Deutschlands bitterer Weg in die Katastrophe: Keiner soll hungern, ohne zu frieren

Teile die Wahrheit!

Der Bundeswirtschaftsminister stimmt die Deutschen auf harte Zeiten ein. Statt sich mit der einbrechenden Energieversorgung differenziert auseinanderzusetzen, werden verantwortliche Spitzenpolitiker nicht müde, Kritiker der Russland-Sanktionen verbal an den Rand der Gesellschaft zu drängen. Dennoch werden die Gegenstimmen immer lauter.

Am 6. Juli 2022 wiederholte Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck auf der Münchner Handwerksmesse das, was er schon mehrmals gesagt hat:

Es kommen noch enorme Preiserhöhungen auf uns zu.“

Der Herbst werde teuer, und auf etwa 50 Prozent der Bevölkerung komme eine Situation zu, „in der sie weniger verdienen als sie ausgeben“. Für die deutsche Wirtschaft bedeute der steile Anstieg der Energiepreise das dreifache Risiko von Kaufkraftverlust, drohender Kreditklemme und Investitionsschwäche. In den Unternehmen gebe es eine wachsende Investitionszurückhaltung, und bei den Banken eine wachsende Zurückhaltung, Kredite zu vergeben.

Schon Ende Juni hatte Habeck erklärt, als sei dies selbstverständlich und sozusagen gottgewollt: „Es kann wirklich problematisch werden“, er rechne mit dem Schlimmsten.

Es drohe „eine Blockade von Nord Stream 1 insgesamt“, und damit sei ein vollständiges Ausbleiben russischer Gaslieferungen durch die Ostseepipeline zu befürchten. Deswegen, so Habeck, könne es „wirklich problematisch werden“.

Die Bevölkerung wird dementsprechend ohne jegliche Skrupel aufgefordert, weniger Gas zu verbrauchen, am Strom zu sparen, weniger zu duschen und so weiter. Einige Vermieter gehen bereits dazu über, Warmwasser zu rationieren.

Wie schon in der Corona-Pandemie, werden die Menschen in einem permanenten Alarmmodus gehalten, der sie im Sinne einer mehr und mehr verfehlten, existenzbedrohenden Politik beeinflussbar macht. Oskar Lafontaine hielt Habeck kurz und knapp entgegen:

Wenn man an die eigene Bevölkerung denkt, gibt es nur eine Lösung: Öffnet Nord Stream 2, um das Schlimmste zu verhindern.

native advertising

Und er fuhr fort:

Es war doch wirklich peinlich, mit anzusehen, wie Biden auf der Pressekonferenz mit Scholz in Washington diesem überdeutlich machte, wer bestimmt, ob die Ostseepipeline Nord Stream 2 in Betrieb genommen wird oder nicht. Wann wird es einen Bundeskanzler geben, der den Mut hat, Washington zu sagen, bis hierhin und nicht weiter.“ (Katastrophe durch Sanktionen: Zuflucht in Wärmehallen bei Gasnotstand)

 

Zum Ukraine-Krieg berief sich Lafontaine auf den renommierten US-Ökonomen Jeffrey Sachs, den er zitierte:

Der Krieg in der Ukraine ist der Höhepunkt eines 30-jährigen Projekts der amerikanischen neokonservativen Bewegung (Neocons). In der Regierung Biden sitzen dieselben Neokonservativen, die sich für die Kriege der USA in Serbien (1999), Afghanistan (2001), Irak (2003), Syrien (2011) und Libyen (2011) starkgemacht und die den Einmarsch Russlands in die Ukraine erst provoziert haben.

Papst Franziskus zum Ukraine-Krieg

In diesem Zusammenhang ist eine Stellungnahme des Papstes erhellend. In einem Interview zur Ukraine sagte Franziskus, der ja wohl als unvoreingenommen gelten kann, am 19. Mai 2022, man müsse sich vom Schema des „Rotkäppchens“ lösen:

Rotkäppchen war gut, und der Wolf war der Bösewicht. Hier gibt es keine metaphysisch Guten und Bösen auf abstrakte Art und Weise.

Der Papst wies darauf hin, dass „wir nur das sehen, was ungeheuerlich ist, und nicht das ganze Drama sehen, das sich hinter diesem Krieg abspielt, der vielleicht in gewisser Weise entweder provoziert oder nicht verhindert wurde.“ Er fügte hinzu:

Und ich registriere das Interesse am Testen und Verkaufen von Waffen.

Franziskus stellte klar: „Manch einer mag mir an dieser Stelle sagen: Aber Sie sind doch pro Putin! Nein, das bin ich nicht. So etwas zu sagen, wäre vereinfachend und falsch. Ich bin einfach dagegen, die Komplexität auf die Unterscheidung zwischen Guten und Bösen zu reduzieren, ohne über die Wurzeln und Interessen nachzudenken, die sehr komplex sind.“

Auch wenn der Krieg in der Ukraine natürlich nicht gutzuheißen ist, wäre es sinnvoll und wichtig zur Aufklärung der Hintergründe, über die Ursachen dieses Konfliktes und über die Situation in der Ukraine vor dem Krieg Bescheid zu wissen. Aber das ins Gespräch zu bringen, kann inzwischen existenzgefährdend sein. Ob der Papst demnächst auf Anordnung aus Washington sanktioniert wird, bleibt abzuwarten.

  

Nord Stream 2 anschließen!

Nach Monaten vorsichtiger Zurückhaltung wagen es endlich mehr Politiker, die Öffnung von Nord Stream 2 zu fordern. So twitterte Sahra Wagenknecht am 5. Juli 2022:

„Ampel hat Folgen nicht im Griff: Nach Prognos-Studie droht bei GasStopp BIP-Einbruch um 12 Prozent & Verlust von 5,6 Mill. Arbeitsplätzen. Wirtschaftskrieg ruiniert uns, nicht Russland! Sanktionen aufheben, zur Not Gas über Nord Stream II beziehen!“

Die Forderung nach einer Inbetriebnahme von Nord Stream 2 ist nicht neu, ebenso wenig die Verhinderung des Projekts durch die USA. Jahrelang hatte die Regierung Trump dagegen opponiert und sogar weitgehende völkerrechtswidrige Sanktionen verhängt¹, aber Angela Merkel und auch Olaf Scholz – bis zu seinem Antrittsbesuch in Washington – hatten die zweite Ostseepipeline nicht als politisches, sondern als durchsetzbares ökonomisches Projekt angesehen. Dann hatte US-Präsident Joseph Biden anlässlich der Unterredung mit dem Bundeskanzler die Inbetriebnahme sozusagen verboten.

Nun konnte Deutschland seinen Gasbedarf bis zur Verschärfung der Sanktionen gegen Russland relativ problemlos über Nord Stream 1 und die ukrainische Pipeline decken. Warum also die Aufregung um Nord Stream 2? Wäre es nicht logisch und sinnvoll, darauf hinzuwirken, dass Russland vertragsgemäß weiter Gas in vollem Umfang über Nord Stream 1 liefert?

Doch das ist ein Trugschluss. Russland besteht nach wie vor auf Vertragserfüllung. Es sieht in der Vertragsverletzung einen feindlichen Akt und hat die Möglichkeit, weitere Gaslieferungen zu verweigern, was zur Katastrophe führen würde.

Hinzu kommt, dass Nord Stream 2 mit großem finanziellen und technischen Aufwand gebaut wurde und betriebsbereit ist. Diese Pipeline sollte die Energiesicherheit für Deutschland und Westeuropa verhältnismäßig kostengünstig für die nächsten Jahrzehnte sicherstellen – so war es geplant. Werden diese Planungen weiter unterlaufen, entstehen milliardenschwere Schäden auf Kosten der beteiligten europäischen Unternehmen und der Steuerzahler.

Es ist der normale, günstigste Weg, Gas über Pipelines zur Verfügung zu stellen, weil alles andere übermäßig teuer, unökonomisch und unökologisch ist. Im Übrigen sind die Tankschiffe und Terminals noch im Bau, was länger dauern wird, und zudem besteht die Gefahr, sich hinsichtlich der Energieversorgung auf Gedeih und Verderb den USA sowie anderen unsicheren Lieferanten auszuliefern.

Nutzlose Sanktionen zu Lasten der Bevölkerung

Die Forderung, mit einer Inbetriebnahme von Nord Stream 2 einer absehbaren Katastrophe gegenzusteuern, kam nicht allein vonseiten der Linken. Für den AfD-Abgeordneten Steffen Kotré, der in einer beachtenswerten Rede vor dem Deutschen Bundestag die Sanktionen gegen Russland als „nutzlos“ bezeichnete, ist die Inbetriebnahme der Gaspipeline Nord Stream 2 dringend geboten.

Woraufhin Bundeskanzler Olaf Scholz in einer Weise auf Kotré reagierte, die wohl mit dem alten Sprichwort „Dummheit und Stolz wachsen auf einem Holz“ am besten kommentiert ist. Er scheute sich nicht zu sagen:

Ich halte fest: Die AfD ist nicht nur eine rechtspopulistische Partei, sondern auch die Partei Russlands.

Der Herausgeber der NachDenkSeiten, Albrecht Müller, gab die drastische, aber passende Antwort:

„Diese Einlassung ist so dumm, so geschichtsvergessen, so leichtfertig, dass man nur das Gesicht verhüllen kann angesichts der Tatsache, dass diese Person an der Spitze unserer Regierung steht.“

Der Vorwurf an eine andere Partei, die Partei Russlands zu sein, sei deshalb verwunderlich, weil sie aus dem Mund eines Politikers komme, „dessen Politik ganz wesentlich von den USA bestimmt wird. Die Sanktionen, die Beendigung der Entspannungspolitik, Aufrüstung, Waffenlieferungen – dies alles entspricht nicht der ursprünglichen Programmatik der Partei des Bundeskanzlers Scholz …“

Am 6. Juli meldete sich auch der Linken-Energieexperte Klaus Ernst zu Wort. Er forderte die Aufhebung der Sanktionen sowie Gespräche über die Energieversorgung mit Russland – und erntete damit vehementen Widerspruch sogar in der eigenen Partei. Ernst hatte dem Welt-Nachrichtensender am 6. Juli 2022 in einem Interview gesagt, es sei angesichts der in Deutschland stark steigenden Preise „unmoralisch“, die Sanktionen gegen Russland aufrechtzuerhalten.

Die Bundesregierung müsse „jetzt alles dafür tun, die Energieversorgung sicherzustellen. (…) Dazu muss man, trotz des völkerrechtswidrigen Krieges, mit Russland reden. Gegebenenfalls auch darüber, Nord Stream 2 befristet in Betrieb zu nehmen, wenn die Gasversorgung nicht anders zu gewährleisten ist.“

Linken-Fraktionschef Dietmar Bartsch sah sich veranlasst, dies zu kritisieren. Der Vorschlag Ernsts sei „scheinbar populär, aber leider weltfremd“. Solange es „diesen furchtbaren Krieg in der Ukraine“ gebe, sei die Forderung nach einer Inbetriebnahme von Nord Stream 2 verfehlt. Das entspricht der Partei-Linie, von der Ernst abgewichen ist, weswegen er – ebenso wie Sahra Wagenknecht – unverzüglich gemaßregelt wurde. Wen wundert es, dass die Partei DIE LINKE immer mehr Wähler verliert.

Auf Seiten der Befürworter und Durchsetzer des von den USA vorgegebenen beinharten Kurses gegen Russland zulasten der deutschen Bevölkerung finden sich US-affine Politiker, die Vaterlandsliebe „stets zum Kotzen“ finden (Robert Habeck), Russland im Einvernehmen mit Joseph Biden ruinieren wollen (Annalena Baerbock) oder eine im Bundestag vertretene Partei als fünfte Kolonne Russlands ansehen (Olaf Scholz).

Vielleicht ist es angebracht, derart ideologisch verrannte Fanatiker – obwohl sie Argumenten kaum noch zugänglich sind – auf einen Slogan der Nazi-Winterhilfe von 1943 hinzuweisen, der da hieß:

„Keiner soll hungern und frieren.“

Heute müsste es in Erinnerung an eine Verballhornung dieses Spruchs heißen:

„Keiner soll hungern, ohne zu frieren.“

Autor: Der Schriftsteller und Publizist Dr. jur. Wolfgang Bittner lebt in Göttingen. Von ihm erschienen 2014 „Die Eroberung Europas durch die USA“, 2019 „Die Heimat, der Krieg und der Goldene Westen“ sowie „Der neue West-Ost-Konflikt“ und 2021 „Deutschland – verraten und verkauft: Hintergründe und Analysen.“

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/de.rt.com am 15.07.2022

native advertising

About aikos2309

14 comments on “Deutschlands bitterer Weg in die Katastrophe: Keiner soll hungern, ohne zu frieren

  1. eine einfache Frage bringt es auf den Punkt.
    Was ist die Aufgabe des Teufels /Satans ?
    Habe da nur Mitleid mit der Regierung denn diese Regierung hat keine Möglichkeit dieser Satan/Teufel Agenda entgegen zu steuern.

  2. Ach geh … hört auf Dramen zu inszenieren … habt ihr nix Gscheites im Kopf?
    Die Wahrheit:
    die klugen Landwirte sind nicht so dumm wie IHR Schreiberlinge denkt!
    Die werfen kein gutes Obst oder Gemüse in die Politverbrecher-Parlamente,
    sondern Gülle und Mist und hekotliterweise Jauche und Strohhäcksel als Juckpulver
    den Politverbrechern und Söldnern unter die Jackets geblasen –
    das ist preiswert und in Fülle vorhanden.
    Überall große Strohballen auf wichtigen Strassen – und sonstiges großes Gerät rangieren die schnell und ist übliches Tagwerk in deren Beruf.
    Ihr hingegen lauscht den Dummdreisten Politverbrechern und seid eingestimmt
    in einen Jammergesang der dummdreisten Höllebrut.
    Wir aber reichen mit langen Gabeln die besten Ideen und Geschehnisse durch alle Länder dieser Erde und für alle Völker dieser Erde
    und nähren und erquicken
    anstatt zu schwächen und Erschöpfung durch Jammern und Drangsal zu verbreiten!

    Habt ihr schon gesehen … Italien, England, Frankreich, Spanien, Porugal, Sri Lanka,
    und viele Länder in Afrika … überall werden die Regimes abgeschüttelt vom Volk
    und allen voran die Niederlande,
    denen bereits seit Tagen die Niedersachsen zu Hilfe geeilt sind,
    und in Deutschen Landen immer mehr Traktoren mit großem Gerät.
    Und sogar die Italiener sind gekommen um den Deutschen zu helfen.

    Ihr albernen Jammerlappen tunkt eure tränentriefenden Seufzer selber auf!

  3. Freunde der Erde, haben Sie schon bei Fabijenna gesehen:
    https://t.me/Valkuera_Fabijenna/21363?single so impft man böse Politiker … und bitte gründlich! Niederlande zeigt den Weg!

    Die Fischer helfen den Bauern und haben ab Anfang Juli den Hafen der Niederlande dicht gemacht – kein großes Schiff kommt mehr rein – auch Fluchtmöglichkeiten sind Politverbrechern damit erschwert!
    Das bedeutet auch für Industrie und Handel und Touristik anderer Länder deutliche Folgen. Alle wichtigen Straßen mit großen Strohballen versperrt.
    Wer so dumm ist derzeit in Urlaub zu fahren oder fliegen zu wollen … muss noch viel lernen!

    Auch in Deutschland stehen vielerorts die Landwirte an den Strassen. Es kann schnell gehen!

    Italien:
    https://t.me/Valkuera_Fabijenna/21523 (Draci inzwischen zurück getreten – tretet mehr!)

    https://t.me/s/Valkuera_Fabijenna

    Die Gurke Brigitte Macron hatte Anfang Juni 2022 eine Prostata-NotOperation notwendig!
    Jetzt brennt Frankreich … sicherlich!
    Nicht im Feuer – sondern in Wahrheit.
    Damit ist deren Lebenslauf nicht mehr haltbar und der von Macron Macrone Makkaroni Präser auch nicht – ALLES was Macron jemals unterzeichnet hat ist UNGÜLTIG!
    Es heißt er soll der Stricher von Hollande gewesen sein – seinem Vorgänger im Elysee-Palast … ist das so? Weiß jemand mehr darüber?
    In jedem Fall sind Gesetze und Verträge ungültig wo 1 der Unzerzeichner bei Unterschrift nicht authentisch war!
    Die Wahl war sowieso Betrug!

    Das verlogene England wird untergehen (nicht verwechseln mit absaufen), weil die Wahrheit dort gründlich saubermachen wird (der verschwitzte Johnson ist nun auch zurück getreten – tretet mehr)

    Im Juli 2022 wurden die elenden Georgia Guidestones endlich pulverisiert https://t.me/Valkuera_Fabijenna/21457
    den Rest des bösen Denkmals räumte in den Folgetagen dann ein großer Bagger weg … es wurde Zeit! Es ist die Zeit die Gott gemacht!

    Auch sonst räumen viele Länder derzeit ihre verlogenen Regimes weg:

    Niederlande hat Anfang Juli zig Hektoliter Jauche gegen das Parlament gekübelt
    und bergeweise Misthaufen davor. Sämtliche wichtigen Strassen sind mit großen Strohballen blockiert.

    Überall stehen die Traktoren – und diesmal haben die Elefanten ihre Stosszähne dabei: Frontlader, Mistwagen, Güllewagen,

    Getreidehäcksler um den schwarzen Söldnern und Politvberbrechern das Juckpulver unter die Jackets zu blasen!
    Preiswert und wirksam! https://t.me/Valkuera_Fabijenna/21362?single

    Sie werfen kein gutes Obst und Gemüse in die Politik … sondern Mist und Gülle und Jauche und Spelzenstaub …

    leere Tierwagen als Gefängniswagen für Politverbrecher gibt es auch in JEDEM Volk!

    1. @Franziska Steinle

      Spar‘ Dir bitte Beleidigungen. – Ansonsten würde ich noch vorschlagen, die wirklich aus ihren ReGIERungshochburgen zu zerren und direkt in die Gülle zu tunken so lange bis sie das Weite suchen und am besten ganz weit weg von Dtld. ohne Rückfahrkarte – am besten in die Länder ihrer Mügrüntenlieblinge.

      Wenn ich allerdings die Masse der Dtschn. sehe so sage ich schon lange, dass die Dtschn. bestenfalls als Letzte aufstehen und eher von außen befreit/gerettet werden müssen – auch, weil sie das Land sind mit den meisten Mügrünten – sie sind schon de facto zu 75 % in is lahm-ischer Hand und jetzt wird noch die gesamte ukrainische Bev.lkerung hier hereingeschauftel und eben auch nicht nur Frauen und Kinder, sondern saufende Randale machende Jungmänner, die ja angeblich hier garnicht sein sollten, sondern in der Ukraine gegen R.ssland kämpfen sollen.

      Wenn man hier kein arabisch oder törkisch hört, dann hört man irgendwelche slawischen Sprachen, die ich nicht auseinanderhalten kann.

      Die echten Dtschn. sind bereits massiv in der Minderheit und von denen die meisten noch völlig durch Gehirnwäsche und Denkentwöhnung verblödet – konnte ich heute wieder fassungslos erleben.

      Also – halt‘ bitte mal den Ball flach – denn gerade hier sind ja die unterwegs, die noch mehrheitlich durchblicken und auch einige aufwecken, die noch aufweckbar und noch nicht gänzlich verblödet sind.

      Meines Erachtens.

  4. Erde zur Welt …
    alle Materie welche jemals von Erde genommen wurden – gehört Planet Erde!
    Alle Raumstationen und Einrichtungen außerhalb – welche mit Materie der Erde gebaut wurden, gehören Planet Erde!
    Den gegenderten erdenfeindlichen Machthabern der Welt gehört nichts, weil sie bei sämtlichen Vertrags-Unterzeichnungen ohnehin nie ehrlich und authentisch waren.
    Und weil ihre Verträge arglistig waren – solche Verträge gelten nicht.
    Allenfalls das Reagenzglas aus dem sie mal entsprungen sind – das können sie erben
    und mitnehmen.
    Genaugenommen gehört den erdenfeindlichen Machthabern nicht mal eine Rakete um abhauen zu können auf einen anderen Stern …
    denn auch die Rakete ist aus den Elementen von Planet Erde gebaut.
    Alle echten Körper in Menschheit, Flora und Fauna sind aus den Stoffen der Erde geschaffen.
    Niemand darf diese woandershin entführen oder missbrauchen.
    Die Erde hat ihre eigenen Gesetze.
    Das echte Universum hat seine eigenen Gesetze.
    Wahrheit und Klarheit sind der Weg.
    Wo Arglist oder Täuschung drin ist, kann es nicht Wahrheit sein.

    1. @Franziska Steinle

      Jep – so isses. – Habe ich kürzlich einem älteren Arzt mit offenen Ohren und offenem Geist gesagt: Wenn man die ganze Komplizertheit auf die Einfachheit herunterbricht, kommt man zur Wahrheit. – Auch das mit der Cörina hab‘ ich ihm verklickert – am Ende des Gespräches hat er sich für das Gespräch bedankt und ich mich dann auch – man freut sich über jedes offene Ohr und jeden offenen Geist und hofft auf den Dominoeffekt.

      Arglist, Täuschung, Lug und und Trug und alle Verkomplizierungen dienen nur dazu, die Wahrheit zu vertuschen, die immer einfach ist.

      Meines Erachtens.

  5. Italien macht es vor … machen wir es weltweit nach:
    https://t.me/Valkuera_Fabijenna/21686
    Das Volk brüllt zum Regime … ‚komm runter – oder wir kommen hoch‘

    denkt an Sri Lanka … mit blosen Händen hat das Volk am Samstag den 09. Juli die Minister
    geschnappt und ‚ihnen wurde das Hemd ausgezogen‘
    ein sehr vornehmer Ausdruck für das was wirklich stattgefunden hat
    es ist zu bezweifeln dass die ‚Minister‘ und deren ‚Bodyguards‘ bzw. sosntigen ‚Bediensteten‘
    es überlebt haben … ‚ihnen wurde das Hemd ausgezogen‘ das bedeutet
    sie wurden vom Volk zerissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert