Angst ist eine Grundvoraussetzung für eine effektive Gehirnwäsche und ein wichtiges Instrument des Deppen Staates

Teile die Wahrheit!

Da wollte ich Ihnen heute doch glatt anbieten, dass Sie mich Harry Hirsch schimpfen dürfen, wenn das mit meinen Terminen für diesen Herbst nicht stimmen sollte.

Aber nicht einmal das ist mehr notwendig, weil der IWF eine schwere Krise heraufziehen sieht und nicht irgendwann, sondern sofort.

In jeder bisherigen Krise hat sich der IWF immer erst dann zu Wort gemeldet, wenn es eigentlich schon fast zu spät gewesen war.

Dies ist eine alte Tradition der Bankräuber und damit ist es eine Minute vor zwölf Uhr.

Es handelte sich um einen großen Plan, welchen man bereits im Studium vor über 40 Jahren erahnen konnte und der etappenweise veröffentlicht wurde.

Die abschließende Währungsreform mit den CBDC (Central Bank Digital Currency) der Zentralbank der Zentralbanken (BIZ) in Basel ist seit über 6 Jahren in sämtlichen Details bekannt, weil dieses Thema von den alternativen Medien behandelt wurde.

Der war gestern weniger wert als der wertlose Dollar und der Ölpreis eiert auch noch immer betrunken herum, bis er beim nächsten Kurssturz wieder abschmiert.

Richtig heftig geht es im Oktober zu, wenn die Zentralbanken alles in den Offen werfen müssen, um den Termin im Dezember noch erreichen zu können.

Unser heutiges Schwerpunktthema ist die Angst, welche Sie in den nächsten 3 Monaten in den Griff bekommen sollten.

native advertising

Gestern hatte ich auf einem Pier ein Erlebnis der ganz besonderen Art.

Ein Peiniger aus dem Nahen Osten wähnte sich als Facharbeiter im Exil oder Asyl in absoluter Sicherheit, wurde aber bei einem Spaziergang zufällig erkannt.

Der Gepeinigte fragte immer nur: „Warum hast du mir das angetan?“

Und dies immer lauter. (Das Ende des Bargelds oder holen Sie besser Ihr Geld noch vor dem Wochenende aus Ihrer Bank heraus (Videos))

Der Peiniger rief aber ebenfalls immer lauter zurück: „Sei ruhig und hau ab.“

Außer mir schien das aber keiner der vielen Anwesenden (oder Zombies) zur Kenntnis zu nehmen, weil sie das vermutlich gar nicht verstanden haben.

Der Peiniger hatte eine junge und attraktive Frau mit dabei, sonst wäre dies längst eskaliert.

Er konnte sich also nicht mit Gewalt wehren, sonst wäre sie wahrscheinlich verletzt worden.

Beide Streithähne waren erkennbar unbewaffnet, weil sie sonst schon längst ein Messer gezückt hätten.

So etwas müssen Sie künftig in wenigen Sekunden analysieren, weil durch den großen Zustrom an Facharbeitern hauptsächlich solche Leute ins Land geschleust wurden, welche Bankräuber werden könnten.

Weil es eine hochinteressante Geschichte war, hätte ich mich in normalen Zeiten eingemischt, was ich in früher oft getan habe, wenn es notwendig war.

In Bonn hatte mich einmal jemand im Auto angepöbelt und bei solchen Gelegenheiten steige ich ganz gerne aus, weil ich 2 Meter groß bin und 100 Kilo auf die Waage bringe.

Das genügte in solchen Fällen meistens, weil er sofort sagte: „Oh das war wohl ein ganz großes Missverständnis und ich nehme alles zurück.“

Aber in den heutigen Zeiten muss ich auf vieles verzichten, weil erstens unsere Ambulanz im Krankenhaus kürzlich aufgelöst wurde und weil ich mich im Survival-Modus befinde.

Alles, was gefährlich sein könnte, muss also vermieden werden, weil ein Krankenhausaufenthalt in der heutigen Zeit tödlicher als sonst verlaufen könnte.

Was Sie jetzt aber unbedingt noch tun sollten, das ist zum Arzt zu gehen, falls Sie ein Bauchgefühl dafür haben, dass vielleicht bald etwas anstehen könnte (Zähne etc.).

Denn der Besuch beim Arzt wird im nächsten Jahr schwierig, sehr teuer oder mitunter völlig unmöglich sein, weil Ihr Arzt vielleicht an Weihnachten plötzlich versterben wird.

Angst ist eine Grundbedingung für eine effiziente Gehirnwäsche und deshalb bringe ich heute dieses Thema an prominenter Stelle.

Dr. Joe Ladapo, der Chefchirurg von Florida, hat ein Buch mit dem Titel „Transcend Fear: A Blueprint for Mindful Leadership in Public Health“ veröffentlicht.

Ladapo litt selbst bis weit ins Erwachsenenalter hinein unter den Auswirkungen traumatischer Ereignisse, die sich in seiner Kindheit ereigneten.

Erst kurz vor der COVID-Plandemie erlebte er einen Durchbruch und konnte sich von den alten Angstreaktionen befreien.

Das Loslassen alter Ängste ermöglichte es ihm, die Lügen der Plandemie-Märchen zu durchschauen.

Wer hätte das wieder nur gedacht?

Stress und Traumata erschweren es nämlich, klar zu denken, die Wahrheit zu sehen und sich gegen das zu stellen, von dem man eigentlich ganz sicher weiß, dass es falsch ist.

Das Heilen solcher psycho-emotionaler Wunden wird Sie widerstandsfähiger gegen Gehirnwäsche machen und deshalb beschäftigen wir uns heute damit etwas genauer.

In seinem Buch offenbart Ladapo seine eigenen Erfahrungen mit Angst, die auf einem Trauma basiert.

Wir erfahren seinen Weg der Genesung und wie Sie Herausforderungen auf eine Weise angehen können, die mit dem übereinstimmt, was Sie eigentlich sein möchten.

In einem Interview sprach Dr. Joe Ladapo über sein Buch „Transcend Fear: A Blueprint for Mindful Leadership in Public Health“ und wie er schließlich zum Chefchirurgen von Florida ernannt wurde.

Ladapo arbeitete im Ronald Reagan UCLA Medical Center, als Gouverneur Gavin Newsom im Mai 2020 den Staat zum ersten Mal in einem Lockdown einsperrte.

„Ich habe das Chaos im Krankenhaus miterlebt“, sagte Ladapo.

„Ich hatte noch nie so etwas gesehen, wie hektisch die Leute waren und wie hektisch die Krankenhausleitung war.

Von da an haben meine Frau und ich ständig darüber geredet und wir hatten eine andere Einstellung als die, welche die UCLA und die meisten anderen propagierten.

Also habe ich einen Artikel geschrieben.

Er wurde in USA Today veröffentlicht.

Ein paar Wochen später schrieb ich einen weiteren Artikel über die Lockdowns.

Sie alle wurden veröffentlicht und das half ihm bei der Bewältigung der letzten beiden Jahre sehr, weil sie über die Wahrheit berichteten.“
Ladapos Kindheit war alles andere als idyllisch.

Sein Vater, selbst Opfer von Kindesmisshandlung, schreckte auch vor körperlicher Bestrafung nicht zurück.

„Eines der schwierigen Dinge bei Traumata ist, dass es die Menschen von sich selbst trennt“, sagte Ladapo.

Ladapo wurde im Alter von 4 Jahren auch noch Opfer eines sexuellen Missbrauchs durch einen Babysitter.

Erst als Erwachsener konnte er die Narben heilen.

Seine Frau spielte eine große Rolle bei dieser Heilung, da sie ihn immer wieder ermutigte, Hilfe zu suchen.

Der endgültige Durchbruch geschah erst kurz vor der Pandemie durch Christopher Maher.

Im Grunde verwendete er diese Kombination aus Prinzipien der chinesischen Medizin, der chinesischen Meridiantheorie und Dingen, die mit Chi zu tun haben.

„Er hat mir geholfen, mich von diesen Dingen zu befreien.

Alles basierte im Wesentlichen auf Angst.

Ich wurde buchstäblich wiedergeboren.

Ich verstehe es nicht.

Es kommt einem Wunder am nächsten und es geschah im Dezember 2019, kurz vor der Plandemie.“

Angst ist eine Grundvoraussetzung für eine effektive Gehirnwäsche und deshalb ein wichtiges Instrument des Deppen Staates.

Durch den Prozess der Auslöschung dieser tief sitzenden, weitgehend unbewussten Ängste wurde Ladapo auch „immun“ gegen die irrationale Gehirnwäschepropaganda, die während der Plandemie und dem damit verbundenen sozialen Druck ausbrach.

„Es wäre mir unmöglich gewesen, eine klare Vision zu haben und klar auf ein Ziel zuzusteuern oder ich selbst zu bleiben, wenn alle täglich diesen ganzen Mist auf mich werfen.

Wie Sie sicherlich aus erster Hand wissen, kommt all der Mist (Shitstorm) auf dich zu, wenn du eine Nachricht teilst, die anderen nicht gefällt.

Was das wirklich bedeutet, ist, dass sie sich davon bedroht fühlen und glauben sich wehren zu müssen.

Wenn Menschen von etwas bedroht werden, werfen sie ihren persönlichen Schrott in Bezug auf ihre eigenen schwachsinnigen Projektionen einfach dir zu.

Und ich hätte das niemals aushalten und in mir selbst bleiben können, wenn ich diese Erfahrung nicht gemacht hätte“, sagte Ladapo.

Anschließend sprach er darüber, was er auf dem Höhepunkt der Pandemie in Kalifornien gesehen hat.

„Kalifornien war ziemlich miserabel.

Die Regierung verteilte viele Beruhigungspillen und alle nahmen sie bedenkenlos ein.

Du musst drinnen bleiben.

Sie können nicht mit Menschen in Kontakt treten.

Sie müssen eine Maske tragen etc.

All diese Dinge sind sehr ernst, besonders für die Kinder.

Ich wollte diese dummen kleinen Barrieren niederreißen, die sie um den lokalen Spielplatz herum aufgestellt hatten.

Es war einfach so frustrierend.

Und dann entfernten sie auch noch die Sitzplätze auf den Basketballplätzen.

Es war zum Verrücktwerden, ehrlich gesagt wollte ich manchmal fast weinen, weil es so ein Angriff auf die Menschlichkeit der Menschen war.

Wenn ich darüber nachdenke, dann treibt es mir noch immer Tränen in die Augen, weil es so viel Schaden angerichtet hat.

Alle diese Dinge, die Menschen mit anderen Menschen verbinden.

Jeder, der Pickup-Basketball gespielt hat, weiß das, was ich meine.

Aus Fremden werden Freunde und Bindungen werden geknüpft.

Das waren nur Beispiele für das allgemeine Syndrom, das die kalifornischen Gesundheitsbehörden propagierten und versuchten, alle anderen dazu zu bringen, es zu glauben.

Es war traurig, dass Menschen das anderen Menschen antaten und es war auch traurig, dass so viele Leute bereit waren, mitzumachen.

Einige Leute dachten wirklich, es sei das Richtige, aber viele Leute wussten, dass es nicht das Richtige war.

Und es hat mich traurig gemacht, dass sie trotzdem mitgemacht haben.“

Die Ausrufung einer weiteren Pandemie Ende 2022 war vorhersehbar.

Die Frage ist:

Werden sich die Menschen der Welt zu irrationalen Gegenmaßnahmen verleiten lassen, die ein zweites Mal nicht funktionieren?

In Florida umfasst die Reaktion auf Affenpocken die Identifizierung von Gebieten mit höheren Übertragungsraten und Gebieten mit höheren Raten von Personen mit hohem Risiko und deren Aufklärung darüber, wie die Infektion übertragen wird.

Florida bietet den Affenpocken-Impfstoff auch Personen an, die ihn wirklich wollen.

„Das ist im Grunde der Plan“, sagte Ladapo.

„Was wir gesehen haben, ist, dass dieses Drehbuch auf Bundesebene und in einigen Bundesstaaten irgendwie von der Realität abgekoppelt war.

So betreffen zum Beispiel in Florida, wie im Rest der Nation, etwa 99 % der Fälle Männer und fast alle davon sind schwule Männer.

Wir waren dieses Mal also sehr direkt und haben die Hysterie und den ganzen politischen Müll, den wir sehen, nicht noch unnötig hochgetrieben.“

„Ich bin so zufrieden mit der Tatsache, dass wir hier alle Lügen, die über die COVID-19-Impfstoffe bei Kindern, insbesondere bei gesunden Kindern, verbreitet wurden, vollständig zurückgewiesen haben.

Ich bin so zufrieden, so erfreut und so dankbar, dass ich eine Plattform hatte, von der aus ich etwas Gegenteiliges von dieser totalen Fata Morgana ausrufen konnte.

Ich meine, es war eine völlig fadenscheinige Geschichte, die die CDC und die Bundesverwaltung durchzusetzen versuchten.

Und ehrlich gesagt, es erleichtert mir wirklich das Herz, dass so viele Eltern es als das sehen, was es ist, eine totale Lüge.

Diese Vorstellung, dass Kinder diese Injektion brauchen.

Die Datenlage ist recht schwach.

Keine der Daten aus klinischen randomisierten Studien zeigt einen klinischen Nutzen.

Ich habe keine einzige Studie gesehen, die einen klinischen Nutzen bei gesunden Kindern zeigt, selbst in der Altersgruppe der über 5-Jährigen.

„Das ist ein Hauptthema des Buches“, sagte er, „und jeder hat seine eigene Reise vor sich.

Ich glaube, ich hatte Glück, denn am Ende fand ich meinen Weg.

Ich wollte besser werden, bin aber nicht ganz den richtigen Weg gegangen, und ich hoffe, dass das Buch mehr Menschen helfen kann, die auf dieser Reise sind, den richtigen Weg zu finden.“

Natürlich sprach er auch über die COVID-Pandemie und darüber, wie auf Angst basierende Entscheidungen im Bereich der öffentlichen Gesundheit mehr geschadet als geholfen haben.

„Ich habe zum Beispiel ein Kapitel über Hydroxychloroquin geschrieben und einen unvoreingenommenen Blick auf die Beweise genommen.

Ich spreche darüber, wie man an die Entscheidungsfindung im Bereich der öffentlichen Gesundheit herangeht und wie dieser Ansatz einige der schlimmsten Entscheidungen, die wir getroffen haben, abgewendet hätte.

Das Schlimmste war wahrscheinlich die Schulschließung.

Ich spreche auch ein wenig über meine Freundin Dr. Simone Gold.

Sie ist in den USA eine politische Gefangene, eine Ärztin, die während ihrer Karriere nur versucht hat, Menschen zu helfen und mit einigen Mainstream-Ideen nicht einverstanden ist.

Sie ist eine gute Freundin von mir und ich schätze ihr Engagement für die Freiheit.“

Meines Erachtens ist es eine Schande, dass Dr. Gold noch immer im Gefängnis schmort und dass sie dort überhaupt landen musste.

Das war heute lediglich ein erster Einstieg in dieses wichtige Thema der Angst, die wir in den nächsten 3 Monate in den Griff bekommen müssen.

Es ist deshalb auch wichtig zu verstehen, weshalb der große Reset des WEF nicht funktionieren kann…

Der Kampf gegen einen Papiertiger kann man gewinnen, wenn man ihn etwas genauer kennt.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen(auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel DUMBs weltweit: Flughafen BER, Stuttgart 21 und Ramstein, Deutschland“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/arrangement-group.de am 25.08.2022

native advertising

About aikos2309

5 comments on “Angst ist eine Grundvoraussetzung für eine effektive Gehirnwäsche und ein wichtiges Instrument des Deppen Staates

  1. Diejenigen die den Baal-Kult, Moloch-Kult kontrollieren. Oder diejenigen die den Lucifer-Kult, Kain-Kult (aus der Bibel),Schlangen-kult (Tiamat , Leviathan) kontrollieren, wollen jetzt endgültig zusammen mit den Anhängern der altägyptischen Heiden-Religion der Freimaurer
    dii Rückkehr des Heidentums besiegeln.
    Ich hatte sogar von vielen feministischen WissenschaftlerInnen und EvolutionsbiologInnen und AhtropologInnen irgendwo gelesen, dass sie sogar eine Rückkehr zum Neolithikum wollen, als die sesshaften Bauern auf der ganzen Welt Muttergottheiten und die Göttin Venus angebetet hatten, und fast auf der ganzen Welt, als das Matriarchat herrschte.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Neolithisierung_Europas#Ursprung_und_Ausbreitung

    https://de.wikipedia.org/wiki/Venus_(Mythologie)

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Religion#Aufkommende_G%C3%B6tterwelten

    Hier noch etwas interessantes, welche Weltreligion die UN etablieren will:
    https://unser-mitteleuropa.com/un-religion-lucifers-trust-invokationen-in-davos/

    1. @Vasco da Gama

      “ als die sesshaften Bauern auf der ganzen Welt Muttergottheiten und die Göttin Venus angebetet hatten, und fast auf der ganzen Welt, als das Matriarchat herrschte.“

      Da täuschst Du Dich gewaltigt. – Diese angeblichen Matriarchate mit den angeblich so bösen Amazonen, wegen denen die Männer dann das Patriarchat errichteten, ist ein Märchen, dass Männer erfunden haben, um ihr Patriarchat und die Unterwerfung alles Weiblichen unter ihre Willkür-HERR-SCHAFT zu rechtfertigen.

      Diese angeblichen Matriarchate waren in Wahrheit egalitäre Gesellschaften, in denen Hohepriester und Hohepriesterin stellvertretend für alle Männer und Frauen gleichberechtigt auf Augenhöhe miteinander für das Wohl aller sorgten und für Frieden auch der Geschlechter miteinander in gegenseitiger Achtung.

      Sie verehrten die „Große Mutter“ als die Mutter Erde, Mutter Natur, das Urweibliche, welches das Leben in allem ist – auch im Manne. – Das YIN ist das LEBEN selbst und damit die „Große Mutter“.

      Diese Gesellschaften waren weitaus friedlicher und die Massenkr.ege, all das Elend begann erst mit den m. E. erfundenen Patriarchaten und ihrem frauenfeindlichen Mann-Vater-Gott und der Unterwerfung alles Weiblichen inkl. Mutter Erde, Mutter Natur, unter deren Willkür-HERR-SCHAFT und das zerstörerische patriarchalische Anti-Leben-Prinzip.

      Wir alle waren in vergangenen Leben schon mal Männer wie auch Frauen – daher ist es müßig, dass hier evtl. heutige Männer jetzt deswegen in Verteidigungsposition gehen.

      Ich war im letzten Leben ein Mann und in noch früheren Leben schon öfters Mann und öfters Frau und gem. einem visionären Traum von meinem nächsten und letzten Leben wäre ich dann wieder Mann und so kann es für jetzige Männer umgekehrt sein.

      Es geht grundsätzlich um das destruktive dem Leben entgegengesetzte Anti-Leben des YANG und seinem Anti-LEBEN-Prinzip.

      Solange das YANG das YIN missachtet, missbraucht, unterwirft, ausbeutet, vergewaltigt, zerstört, ist wahrer Frieden unmöglich.

      Und an der Macht sind in wahrheit eben eiskalte Anti-Leben-YANG-Patriarchaten, die das Weibliche, das YIN, nun völlig zu zerstören beabsichtigen und selbst das YIN nach jedoch YANG-Regeln-und-Prinzipien übernehmen und ausüben und sein wollen.

      Darüber täuschen auch diese von diesen mächtigsten Patriarchen installierten und befohlenen patriarchalischen Mannweiber, Pseudo-Feministinnen, etc. wie Bär Böck. Lagärde, Fräääser, v. d. L., etc. nicht hinweg. – Sie dienen diesem erzpatriarchalischen Süstem und den Patriarchen, haben sich an diese verkauft und wie man so was nennt, dürfte klar sein.

      Meines Erachtens.

      1. „Diese Gesellschaften waren weitaus friedlicher und die Massenkr.ege, all das Elend begann erst mit den m. E. erfundenen Patriarchaten und ihrem frauenfeindlichen Mann-Vater-Gott und der Unterwerfung alles Weiblichen inkl. Mutter Erde, Mutter Natur, unter deren Willkür-HERR-SCHAFT und das zerstörerische patriarchalische Anti-Leben-Prinzip.“

        Jetzt fangen Sie hier schon wieder an Lügenmärchen über das Patrirachat ztu verbreiten. Ich auf pravda-tv schon einmal vor 2 Jahren eine sehr lange Diskussion darüber geführt, udn bewiesen, warum das Matriarchat eben nicht friedlicher war als das Patriarchat.
        Bestes Beispiel ist Asien. Bei den Mongolen, zum Beispiel bei den Khitans waren weibliche KönigInnen (Khatuns) genauso brutal wie die Männer. Das konnten die Historiker überall nachweisen udn beweisen. Sie waren extrem skrupellos und gnadenlos.

        Und was das Patriachat angeht. Wissen Sie , wer hier tatsächlich ständig in der Antike und in der Bronzezeit ständig Kriege führten, auch in der Bibel?
        Das waren eben nicht die Anhänger oder Anführer des Patriarchats, nein!
        Ich hatte mich mit diesem Thema viele Jahre lang beschäftigt und kann es Ihnen extrem verkürzt erläutern, damit Sie es verstehen.
        Das waren vor allem Nomadenvölker (spezialisiert auf Plünderungen udn Raubüberfälle), Jäger und Sammler Kulturen, Seevölker und Piraten. Sie alle haben etwas gemeinsam: strenge Stammes-Hierachie und Tribalismus. Der oder die stärksten innerhalb des Stammes besetzen die Führungspoistionen. Selbst unter Dschinghis Khan bei den Mongolen gab es Kriegerfrauen. Diese Kriegerfrauen kämpften freiwillig für Dschighis Khan und für sein imperialistisches Weltreich. Auch unter Tamerlane /Timur gab es erh viele Kriegerfrauen in seiner Armee, die auch alle freiwillig für das imperialistsiche Timuridenreich kämpften. DIe Mongolen waren allesamt Nomadenvölker. DIe Nomadenvölker waren schon immer darauf trainiert und konditioniert Kriege gegen ihre Nachbarn zu führen udn umgekehrt. Die Nachbarstaaten führten in der Geschichte sehr oft Kriege gegen Nomadenvölker.
        In AFrika konnten Wissenschaftler udn Anthropologen schon 100 tausendfach beweisen, dass dort die Unterdrückung der Frauen in streng archaisch tribalistisch gegliederten alten Kulturen auch heute noch ausdrücklich von allen Frauen gewünscht und teilweise sogar von denen selbst mit Gewalt durchgesetzt wird, einschließlich der Gen***verstümmelung. Die tribalistische Kultur und die etablierten uralten archaischen Stammesstrukturen, die auch von den Frauen etabliert wurden, tragen die Hauptschuld udn nicht der Mann oder das Patriarchat.

        Übrigens im Mittelalter gab es in China eine riesige Piraten-Konföderation, die von einer einzigen Frau angeführt wurde. Diese Konföderation war 100.000 Mann/Frau zahlemäßig stark. Sie waren darauf spezialisiert Plünderungen, Überfälle udn Massenmorde durchzuführen.

        Im Mittelalter war das sogar noch etwas ganz anderes. DIe Monarchen führten deshalb so viele Krieg unetreinander, weil die Monarchen/Innen ständig sich beleidigt, gekränkt fühlten, Neid spielte auch oft eine Rolle (auch bei den Frauen untereinander) udn natürlich Machtgier, Geldgier (es gibt auch sehr viele Frauen die extrem geldgierig sind), Sicherung der Handelsrouten, Beleidigung des Königreiches, Größenwahn. Das Patriarchat spielte im Mittelalter bei Ausbrüchen von Kriegen eher eine sehr untergeordnete udn unwichtige Rolle.
        Ich hoffe ich muss Ihnen nicht erklären, dass im Mittelalter auch unantastbare MonarchInnen oder PrinzesInnen manchmal psychologisch betrachtet an Größenwahn litten und sehr oft die Mütter von PrinzesInnen selbst bei der Heiratspolitik udn Familiepolitik eine entscheidende Rolle spielten, um im Hintergrund diese Fäden zu ziehen zur Erweiterung der eigenen Macht udn Ausweitung des Einflusses.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.