Wandel kommt aus Russland: Beseitigung des Tiefen Staats in Europa und Deutschland – Tiefgreifende Veränderungen im Sommer! (Video)

Teile die Wahrheit!

Was steckt wirklich hinter Corona und dem Krieg in der Ukraine? Meinungsmacher aus Medien und Politik betreiben seit zwei Jahren einen massiven Propaganda-Aufwand, der kaum noch zu überbieten ist.

Die Welt befindet sich in einem brandgefährlichen Zustand. Selbst gestandene Medienkritiker zeigen sich angesichts der Wucht der Propaganda geschockt. Tiefgreifende Veränderungen sind der einzige Weg aus der Krise. Autor Peter Denk zeigt sich in einem Interview mit Matthias Langwasser optimistisch, dass dies schon im Sommer geschehen könnte. Von Frank Schwede

Der Bildersturm zeigt bei Corona Wirkung, – und er tut es im Ukrainekrieg. Bilder, die schockieren, Bilder die Angst machen. Hat der Wahnsinn noch etwas mit der Realität zu tun oder steckt möglicherweise ein System dahinter, das wir nicht kennen?

Kritiker sind davon überzeugt, dass Corona und der Krieg in der Ukraine bewusst inszeniert wurden, um im Schatten dieser beiden großen Ereignisse eine neue Weltordnung zu implementieren. Doch, ist das auch wahr?

Tatsache ist, dass seit dem russischen Einmarsch in der Ukraine vor allem deutsche Medien außer Rand und Band sind. Eine Entfesselung, die es in dieser Form bisher noch nicht gegeben hat, die aber gleichzeitig viele Bürger ratlos zurücklässt.

Was mittlerweile als eine gesicherte Tatsache gilt, ist, dass sowohl Corona als auch der Krieg in der Ukraine von langer Hand geplant wurden. So wurden beispielsweise die Sanktionen gegen Russland von deutscher Seite schon monatelang vor dem Krieg vorbereitet, was sogar Bundeskanzler Olaf Scholz eingeräumt hat.

Auf der Münchner Sicherheitskonferenz sagte der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj, dass er beabsichtige Atomwaffen gegen Russland erwerben  zu wollen, woraus ebenfalls deutlich wird, dass nicht Moskau, sondern Kiew die Lunte entfacht hat.

Um die Zusammenhänge besser verstehen zu können, sollte man einen Blick auf die täglichen Berichte der Beobachter der Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (OSZE) werfen.

Den Berichten nach soll es am Nachmittag des 17. Februar einen  Angriff durch Kiewer Truppen auf den Donbass gegeben haben. Nahezu alle Nachrichtenagenturen haben berichtet, dass es danach eine Flucht von 100.000 Zivilisten ins Innere des Donbass und nach Russland gab. Was wusste der Westen?

native advertising

Und: hätte Selenskyj einen Krieg gegen einen überlegenden Feind auch ohne die Zusicherung der Verbündeten begonnen? Das beweist, dass hier nichts dem Zufall  überlassen wurde. Davon ist auch der Autor und Journalist Peter Denk überzeugt:

„In mehrfacher Hinsicht scheint sich aktuell ein perfekter Sturm aufzubauen. Es ist wenig verborgen, dass der Westen einen Krieg mit Russland will. Man konnte schon vor dem 24. Februar erkennen, dass ein Angriff der Ukraine auf den Donbass tatsächlich geplant war.“(Prophezeiung: „Wladimir“ werde „Herr der Welt“ sein – Astrologe: „Der Osten wird den Westen schwächen“)

Russland hat die Pläne des Westen durcheinander gewirbelt

Wenn die Faktenlage so stimmt, wäre das eine Erklärung,  warum der Westen nach dem Einmarsch am 24. Februar so überrascht war. Die Pläne wurden durcheinandergewirbelt. Nach Worten Denks wolle der Westen den Fahrplan offenbar selbst bestimmten. Vor allem sollte nicht die gesamte Ukraine in die Kampfhandlungen  hineingezogen werden. Denk:

„Vermutlich meinte man, Russland marschiert zunächst in den Donbass ein und die NATO wäre vermutlich zum Schutz unmittelbar in die restliche Ukraine gegangen.“

Je länger der Konflikt andauert, desto unwahrscheinlich ist die Aussicht, auf eine baldige friedliche Beilegung, an die wohl der Westen das allerwenigste Interesse zu haben scheint.

Denk befürchtet, dass der Westen aktuell False Flag-Angriffe vorbereitet, um sie Russland in die Schuhe zu schieben, etwa mit chemischen oder biologischen Waffen, nach syrischer Vorbild. Denk:

„Die Gefahr eines False Flags des Westens ist aktuell immens hoch, um dann diesen direkten Konflikt der NATO mit Russland auszulösen. Aktuell wird im Westen stark spekuliert, dass Russland Chemiewaffen einsetzen könnte – diese Schallplatte kennen wir bereits aus Syrien. Biden warnte zudem vor einem großen Cyberattack Russlands auf die USA, das passt zu den Übungen des WEF im Sommer 2021. Auch Aussagen Bidens, dass aktuell in Europa etwas passieren könnte, geistern herum…“

Allerdings funktioniert die Strategie des Westen nach Einschätzungen Denks nicht so, wie man sich das erhofft hat, weil sich die Dinge gerade in eine andere Richtung zu entwickeln. Außerdem sieht der Autor, dass sich über den USA gerade ein Sturm zusammenbraut, der bald die politische Weltbühne verändern könnte: Denk:

„Der Skandal um den Präsidentensohn Hunter Biden und seinen Laptop nimmt richtig an Fahrt auf. Auch klassische Mainstream-Medien wie die New York Times berichten darüber. Da Hunter eifrig in der Ukraine involviert war, birgt dieser Laptop auch diesbezüglich hochinteressante Informationen…“

Vermutlich ist Hunter Biden auch am Aufbau von US Biowaffenlabore beteiligt, die in den deutschen Medien noch immer nicht thematisiert werden, obwohl nicht nur die US Außenministeriumsmitarbeiterin Victoria Nuland vor dem Kongress die Existenz der Labore zugegeben hat.(Ukraine-Eskalation: US-Kriegssimulation sagte Atomkrieg voraus! (Video))

 

Die Rolle von Präsidentensohn Hunter Biden

Denk sieht eine Verbindung zwischen den Biowaffenlaboren in der Ukraine und dem  Wuhan-Labor, wo die Pandemie angeblich ausbrach. Auch die Weltgesundheitsorganisation und China schauen jetzt genauer hin und stellen Fragen. Denk:

„Es gibt mittlerweile Hinweise, dass es eine Verbindung von Corona in die Ukraine gibt. Die Vorarbeiten zur Schaffung des Corona-Virus wurden offenbar in der Ukraine geleistet, was auch aus den Aufzeichnungen des Laptops von Hunter Biden hervorgeht.

Hunter Biden hat offenbar die Biowaffenlabore in der Ukraine mit aufgebaut. Die Ukraine ist seit 2014 ein rechtsfreier Raum. Menschenhandel, Kinderhandel und Korruption sind an der Tagesornung.“

Ziel der US Forschung in der Ukraine sollte sein, die Verbreitungsmöglichkeit besonders gefährlicher Infektionen durch Influenza H5N1-Viren, Erreger für Hämorrhagisches Fieber und Coronaviren zu testen.

Bisher sollen sechs Virenfamilien und drei Arten von pathogenen Bakterien isoliert worden sein, die sich durch Resistenz gegen Medikamente und die schnelle Ausbreitung von Tier zu Mensch auszeichnen.

Laut einem Wochenblick-Bericht hat offenbar auch Deutschland in der Ukraine militärbiologische Forschung betrieben. Das behauptet der Ständige Vertreter Russlands im UNO-Büro in Genf, Gennady Gatilov.

Gatilov gibt an, dass Untersuchungen des Potenzials  tödlicher Krankheiten unter den Bedingungen in Osteuropa der Grund seien. An der Forschung soll neben dem deutschen Tropeninstitut auch das Friedrich Löffler Institut für Tiergesundheit beteiligt gewesen sein.

Finanziert wurde das Projekt vom deutschen Außenministerium und der Bundeswehr. Die Öffentlichkeit wurde darüber nicht informiert. Eine Frage, die bis heute nicht hundertprozentig geklärt werden konnte, ist, ob es sich bei Corona um einen Laborunfall handelt, ob das Virus freigesetzt wurde, – oder, ob die Labortheorie ebenfalls Fake News sind, um die wahren Hintergründe hinter Corona geheim halten zu können: nämlich den Test einer neuen völlig unbekannten Impfstoff-Generation.

Denk vermutet, dass es auch hier bald Klärung geben wird:

„Die Pfizer-Dokumente schlagen hohe Wellen, die ja gerne von Pfizer und der FDA über 70 Jahre  unter Verschluss gehalten worden wären. Die Auswirkungen der Impfungen allein in den ersten drei Monaten, wie sie von Pfizer dort beschrieben wurden, sind ein totales Desaster.

Vermutlich hatte man daraufhin einige schlimme Chargen gestoppt, sonst wären wir heute bereits bei ganz anderen Zahlen angelangt. Die Tatsache, dass Pfizer von der Börse genommen wurde und auch, dass der Pfizer-Chef schon beginnt, die Verantwortung in Richtung Deutschland zu Biontech zu schieben, zeigt, dass hier bald eine Bombe platzen wird. Auch bei der US-Wieler-Drosten-Kombination Fauci munkelt man von Rücktritt.“

Doch nicht nur Corona und der Krieg in der Ukraine haben die Wirkung eines Brandbeschleunigers beim Abriss des alten Systems, nein, es kommt noch ein weiterer, entscheidender Faktor hinzu: die Wirtschaft. Auch da tut sich nach Worten des Autors aktuell sehr viel auf der Weltbühne. Denk kommentiert die aktuelle Situation so:

„Der heftigste Treiber für diesen Sturm versteckt sich in eigentlich kleinen Meldungen, obwohl man diese tatsächlich als eines der berühmten „BOOM“ bezeichnen kann. Die Dominanz der USA in der Vergangenheit in der Welt hing weniger an deren mächtigem Militär, sondern an der Sonderstellung des US-Dollars als Weltleitwährung.

Dadurch konnte sich überhaupt die USA ihr superteures Militär leisten. In den vergangenen Jahren wurde jeder Staat, der sich dagegen auflehnte, unmittelbar mit Krieg überzogen.“

Indien plant  bereits Geschäfte gemeinsam mit Russland über Rubel und Rupien abzuwickeln. Auch Saudi Arabien entfernt sich mit Siebenmeilenstiefeln vom US Dollar. Auch andere Länder wie China scheinen einen ähnlichen Weg einzuschlagen. Summa summarum  heißt das, dass wir es mit den Weltführern unter den Staaten zutun haben.

Das ist nach Worten Denks ein Prozess, der aufgrund seiner Dynamik nicht mehr zu stoppen ist und den US Dollar mächtig in die Zange nimmt, worauf die FED mit einer kräftigen Zinserhöhung reagieren will, was aber nicht gelingen wird, weil Staat, Unternehmen und private Haushalte derart verschuldet sind, dass selbst eine moderate Zinserhöhung schnell zu einem Kollaps führen könnte.

Auch der EU droht ein ähnliches Szenario, was man an den heftigen Preissteigerungen deutliche erkennen kann. Denk erkennt dahinter einen Art Domino-Effekt, der möglicherweise schon bald große Veränderung zur Folge haben könnte. Denk:

„Diese Faktoren, vermutlich plus die kommende Aufdeckung des Präsidentenwahlbetrugs, könnten sehr zeitnah in den USA zu „überraschenden“ Ereignissen führen. Das wurde schon im letzten Jahr vorausgesagt.

Aber auch bei den Menschen in den westlichen Ländern braut sich der perfekte Sturm zusammen, der dann auch bei denjenigen viel Wut erzeugen wird, die momentan noch von nichts etwas wissen wollen.

Das sind natürlich Preissteigerungen, die vermutlich Woche für Woche immer stärker in den Mittelstand hinein brechen, was eine Kettenreaktion auch in den Unternehmen auslösen wird. Vermutlich wird dann sehr schnell das Thema Entlassungen auf der Tagesordnung stehen, wenn nicht sogar Insolvenzen. Somit steigt der Druck bei den Menschen von Woche zu Woche.“  

Derweil meldete die Börse, dass sich der Rubel erholt hat und sich aktuell auf dem Vorkriegsniveau befindet. Am Freitagnachmittag kostete ein Euro auf der Moskauer Börse MOEX nur noch etwa 79,10 Rubel, und ein US-Dollar etwa 74, 65 Rubel, als auf Vorkriegsstand.

Allerdings betonen Finanzexperten, dass der Kurs künstlich ist und eine Reaktion Russlands auf die Sanktionen, vor allem aber diene diese Reaktion dem Ziel, die steigende Inflation zu dämpfen.

 Codex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit 

Kommt es also in den kommenden Monaten zu einem Zusammenbruch des alten Systems? Die Wahrscheinlichkeit ist groß, doch warnen Ökonomen davor schon seit Jahren und bisher ist es nichts in diese Richtung geschehen.

Sollte es dennoch dazu kommen, befürchten zahlreiche Beobachter dahinter eine Aktion der Finanzeliten, – etwa des Weltwirtschafts-Forum unter der Regie von Klaus Schwab, um den von langer Hand geplanten Great Reset, besser gesagt die „Neue Weltordnung“ zu starten. Das könnte nach Ansicht von Peter Denk arge Probleme bereit, weil Russland diesem Vorhaben im Weg steht. Denk:

„Wladimir Putin hat mehrfach in seinen Reden die neue Weltordnung und den Great Reset offen thematisiert und ihr Scheitern angekündigt. Zuletzt machte er dieses bei dem virtuellen WEF 2021 und setzte Schwab & Co. Recht deutlich ihren Kopf zurecht. Es ist wenig verwunderlich, dass Russland momentan aus dem WEF geworfen wurde.

Joe Biden sprach ebenfalls von der „Neuen Weltordnung“ wie einst Papa Bush, die jetzt kommen solle. Ganz heftig viel es aktuell bei dem ukrainischen Präsidentendarsteller Selenskyj auf, der ja momentan virtuell die Parlamente westlicher Staaten abklappert.

Vor dem Kongress der USA sprach er aber weniger über den Krieg, sondern vielmehr über den Great Reset und wie weit dieser in der Ukraine bereits realisiert worden sei. Tatsächlich hatte man in der Ukraine schon einiges in Richtung universelle digitale ID für jeden Menschen und die Verknüpfung von Leistungen und Service vorangerieben.“ (BOOM! Die Ukraine wird das erste Land das den Great Reset durchführt – „Wir werden in epischem Ausmaß belogen“ (Videos))

Denk ist sich mit vielen anderen Beobachtern einig, dass die aktuellen westlichen Regierungen die Abrissbirne des politischen Systems im Westen sein werden. Und einige Politiker sind bereits auch im Klaren darüber, andere wieder scheinen nichts zu ahnen oder machen treu doof mit – wie Selenskyj, der der immer wieder öffentlich betont hat, dass er doch alles mache, was man von ihm verlange.

Das ist ein deutlicher Beweis für die schon lange im Raum stehende Vermutung, dass sich westliche Regierungen nur aus sogenannten Politdarstellern zusammensetzen, die von Politik wenig bis gar keine Ahnung haben. Ein Zustand, den wir auch in der Ampel-Regierung beobachten können. Denk:

„Man kann die Panik in Deutschland aktuell gut bei diversen Ministerpräsidenten der Länder erkennen, die verzweifelt versuchen, doch irgendwie nach dem 2. April so weitermachen zu können, wie zuvor. Dazu werden abenteuerliche Konstruktionen erdacht, man möchte jetzt die selbst verursachte Personalknappheit im Gesundheitsbereich zur Begründung zu nutzen.“

Eine Wende, vor allem aber eine Befreiung aus dem gegenwärtigen alten System  ist dringend notwendig und wohl auch möglich, – vorausgesetzt, das Volk macht mit. Wie könnte die Befreiung aussehen. Auch dazu gibt es unterschiedliche Theorien, die natürlich nicht alle stimmen müssen.

Es kann sehr schnell gehen

Selbst Propheten wie Alois Irlmaier haben sich in der Vergangenheit dazu geäußert. Irlmaier sprach von einem Kriegs-Szenario, in dem Russland Mitteleuropa in einem plötzlichen Krieg überfallen wird und dass es zum Einsatz chemischer und atomarer Waffen kommen wird. Denk ist davon überzeugt, dass es dazu nicht kommen wird. Er sagt:

„Da ist zum einen eine Quelle aus der US Army, die bestätigt, dass es keinen großen Krieg mit Russland geben wird, schon gar nicht in Deutschland. Diese Quelle berichtet aber über die Planungen, in denen die aktuellen Aktionen Russlands in der Ukraine vorgesehen waren.

Demnach wird es nicht bei der Ukraine bleiben. Wir werden auch russische Soldaten in Deutschland sehen, allerdings nach Aussage der Quelle ohne Krieg. Auch in der Schweiz soll das geschehen.

Diese Planungen haben aber nichts mit der geopolitischen Ebene zu tun, es geht hier um die Beseitigung des Tiefen Staats in Europa, und dort sind Deutschland und die Schweiz aktuell noch leider Hochburgen und Rückzugsräume. (…) Die Aufdeckungen werden vielen Menschen den Boden unter den Füßen wegziehen.“

Die Wahrscheinlichkeit, dass recht zeitnah Russland dem politischen Treiben in Deutschland und anderen europäischen Staaten ein Ende bereitet, ist hoch, was laut Denk auch aus Visionen anderer hellsichtiger Menschen hervorgeht, mit denen er im Kontakt steht. Denk:

„Eine Dame konnte die Panzer nicht direkt zuordnen, aber das Szenario ist offensichtlich so, dass diese Panzer als eine Befreiung angesehen werden und einen Zustand beenden, der weniger angenehm war. Das passt absolut zu den anderen medialen Quellen, aber auch zu der Insiderquelle.

Zeitpunkte wurden nicht genannt. Eventuell aber könnte auch hier der Zeitpunkt aus alten Prophezeiungen eine Rolle spielen, nämlich Ende August/Anfang September 2022. Es gibt aber auch Gründe, die für Anfang 2023 sprechen würden.

Exakte Zeitpunkte sind immer problematisch, da einiges auch variabel ist und von uns abhängt. So ist einem Hellseher auch Vladimir Putin erschienen, der ihm sagte, dass er uns helfen würde, wir es aber auch wollen, müssen.“   

Laut Denk wird die Befreiung  in direkter Absprache mit den USA geschehen. Allerdings müssten dazu dort vorher noch wichtige Ereignisse stattfinden und die Biden-Administration beendet werden. Erst danach könnten weitere Schritte erfolgen und vieles könne sehr schnell gehen. Denk:

„Wenn wir wieder auf die Vorhersagen der „Kollegen“ von Egon Fischer für 2022 zurückblicken, dann könnte das in den USA bereits im Bereich April/Mai, eventuelle Juni soweit sein. Diese beschrieben weniger exakte Ereignisse in 3D, sondern mehr die Stimmung der Menschen, insbesondere in Österreich und Deutschland. Demnach werden die Menschen im Mai sehr wütend sein, was auch mit etwas zusammenhängt, das in den USA passieren wird.“ 

Ganz egal, wie die Sache am Ende ausgehen wird: Wichtig ist im Vertrauen zu bleiben und Bereitschaft für Veränderungen zu zeigen. Auch wenn Russland Deutschland hilfreich zur Seite steht, werden sie vermutlich nur helfen, dass Chaos so klein wie möglich zu halten und dass wir unter der alten Geschichte endlich einen Schlussstrich ziehen können.

Allerdings werden wir laut Denk auch in den kommenden Jahren noch mit turbulenten Zeiten rechnen müssen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 11.04.2022

native advertising

About aikos2309

10 comments on “Wandel kommt aus Russland: Beseitigung des Tiefen Staats in Europa und Deutschland – Tiefgreifende Veränderungen im Sommer! (Video)

  1. Was hier steht macht viel Sinn, denn die USA haben nicht mehr die Ressourcen, um ein teures weltumspannendes Imperium mit Hunderten von Militärbasen erhalten zu können. Die globale Netto-Energieklippe (siehe ‚Net Energy Cliff Will Lead to Collapse of Civilization‘) wird alles zu groß geratene Globale demnächst sehr rasch zerfallen lassen und eine Relokalisierung zurück zum Nationalstaat erfordern. Selbstverständlich könnten die USA auch einen Krieg mit ICBMs führen, doch das hinterläßt nur eine verbrannte und kontaminierte Erde. Die Globalisierung geht nun zu Ende.

  2. Wer glaubt, das der Machtwechsel gut für die Menschheit ist, der ist an Naivität nicht mehr zu überbieten. Die, die im Hintergrund wirklich die Fäden ziehen, wechseln damit nur ihr Gesicht. Das machen sie schon seit tausenden Jahren. Immer wenn ein bestimmter Punkt erreicht ist, der alles zum überlaufen bringt, gestalten sie die Bühne neu.

    Ob nun Russland oder China die neue macht wird, wird nichts an der unmenschlichen Art, die sich auf der ganzen Welt schneller ausbreitet als jeder Virus, ändern.

    Sie versuchen den Menschen zu entmenschlichen. Ds ist Ihr Ziel. Und Sie werden so lange weiter machen, so lange ihr da mitmacht.

    Sie spielen Schach. Und das nicht mit euch, sondern durch euch. Ihr seid die Figuren, sie die Spieler. Und beim Schach fallen immer die Figuren, niemals die Spieler.

    1. @SeinOderNichtSEIN

      Hm – ich sehe einen Unterschied zwischen R.ssland und Chöna. – Auf eine chönösische Herr-schaft kann ich auch bestens verzichten – die sind auch alles andere als zimperlich m. E..

      R.ssland ist m. E. eine andere Hausnummer wie auch P.tin. – Ich sehe das Bündnis zwischen P.tin nd Chönö als sozusagen Bündnis aus der Situation geboren, die die VSA und ihre Vasallen erzeugt haben und weiterhin erzeugen.

      Jetzt versuchen die VSA die BRICS-Staaten gegeneinander aufzuwiegeln und manipulieren Indiena gegen R.ssland und Chönö:

      https://de.rt.com/international/136020-usa-warnen-indien-vor-russland-und-china/

      Diese Schattenmächte sind m. E. völlig ver-rückt – völlig aus der Ordnung und Verbindung der Wahrheit und Liebe gerückt und ihrem ver-rückten Wahn verfallen.

      Meines Erachtens.

    2. Es gibt keine Viren. Also kann sich so Etwas wie von Dir beschrieben auch nicht verbreiten. Ich denke, wir haben alle keine Vorstellung davon, wie gravierend die tatsächlichen Veränderungen sein werden. Hollywood hat in seine Filmen ja gezeigt, in welche Richtung es denn gehen könnte.
      Tatsache ist jedenfalls, dass Jeder nun für sich entscheiden muss, ob er lieber auf die neue lichte Seite gehen, oder lieber weiter im alten Dunkel sitzen bleiben möchte (Gehe zurück an den Start).

  3. Hier eine andere Ansicht von Jan van Helsing.
    Ich hoffe, das was Peter Denk sagt war wird.
    Der Generalplan für/in die Ein-Welt-Regierung
    durch einen dritten Weltkrieg,
    oder Fahrplan für die nächsten fünf Jahre
    Copyright Alex Kuebart
    20.1.2007

    Wir werden eine Welt-Regierung haben,
    ob ich das wollt oder nicht – entweder via Konsensus
    oder durch Eroberung
    -James Warburg, 17.2.1950
    vor dem US Kongress

    Zusammenfassung:

    Wir befinden uns in der Endrunde auf dem Weg in die Ein-Welt-Regierung. Da die Staaten in den 70ern und 80ern dieser nicht auf friedlichem Wege zugestimmt haben, soll diese nun auf die harte Tour eingeführt werden. Dazu muss die Welt vor dem wirtschaftlichen Bankrott stehen und Europa muss von außen militärisch geläutert werden, während Amerika, hauptsächlich die USA, von innen übernommen werden. Die Ein-Weltler berechnen sich davon, dass die Völker, durch totalen Krieg am Boden und durch Armut geschwächt, sich in ihrer Not an die Ein-Weltler richten werden, dass diese Frieden einführen, und dafür die Herrschaft über die Erde bekommen.

    Ein hochwahrscheinlicher Fahrplan um das zu vollbringen sähe wie folgend aus (nicht unbedingt in Reihenfolge):
    · Atomarer Anschlag auf das Finanzzentrum New York.
    · Liquidierung des gegenwärtigen US Präsidenten
    · Finanzmarkt bricht total zusammen
    · USA erklärt das Kriegsgesetz
    · Bürgerkriegsähnliche Zustände in Europa anzetteln, angefangen in Paris, dann Italien, England, Spanien und natürlich Deutschland
    · Liquidierung jedes Staatsoberhauptes der sich noch irgendwie in den Weg stellen sollte
    · Bürgerkrieg in Rom. Ziel ist die katholische Kirche samt ihrer Priester. Diese soll ein und für alle Male von der Bildfläche verschwinden.
    · Die USA laufen noch mal im mittleren Osten ein, entweder im Iran, Syrien oder Saudi-Arabien.
    · Russland, der zum Schlaghammer gegen die ganze Welt wird, dreht dem ganzen Westen den Ölhahn zu: folgende Energiekrise geht nahtlos in den dritten Weltkrieg über.
    · Russland läuft über Afghanistan im Mittleren Osten ein. Die Südflanke heisst Afghanistan, Iran, Irak bis zur Türkei und Griechenland.
    · Russland läuft in Skandinavien ein. Die Nordflanke heisst Skandinavien.
    · Russland läuft in Österreich ein.
    · Russland stösst in mehreren Keilen in Richtung Europa und Deutschland vor.
    · Russland und China dringen über Alaska und die grossen Seen in Nord Amerika ein, während andere kommunistische Verbände aus Südamerika einlaufen und über Kuba reinkommen.
    · An dieser Stelle soll sich vor allem Europa ergeben und an die Ein-Weltler wenden, die dann zur Hilfe kommen, indem sie die Russische Streitmacht von zwei Fronten aufreiben lassen, indem sie die Chinesen auch gegen die Russen drehen.
    · Am Ende sollen die Russen, die eigentlich nur die Drecksarbeit für die Ein-Weltler getan haben, als die Geißel der ganzen Welt dastehen und die Ein-Weltler als die Retter der Welt die fortan deren Herrscher zu sein planen
    ———————————–

    Bevor ich anfange, möchte ich nur kurz empfehlen, alles das, was man in den Nachrichten so als Ursache für tägliche Ereignisse erfährt zu vergessen. Ich weiss, dass das fast unmöglich ist, aber es macht es viel einfacher das Folgende zu verstehen. Am Schluss werde ich dann noch weiterführende Literatur anführen, welche man sich am besten mal zu Gemüte führen sollte, um zu verstehen, was auf dieser Welt überhaupt läuft. Auf jeden Fall aber wird sich ja das eine oder andere mit der Zeit bestätigen, sodass es folglich einfacher wird dieses als den Plan der Ein-Weltler zu wahrzunehmen.

    Und zwar sind die Absichten für die Zukunft ja noch immer unverändert:
    Eine Ein-Welt-Regierung, die dann natürlich kommunistisch/sozialistisch sein soll und ohne katholische Kirche aufzustellen
    à durch den „Weltoktober“, welches der Begriff/Kodename der kommenden Revolution ist, sowohl in Europa als auch in Amerika (das wird sicher wieder eine totale Menschenschlacht).
    à und durch militärische Intervention von Seiten der Russen und der Chinesen die endgültige Übernahme der Welt durch den Kommunismus/Sozialismus zu erzwingen.

    Und zwar läuft momentan alles auf der Welt auf Hochtouren für die kommende Revolution, den „Weltoktober.“
    Was man da kürzlich in Paris mitbekommen hat, war so was wie ein „Testlauf“, um zu sehen, ob man wieder auf Anhieb große Mengen Leute auf die Strasse bringen kann. Dafür hat man dann auch seit Jahrzehntentüchtig Ausländer, hauptsächlich Moslems, in Europa auswandern lassen: damit es dann so richtig schön kracht – so nach dem Motto: ‚wenn zwei sich streiten freut sich der dritte’ (wozu man natürlich erst mal einen ‚zweiten’ von irgendwoher besorgen muss, was ja auch wunderbar in Europa geschehen ist.

    Aber erst müssen für Umstände gesorgt werden um eine revolutionäre Stimmung zu säen. Manche sagen ja, dass diese Stimmung schon da ist, aber im Vergleich zu was noch kommen wird ist das noch gar nichts:
    Und zwar müssen die Aktienmärkte erst stürzen. Das heisst die Aktienmärkte werden stürzen und zwar in einem Ausmaße, der den 1929er Crash wie einen Witz erscheinen lassen wird. Der Crash in 2001 war schon mal der „Testlauf“, wie es auch 1921 so einen Testlauf vor dem grossen Crash in 1929 gab.
    Man macht immer bei so grossen Sachen „Testläufe“ um die Reaktion der Massen erst mal auf kleinerer Skala zu testen. Der Fachbegriff dafür ist „shock-testing.“ Ein Beispiel dafür, jedenfalls für Deutschland, währe auch das Einführen der neuen D-Mark Scheine (komplett mit 200 Mark Schein) bevor dann die neuen Euro Scheine kamen.

    Nur dieses Mal wird man sicher nicht bis 2009 warten. Denn immerhin liegen die Verschwörer in ihrem Plan die Ein-Welt-Regierung herzustellen schon ein bisschen zurück.
    Aber aufgeschoben ist ganz bestimmt nicht aufgehoben.

    Dazu soll dem Westen auch noch die Ölzufuhr zugedreht werden. Darauf bereiten uns die Medien ja jetzt schon so langsam vor, dass da irgend etwas in dieser Richtung von Seiten Russlands kommen könnte. Dadurch werden die Benzinpreise wahrscheinlich auch wieder so extrem steigen, dass das einen erheblichen Einfluss auf die Wirtschaft haben könnte. Denn immerhin sind ja so gut wie alle Güter irgendwie abhängig von Transport. Und dieser ist wiederum abhängig von den Benzinpreisen.
    Also was das genau für Auswirkungen auf die Wirtschaft haben wird, ist etwas was man mal nachforschen könnte, aber auch wenn diese nicht so gewaltig währen, so kommt doch eines zum anderen: höhere Mehrwertsteuer, Spritkosten gehen hoch, der Euro, und so weiter und so fort.

    Man kann sich wohl vorstellen, was wir für eine Stimmung in Europa haben werden wenn 30-50% arbeitslos sind, und wie die Stimmung erst nach 12 Monaten aussieht, wenn die Arbeitslosenhilfe ausgeht.
    Und genau das ist das Ziel.

    Was den Börsenkrach angeht, so soll dieser durch (noch) einen Terroranschlag auf die USA hervorgerufen werden. Der Anschlag würde dann wieder in New York stattfinden, und zwar nuklear und auf das Finanzzentrum in Manhattan. Ein Anschlag auf das Staatsoberhaupt wird wohl auch stattfinden, worauf ich in einem meiner anderen Aufsätze schon eingegangen bin.
    Dies hätte dann mehrere Konsequenzen:
    · Die USA werden das Kriegsgesetz verhängen (denn bevor die Ein-Weltler übernehmen, muss erst die Macht zentralisiert werden. Die Ein-Weltler spielen immer so, indem sie das Spiel hauptsächlich von anderen spielen lassen, und selber erst in Erscheinung treten, wenn der Ball kurz vor dem Tor ist. An dieser Stelle treten sie ihre Strohmänner dann aus dem Spiel und den Ball in das Tor). FEMA übernimmt dann zunächst die Regierung in der fortan Diktatur.
    · Durch die Zerstörung des Finanzsystems an der Wall Street wird die Börse dann diesmal gar nicht mehr aufmachen (im Vergleich zu den 7 Tagen, die es 2001 geschlossen war). Alle Aktien werden total fallen und die Bürger, durch 2001 dazu dressiert ihre Aktien nicht zu verkaufen, werden alles verlieren. Dadurch wird eine Änderung der wirtschaftlichen und sozialen Verhältnisse hervorgerufen, die die Völker in die richtige revolutionäre Stimmung versetzen wird um den Kommunismus zu fordern – oder wenigstens um ihm nicht im Weg zu stehen.
    · Anfang der Enteignung: denn jeder, der noch irgendwie Schulden auf Immobilien oder sonst was hat wird diese (Immobilien) verlieren, da zu dieser Zeit so viel Immobilien auf den Markt geworfen werden (Zahlungsunfähigkeit), und das für einen Bruchteil ihrer eigentlichen Kosten. Und trotzdem nimmt sie keiner ab (außer den Banken).
    · Außerdem werden die USA das wahrscheinlich als Vorwand nehmen um im Iran oder in Saudi-Arabien einzulaufen. Die strategische Bedeutung dessen liegt darin, dass die USA (an dessen Spitz natürlich Ein-Weltler stehen) seine Streitkräfte weiter abnutzt, und Russland dann ein noch leichteres Spiel hat den Mittleren Osten zu übernehmen, und das ohne Widerstand der Staaten des Mittleren Ostens. Denn Afghanistan ist ja schon total destabilisiert, jetzt auch der Iraq und bald noch Iran. Dafür haben ja die Amis schon gesorgt. Die USA würden sich den Russen im Mittleren Osten nicht in den Weg stellen. Wie könnten sie auch, wenn die Russen da mit einer Million Mann einmarschieren. Ausserdem kommen die Russen ja auch hauptsächlich um den Amis zu „helfen“ dort Ruhe zu schaffen.

    Was dann die endgültige Übernahme durch die Ein-Weltler angeht, so wird diese dann mit der militärischer Streitmacht gesichert. Dafür hat Russland sechzig Jahre lang aufgerüstet und ihr bestes getan, damit der Westen abrüstet und die Amis aus Europa abziehen.
    Dass heisst, dass die eigentliche Streitmacht der Neuen Weltordnung die der Russen und Chinesen sind und nicht die der Amis. Ganz im Gegenteil: der Ami ist der „Neuen Weltordnung“ (wie sie ja Bush Senior 1991 offen nannte) auch noch ein Dorn im Auge. Deshalb muss auch die amerikanische Armee überall über den Globus verstreut werden (spielt sich alles genau so ab wie Sun Tsu, der chinesische General, der chinesische General, der 400 vor Christus lebte, es in seinem Buch „Die Kunst des Krieges“ (the art of war) beschrieben hatte – dieses Büchlein, das es frei auf dem Internet gibt, ist wirklich ein Augenöffner).

    Der Mittlere Osten:
    Beweist der denn nicht, das ja doch die Amis die „Bösen“ sind, und das sich die Russen ganz sozial verhalten?
    Ja, das könnte man denken. Oder besser gesagt, das sollte man denken. Denn der Mittlere Osten ist strategisch sehr wichtig. Denn er bildet die Russische Südflanke. Man muss ja seine Flanken gesichert haben bevor man losmarschiert.
    Und das ist genau das, was sich schon seit über 25 Jahren dort abspielt:
    Russland baut eine super Asphalt Strasse (die teuerste der Welt pro qm, glaube ich) nach Afghanistan rein, schaut sich dort um und lernt das Land kennen (man schaue sich Afghanistan an und schaue wie wichtig es strategisch für einen eventuellen Marsch gen Westen liegt). Darauf ziehen sich die Russen zurück.
    Dann schicken die Ein-Weltler die Amis in den Mittleren Osten um ihn über die Jahre total zu destabilisieren. Die Länder müssen total ausgetrocknet werden, die Menschen gegeneinander gerichtet werden und die Armeen vernichtet. Und dabei stellt man die Amis am besten noch als Barbaren hin. Denn das Ziel ist, dass die Russen hier eines Tages als „Befreier“ einlaufen und übernehmen. Dazu muss der Mittlere Osten schon so angeschlagen sein, dass keines der Länder dort da irgendwie in der Lage ist Widerstand zu leisten. Gleichzeitig schlägt der Ami dabei noch seine eigenen Streitkräfte in den Wind und verteilt sie überall auf der Welt, sodass sie am Ende überall sind, nur nicht da wo sie gebraucht werden: nämlich zu Hause und in Europa.
    Und als nächstes wird der Russe mit einer Million Mann über seine eigens dafür gebaute Asphalt Autobahn wieder nach Afghanistan einlaufen und dann den ganzen Mittleren Osten bis hin in die Türkei und Griechenland in einem Zug besetzen.
    Und da man so was natürlich nicht offen eingestehen kann – das Böse kommt immer in Verkleidung des Guten, wenn es Erfolg haben will – wurden über die Jahre alle möglichen Geschichten erfunden um da im Mittleren Osten auf irgend eine Weise operieren zu müssen. Ich weiß, das klingt alles total verrückt, aber gerade dieser Teil wird sich ja schon sehr bald bestätigen.

    In Amerika:
    Hier wird ja schon seit Ewigkeiten geplant den Staat durch die FEMA zu übernehmen. Die „executive orders“ dazu wurden schon in den 70ern und 80ern geschrieben. Es fehlt nur noch, dass der Präsident den Ausnahmezustand erklärt und die „Schattenregierung“ übernimmt. Und das würde ja bei noch einem Terroranschlag gegen die USA passieren, wie der US General Tommy Franks in einem Interview bestätigt hatte. Interessant ist auch, dass die USA unter der Regierung der FEMA in vier Teile geteilt wird. Höchstwahrscheinlich wird dazu der amtierende US Präsident ermordet.
    Also die Übernahme in den USA wird sich so ziemlich genau wie damals die Russische Revolution abspielen. Und zwar auch in diesen Schritten:
    · den Staat durch Kriege schwächen
    · seine Armeen sonst wohin schicken, dass sie nicht dem Volk helfen können
    · etwas geschieht und eine provisorische Regierung (FEMA) kommt ins Spiel, wie damals in Russland der Kerensky, der aber doch von Anfang an gemeinsame Sache mit den Terroristen gemacht hat.
    · die Kommunisten (in diesem Falle die Ein-Weltler) treten als „Befreier“ auf, schmeißen die provisorische Regierung raus und übernehmen selber.

    In Europa:
    Hier wird die Stimmung auch immer mehr „revolutionär.“ Teuerung, Teuerung und „Reformen“ machen das Leben schon nicht mehr bezahlbar. Nach dem Börsensturz, wenn die Bürger all ihr Erspartes verlieren, ihnen ihr Ruckgrad gebrochen wird und über die hälfte der Bürger ohne Arbeit dasteht, wird man einfach das Gefühl bekommen, das nicht der Kommunismus, sondern der Kapitalismus versagt hat. Man wird einfach nicht mehr weiter wissen.

    Dann werden auch noch revolutionsartige Zustände hauptsächlich zwischen Ausländern und Deutschen von in unsere Völker eingebetteten Kommunisten entfacht. Dabei werden Nichtkommunisten und hauptsächlich überzeugte Christen mehr oder weniger von der Bildfläche verschwinden. Möglicherweise werden dann auch noch Terroranschläge auf das Vaterland und ganz Europa verübt, die dann als Revolution hingestellt werden. Auf jeden Fall passiert das aber kurz vor dem Einmarsch der Russen um hier alles lahm zulegen.
    Irgendwann wird dann sehr wahrscheinlich die jetzige Regierung abgewählt und an ihre Stelle tritt eine ganz Linke Partei, möglicherweise zusammen mit der ganz Rechten.

    Auch dreht Russland dem Westen noch den Gashahn ab. Öllieferungen werden total gestoppt. Wenn das passiert können wir wohl davon ausgehen, dass Russland keine Kredite von uns mehr braucht und auch kein Geld mehr um seine Streitmächte aufzurüsten. Denn sonst würde es niemals den Gashahn zudrehen.
    Durch den Stopp der Ölzufuhr wird es nochmals enorm teurer, und uns geht hier total das Öl aus. Die Ideale Situation wäre mit Sicherheit die, dass wenn die Russen kommen wir nicht mal mehr einen einzigen Tropfen Sprit mehr zur Verfügung haben um unsere Panzer anzutreiben (die paar Panzer, die wir noch haben. Wie ich erst kürzlich im Fernsehen gesehen haben verschrottet die Bundesrepublik zu diesem Zeitpunkt immer noch Panzer – wozu wir sicher auch noch Öl ausgeben).

    Dann kommt (so sicher wie bei einer hochschwangeren Frau die Geburt):
    Russland wird in Europa einlaufen.
    Nachdem Russland in die Ölgegend (Südflanke) einläuft wird Russland sich auch Skandinavien (die Nordflanke) sichern.
    Dann läuft Russland in Österreich ein.
    Und dann sind wir hier in Deutschland dran. Russland wird in drei Keilen und zwei Linien hier in Deutschland einlaufen. Die zweite Linie wird ein paar hundert Kilometer hinter der ersten folgen. Das ist dann die „Nachschubslinie.“

    Die eigentliche strategische Bedeutung dieser „Nachschubslinie“ für die Ein-Weltler liegt allerdings in etwas ganz anderem: und zwar geht es hier darum die russische Streitmacht in zwei Teile teilen zu können sobald sich die Europäischen Völker an die Ein-Weltler um Hilfe gewendet haben. Darauf wird dann mit chemischen Waffen eine Linie zwischen die russische erste und zweite Linie gestreut. Über diese Linie kann dann keiner mehr für ein gutes Jahr drüber. Darauf hin wenden sich die Chinesen gegen die Russen und reiben die „Nachschublinie“ auf, während die Europäer sich mit Hilfe neuester Waffensysteme, die erst dann ans Licht gebracht werden, gegen die Russen zu verteidigen wissen werden. An diesem Punkt werden dann auch die Amerikaner den Russen zur Hilfe in Europa kommen.

    Dass bis dahin aber kein Stein mehr auf dem anderen stehen wird, braucht wohl hier kaum mehr bemerkt zu werden.

    Daraufhin, jedenfalls, werden die Russen ohne Zweifel als die gößten Kriegsverbrecher aller Zeiten dastehen. Und so ist es natürlich auch von Seiten der Ein-Weltler geplant. Denn es muss da ja immer einen Superbösen geben, ohne welchen es keinen Superguten (nämlich die Ein-Weltler) gäbe.

    Was darauf hypothetisch zu folgen hätte ist etwas das man mit der „Entnazifizierung“ vergleichen könnte. Alles was jemals mit den Russen kollaboriert hat wird von eigens dafür errichteten Tribunalen verurteilt und gehängt. Damit schafft man sich dann wieder die vom Leibe, die zuviel wissen. Die, die bleiben dürfen, werden aufs Wort parieren um nicht auch noch „entblößt“ zu werden.
    Es ist in der Tat eine geniale Strategie. Dagegen wird wohl keiner was einwenden können.

    Berlin:
    Berlin wird während des dritten Weltkrieges eine besondere Rolle spielen. Es wird nämlich von den Russen bei deren Einmarsch ganz links liegengelassen. Das wird wohl unter anderem so eine Art „Geheimtipp“ für Leute sein, die sehr hohe Positionen inne hatten und für die Ein-Weltler gearbeitet hatten. Aus meiner Analyse, jedoch, kommt aus Berlin keiner mehr lebend heraus. Das ist aber nur meine Meinung und soll keinen davon abhalten dann auch in Berlin Unterschlupf zu suchen. Ich aber würde/werde das nicht tun.
    —–

    Quellenverzeichnis::
    Wer plant den 3. Weltkrieg, Leo H. DeGard
    Buch 3, der dritte Weltkrieg, Jan van Helsing
    Vision 2004, Gottfried von Werdenberg
    The Perestroika Deception, Anatoliy Golitsyn

    1. Es ist mir grade erst wieder an eigenen Leib aufgefallen.

      Es geht nicht um Links und Rechts.

      Also bei Leben an sich.

      Wir brauchen das rechte, genauso wie das linke Bein.

      Wenn wir nicht beide in EInklang benutzen dann humpelt wir und können uns schlimmstenfalls gar nicht fortbewegen, laufen, gehen oder rennen.

      Genauso ist es mit dem Gehirn und der rechten und linen Gehirnhälfte, wenn wir nur einseitig eine Seite benutzen, dann können wir in der Welt nix bzw. max. die halbe Wahrheit erkennen und verstehen.

      So ist es auch mit Kapitalismus und Kommunismus.
      Sie sind nur 2 Seiten.

      beide Verstehen, intregieren bzw aus beiden etwas anders, neueres machen, was beides beinhaltet und es ist immer eher gut und nachhaltig mit den menschen umfeld umwelt natur tieren pflanzen meint.

      Weil es geht in der Welt viel mehr um verbinden anstatt zu trennen.

      Weil sowie trotz aller unterschiede alles immer gleich ist, bzw alle gegensätze sich auch in jeden einzelenen Menschen befinden.

      Schaut weniger auf die Probleme sondern fragt eher nach Lösungen und zwar in eueren inneren.

      So können die auch in Euer Leben kommen, wenn ihr ihnen Zutritt gewährt und damit meinr ich zuerst seelisch, geistig, weil die materie sowieso nachziehen wird im großen oder kleinen, wenn der Grundstein und das Saatgut geistig seelsich ausgelegt ist.

      Trau schau wem

  4. Das geistige „Welten-Karma“ hat die Spiel-Karten vor 10 Jahren neu verteilt.
    Alles was jetzt kommt ist eine Neugestaltung anhand dieser neuen Karten.

    Mich beruhigt das es keine Konfrontation zwischen NATO und Russland gibt, es ist sogar so das die USA -NATO ohne Waffen Spalier stehen für eine russische Weltherrschaft.

  5. „So ist einem Hellseher auch Vladimir Putin erschienen, der ihm sagte, dass er uns helfen würde, wir es aber auch wollen, müssen.“

    Ich hoffe, dass auch R.ssland bzw. P.tin alles auf den Blogs mitliest – ich jedenfalls würde es wollen.

    Ich kann nur auf meinen „visionären“ Traum mit P.tin/von P.tin vor einigen Jahren hoffen, der mir zeigte, dass er aus den Dimensionen der Wahrheit und Liebe kommt.

    Es gibt noch immer massenhaft Doitsche, die immer noch nicht raffen, was abgeht und immer noch ÖäRDe und TsetDeäF etc. gucken und glauben. – Die blenden offenbar alles aus, halten es für normal, dass in den Supermärkten, auf den Straßen und Plätzen, bis in die Klein- und Kleinststädte hinein bereits die öfrikönischen und öräbischen und sonstigen müselmänischen Männerhorden und die müselmanischen Großfamilien mit ihren massenhaften Nachkommen und inzwischen selbstverständlich verhüllten Frauen die satte Mehrheit bilden, die sich nahezu wöchentlich zu deren Gunesten weiter vergrößert.
    Sie bekommen Kinder, verschulden sich – tun, als wäre alles in Butter – vielleicht ist für sie auch alles in Butter in ihrer Wahrnehmung. – Die scheinen wirklich in einer Parallelwelt zu leben wie in der Truman-Show. – Die wollen immer noch nix von der m. E. Giftspritze wissen – sogar an sich intelligente Menschen – aber diesbezüglich haben die offenbar ein meterdickes Brett vorm Kopf.

    Wer es mehrheitlich mitbekommt, sind die Angestellten der Supermärkte, die vor allem die demografische Veränderung jeden Tag zunehmend an ihren Kassen sehen, in den Gängen ihrer Arbeitsstellen sehen, die die drastischen Preiserhöhunen vieler Produkte sehen – z. B. ist der 10er-Pack Bio-Eier seit Anfang des Jahres bis jetzt – also in rd 3 Monaten – um 0,60 Euro gestiegen und wenn ein Markt anzieht, zieht der andere gleich.
    Mehl gibt es sei Wochen nicht mehr, Öl auch nicht und etliche weitere Regalflächen sind gezeichnet von gähnender Leere. Auch das Klopapier ist wieder zum Renner geworden wie auch Papiertaschentücher etc..

    Also wenn ich diese Analyse von dem van Helsing lese, wünsche ich mir nur noch, dass ich alsbald noch eines natürlichen bitte leidensfreien T.des störben darf.

    Wer will denn da noch leben? – Da bittet man am besten gleich um den gezielten Kopfschuss – ehrlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.