„Selbstorganisierende Nanopartikel“ – schockierende Gewebeklumpen im Blutkreislauf: Ist dies die Ursache vieler plötzlicher Todesfälle?

Teile die Wahrheit!

In den letzten Monaten gab es unzählige Berichte über Menschen, die „plötzlich krank geworden“ oder „plötzlich verstorben“ waren. Es gibt sogar einen offiziellen Begriff dafür: SADS, Sudden Adult Death Syndrome.

Die Todesraten sind erschreckend. Ebenso beunruhigend sind die Gewebegerinnsel, die Ärzte in den Blutbahnen der Verstorbenen finden. Gibt es eine Verbindung? Von Ella Ster

Zunahme von Todesfällen und Invalidität

Der ehemalige BlackRock-Aktienhändler Edward Dowd hat die Zahlen recherchiert und kommt zu schockierenden Schlussfolgerungen. In den USA ist die „ungeklärte“ Übersterblichkeit um 20 % gestiegen. 

„Dies wird durch die CDC-Daten, die Daten der Bestattungsinstitute und die Daten der Versicherungsunternehmen bestätigt.“ In den USA wurde 220 Millionen Amerikanern der Covid-Impfstoff injiziert. 

Anhand von Statistiken des US-Arbeitsministeriums stellte er außerdem fest, dass die Zahl der Menschen mit Behinderungen seit der Impfkampagne um 3 Millionen gestiegen ist. Das sind 1,36 % der Personen, denen eine Injektion verabreicht wurde.

Gummiartige Gewebeklumpen

Die Injektionen bewirken die Umprogrammierung unserer DNA oder RNA zur Herstellung neuer Proteine, sind aber wahrscheinlich auch für die Bildung unbekannter gummiartiger Strukturen verantwortlich. 

Diese wurden im Gefäßsystem des Verstorbenen gefunden. Wenn es einen direkten Zusammenhang zwischen den Injektionen und diesen gummiartigen Gewebeklumpen gibt, würde dies sicherlich die übermäßige Sterblichkeit erklären. 

Fallen junge Spitzensportler und Profispieler deshalb plötzlich um? Erklärt dies die Zunahme von „plötzlichen Todesfällen“ oder das, was die Mainstream-Medien derzeit als Sudden Adult Death Syndrome ( SADS ) ausgeben?  (Mikroskopische Bilder zeigen Nanotech in Covid-19-Impfstoffen: „Dieses Ding, das wächst, ist also nicht biologisch“ (Video))

native advertising

Nanorouter in Impfstoffflüssigkeit

Nebenwirkungen der Injektionen wie Schlaganfälle, Herzinfarkte und viele andere (oft schwerwiegende) Erkrankungen waren bereits bekannt und einige davon wurden offiziellen Stellen wie Lareb (NL), EUDRAVigilance (EU) und VAERS (US) gemeldet. 

Hinzu kamen die Entdeckungen mysteriöser Objekte wie Nano-Router, die in den Fläschchen mit Impfflüssigkeit von zwei getrennten, unabhängigen Gruppen mittels Elektronenmikroskopie gefunden wurden. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass auch in den Blutgefäßen geimpfter Verstorbener seltsame Gewebeklumpen gefunden wurden.

Unnatürliche, selbstorganisierende Strukturen

Einbalsamierer und Gerichtsmediziner entdecken in den toten Körpern der Geimpften abnormale Gegenstände, scheußliche Gewebeklumpen, die in den Venen und Arterien wachsen. Sie sind keine Blutgerinnsel, sondern ein synthetisches Material, aus dem die körpereigenen Zellen wachsen und sich zusammensetzen. 

Die Klumpen enthalten kleine kristallartige, geometrische Strukturen und extrem dünne Fäden, die aus Segmenten bestehen, die Reptilienschuppen ähneln. Selbst wenn die Gerinnsel aus dem Körper entfernt und in einer Flüssigkeit aufbewahrt werden, scheinen sie zu wachsen.

 

Gerichtsmediziner sehen diese Gewebeklumpen bei 65 % der Leichen

Die meisten Gerichtsmediziner und Ärzte haben Angst, sich zu äußern, aber Richard Hirschman war der erste Gerichtsmediziner, der sich meldete, um die merkwürdigen gummiartigen Klumpen zu melden, die er und seine Kollegen seit Mitte 2021 in den Leichen gefunden haben.

 Auch er spricht von einer Zunahme der Fälle. Im Januar 2022 hatten 37 von 57 Leichen (65 % aller Fälle) diese mysteriösen Gerinnsel, und Richard Hirschman sagt, er glaube, dass die Impfstoffe die wahrscheinlichste Todesursache für all diese Menschen waren.

Länger als 10 Zentimeter und die Dicke eines Fingers

In einer Infowars-Sendung untersucht das Studio die seltsamen gummiartigen Gewebe unter dem Mikroskop, die im Inneren des Körpers gewachsen sind und von Verstorbenen entfernt wurden. Außerdem beschreibt ein Arzt, der anonym bleiben möchte, die Zusammensetzung und Eigenschaften dieser neu entdeckten Gewebeklumpen, die bei Opfern von SADS auftreten. 

Die Gerinnsel sind keine Blutgerinnsel, sie sind komplex aufgebaut, manchmal mehr als zehn Zentimeter lang und fingerdick.

native advertising

Fauci kündigte „selbstorganisierende Nanopartikel“ an

Es ist die Rede von selbstorganisierenden Geweben, sagt Dr. Jane Ruby. Sie sagt, Fauci habe dem Kongress im September 2019 im Namen der NIH (National Institutes of Health) erklärt, dass es plane, „selbstorganisierende Nanopartikel“ in zukünftigen medizinischen Anwendungen einzusetzen. 

Dr. Jane Ruby sieht einen Zusammenhang und glaubt, dass die Gewebeklumpen das Ergebnis der selbstorganisierenden Nanopartikel in den Impfstoffen sind, über die Fauci gesprochen hat. Sie sind selbstorganisierende Nanomaschinen und vorerst hauptsächlich in Blutgefäßen zu finden. Sie hält es aber für denkbar, dass diese Dinger auch an anderer Stelle im Körper wachsen können.

Konfiguration 

Dr. Jane Ruby hält es für ausgeschlossen, dass die gefundenen Strukturen und Gewebeklümpchen versehentlich bei den Geimpften gelandet sind. Sie hat eine lange Erfolgsbilanz in der medizinischen Welt und weist auf die strengen Protokolle und Klauseln hin, die normalerweise gelten. 

Jetzt meldet sich kaum noch jemand zu Wort. Anstatt die Impfung (vorübergehend) auszusetzen, wird gedrängt, noch mehr Auffrischungsimpfungen zu nehmen und Kleinkinder und Babys zu spritzen. Sie schließt daraus, dass es Absicht ist.

Medizinskandal Schlaganfall Buchansicht - ShopseiteCodex Humanus - Das Buch der Menschlichkeit Medizinskandal Herzinfarkt Buchansicht - Shopseite

Moderna: Umschreiben des körpereigenen Codes

Sie glaubt auch, dass es notwendig ist, die Injektionen weiter zu nehmen, damit diese Strukturen im Körper wachsen können. „Man muss das System weiter vorbereiten.“ 

Sie sieht auch eine potenzielle Gefahr für das menschliche Genom und befürchtet, dass die Veränderungen weitreichende Folgen für kommende Generationen haben werden. Sie verweist auch auf eine Aussage von Dr. Tal Zaks, CMO von Moderna , der sagte, dass mRNA-Injektionen „die Software des Lebens hacken“. 

Er sieht Körperzellen als „Betriebssystem“ und macht sich daran, „diese Software des Lebens zu verändern “, indem er „eine Codezeile hinzufügt oder ändert“. (Wie bei der CRISPR-Technologie – Hrsg.)

In jedem Fall erfordert die Entdeckung großer Gewebegerinnsel viel umfangreichere und unabhängige Forschung von Wissenschaftlern, die nicht nur unabhängig von der pharmazeutischen Industrie sind, sondern auch frei über ihre Ergebnisse sprechen können.

Bereits 2008 erläuterte Juan O’Savin, welche Überzeugungen hinter der transhumanistischen Agenda stecken, welche Rolle Nanomaschinen im Körper spielen und welchen Einfluss sie auf die DNA haben. 

Ein Triptychon, das viele Einblicke gewährt, wenn man bereit ist, die eigenen Überzeugungen loszulassen…(„Plötzlich gestorben“: Schockierende Fotos von Blutgerinnseln – kristalline Strukturen, Nanodrähte, kreidige Partikel und faserige Strukturen (Video))

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/ellaster.nl am 29.06.2022

About aikos2309

One thought on “„Selbstorganisierende Nanopartikel“ – schockierende Gewebeklumpen im Blutkreislauf: Ist dies die Ursache vieler plötzlicher Todesfälle?

  1. Pingback: 'Nanoparticelle autoassemblanti' - scioccanti grumi di tessuto nel flusso sanguigno: è questa la causa di molte morti improvvise? ⋆ Green Pass News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.