere gelangen dorthin wie Reisende auf einer Fremdenführung. Stellen Sie sich vor, wie Sie auf einer Nil-Kreuzfahrt einen Landgang unternehmen, um die Wunder der ägyptischen Tempel und Ruinen zu besichtigen. Jeder Tourist hat einen Reiseführer, in dem die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und die Geschichte des Orts beschrieben sind.

Der Text, den Sie jetzt lesen werden, ist der „Reiseführer“, den nichtmaterielle Touristen benutzen, wenn sie auf ihren Kreuzfahrten zu den merkwürdigen Orten des Omniversums auf der Erde Station machen. Der Ausschnitt setzt nach einem Gespräch zwischen Robert Monroe und einem Touristen („BB“) an. Monroe hatte sich erkundigt, wie die Erde in ihrem Reiseführer beschrieben wird. Nichtkörperliche Reiseführer werden allerdings nicht gelesen – sie werden „erfahren“, „empfunden“ oder „miterlebt“.

Einige von Monroes Ausdrücken bedürfen einer Erläuterung: CLICK! bedeutet soviel wie „Bewusstseinsänderung“. Ident wird als mentaler Name oder als Anrede gebraucht. Beachten Sie, dass der vorliegende Auszug über „Geschichte und Zweck“ der Erde nur bis an die Stelle reicht, an der empfindungsfähige, sich ihrer selbst bewusste Menschen entstehen. Er beschreibt nicht die Entwicklung der Zivilisationen oder die Menschheitsgeschichte als Ganzes.

CLICK! Jemand, Irgendwo (vielleicht beides, millionenfach, oder unzählbar) benötigt, mag, wünscht, schätzt, sammelt, trinkt, isst oder berauscht (sic) sich an einer Substanz ident Loosh … In Irgendwo kommt die Substanz selten vor. Wer Loosh besitzt, sieht es als unverzichtbar an, wofür auch immer es gebraucht wird.

Wegen des Problems von Angebot und Nachfrage (ein universelles Gesetz in Irgendwo), beschloss Jemand, Loosh gleichsam künstlich herzustellen, anstatt in seiner natürlichen Form danach zu suchen. Er beschloss, einen Garten zu erschaffen und Loosh anzubauen.

In natürlicher Form entstand Loosh durch eine Folge von Schwingungsvorgängen im Kohlenstoff-Sauerstoff-Zyklus. Das Loosh wurde dabei in verschiedenen Reinheitsgraden erzeugt. Es entstand nur durch diese Vorgänge, und sekundär durch die reaktiven Prozesse. Auf der Suche nach Loosh schwärmten die Erkunder von Irgendwo weit aus. Neue Funde wurden überschwänglich gefeiert und belohnt.(Wach endlich auf! Sie benutzen Magie, um Dich zu kontrollieren! (Video))

native advertising

Die Erste und Zweite Ernte

So kam es, dass der Garten des Jemand alles veränderte. Weit entfernt, in einer abgelegenen Gegend, begann Jemand sein Experiment. Zuerst erschuf er einen Lebensraum, der für die Entwicklung des Kohlenstoff-Sauerstoff-Zyklus’geeignet war. Sehr sorgfältig achtete er auf Ausgewogenheit, damit Strahlung und Nahrung stets zur Verfügung standen.

Dann versuchte er seine Erste Ernte. Sie erbrachte in der Tat Loosh, doch nur in kleinen Mengen und von geringer Qualität. Zu unbedeutend, um sie ins Innerste von Irgendwo zu transportieren. Zwei Probleme gab es: Die Anbaueinheiten waren zu winzig, und ihre Lebensspanne zu kurz. Ihre Grenzen waren zu eng gesetzt, um gutes Loosh zu erzeugen. Überdies konnte das Loosh nur geerntet werden, wenn die Lebensspanne der Einheiten ablief, und keinen Augenblick früher.

Mehr dazu hier:

https://www.nexus-magazin.de/artikel/lesen/das-loosh-mysterium-oder-der-mensch-in-der-kosmischen-nahrungskette

Während seiner Reisen in der Astralebene lernte er von dort existierenden Wesen, dass diese Art von Energie von einigen Wesen auf der Erde bzw. von den auf ihr lebenden Menschen abgezogen, quasi geerntet wird. Sie ist identisch zur demiurgischen Energie.

Die gröbste Sorte ist einfache ätherische Energie, die in allen lebenden Wesen, wie zum Beispiel auch Pflanzen existiert. Die verfeinerter Art ist astrale Energie, die Energie der Emotionen und der leidenschaftlichen Taten. Ätherische und astrale Energie sind nicht vollkommen voneinander getrennt sondern gehen ineinander über.

Astrale Energie wird frei, wenn ein Wesen Freude oder Schmerz fühlt bzw. irgend eine andere Emotion. Nur Wesen der Zweiten Dichte oder höher können astrale Energie herstellen, da Lebensformen der ersten Dichte keine astralen Körper besitzen sondern lediglich ätherische oder physische. In seinem Buch „Far Journeys“ erklärt Robert Monroe die Zusammenhänge folgendermaßen: hyperdimensionale Wesen, die als Kontrolleure auf der Erde arbeiten, begannen mithilfe von Pflanzen eine niedrige Art von Loosh herzustellen um dann später festzustellen, dass geistig höherentwickelte Lebewesen auch wesentlich nahrhaftere Formen von Loosh freisetzen, sofern man sie dazu bringen kann, Angst, Leiden, Schmerz oder Verzweiflung zu erfahren.

Daher existiert heute das Matrixkontrollsystem quasi als landwirtschaftliche Gerätschaft, um auf der Farm “Erde” einen ständigen Strom hochwertigen Looshs zu erzeugen, z.B. durch Kriege, ständigen Notstand, Hungersnöte, Tod, sexuelle und andere Süchte, sowie alle möglichen Formen spiritueller Unterdrückung.

 width=

Gnostik und die Archonten

Die Archonten zeigen häufig sinnloses Verhalten. Es scheint ihnen Freude zu bereiten, menschliche Emotionen – speziell Angst – auszulösen oder Menschen in einen Zustand der Verwirrung zu bringen. Es wird angedeutet, dass die Archonten sich energetisch von menschlichen Emotionen „ernähren“, da sie selbst über keine Emotionen – und somit keine emotionale Energie – verfügen.(Das alte Wissen der Gnostiker: Die Archonten, der Dämon in uns und die Macht der Magie)

Es ist schwierig, diesen Beschreibungen einen Sinn abzugewinnen. Was Sinn machen könnte, ist, dass die Archonten ein Werkzeug unseres Realitätskonstruktes sind, um Menschen zu testen und zu prüfen, ob wir unseren eigenen Verstand im Griff haben, trotz aller Versuche der Archonten uns innerlich zu verwirren. Sie scheinen Teil eines kosmischen Tests zu sein, ein Weg Bewusstsein auszusortieren, das nicht bereit ist, Verantwortung fürs eigene Denken und Handeln zu übernehmen.

In diesem Sinne sind die Archonten vielleicht ein kosmisches Werkzeug, um die menschliche Evolution anzustacheln.

Die Loosh-Parasiten

Das grundlegende Verständnis, dass wir eine Energiequelle für irgendeine Form von interdimensionalen Parasiten sind, wird immer vorherrschender.

Schließlich passt es nicht nur zu alten und sogar aktuellen religiösen und spirituellen Lehren, sondern auch zu jeder Form von sozialem und psychologischem Rahmen. Wir werden benutzt und missbraucht.

Aber von wem letztendlich und warum?

Es ist eindeutig eine gegensätzliche Strömung im Spiel, die gegen die instinktive kreative und liebevolle Kraft arbeitet, die die meisten von uns anzapfen und sich bemühen, sich in unserem Leben zu manifestieren. Wir haben nicht nur eine Opposition, sondern anscheinend einen scheinbar koordinierten oder ähnlich „inspirierten“ Feind der Menschheit, der ständig gegen unsere besten Interessen handelt.

Eine einfache Durchsicht der missbräuchlichen Systeme im Allgemeinen im menschlichen Gesellschaftsgefüge zeichnet ein sehr klares Bild.

Ob es sich um falsche Aufklärung und kontrollierte Medien handelt, die nur ersticken und fehlleiten, oder um die ausgeklügelte, hochgiftige Manipulation sozialer, geologischer, technologischer und wesentlicher Ressourcen, die wir mit exponentieller Geschwindigkeit eskalieren sehen, die Menschheit und unser Planet werden angegriffen und stehen an einem ernsthaften Scheideweg.

Das Verständnis der gnostischen/archontischen Erklärung der Situation der Erde, wie sie von John Lash vorgebracht wird, sowie der Wetiko-Lehren , die von Paul Levy dargelegt werden, sind zutiefst wichtig, um vollständiger zu verstehen, was hier vor sich geht.(Archonten, Hacker der Seele und wie sie die Welt ins Verderben führen können)

Darüber hinaus ist ein weiteres Verständnis der tatsächlich geernteten Energie, auch als Loosh-Energie bekannt , zwingend und ergänzend dazu und äußerst überzeugend, da es seine eigenen Attribute hat, um uns zu helfen, unsere materielle sowie psycho-spirituelle Umgebung besser zu verstehen.

Wie diese parasitären Kräfte funktionieren und uns tatsächlich verwalten, um die energetische Nahrungsquelle bereitzustellen, die sie zum Leben benötigen, ist für unsere Ermächtigung von entscheidender Bedeutung.

Es ist nicht gerade ein angenehmes Thema, aber die Agenda der menschlichen Devolution und Entvölkerung dient auch nicht dem offensichtlichen Zweck der erbärmlichen Beherrschung unserer Spezies und unseres Planeten.

Das Konzept der Loosh-Energie wurde moderner von Robert Monroe vom Monroe Institute artikuliert, obwohl es das Konzept als bekannte Realität schon seit langer, langer Zeit gibt.

Loosh ist als Lebenskraftenergie (spirituelle Energie) und beinhaltet die Energie, die uns als emotionale Energie vertraut ist, sowohl glücklich als auch unglücklich.

Am bemerkenswertesten ist, dass „Loosh“ als Terminologie seltener Verwendung das von Robert Monroe erfundene Wort war, das sich auf die emotionale Energie bezog, die von Tieren und Menschen in schlimmen Umständen ausgestrahlt wird, die intensive, schwere Schmerzen und Leiden in Körper und Psyche mit sich bringen.

Und so beschrieb „loosh“ in diesem älteren Sprachgebrauch ein negatives Erfahrungsspektrum.

Und wer nutzt es und warum?

Dieses „Loosh“ war keine Entdeckung von etwas Neuem.

Vielmehr war es einfach Monroes Identifizierung und damit Benennung eines metaphysischen, alchemistischen Phänomens, das immer existiert hat (spirituelle Energie ist einfach) und – wahrscheinlich seit vielen Jahrhunderten, vielleicht sogar Jahrtausenden – als dunkles, multidimensionales Okkultes entwickelt und ausgenutzt wurde, für Kunst und Können, die von Geheimgesellschaften und Institutionen für soziale Programmierung und Gedankenkontrolle genutzt und in unserem elektronischen Zeitalter zu einem Höhepunkt gehoben wurden.

Einst gab es ein Monroe-Institut, dann wurden verwandte Ableger und Ableitungen dieser Art von Experimenten und Forschung bald zu den spezialisierten, hochentwickelten Aktivitäten und Techniken von Area 51 und Montauk für „militärische“ und (sogenannte) „Verteidigungs“-Ziele und die Popmusik-/Unterhaltungsindustrie und die institutionelle Pädophilie, genutzt.

Als eine von Monroe identifizierte Art von spiritueller Energie, die von den Geheimdiensten und Psy/Black-Ops genutzt und von den interdimensionalen Negativen als Social-Engineering-Hilfsmittel ausgenutzt wird, stammt „Loosh“ im Wesentlichen von den Erdebenen (niedrigeren Dimensionen) und der Traumaenergie des menschlichen und tierischen Emotionalkörpers (zum Beispiel über die Grausamkeiten, die dem Tierreich auferlegt und ertragen werden, und die Brutalität des Schlachthofs).

Als negative emotionale Energie, insbesondere die Energie von Schmerz, Trauma, Stress, Missbrauch und Leiden, oder wie Georgi es sehr richtig bezeichnete, als „schrecklicher Loosh“, enthält es den erhöhten molekularen Gehalt und organische/hormonelle Adrenalin-Cortisol-Kaskaden, die durch die Quantendynamik von Blut-, Körper- und Gehirnsysteme kursieren.

Unter solch intensiven Extremen des Traumas sind Blut und Fleisch für die Negativen Wesenheiten so hoch „angereichert“ und daher hoch geschätzt, sozusagen ihre Marke von Premium-Gold-Kaviar-Diamant-Steak.

(Es gibt eine Passage im Alten Testament , wo die Götter aus der Ferne hereinstürmen und beim Geruch von brennendem Menschenfleisch sabbern. Der sogenannte „Gott“ oder die „Götter“ im AT – Altes Testament – ​​waren/sind meistens negative Wesenheiten .)

Dieses negative Loosh ist nicht nur sehr begehrt, sondern vor allem ist es für die wahrscheinlich meisten negativen Wesenheiten absolut notwendig, um die Existenz auf den Erdebenen zu ermöglichen und zu erleichtern sowie um die menschliche Form zu halten, damit sie nicht in die Gestaltwandlung abgleiten.

Anscheinend gibt es aufgrund des Schwingungsunterschieds in den Frequenzniveaus eine grundlegende physiologische Inkompatibilität, die unser negativer Loosh für sie neutralisiert und die sogar ihre energetische Ausdauer und Funktion in der Erde und in niedrigeren Dimensionen verbessert.

Vibration und Frequenz, in ihnen, in Menschen und tierischen Erdlingen, sind der Schlüssel zu Looshs Fallendynamik und Befreiung davon.

Immer noch bei mir? Der Krieg ist eröffnet!

Das ist nichts weniger Dramatisches als die Erklärung von Dämonenbesessenheit oder welches Halb-oder-nicht-Paradigma Sie auch immer abonnieren mögen.

Wir müssen die Dynamik dessen verstehen, was über uns herrscht, um uns in jeder Facette unseres Seins vollständig zu ermächtigen.

Wir befinden uns in einer Art interdimensionalem Konflikt und es ist ein Kampf um unser Überleben, sowohl bewusst als auch physisch. Das Verständnis dieser tieferen Dynamik ist für unser Wohlergehen von größter Bedeutung.

Dazu bietet sich das Konzept der Entropie an, die wissenschaftlich nachgewiesene Auswirkung der Reduzierung der Energie eines bestimmten Prozesses oder Körpers, um Energie freizusetzen. Das Verbrennen fossiler Brennstoffe ist ein perfektes Beispiel, um Elemente abzubauen, um ihre Energie zu gewinnen.

Es gibt so viele Beispiele dafür, sowohl physisch als auch sozial … und besonders spirituell!

Sie werden diesen entropischen Zusammenbruch für Energiegewinnungsphänomene wie Kernreaktionen mehr und mehr sehen, aber verstehen Sie, dass der zerstörerische Prozess, den wir beobachten, Energie für einen viel tieferen Zweck freisetzt, als gesagt wird.

Das sind die Aspekte, die wir selbst erforschen müssen, aber wenn wir das tun, finden wir gemeinsame Nenner auf allen Seiten.

Positives Loosh, negatives Loosh

Nun die gute Nachricht.

Alles „Loosh“ ist nicht schlecht oder notwendigerweise manipuliert. Wir erzeugen erstaunliche Mengen an guter Energie, die nicht eingedämmt oder verdorben werden kann.

Aber es bedarf einiger Erkenntnis unsererseits:

Negativer Loosh ist wie ein Geschirr und eine Leine, die die dunkle Gruppe gegen uns einsetzt, um sie zu unterdrücken und einzufangen.

Unser Ziel bei der sich ständig verändernden Kalibrierung von Vibrations- und Frequenzdynamik ist es, in das Herzzentrum aufzusteigen oder vom Ego-Verstand ins Herz herunterzufallen, damit wir stabil außerhalb der Schwingungsreichweite von konstruiertem „Loosh“ sein können und uns so befreien von seiner heimtückischen Allgegenwart.

„Schönes Loosh“ war die zeitgenössische philosophische Botschaft des Traums für unsere Generation von spirituellen Arbeitern – dass wir bewusst ein angemessenes Konzept und einen Kontext für wahres Loosh schaffen können und dass wir selbst die Katalysatoren von „schönem Loosh“ sein können, für die Welt, für die Menschheit, fortwährende Transzendenz und Überlegenheit.

Klingt das nach einer guten Nachrichten? Es ist eine!

Wir haben eindeutig die Oberhand, trotz ihrer Umkehrung der Wahrheit. Etwas, vor dem man sich ständig hüten muss. Es gibt immer eine umgekehrte und überwältigende Energie zu allem, was sie sich ausdenken.

Unsere Konzentration auf ihr entworfenes Endprodukt bringt es in die Realität.

Wie und warum ist dieses Verständnis ermächtigend?

Komisch, dass du das fragst. Schau sie dir einfach an.

Diese Möchtegern-Kontrolleure und scheinbaren „Hot Shots“, die wir in den Nachrichten mit ihren Anzügen, Uniformen und sogar religiösen oder sonstigen Insignien sehen, sind grundsätzlich impotent. Wenn man ehrlich hinschaut , sind sie kranke Psychos in Menschengestalt .(Ritueller Missbrauch, Satanismus, Pädokriminalität, Snuff-Filme – Ansichten einer Skeptikerin! (Videos))

Sie sind hässlich, kränklich, oberflächlich und schwach. Die Macht dieses sogenannten Feindes, der versucht, uns zu unterdrücken, ist letztendlich unser selbstgefälliges Werk. Ihre einzige Macht ist die, mit der wir sie befähigen. Ohne uns sind sie nichts.

Darin liegt unsere Stärke. Nicht nur zu unserem Erwachen zu diesen größeren Wahrheiten und Verständnissen, sondern um uns durch die Erkenntnis ihrer Sinnlosigkeit ermächtigen zu lassen.

Die Natur selbst ist nicht auf ihrer Seite.

Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit   

Sagt das genug aus?

Spricht es die Kraft einer Kerze an, einen dunklen Raum zu erleuchten?

Es sollte das. Und laut und deutlich, egal wer oder was hier erwähnt wird, wir sind nicht allein… sondern zusammen!

Die Tatsache, dass wir unsere Unterdrücker jetzt spezifisch identifizieren können, ist unglaublich ermächtigend. Nie das Gefühl haben, dass sie die Oberhand haben, es ist nur schwach und illusorisch – ein Konstrukt, das unsere Menschlichkeit und unser Gefühl der bewussten Verbindung verdrängen soll – aber nur, wenn wir damit einverstanden sind!

Erkenne deine wahre Identität als Individuum und doch als Teil eines erstaunlichen Kontinuums der ultimativen Quelle. Ihre auf Angst basierende Einschüchterung verwelkt in unserem Blick auf die Erkenntnis der Wahrheit. Sei stark. Informiert, befähigt und ermutigt.

Wir haben bereits alle möglichen Elemente, die nötig sind, um dieses auferlegte, parasitäre Kontrollsystem zu widerlegen und aufzulösen.

Lebe frei! Und den Prozess fortführen. Wir sind nicht nur Beobachter, sondern Täter der sehr realen Wahrheit, die wir verstehen gelernt haben. Sei mutig! Es gibt nichts zu befürchten! Schütteln Sie es ab und seien Sie einfach, wer Sie wirklich sind, egal wie seltsam oder seltsam diese sich manifestierenden Einflüsse erscheinen mögen.

Wir alle lernen und aktivieren uns entsprechend.

Genießen Sie es, während Sie wachsam und reaktionsschnell bleiben …

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/bibliotecapleyades.net am 19.04.2022

native advertising

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.