Blutlinien: Die Matrix der Archonten und ihre irdischen Diener

Teile die Wahrheit!

Archon, der Herrschende, ist in der antiken Gnosis die Bezeichnung für niedere, böse Geistwesen, – die Mächte der Finsternis, die zwar von Gott abstammen, aber nicht in seinem Sinn handeln, die die Welt seit Äonen in einer Matrix der Grausamkeit gefangen halten. Wer denn Irrsinn begreifen will, muss bei Adam und Eva anfangen. Von Frank Schwede

Die Archonten erschaffen mit Adam die Menschheit nach ihrem Abbild, um ihnen zu dienen. Adam lebt im Paradies. Seine Erkenntnis ist höher als die seiner Schöpfer, die Archonten, weil er deren Wissen besitzt.

Dann erschaffen die Archonten Eva aus der Rippe Adams. Schließlich wird Eva von der Schlange dazu verführt, vom Baum der Erkenntnis zu essen und Adam etwas davon abzugeben. Adam und Eva begehen eine Todsünde und werden aus dem Paradies vertrieben.

Kain wird geboren, Abel folgt. Nach dem Brudermord von Kain an Abel wird Seth als dritter Sohn Adam und Evas geboren und hiernach deren Tochter Norea. Die Menschen vermehren sich, und die Archonten beschließen zur Bevölkerungsreduktion eine Sintflut.

Noah wird mit dem Bau der Arche beauftragt, lässt Norea jedoch nicht in die Arche hinein, weshalb sie diese mit ihrem Hauch verbrennt. Noah baut eine zwei Arche, während Norea von den Archonten bedrängt wird.

Sie bittet den Gott des Alls um Hilfe und Engel Eleleth erscheint ihr in weißem Gewand mit goldenem Antlitz. Er versichert Norea, dass ihre Seele und auch die ihrer drei Kinder aus dem unvergänglichen Licht kommen und die Archonten der Finsternis daher keine Macht übers sie besitzen.

Norea will wissen, wie die dunklen Mächte entstanden sind, worauf Eleleth eine komplexe Kosmogonie beschreibt. Die Unvergänglichkeit ist zuoberst in den grenzenlosen Äonen. Ein Vorhang trennt die oberen von den unteren Äonen, wobei die Trennlinie zwischen dem siebten und achten Himmel liegt.

Als positive Mächte erscheinen Sophia und ihre Tochter Zoe. Zu den dunklen Mächten zählen Samael, der als mannweibliches Wesen mit Löwengestalt beschrieben wird, sowie Sakias, auch bekannt als Jaldabaoth, der Schöpfer der materiellen Welt, der als Demiurg gilt und die Menschheit in diese Welt gefangen hält. Zusammen mit Sabaoth wurde er schließlich in die Unterwelt verbannt.

Letzterer bekehrte sich aber zu Zoe und Sophia und wurde von diesen als Herrscher über den siebten Himmel, also oberhalb der Mächte des Chaos, eingesetzt. Eleleth verkündete Norea des Weiteren, dass sich der Samen der Wahrheit bald offenbaren wird. Aus einem königslosen Geschlecht wird ein Erlöser gesendet, der die Menschen belehren und mit ewigem Leben salben wird.

native advertising

Dann werden die Menschen den wahren Vater des Alls, den heiligen Geist und den Sohn, der über allem ist erkennen.  (Der Great Reset vor 11.500 Jahren und welche Folgen er für die Lebenserwartung der Menschheit hatte)

Die Wahrheit als Todsünde

Kommt uns diese Geschichte nicht irgendwie bekannt vor? Adam lebt in der Matrix der Archonten in paradiesischen  Zuständen, aber nur solange, wie er sich an deren Gesetze hält und deren Lügen glaubt. Als er mit Adam über dem Baum der Erkenntnis die Wahrheit erfährt, werden beide aus dem Paradies vertrieben.

Diese Matrix ist bis heute erhalten geblieben, wie wir sehen können. Möglich wurde das über die Archon-Blutlinien, das sind Schwarz-Adelsfamilien, die seit Millionen von Jahren weniger als ein Prozent der Weltbevölkerung ausmacht.

Die wichtigsten Familien der Archons sind Orsini, Aldobrandini, Chigi und Farnese, der Hauptarchitekt der Kabalen. Sie haben mit Hilfe der Familie Borja in den 1540er Jahren die Jesuiten geschaffen.

Unmittelbar danach haben sie ihr erstes Pentagon in Capraola in der Nähe von Rom errichtet, von woraus sie im „Kartenraum“ das Schicksal der Welt im 16. und 17. Jahrhundert bestimmt haben.

Interessant ist, dass die im Kartenraum errichtete Weltkarte aus dem 16. Jahrhundert bereits die Antarktis zeigt, die offiziell ja erst in den 1770er Jahren entdeckt wurde. Zu dieser Zeit haben die Farnese beschlossen, den Jesuit Adam Weishaupt zu nutzen, die Illuminaten zu erschaffen, die Rothschilds an die Macht zu bringen und ihren  Machtsitz nach Washington DC zu verlegen, wo sie schließlich ihr zweites Pentagon errichtet haben.

Wie wir bereits erfahren haben, war die Sintflut ein Ereignis, das der Bevölkerungsreduktion diente, um das die Archonten die Macht über die Menschheit nicht nur aufrecht erhalten, sondern auch stärken konnten.

Ereignisse dieser Art wiederholten sich fortan rund alle zweihundert Jahre in Verbindung mit einem globalen Reset. Auslöser waren künstlich herbeigeführte Hungersnöte, Stromausfälle, Waldbrände, gefälschte Pandemien, Erdbeben und Überschwemmungen, um die Lebensdauer von Menschen, Tiere und Bäume durch genetische Modifikationen weiter zu beschränken und den Lebensraum der Bevölkerung auf einen immer kleineren Teile der Landmassen zu dezimieren.

Und sie trennten die Menschen im Laufe der Zeit durch den Schleier des Vergessens vom ewigen Bewusstsein. Bei dem Schleier handelt es sich um eine Struktur in der Raum-Zeit mit winzigen schwarzen Löchern. Dieser Schleier umfasst 13,8 Kilometer oberhalb der Erde und 13,8 Kilometer in der Erdkruste.

Vor rund zwanzigtausend Jahren übernahmen die Archonten gemeinsam mit der Kabale auch die Kontrolle der Ley-Linien und der Energiewirbel und schufen mit dem Ätherischen-Archon-Gitter den „Schleier“.

Vor rund 1600 Jahren hat die katholische Kirche jeden Lichttempel, der auf einem positiven Lichtgitter errichtet wurde, zerstört, um an dieser Stelle einen Archontentempel zu erschaffen. Überall auf der Erde erbauten sie Tempel zu Ehren des Teufels.

 

Der 200 Jahreszyklus

Als die dunklen Diener der Archonten entschieden, die Erde zu besetzen, nahmen sie die Bevölkerung als Geisel, schufen über Krieg und Zerstörung die Angst als nötiges Kontrollinstrument.

Der letzte globale Reset erfolgte zwischen 1820 und 1840. Deshalb sind weit und breit keine Bäume, keine Friedhöfe zu finden, die älter als zweihundert Jahre sind.(Drei Resets – ein Reset fehlt noch! Schlammflut vor 300 Jahren – als unsere Geschichte überdeckt wurde (Video))

Aktuell befinden wir uns inmitten der nächsten globalen Resets und Krieg und Pandemien dienen als Coverstory, um ein weiteres Mal die Weltbevölkerung zu reduzieren, weil die Zahl der Menschen in den letzten zweihundert Jahren kontinuierlich gewachsen ist und sich viele allmählich der Kontrolle der finsteren Herrscher entziehen, weil sie wie Adam und Eva vom Baum der Erkenntnis naschen.

Dadurch werden sich immer mehr Menschen über die bösen Absichten der Herrscher bewusst, weil der Schleier des Vergessens Risse bekommen hat und eine Verbindung mit dem ewigen Bewusstsein wieder möglich ist.

Befindet sich die Welt tatsächlich seit mehr als zweitausend Jahren in einer Weltdiktatur böser Mächte oder handelt es sich, wie von offizieller Seite gerne behauptet wird, lediglich um eine von vielen kruden Verschwörungstheorien?

Möglich, aber die Perioden untergegangener Kulturen, die viele Menschenleben gefordert haben, sind mehr als auffällig. Das heißt, die Matrix hat System und folgt einem Algorithmus.

Einem Neustart geht in der Regel immer ein einschneidendes Ereignis voraus. Naturkatastrophen, Seuchen, Hungersnöte oder wie in der jüngsten Geschichte Wirtschaftskrisen, aus der sich Weltkriege entwickeln haben.

Nach dem letzten großen Reset wurden zwei entscheidende Regierungsformen eingeführt: der Kommunismus und die Demokratie. Während der Kommunismus fast immer mit Diktatur gleichgesetzt wird, steht die Demokratie für den Kapitalismus, aber ganz bestimmt nicht für die Freiheit, weil auch der Kapitalismus eine Form der Diktatur ist, nämlich der des Geldes.

Wie uns die Vergangenheit gelehrt hat, behaupten Kommunisten gerne öffentlich, dass sie Feinde des Kapitalismus seien, doch verfolgen sie in Wahrheit ähnliche Ziele wie die Kapitalisten.

Sowohl die reiche Weltelite, als auch die ehemaligen kommunistischen Führer arbeiteten seit Jahren Hand in Hand an der Errichtung einer „Eine-Welt-Regierung“ nach den alten Plänen der Illuminaten, nur werden sie öffentlich nie zugegeben, stattdessen wird behauptet, dass es nur eine Verschwörungstheorie sei. Warum sonst ist das Thema Verschwörungstheorie gegenwärtig in aller Munde und wird vor allem von Massenmedien so thematisiert.

Wer sich einmal die Mühe macht, die Weltpolitik genauer unter die Lupe zu nehmen, wird feststellen, dass beispielsweise die Rothschilds zu Staatschefs kommunistischer Länder über viele Jahre hinweg enge Freundschaften gepflegt haben und dies vielleicht auch heute noch tun.

Beispielsweise hatten sie engen Kontakt zum früheren chinesischen Staatschef Mao Tsetung und zu Fiedel Castro. Offiziell aber betrieben sie Spaltung und brachten die Völker Ost und West gegeneinander auf. Ein Spiel das noch immer Tradition in der Politik hat und leider auch noch immer bestens funktioniert, wie wir aktuell sehen können.

Krisen und Kriege sind Inszenierungen

Alle Kriege der letzten hundert Jahre wurden inszeniert und die damit verbundenen Pläne gingen für die wahren Machthaber auf. In Russland wurde eine Diktatur errichtet, die eine perfekte Grundlage bildete, um eine weitere Subversion der Welt vornehmen zu können.

Die deutsche Monarchie wurde beendet, in Paris wurden vier Verträge für die besiegten Länder Deutschland, Österreich, Ungarn und Bulgarien zur Festlegung der Friedensbedingungen ausgehandelt und abgefasst.

Der Vertrag für Deutschland wurde am 28. Juni 1919 in Versailles unterzeichnet. Die Absicht  bestand einzig und allein darin, die Vorherrschaft der Siegermächte zu festigen und zu sichern.

Gemäß dem Vertrag war Deutschland verpflichtet, 75.000 Quadratkilometer seines Landes abzugeben. Polen wurde die Region Posen zugesprochen und Frankreich erhielt Elsass-Lothringen zurück. Außerdem wurde eine fünfzig Kilometer breite entmilitarisierte Zone entlang des Rheins geschaffen und ein Teil des deutschen Territoriums wurde militärisch besetzt.

Wichtig ist hierbei zu verstehen, dass der Erste Weltkrieg eine lang anhaltende wirtschaftliche Krise zur Folge hatte. Nach dem Krieg waren auch jene Völker wirtschaftlich ruiniert, die im Krieg mitgemischt haben, mit Ausnahme der USA, die enorm vom Krieg profitierten. Die Kriegskredite, der Vereinigten Staaten gegenüber den Alliierten beliefen sich im Jahr 1921 auf stolze zwölf Milliarden US Dollar.

Im selben Jahr bürdete die alliierte Wiedergutmachungskommission Deutschland eine Schuldenlast von 33 Milliarden US Dollar auf. Das hat schließlich dazu geführt, dass der Wert der Mark von 1923 an täglich weniger wurde.

Was folgte war die Krise von 1929, die sich bis weit in die 1930er Jahre zog und auch der große Börsenchrash im selben Jahr war nichts anderes als eine Inszenierung, die eine Inflation zur Folge hatte und gleichzeitig die Börse dazu ermutigte, sich zu überspannen, dass ein Crash praktisch unausweichlich war.

Die Wirtschaftskrise hatte auch für Deutschland fatale politische Folgen. Bei den Wahlen vom Juli 1932 erhielt die NSDAP auf Anhieb 37 Prozent der Stimmen. Am 29 Juli 1933 setzte Reichspräsident Paul von Hindenburg Reichskanzler Kurt von Schleicher ab und ernannte Adolf Hitler am 30. Juni 1933 zum neuen Kanzler.

Kurz nach Hindenburgs Tod am 2. August 1934 übernahm Hitler das Amt des Reichsvorsitzenden. Noch heute beschäftigt der Aufstieg Hitlers viele Historiker, weil noch immer eine Reihe von Fragen offen ist.

Beispielsweise, wie konnte ein gescheiterter Künstler ohne Schulabschluss, der es obendrein im Ersten Weltkrieg gerade mal zum Gefreiten gebracht hat, Reichskanzler werden?

Dann das merkwürdige Verhältnis zwischen Hitler und seinen Widersachern. Auffälligkeit ist, dass immer dann, wenn der Reichskanzler in Schwierigkeiten war, von irgendwoher her Hilfe herbeieilte, die oft sogar von seinen Feinden und Gegenspielern kam.

Dazu schreibt der Historiker und Autor Christoph Lindenberg in seinem Buch Die Technik des Bösen – Zur Geschichte und Vorgeschichte des Nationalsozialismus: „Es wurde ihm immer wieder die Gelegenheit gegeben, einen Ausweg zu finden.“

Viele Historiker vermuten, dass Hitler ein Politiker war, der von einer Schattenmacht gelenkt wurde. Anders lässt sich sein Erfolg auch nicht erklären. Wenn wir uns näher mit der Macht von Politikern beschäftigen, lässt sich klar erkennen, dass sich im Grunde genommen am politischen System nie etwas geändert hat, was sich geändert hat sind die Parteien und ihre Repräsentanten, nicht aber das System selbst. Die wirklichen Entscheidungen über das Schicksal der Menschheit werden an anderen Orten und von anderen Personen getroffen.

Der Psychoanalytiker Walter Langer liefert in seinem Werk The Mind of Hitler  Beweise, dass Hitler der Enkel des Barons Rothschild von Wien war. Das geht offenbar aus geheimen Dokumenten der österreichischen Polizei hervor, die die Geschichte Hitlers auf Anweisung durch den österreichischen Kanzler Engelbert Dollfuss untersucht hat.

Aus den Dokumenten wird deutlich, dass Hitlers Großmutter Maria Anna Schickelgruber in Wien als Bedienstete bei Baron Rothschild gearbeitet hat, als sie schwanger wurde.

Als die Rotschilds schließlich von der Schwangerschaft erfahren haben, schickte sie die schwangere Maria in ein Krankenhaus in ihren Heimatort zurück, wo Alois Hitler, der Vater von Adolf Hitler geboren wurde.

Das heißt, wenn Adolf Hitler tatsächlich mit den Rothschilds verwandt war, spricht vieles dafür, dass Hitler auf seinem Weg zur Macht unterstützt wurde, von wem auch immer.

Somit steht fest, dass hinter den Nationalsozialisten eine weitere starke Macht stand, die das Geschehen kontrolliert hat und die noch heute das politische Weltgeschehen lenkt. Interessant ist, dass sich Hitler, wie auch viele andere Parteimitglieder sehr stark mit dem Okkultismus beschäftigt haben.

Die satanischen Einflüsse und die Besessenheit Hitlers wurden von vielen Historikern bestätigt. Unter anderem wurde viel über die dämonische Macht Hitlers geschrieben, die auch aus seinen Reden herauszuhören war. Es wird vermutet, dass Hitlers Interesse für das Okkulte im Alter von zehn Jahren begann.

Zu dieser Zeit besuchte Hitler die Lambach Abtei-Schule in Lambach an der Traun in Oberösterreich. Die Lehrkräfte an der Schule haben sich viel mit Okkultismus und den Lehren der Tempelritter beschäftigt.

Einen Großteil seines okkulten Wissens bezog Hitler von der Theosophischen Gesellschaft, die enge Verbindungen zum Satanismus und der Freimaurerei hatte.

Der Historiker Gerhard Müller schreibt in seinem Buch Hinter den Kulissen des Weltgeschehens, dass die Brüder Paul und Max Warburg insgesamt 128 Millionen Mark in jeweils kleinen Tranchen an Adolf Hitler überwiesen haben.

Dazu muss man wissen, dass die Brüder Warburg und weitere Verbindungsleute der Rockefellers unter anderem Mitglied im Aufsichtsrat des amerikanischen Teils des I.G. Farben-Kartells waren.

Im Jahr 1994 wurde durch die niederländische Zeitung Getrouw bekannt, dass der Sprecher für Öffentlichkeitsarbeit, Yvy Lee, ebenfalls als Propagandist der Nationalsozialisten tätig war.

Weiter schreiben Fritz Springmeier und Cisco Wheeler in ihrem Buch The Illuminati Formula, dass die Rockefeller Stiftung Teil der nationalistischen Gedankenkontrolle war, die von Joseph Mengele und anderen Wissenschaftlern für das Medizinische Kaiser Wilhelm Institut in Berlin durchgeführt wurde.

Auf dem Weg zur Eine-Welt-Regierung

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs haben die Tribunale der Alliierten, die sich mit den Verbrechen der Nationalsozialisten auseinandergesetzt haben, sämtliches Material, dass eindeutige Beweise für die westliche Unterstützung Hitlers enthielt, zensiert.

Die Vorteile des Zweiten Weltkriegs war zum einen der Ausbau der Machtbasis in Russland und die Vergrößerung dieses Reiches zur Weltmacht und zum anderen die Gründung der Vereinten Nationen, die einmal das „Eine-Welt-Parlament“ werden soll sowie die Schaffung weiterer mächtiger Geheimdienste.

Der Kalte Krieg wurde schließlich dazu genutzt, die Menschheit von dem Aufbau einer Neuen Weltordnung zu überzeugen, weil ohne Angst Kontrolle und Tyrannei nicht funktionieren.

Doch der Plan ist gescheitert, weshalb es nötig war, einen anderen Plan zu erarbeiten, der, wie wir aktuell sehen, Pandemien und die Zerstörung der Weltwirtschaft zum Inhalt hat, die zu einem Dritten Weltkrieg führen sollen.

Kriege dienen genauso wie die Sintflut und andere zerstörerische Naturereignisse dazu, einen Großteil der Weltbevölkerung auszulöschen. Wenn wir es hier also tatsächlich nur mit einer Verschwörungstheorie zu tun haben, dann beinhaltet auch die Bibel Verschwörungstheorien. Dort aber liegt der Schlüssel zur Wahrheit. Zumindest in der Urfassung der Bibel.

Die Existenz der Archonten wurden in den Nag Hammadi-Schriften niedergeschrieben, die auf eine frühchristliche Strömung zurückreicht, die auch als Gnostiker bekannt sind.

Gnostiker, abgeleitet aus der griechischen Gnosis (Erkenntnis und Wissen), stehen noch heute im krassen Widerspruch zur biblischen Lehre. Das mag einer von vielleicht vielen Gründen sein, weshalb die Kirchenväter des 2. Jahrhunderts die Nag Hammadi Schriften als Fälschung und Irrlehre bezeichnet haben, sodass nie zur Debatte stand, dass diese Schriften tatsächlich einmal Teil des Neuen Testaments werden.

Wie aus den Schriften hervorgeht, handelt es sich bei den Archonten um parasitäre Geistwesen, die dazu fähig sind, den menschlichen Geist zu besetzen. Der Forscher und Autor Robert Stanley behauptet, dass es sich um Weltraumreisende handelt, die über ein Sternentor die Erde eroberten und sich fortan über eine Blutlinie, die Archon-Blutlinie, seit Tausenden von Jahren die Macht auf der Erde sichern.

Nahezu sämtliche Systeme der letzten Jahrhunderte basieren auf eine Kontamination des Geistes durch archontische Kräfte. Bezeichnenderweise war Archon in der Zeit der Römer die gebräuchliche Bezeichnung für Autorität.

In vielen Religionen, vor allem der moderner Sekten wie Scientology, sind autoritäre Praktiken weit verbreitet und werden mittlerweile auch gerne von der Politik übernommen und angewendet. Haben wir es gegenwärtig in der Weltpolitik tatsächlich mit einer religiösen Verschwörung zu tun?

Gnostiker erkannten schon sehr früh die Tyrannei im Glauben, die metaphysischen Phantasien, die die militärischen Agenden untermauerten im Aufstieg des frühen Christentums.

Gnostiker glauben, dass wir nur durch die Konfrontation mit dem Wahnsinn und der Unmenschlichkeit im Innern wie im Außen erkennen können, was in Wahrheit menschlich ist.

Archonten sind Magier, Puppenspieler und Gestaltenwandler. Es sind nur diejenigen von der Menschheit entfremdet, denen der gefälschte Geist zum Opfer fällt, weil in diesem Moment der verabscheuungswürdige Geist an Stärke gewinnt, indem er in die Irre führt. In einer öffentlichen Erklärung sagte Robert Stanley:

„Es ist an der Zeit, die verdeckten Kontrolleure der Menschheit aufzudecken. Diese parasitären Kreaturen sind real und müssen sofort behandelt werden, damit sich die Menschheit auf der nächsten Ebene der Existenz entwickeln kann. Obwohl diese Parasiten nicht menschlich sind, ernähren sie sich von der negativen Energie und den Emotionen der Menschen.“

Tatsache ist, die Erde wurde von Architekten des Universums erschaffen, die vor Tausenden von Jahren eine Matrix erschaffen haben, in der wir noch heute gefangen sind.

Wer auch immer die Architekten sind, sie bedienen sich auserwählter irdischer Diner, die ihnen treu zu Diensten stehen – bis zum jüngsten Tag.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com

Quellen: PublicDomain/Frank Schwede für PRAVDA TV am 14.08.2022

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Blutlinien: Die Matrix der Archonten und ihre irdischen Diener

  1. Sehr interessanter Artikel und wenn man mit offenen Augen durch die Gegend läuft, erkennt man die Tatsache, die sich in diesem Artikel wieder spiegelt. Vieles steht in den alten Schriften, auch in „Henoch“.

  2. Dazu empfehle ich, sich die Episode 8 des chinesischen Fantasy-Filmes „Love and Redemption“ = „Liebe und Erlösung“ anzuschauen, in der das Thema „Lieblose Maske“ behandelt wird. – Die Maske, die für Lieblosigkeit, Emotionslosigkeit, Zombiehaftigkeit steht – und das ist dann wieder in der Verbindung mit der C.-Maske und diese wiederum in Verbindung mit der über die Cörina-Maskerade geplante oder sogar schon laufende Installation der KI zu sehen.

    Auch ist es wiederum zu sehen, dass es sich in der Episode bzw. dem ganzen Film bei dieser speziellen Sekte um ausschließlich männliche Sektenmitglieder handelt, die Mitglieder, die sich dieser Lieblosigkeit entziehen wollen, auf’s Härteste strafen, sie mit Drohungen bis hin zum grausamen Tod erpressen wollen, in dieser lieblosen Sekte unter der „Lieblosen Maske“ ihr ganzes Leben lieblos, emotionslos, gefühllos wie eben Zombies, wie diese leblose freudlose KI, dahinzuvegetieren.

    Für das Anschauen der gesamten Serie oder eben spezielle nur diese Episode 8 bei yt ggfs. die dt. Übersetzung einstellen.

    https://www.youtube.com/watch?v=05DcmeIMOyQ

    Die Wahrheit findet auf vielen Wegen zu uns – daher ist es empfehlenswert, bei allem vorzugehen nach dem Motto: „Nimm‘ das Gute und lass‘ das Schlechte.“

    Deswegen lehne ich auch Netflix z. B. nicht ab. – Es gibt dort sehr viele gute Filme, die ich sonst nicht schauen könnte, die sehr viel Wahrheit offenbaren aus verschiedenen Ländern – so z. B. auch „Atiye, die Gabe“, wo es um die urweibliche ganzheitliche Bedeutung von Göbekli Tepe geht.

    Aber zur Maske jetzt erstmal diese Episode bzw. dieser Film, der ja erstlich und letztlich auch um das Thema YANG gegen YIN, Männlich gegen Weiblich bzw. das Verhältnis von YANG und YIN geht.

    https://www.youtube.com/watch?v=05DcmeIMOyQ

    Warum eigentlich hält das Männliche, das YANG, das Patriarchat so an seiner Macht, an seinem Kontrollwahn, seiner Weiblichkeits- und damit Empathielosigkeit fest?

    Es ist sein Urprägung seit seiner UR-BEWUSSTSEINS-ABSPALTUNG, die eben auch die weitere Urprägung seines SPALTUNGSWAHNS beinhaltet. Durch diese Ur-Bewusstseinsabspaltung wurde es auch von dem MUT = Vertrauen in die eigene Kraft der Urweiblichkeit abgespalten (MUT-TER) und fühlte sich allein und verlassen in die Diaspora verstoßen, vermeintlich ungewollt, ungeliebt von der MUT-(TER)-Quelle in seinem frühkindlichen Bewusstsein oder eher Unbewusstsein wie ein Kleinkind, was für es wie ein absoluter Kontrollverlust und emotional ein unerträglicher Zustand war.

    Wie konnte es dieses bewältigen? – Indem es sich eine Ersatz-MUT-TER erfand und das war und ist die MATER-ie. – Wieso heißt die MATERIE MATERIE? Weil MATER MUTTER heißt. – Sie wurde für es zur Ersatz-MUT-TER, die ES komplett kontrollieren konnte und kann, die daher unfähig ist, es zu verlassen, es zu verstoßen und die es niemals in seiner Liebe verletzt, indem sie es verstößt, im Stich lässt, alleine lässt. Es, das YANG, kann sie anhäufen und vermehren wie es will und weil die MATERie eben der Ersatz für die wahre echte MUT-TER ist, die es hasst, weil sie es vermeintlich verlassen, verstoßen hat, kann es, das YANG, auch nie genug davon bekommen.

    Der Volksmund sagt „Geld statt Liebe“. – Diese MATERie ist für es, das YANG, der Ersatz für die vermeintlich verlorene Liebe der echten wahren MUT-TER. Daher rührt auch ihre Gier danach, ihr diesbzgl. Kontrollwahn und ihre riesige diesbezgl. Verlustangst.

    Ich las mal ein Buch, das ich leider nicht mehr habe und auch nicht mehr finde, in der eine Journalistin superreiche Top-Manager unter absoluter Diskredition interviewte und die ihr unter diesem Siegel der Verschwiegenheit – es wurden weder Namen noch Firmen genannt – ihre Angst anvertrauten – die Angst, von ihrem Superreichtum auch nur 1 Euro, 1 Dollar oder damals noch 1 DM zu verlieren. – Dadurch würden sie in regelrechte Panik geraten, tiefste Verlustangst würde sie packen.

    Und DAS erklärt sich m. E. mit dem, was ich vorstehend erklärt habe. – Jeder Cent, jeder damals Pfennig Verlust kommt für sie dem Verlust der Ersatz-MUT-TER MATERie gleich.

    Das ist ihnen natürlich nicht bewusst. – Das ist so alt wie diese Ur-Bewusstseins-Abspaltung und so tief in den Katakomben ihres Bewusstseins oder eher Unterbewusstseins oder Unbewusstseins sitzt das fest – fest angekettet von dieser Angst dieses Urtraumas.

    Ich habe mich vor einigen Jahren mal mit einer anderen spirituellen/medialen – sag‘ ich mal so- Frau darüber unterhalten, warum wir jeweils in diesem Leben hier als Menschen inkarniert sind und ohne nachzudenken, sagte ich aus meiner Seele heraus: „Ich bin hier, um meine verlorenen Söhne und Töchter nach Hause zu holen.“

    Und das heißt – wie es mir im Nachhinein in den folgenden Jahren bewusst wurde -, sie nach Hause ins ganzheitliche ungeteilte Bewusstsein zu holen – sie nach Hause in die Quelle der Wahrheit und Liebe der Ur-MUT-TER zu holen, die sie in Wahrheit nie verlassen, nie verstoßen hat, ihnen nie ihre Liebe entzogen hat – da sie ja das LEBEN selbst in allem und allen und so auch in ihnen selbst IST. Das LEBEN ist alles, was je war, ist und sein wird und das LEBEN ist aufgrund seines Urtraumas seines ALL-EIN-SEINS, seiner EIN-SAM-KEIT (EIN SAME) in seinem frühkindlichen, kleinkindlichen Zustand nach seinem Erwachen aus seinem sog. Pleroma in seine Bewusstseins- und Persönlichkeitsspaltung geraten, was eben die Urabspaltung des sog. YANG als vermeintlichen Gegenpol bewirkte.

    Warum schreibe ich das immer wieder im Bewusstsein, dass sie, die sog. YANG-Seite, das alles mitliest,, die sog. El.te, die sog. Abgespaltenen?

    Weil ich sie immer liebte und nach wie vor liebe als ebenfalls Teilwesen des ALL-EINEN, das alles ist was je war, ist und sein wird und somit auch von mir selbst – ich zeige ihnen den einzig wahren Weg „nach Hause“ und dieser ist ihre bewusste Wiederverbindung mit der MUT-TER, dem Weiblichen, dem Leben, der LIEBE in ihnen selbst und in allem.

    Alles andere ist zum Scheitern verurteilt – niemals kann die MATERie ihnen diese wahre Liebe geben – sie ist emotionslos.

    „Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben“ heißt: „Ich bin der Weg zu mir selbst, meine eigene Wahrheit und mein eigenes Leben und das Leben selbst.“ – Das sagte durch die FORM „Jesus“ (wenn es so war) das LEBEN, das WEIB, das YIN, CHRISTUS, die MUT-TER.

    Ich müsste mir all diese Mühe nicht machen, bräuchte mich hier null Trollangriffen auszusetzen, aber ich bin deswegen hier, denn ich bin sie wie sie ich sind. Es ist meine Wahrheit wie es die ihre ist wie es unser aller gemeinsame eine Wahrheit ist.

    Auf dem Sockel der Statue der Isis stand oder steht noch, falls wenigstens der Sockel noch steht: „Ich bin alles was je war, ist und sein wird. Erkenne Dich selbst.“

    Und wie ich es vor vielen Jahren mal irgendwo las – vielleicht war es auch eine Vision: „Jedes DU ist eine Illusion.“ – Ja – „jedes DU ist die Illusion des ALL-EINEN, ein Gegenüber zu haben, das es in Wahrheit niemals hatte und niemals haben wird. Es ist nur in seinem Bewusstsein in sich selbst geteilt und steht sich in allem und allen selbst gegenüber.

    Meiner tiefen Erkenntnis nach.

    Meines Erachtens.

    1. „Es ist meine Wahrheit wie es die ihre ist wie es unser aller gemeinsame eine Wahrheit ist.“ …bei dir alles ok?

      Nur weil du hier zich mal DEINE Wahrheit runterratterst, wird sie deshalb nicht im allumfassenden Sinne absolut.

      Du projizierst das Relative auf das Absolute und bist nicht mal im Stande, das zu erkennen.
      Mein Güte, wie groß muss nur dein Ego und dein Schmerz sein.

      „Meiner tiefen Erkenntnis nach.“ …ja, das ist deine. Aber da fehlt noch n’bisschen Tiefe!

      Denke immer daran, wir sind Schöpfer und das Leben wird es uns immer recht machen – auch dann, wenn wir uns auf einem Weg durch die Sackgasse befinden.

      1. @InLiebeIch

        Bitte bleibe sachlich und themenbezogen. – Ich lege meine Erkenntnisse dar und schreibe ganz bewusst „Meines Erachtens“ darunter. Das heißt, dass es eben MEINE Erkenntnisse sind und diese eben „meines Erachtens“.

        Weder Du noch sonstwer muss die teilen. – DU kannst hier Deine Ansichten darlegen, andere die ihre.

        Unterlass‘ Deine persönlichen Angriffe und Unterstellungen, dann können wir hier eine gute Diskussionskultur erhalten.

        Meines Erachtens.

      2. Zu einem großen Teil kann ich dir ja folgen.

        Die Schlimmen, die die Menschen in die Irre führen, sind nicht die Lügner, sondern jene, die Halbwahrheiten verbreiten. Und dann vielleicht noch verpackt in so wohlklingende und schmeichelhafte Worte wie Liebe, Mitgefühl, Wahrheit, bla,bla, bla…

        Nie irgendwas einfach glauben, egal ob es jemand einmal oder hundertmal sagt!

        Auf das, was man sich verlassen kann, ist sein Herz, sofern man in der Lage ist, wirklich hinzuhören und zu verstehen!

        Je wohler man sich fühlt, umso leichter kann man die Rufe des Herzen empfangen.
        https://tinyurl.com/ynpsr2j4

      3. @InLiebeIch

        Was soll dieses unsachliche unterstellende Geschwafel. – Ich sehe vieles, was Du schreibst, auch anders. Greife ich Dich deswegen persönlich an? Komme ich Dir mit persönlichen Unterstellungen?

        Du MUSST mir nicht folgen können. – Du kannst das alles ganz entspannt anders sehen.

        Ich habe Dir dazu bereits geantwortet. – Lass‘ es einfach sein. – Wenn Du was anders siehst, ist das Deine Sache und Du kannst Du das schreiben oder auch nicht – aber eben ohne diese Beleidigungen, Unterstellungen, persönlichen Angriffe.

        Und woher willst Du wissen, dass das, was ich schreibe nicht direkt aus meinem Herzen kommt?
        Was weißt Du schon von mir?! – Nichts. – Du machst Dir eine Vorstellung von meinen Beweggründen, weil Du anderer Ansicht bist. – Deswegen entsprechen Deine Vorstellungen von mir und meinen Beweggründen noch lange nicht der Wahrheit über mich und meine Beweggründe.

        Ich hoffe, das ist jetzt geklärt ein für allemal.

        Ok?

  3. Ergänzung:

    Echte Mutterliebe endet niemals, aber auch die Geduld der liebendsten Mutter kann einmal enden und nach meinem Gefühl hat die Geduld der wahren Mutter das Ende der Fahnenstange erreicht. – Nur noch eine kurze Zeit, dann lässt sie die Verlorenen, die meinen, so weitermachen zu wollen, zu müssen, dort zurück wo sie sind und geht mit ihren vernünftigen Kindern nach Hause, schließt hinter sich die Türe für immer zu – verriegelt und verrammelt sie und die einen leben dann fortan unter sich in ihrer Welt/Dimension und die anderen in ihrer unter sich.

    Meinem Gefühl nach, meines Erachtens.

  4. Guten Tag,

    eine sehr interessante Sichtweise. Danke für diese.

    Leider lassen sich viele Menschen von solchen und anderen Sichtweisen hinreißen und nehmen die fremden Sichtweisen für sich an und adaptieren sie jeweils für sich passend.

    Sei es der Mythos um Q, Die Außerirdischen, Jesus, Christus mit seinem Licht, Kabale und so weiter.

    A priori ist es aber tatsächlich so daß keiner wirklich weiß was wahr ist und was nicht.
    Aktuell kann ich drei Hauptgruppen ausmachen.

    Q (hier sind die Kabale, Freimaurer und so weiter vertreten)
    Christuslicht Jünglinge (hier sind die Anunnaki, Reptos, Satan, Luzifer die „Engel“ und so weiter vertreten)
    Lichtwesen (wir)

    Jeder hat so seine Spielwiese für sich gefunden und bekommt seine Beschäftigung und verweilt eine Zeit lang darin oder zieht zur nächsten Beschäftigung.

    Das Problem dabei ist, der Jenige beschäftigt sich nicht mit dem allerwichtigsten oder gar nur am Rande. Das ist mit sich selbst!

    Er wird regelrecht mit allen Mitteln davon abgehalten in sich zu gehen. In sich gehen bedeutet nicht am Rande zwischen dem Netflix und dem Telegram zwischen der Werbepause et cetera.

    Denn würde der Mensch dies tun würde er sich seiner selbst, seiner Stärke bewusst werden. Dies Körnchen muß aber jeder einzelne für sich selbst finden.

    Der Anfang wäre es die Augen zu schließen. Nun stellt man sich eine Welt vor mit lauter Chaos. Dort Q, da Anunnaki, dort Netflix…
    Nun schaut nach oben, seht ihr den Nebel der Undurchsichtigkeit? Fliegt hinein, fliegt weiter, fliegt auch dann weiter wenn ihr denkt es ist zwecklos weil der Nebel scheinbar nie enden will.
    Dann wenn ihr die Hoffnung beinah verloren habt und umkehren möchtet. Habt ihr es dann vielleicht geschafft, der Wille ist hier sehr wichtig.
    Nun seht ihr die unendliche Weite vor euch. Dreht euch um….seht ihr nun das Chaos aus dem ihr gekommen seid?

    Viel Glück

    D.M.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.