Putin zu Trump: „Ich kann Ihnen helfen, den Sumpf trockenzulegen“ – Was, wenn Putin sich gar nicht verkalkuliert hat?

Teile die Wahrheit!

Hier zwei Meldungen aus den weiten des Internets, die zeigen sollen, wie unterschiedlich die geopolitische Lage bzw. Situation eingeschätzt wird. Zunächst eine Meldung aus dem Mainstream, über den Krieg in der Ukraine und Putins Kalkül:

Nur das Gewand einer Invasion: Was, wenn Putin sich gar nicht verkalkuliert hat?

Im Westen herrscht Konsens: Wladimir Putins Rechnung im Ukraine-Krieg geht nicht auf. „Putin hat sich komplett verkalkuliert mit dem Widerstand“ titelt der „Tagesspiegel„, von „Fehleinschätzungen im Kreml“ spricht die Russland-Expertin Sabine Fischer im „Deutschlandfunk„. Die Argumentation: Der Widerstand der Ukrainer, der Zusammenhalt des Westens, die Unterstützung durch China – all das wurde vom Kreml falsch eingeschätzt.

Warum, darüber gibt es unterschiedliche Theorien: Sie reichen von Putins schlechtem strategischen Urteilsvermögen, falschen Geheimdienstinformationen und Schwächen in seinem Beraterteam bis hin zu psychischen Störungen des russischen Machthabers.

Nun aber bringen Experten eine ganz andere Interpretation der Lage ins Spiel: Was, wenn Putin sich gar nicht verkalkuliert hat? Einer, der diese Theorie vertritt, ist der US-amerikanische Journalist Bret Stephens. In einem Beitrag in der „New York Times“ warnt er ausdrücklich davor, in Putin den „verrückten Idioten“ statt des „gerissenen Fuchses“ zu sehen.

Stephens schreibt: „Nehmen wir für einen Moment an, dass Putin nie beabsichtigt hat, die gesamte Ukraine zu erobern: Dass, von Anfang an, seine wahren Ziele die Energiereichtümer im Osten der Ukraine waren, die Europas zweitgrößte bekannten Gasreserven umfassen.“

Diese Logik nehme weiter Gestalt an, wenn man bedenke, dass auch die Krim und die Provinzen Luhansk und Donezk über große natürliche Energievorkommen verfügen – Regionen, die Russland bereits in der Vergangenheit militärisch belagert hat. „Er ist weniger daran interessiert, die russischsprachige Welt zu vereinen, als vielmehr Russlands Energie-Dominanz zu sichern“, schlussfolgert Stephens.

Drehbuch wie im Tschetschenienkrieg

Dabei gehe Putin nach demselben Drehbuch wie im ersten Tschetschenienkrieg Mitte der 90er-Jahre vor: Bei der Belagerung der Hauptstadt Grosny hätten tschetschenische Kämpfer russische Truppen zunächst auch zurückgeschlagen. Die Truppen hätten sich dann aber reformiert und Grosny aus der Ferne ausgelöscht.

native advertising

Ein Raub im Gewand einer Invasion also? Der Experte für Sicherheitspolitik Tobias Fella ist im Gespräch mit unserer Redaktion skeptisch: „Das ist ein interessantes Gedankenspiel, aber ich halte die Theorie für unwahrscheinlich“, sagt er. Alles deute darauf hin, dass Putin Kiew in Kürze erobern wolle, um dann zu verhandeln. „Auch jetzt gibt es für Russland aber weiterhin Gewinne zu erzielen“, sagt er.(Ein „Sturz“ Putins durch Generäle oder Geheimdienstler würde nur zum Schein eine Veränderung bringen)

 

Mariupol, die größte Stadt am Asowschen Meer, ist die seit vier Wochen am stärksten umkämpfte Stadt. „Wenn Putin sie nimmt, schafft er eine Landverbindung zwischen dem russisch kontrollierten Donbass und der Krim“, analysiert Fella. Zudem ließen sich dann frei gewordene Truppen zur Einkreisung der ukrainischen Streitkräfte in der Ostukraine nutzen.

„Der Hafen ist wichtig für die ukrainische Ökonomie. Er ist eine wichtige Einnahmequelle. Das hat für Russland einen Nutzen und schwächt die Ukraine. Sie müsste stark vom Westen gestützt werden“, sagt Fella weiter. Er sieht noch weitere strategische Motive Putins: „Das umstrittene ultranationalistische Asow-Regiment hat sein Hauptquartier in Mariupol. Eine Eroberung würde Putins Narrativ der Entnazifizierung in die Karten spielen“, so der Experte.

Parallelen zum Tschetschenienkrieg sieht aber auch Fella: „Auch in Tschetschenien wurde das Vorgehen als Anti-Terroroperation gelabelt und nicht als Krieg. In beiden Fällen wurden außerdem massive Mittel gegen Zivilisten eingesetzt, als der Kreml nicht so vorankam, wie er es plante“, so Fella.(Rothschild warnt die britische Regierung, dass die Neue Weltordnung am Ende ist, wenn Putin in der Ukraine gewinnt?)

Experte sieht logistische Schwächen bei der russischen Armee

Er ist sich trotzdem sicher: „Putin hat sich verkalkuliert.“ Die Gründe dafür seien vielfältig: „Über Jahre hat sich ein geschlossenes Weltbild ergeben, sicherlich auch durch eine gegenseitige Bestärkung im engsten Kreis um Putin.“ Zudem seien logistische Schwächen der russischen Truppen übersehen worden: „Sie operieren beispielsweise sehr schienenlastig, haben nicht die notwendige Menge an Tanklastern und sogar Mängel bei der Winterbekleidung“, erklärt Fella.

Er ist überzeugt davon, dass Putin auf einen schnellen Sieg und eine schnelle Einkreisung gesetzt hat. „Es ist zwar möglich, dass Russland im Norden jetzt nicht mehr so offensiv operiert – das halte ich aber mehr für ein Eingraben und eine Repositionierung“, sagt Fella. Putin wolle jetzt Stabilität herstellen und die eigenen Verluste minimieren. Er wolle die Truppen für einen längeren Abnutzungskrieg aufstellen.

Was würde es aber bedeuten, wenn Stephens mit seiner Sicht der Dinge richtig liegen würde? „Dann hätte er den Westen ein weiteres Mal genarrt und die Ordnung in Europa würde künftig vor allem militärisch definiert“, fürchtet Fella. Es würde wenig Akteure mit wirklicher Souveränität geben. „Wir hätten eine Art Wiener Kongress mit Großmächten, bei denen kleine Länder Spielbälle sind“, sagt er.

Permanent müssten viele Truppen an der Nato-Ostflanke stehen, es würde Aufstände in der Ukraine geben: „Wir hätten eine unklare Situation mit hohem Eskalationspotenzial. Russland würde noch stärker versuchen die Europäer zu spalten.“ Insgesamt sei der Westen aber auf Dauer ökonomisch und militärisch überlegen. „Wenn er eine gemeinsame Position aufrechterhält, kann Russland auf Dauer nicht erfolgreich sein“, schätzt Fella.(»Putin hat mit Invasion die Neue Weltordnung gestört« – Militäranalytiker behauptet, Putin habe in der Ukraine bereits gewonnen)

 

Experte: Putin hat ein „One-Way-Ticket“ gelöst

Putin habe am 24. Februar mit dem Kriegsbeginn ein One-Way-Ticket gelöst. „Es ist immer noch schwer denkbar, wie er da wieder rauskommen will. Putin scheitert oder gewinnt mit dem Ukraine-Krieg“, meint der Experte. Was die Russen bislang militärisch besetzt haben, reiche allerdings nicht für einen gesichtswahrenden Exit.

„Wenn Putin eine Art Teilung der Ukraine anstrebt, potenziell ein Korea-Szenario, benötigt er vom Westen weitere Zugeständnisse, die weithin von demonstrierter Eskalationsbereitschaft und Fortschritten auf dem Schlachtfeld abhängen“, ist sich Fella sicher.

Als zweites nun eine Meldung aus den alternativen Medien, diesmal eine sehr spekulative Meinung, die durch keine zweite Quelle verifiziert ist, zumal RealRawNews in der Vergangenheit durch zahlreiche Behauptungen aufgefallen ist, die sehr weit hergeholt klingen…

Putin zu Trump: „Ich kann Ihnen helfen, den Sumpf von Washington DC trockenzulegen“

Was eher eine Selbstverständlichkeit als ein Witz zu sein schien, brach der russische Präsident Wladimir Putin am Dienstag ein einwöchiges Schweigen und sagte Donald J. Trump, dass er gerne dabei helfen würde, den Sumpf in Washington DC trockenzulegen, sobald er die Ukraine von der Korruption gesäubert habe, sagte ein Mar-Lago-Quelle, die unter dem Versprechen der Anonymität spricht.

„Wenn du meine Hilfe brauchst, sag es einfach. Ich zeige Ihnen, wie wir den Sumpf in Russland trockenlegen – schnell und effizient“, sagte Putin. „Ich kann Ihnen helfen, den Sumpf von Washington trockenzulegen.“(Ukrainische Abgeordnete: „Wir kämpfen für die Neue Weltordnung“ – es könnte uns in ein Szenario des 3. Weltkriegs führen)

Putins Angebot kommt eine Woche, nachdem er Trump gesagt hat, er werde abtauchen und schweigen, bis seine spezielle Militäroperation in der Ukraine gewonnen sei. Er fuhr fort, dass Joseph R. Bidens Aufschrei nach einem von den USA geförderten Regimewechsel in Russland ihn dazu veranlasste, den Mann anzurufen, den er für den legitimen Präsidenten der Vereinigten Staaten hält: Donald J. Trump, obwohl er nicht den Wunsch hatte, die Funkstille zu brechen.

Der normalerweise unverständliche Biden war glasklar, als er sagte: „Dieser Mann [Putin] kann nicht an der Macht bleiben.“

Sich für einen Regimewechsel im Ausland einzusetzen, kommt einer Kriegserklärung gleich, aber zum Glück für den Westen, überschattete Putins Sinn für Humor seine Feindseligkeit gegenüber dem kriminellen Biden-Regime. Im Gespräch mit Trump nannte Putin Biden eine richtungslose Marionette, deren Fäden in so viele Richtungen gezogen würden, dass er nicht links von rechts oder oben von unten unterscheiden könne.

„Dieser Mann, Joe Biden, amüsiert mich. Wie kann ein Mann mit so wenig Macht so tun, als hätte er so viel, und die Leute dazu bringen, ihm zu glauben. Das Problem ist, dass die Leute ihm glauben; sie glauben, er ist ein echter Präsident. Boris Johnson, Emmanuel Macron und Scott Morison – sie hören auf Joseph Biden“, sagte Putin angeblich zu Trump.

„Sie sind alle Deep State“, antwortete Trump.

„Deep State, toter Staat. Weißt du, wie ich mit dem Verräter umgehen würde? Ich nehme ein paar Freunde mit nach Delaware, wo sich der Feigling versteckt. Problem gelöst“, sagte Putin.

„Was Sie geleistet haben, ist enorm, aber die Atmosphäre hier erfordert mehr Diskretion. Ich kann keine Pläne diskutieren, aber bald wird etwas Großartiges passieren“, sagte Trump.

Wie schon in der Vergangenheit sagte Putin, die propagandistischen Lügen des Westens hätten keinen Einfluss auf den Erfolg seiner militärischen Spezialoperation, um die Ukraine von Biowaffenlaboren und Pädophilen zu befreien. 

Geschichten über demoralisierte russische Soldaten, die Befehle missachteten, ihre eigene Ausrüstung sabotierten und versehentlich ihre eigenen Flugzeuge abschossen, waren „CIA-Fantasien“. Darüber hinaus sagte er, westliche Geheimdienste hätten seine jüngste Entscheidung, Truppen aus Kiew abzuziehen und sie in die Ostukraine zu entsenden, öffentlich falsch dargestellt.

„Präsident Trump, dieser Dreck erzählt noch mehr Lügen. Wir hatten einen überwältigenden Sieg in Kiew. Wir haben die Pädophilen getötet oder sie zur Flucht gezwungen und richten unsere Aufmerksamkeit nun auf ihre isolierteren Truppen in anderen Teilen der Ukraine“, sagte Putin.

Außerdem bestritt er westliche Behauptungen, dass seine Generäle entweder im Kampf getötet wurden oder eine Meuterei planten.

„Unser Militär ist stark, konzentriert und entschlossen. Osteuropa wird nicht länger eine Operationsbasis für westliche Übel sein. Sie wissen, was ich sage, ist wahr, Präsident Trump. Wir haben 25.000 Kinder in der Ukraine von Pädophilen befreit.“

Hier eine Auswahl der Meldungen von RealRawNews:

Wurde der ehemalige Präsident George W. Bush in GITMO (Guantanamo) gehängt? (Video)

Bill Gates in GITMO vorzeitig gehängt? Bill Clinton in Haftzelle mit Gift ermordet?

Was bisher laut RealRawNews angeblich geschah: Militär-Tribunale gegen die Kabale und Hollywood-Stars sollen im neuen GITMO stattfinden, Navy Seals stürmten eine unterirdische Anlage von Bill Gates? oder Wurde Hillary Clinton wirklich in GITMO gehängt? 10 Tage Dunkelheit und was bald passieren soll!, Traf sich ein Joe Biden-Double mit Wladimir Putin beim Gipfel in Genf? sind nur einige Behauptungen dieser Webseite.(

Weiter ging es hier mit: Angeblich wurde Bill Clinton von einem Militärtribunal verurteilt!? oder TrumpWir haben sie eiskalt erwischt!“ – verspricht, die globale Plandemie „abzublasen“ – US-Militär war auf einen Putsch gefasst oder noch krasser: Die Wiedereinführung von Trump steht unmittelbar bevor – US-Militär hält Weißes Haus für Trumps Rückkehr.

Die Webseite RRN schreibt über sich selbst:

Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website dienen zu Informations-, Bildungs- und Unterhaltungszwecken. Diese Website enthält Humor, Parodie und Satire. Wir haben diesen Haftungsausschluss zu unserem Schutz in die Rechtsberatung aufgenommen.

Hier eine echte Meldung:

Trump fordert Putin auf, Geheiminformationen über Bidens Sohn zu veröffentlichen

Donald Trump äußerte in der Vergangenheit wiederholt Vorwürfe gegenüber Joe Biden und seinen Sohn Hunter. Die Familie habe sich mit illegalen Geschäften in der Ukraine bereichert.

Donald Trump hat den russischen Präsidenten Wladimir Putin dazu aufgefordert, Informationen über Hunter Biden, den Sohn von US-Präsidenten Joe Biden, zu veröffentlichen. Trump hatte bereits während des Wahlkampfs 2020 immer wieder Vorwürfe gegenüber Hunter Biden geäußert. Unter anderem ging es um den Laptop von Hunter Biden, auf dem sich sensible Inhalte befanden haben sollen.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit 

Trump warf Hunter Biden vor, 3,5 Millionen Dollar von der Frau des ehemaligen Bürgermeisters von Moskau erhalten zu haben. Belegen konnte er dies bisher nicht, weswegen er sich an Putin wendete: „Ich denke, Putin wird die Antwort kennen. Ich denke, er sollte sie herausgeben.“

Der Militätinsider und Kenner Simon Parks schrieb vor einigen Tagen auf seiner Webseite:

Ich wollte Sie wissen lassen, dass der hochrangige russische General, der für die Operation in der Ukraine verantwortlich ist, gesagt hat…

„Wir gehen nicht nach Hause, bis alle Kinder gerettet sind.“

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 03.04.2022

native advertising

About aikos2309

18 comments on “Putin zu Trump: „Ich kann Ihnen helfen, den Sumpf trockenzulegen“ – Was, wenn Putin sich gar nicht verkalkuliert hat?

  1. @Pravda..Wir wissen doch ganz genau,das hier ein unglaubliches, grobstoffliches, „bösartiges“ Bühnenstück in der 3.Bewusstseinsdichte stattfindet.. Ein Schritt zu weit nach vorn gewagt.. Richtung Wahrheit…sofort werden „die Hände spitzgehakt“.Doch nur so bekommt man die dämonischen Seelen an das Licht der Sonne. Welche kein Gewissen haben. Genial gemacht….

  2. George Friedmann von der US-Stratfor sagte: WENN SICH DAS BLUT DER DEUTSCHEN UND DER RUSSEN MISCHT IST DAS GUT FÜR DIE USA !!

    Und weiter: “WIR WISSEN DASS EUROPA BEI EINEM KRIEG GEGEN RUSSLAND ÜBERWIEGEND ZERSTÖRT WIRD, ABER DIE USA SIND BEREIT DIESES OPFER ZU BRINGEN”

    Alles anhören, dann wissen wir wer auf dieser Welt DIE SCHLIMMSTE KRAFT ist !!

    https://www.facebook.com/100008445613190/videos/391179722690617/?d=w

    Schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser klärt über USA auf !!

    +++++++++++

    Ukraine 2016 Analyse vom schweizer Historiker Dr. Daniele Ganser…https://www.youtube.com/watch?v=jZmO_cfj9js

    +++++++++

    UKRAINE SOLLTE NIE IN DIE NATO AUFGENOMMEN WERDEN, PUTIN HAT RECHT

    Interview mit Dr. Daniele Ganser

  3. Ich habe schon mehrfach Überschriften gelesen, die behaupten, dass sich Putin vergaloppiert und verzockt hat und natürlich wissen alle die Gründe für den Angriff. Die Erklärungen dafür kommen zwar fundiert daher, aber wirklich in die Tiefe gehen sie selten. Nur eine Überschrift erschien mir wie der sprichwörtliche Treffer des sprichwörtlichen Nagels und dessen Kopf. Putins Krieg beendet die Globalisierung. Warum wohl liefert Dummland soviele Waffen in die Ukraine? Wieso dieser Hype um diesen Schurkenstaat? Warum bezahlt die Bundesrepublik immer noch Unsummen nach Italien? Weil sie mit allen Mitteln verhindern will, dass sich in Italien Salvini wieder durchsetzt und ich denke, das würde er. Warum beteiligt sich die EU, darunter in erster LInie mit Sicherheit Deutschland, an der Unterstützung der Opposition in Ungarn? Trump und Putin würden den Globalisierern und auch dieser unsäglichen deutschen Gurkentruppe in Berlin den Boden entziehen und Länder wie Ungarn usw. bestätigen in ihrer Einstellung und Haltung.

  4. Deutschland in der Gas-Falle

    https://www.mmnews.de/wirtschaft/180132-deutschland-in-der-gas-falle

    Die Bundesregierung bereitet die Öffentlichkeit auf eine erhebliche Verschlechterung der Gasversorgung vor. Ursache – und das wird nach wie vor verschwiegen – ist die völlig verfehlte Energiepolitik der letzten Jahre.

    von Vera Lengsfeld

    Wer es immer noch nicht begriffen hat, dem sollte die Meldung über Bundeswirtschaftsminister Robert Habecks Aktivierung der Frühwarnstufe des sogenannten Notfallplans Gas endlich die Augen öffnen.

    Die Zeiten der bloßen Warnungen sind vorbei. Wir befinden uns bereits am Beginn des Notstandes

    Die Bundesregierung bereitet die Öffentlichkeit auf eine erhebliche Verschlechterung der Gasversorgung vor. Dabei ist der Angriffskrieg gegen die Ukraine nur der auslösende Faktor. Ursache – und das wird nach wie vor verschwiegen – ist die völlig verfehlte Energiepolitik der letzten Jahre.

    Treiber dieser mit dem Euphemismus „Energiewende“ belegten Reihe von Fehlentscheidungen waren die Grünen, denen sich nach und nach die SPD, die Union unter Merkel und schließlich die FDP anschlossen.

    Ähnlich werden Habecks Gasersatzträume platzen – und das weiß er auch. Mit der ausgerufenen Frühwarnstufe soll vom eigentlichen Problem abgelenkt werden.

    Russisches Gas kann weder von heute auf morgen, noch überhaupt durch amerikanisches Fracking-Gas vollständig ersetzt werden.

    Dafür gibt es weder genug Gastanker, noch Entladeterminals in Europa. Deutschland hat übrigens gar keinen, der erste soll erst gebaut werden, was Jahre dauern wird, auch wenn alle Umweltstandards geschleift werden.

    Der Durchlauf der Nordstream 1 Pipeline beträgt 55 Milliarden Kubikmeter pro Jahr. Die Kapazität eines aktuellen LNG-Tankers: 147 tausend Kubikmeter.

    In Anbetracht der Konversionsrate zwischen gasförmigen und flüssigem Erdgas ergibt das etwa 600 Tankerfahrten zusätzlich im Jahr, um Nordstream 1 zu ersetzen.

    Angesichts noch wesentlich höheren Kapazitäten des kontinentalen Pipelinenetzes von Russland nach Europa dürfte die Zahl der zusätzlich nötigen Fahrten tatsächlich mehr als doppelt so hoch sein.

    Weit mehr als tausend Fahrten quer über den Atlantik, jährlich und das bei jedem Wetter. ….UNBEDINGT ALLES LESEN !!

  5. Putin nun auch auf der großen langen Liste der angeblich angeklagten, verhafteten und in Gitmo hingerichteten aufgetaucht.
    Kriegsverbrechen in Ukraine und Verbrechen Gegen die Menschlichkeit.

    Wieder ein Muster Bsp. an Schizophrenie, wie sehr die Wahrheitsbewegung belogen wird und wie verblödet die Leute sind, die sich heute noch,
    jeden Tag aufs neue, die volle Dröhnung geben.
    Das nenn ich Evolution der Affen.

    Wenn Putin nun angeblich hingerichtet wurde, ausgetauscht, dann sollte man sich mal in jeder Hinsicht, darüber Gedanken machen.

    Doch nicht so nett, der liebe Onkel von Nebenan?
    Plötzlich taucht da einer auf der großen Liste auf, der doch voll gut ist.
    Ukraine war doch Sumpf und Russland hat sich doch lange genug provozieren lassen, also ist das doch auch Gerechtfertigt.
    Oder?
    Was denn nun?
    Warum also Jetzt zum Kriegsverbrecher ernannt, vom großen Befreier?

    Und wenn Böser Putin, nun durch guten Putin ersetzt wurde, dann ist guter Putin einer von den 10000enden, die angeblich schon lange Tod sind, aber immer noch frei herumlaufen, Filme drehen, in der Politik scheiße bauen, Öffentlich dargestellt werden, statt von der Bildfläche verschwinden, damit wenigstens ein bisschen deer Illusion solcher Informationen verfallen könnte, stattdessen es immer besser wird, es immer schlechter für uns (Sie wollen es uns nur zeigen) wird.

    Böser Putin der nun in der Ukraine Kriegsspiele betreibt,
    angestachelt von Bösen Westen, ist jetzt also Tod, oder zumindest auf der Liste.

    Ukraine Krieg läuft dennoch unter dem Namen der Befreiung,
    auf der einen Seite der Vollverblödeten weiter und auf Seite,
    ist eh alles böse was Ivan betreibt.

    Warum also?
    Ist die Liste nicht auch so ein Q Narra-n-tief?

    Bei all den Schauspielern, die angeblich alle hingerichtet wurden, dürfte Hollywood gar keine Filme mehr drehen.
    So hat Tom Hanks vor kurzem erst wieder einen gedreht.
    Aber es ist ja nur sein Klon, bzw. Deepfake, bzw, ein Schauspieler der Tom nur spielt.

    Die große Offenbarung der Wahrheit, beginnt erst mal mit der größten Lüge von allen. Läuft.

    Ach und wenn nun guter Putin agiert, wer hat den dann abgesegnet?
    Gute Amerika? Weil USA gibts ja nicht mehr!?!

    Wer hat ihn gebaut, da hin gestellt, bei der grooooooßen Befreiung der Menschheit.
    Die guten White Heads?
    Die all das ja nur zulassen, um es uns zu zeigen und weil das Böse ja all das eh machen wollte, nutzen sie es um uns, ihr wisst schon _ The Great Afakening.

    Klaus freut sich dann, weil er sein Ziel geschafft und von allen Tod geklaubt wird.
    Die White Head freuen sich dann, ihr Ziel geschafft zu haben, weil alle glauben befreit wurden zu sein und das alle Bösen nun Tod sind.

    Alle scheinen sich dann zu freuen.
    Nur ich nicht.

    1. Nichts genaues weiß man nicht.
      So ist das eben.
      Niemand weiß wie der Film ausgeht, jeder sollte ihn aber bis zum Ende verfolgen, damit er seinen Moment nicht verpasst, in dem er vielleicht doch ein klein wenig versteht, nur für sich selbst.
      Das reicht am Ende schon.

      1. Es soll Zeiten gegeben haben, man munkelt, da sollen die Menschen ein aktives Leben gelebt haben, indem sie ihre eigenen, aktiven Lebenserfahrungen gesammelt haben und haben Dinge erschaffen, heute schauen sie eben einen Fremdbestimmten Film/e, wo sie vergeblich nach einem Ende suchen. Glückwunsch, die Propaganda hat gute arbeit geleistet.

    1. @Freiheitsliebe

      Flüchtlinge aufnehmen – das sind dann wohl vorwiegend wieder solche:

      https://unser-mitteleuropa.com/wdr-klaert-auf-arabisch-auf-so-bekommen-asylbetrueger-zweitfrauen-nach-deutschland/

      https://unser-mitteleuropa.com/politiker-buhlen-erneut-um-buecklerischste-ramadan-segenswuensche/

      Selbst in unserem Kleinststädtchen mit rotem Bgm. wird diese Sorte unübersehbar immer mehr, währende unsere eigenen immer weniger werden.

      Doitscheland hat fertig. – Weggespritzt werden sollense, kaputtgeborenwerden von der Müselklientel und entoignet werden sollense auch noch:

      https://www.pravda-tv.com/2022/04/globalistische-elite-plant-das-ende-der-privaten-eigentumsrechte/

      Am besten gehen wir alle zusammen jetzt zur nächsten Söldnerarmee und bitten darum, uns alle gleich so zu ersch.eßen, dass wir den Knall nicht mehr hören – dann haben die sat-AN-ischen Seelen endlich Ruhe – oder auch nicht.

      Meines Erachtens.

      PS: Und ja – die „Bösen“ sind zwar die Mr. Hyde-Seite derselben Medaille, die das alles mit sich selbst spielt, aber wie ich es dazu kürzlich irgendwo las, haben die zwar nur einen schwarzen Mantel um, haben sich aber darin heftig verfangen.

      Ich meine viel eher, dass sie sich in ihrer Rolle rettungslos verloren haben. – Soll ja schon vorgekommen sein, dass Schauspieler dann auch privat sich aus ihren Rollen nicht mehr lösen konnten.

      Meines Erachtens.

  6. Trump ist genau der der jetzt noch gefehlt hat im Programm. Vor etwas längerer Zeit schwurbelte er noch Lob auf Putins Vorgehensweise in der UA, unlängst dann wieder sinngemäß wollte er das so regeln das er paar nuklear bestückte U-Boote vor Putins Küste auffahren lässt um ihn zur Ordnung zu rufen. Trump ist ein weltgefährliches, unberechenbares und geldgeiles Wetterfähnchen. Schlimmer noch als Schlafpille Biden. Der findet nichtmal den roten Knopf. Trump würde ihn drücken…

    1. Guten Morgen Joshiky,

      und woher wollen Sie das alles so genau wissen, was Sie da über Trump schreiben? Gut das ist Ihre Meinung, ich habe aber ganz andere Seiten von Ihn gesehen, die nicht öffentlich gezeigt werden und das lässt eine ganz andere Seite offenbaren. Es ist alles ein Film der läuft, für den einen zum Öffnen der Augen und für den anderen zu mutmaßen, mehr ist das nicht. Und das Bewusstsein ist das Ende des Films!

      PS: Und nicht alles glauben, was Sie lesen bzw. hören!

  7. Zar(Caesar) Putin und sein Logenbruder Trump wollen für den Lichtdämon Jupiter einen Tempel bauen und Armageddon provozieren.

    1. Sicher mit jupiter?

      Bisher wirkt der eher positiv und Saturn und Uranus eher negativ.

      Aber Vl täuscht das auch bei den ganzen drecksluegen.

      Trau schau wem

  8. „Präsident Selenskyjs Berater schwärmt von den Grausamkeiten der ISIS und schlägt Nachahmung vor“ :

    orbisnjus.com/2022/04/03/praesident-selenskyjs-berater-schwaermt-von-den-grausamkeiten-der-isis-und-schlaegt-nachahmung-vor-dies-lassen-sich-ukrainische-kraefte-nicht-zweimal-sagen-videos-21/

    Oleksiy Arestovich, politischer Berater vom ukrainischen Präsidenten, Wolodomyr Selenskyj, macht keinen Hehl aus seiner Admiration für die islamistische Terrororganisation ISIS.

    In jüngster Vergangenheit nutzte er bei diversen Medienauftritten mehrfach die Gelegenheit, um den blutrünstigen Takfiris abartigen Tribut zu zollen.

    Arestovich tat beispielsweise folgende vergötternde Huldigung kund.

    Die ISIS-Kommandeure werden als einer der klügsten und erfolgreichsten Kommandeure angesehen, die es gegenwärtig gibt. Alles ist detailliert durchdacht, sogar die Schwere der Grausamkeit. Zur Schau gestellte Grausamkeit ist zwar unmenschlich, doch es ist eine ungemein kluge Strategie in Bezug auf ihre speziellen Interessen. ALLES LESEN !!

  9. @Walter Gerhartz

    „Oleksiy Arestovich, politischer Berater vom ukrainischen Präsidenten, Wolodomyr Selenskyj, macht keinen Hehl aus seiner Admiration für die islamistische Terrororganisation ISIS.“

    Sie mögen ja sicher sehr gebildet was Putin angeht. Aber ich gebe Ihnen mal einen kleinen Denkanstoß zum Thema Butscha.
    Dazu schauen wir mal auf Putins Helferlein, z.B. in Aleppo, Grosny, die Wagner-Gruppe. Belesen Sie sich und sie wissen wer in Butscha Zivilisten masakriert, zutode foltert, vergewaltigt und ihnen dazu noch die Kehle durchschneidet weil tot nicht tot genug ist. Ebenso können Sie sich über die Schweinerein von Putins Liebling Kadyrow belesen. Mit diesem Bastard hat Putin ein elementares Problem ausgeschaltet in seiner Armee – nämlich das Kadyrows Islamo-Faschisten nicht wie Russen auf Brüder in der Ukraine schießen sondern auf Ungläubige.
    Wenn Sie diese Dinge verstanden haben wissen Sie mit wem Sie es mit Putin zu tun haben.

Schreibe einen Kommentar zu Atar Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.