Deutschland: Regierung in Panik vor dem Herbst (Video)

Teile die Wahrheit!

Deutsche Sicherheitsbehörden befürchten offenbar radikale Proteste in Deutschland wegen Energiekrise und Inflation.

Auch ob der, für Herbst erneut geplanten Corona-Maßnahmen, wir hatten berichtet, könnte es im „Hinterkopf der Ampel-Regenten“ auch noch ein paar Bedenken hinsichtlich der Akzeptanz der Bevölkerung geben.

Faeser hat für „Demokratiefeinde“ bereits vorgebaut

Die Sicherheitsbehörden in der Bundesrepublik befürchten, dass es im Herbst zu massiven Protesten kommen wird. Da, die von Bundesinnenministerin Nancy Faeser viel zitierten „extremistischen Kreise“ die Lage ausnutzen und auch Desinformation betreiben könnten, soll sogar die Spionageabwehr eingeschaltet worden sein.

Im Zuge einer Umfrage hatte  jeder zweite Deutsche im Falle einer Energie-Krise, erklärt zu demonstrieren. Das Innenministerium sei allerdings gut vorbereitet, hieß es.

Deutschlands Sicherheitsbehörden befürchten, dass es aufgrund der massiven Inflation zu Protesten kommen wird, welche von „Extremisten“ genutzt werden, um den sozialen Frieden in der Bundesrepublik zu gefährden.

Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) erklärte gegenüber der Welt am Sonntag, „Demokratiefeinde warten nur darauf, Krisen zu missbrauchen, um Untergangsfantasien, Angst und Verunsicherung zu verbreiten. (Brisante Enthüllungen: »Deutschland nach dem Crash – Was Politiker NICHT erzählen!«)

„Extremisten“ mit wachsamen Augen und Ohren verfolgt

native advertising

Die Innenministerin erklärte, dass „extremistische Kreise“ derzeit nach Themen suchen, mit denen sich die Bevölkerung mobilisieren lässt. Ähnliche Erfahrungen habe man bereits in der Corona-Krise gemacht.

Im Bundesinnenministerium schließt man nicht aus, dass es zu einer Entwicklung kommt, bei der viele Menschen erreicht werden, ähnlich wie auf dem Höhepunkt der Corona-Krise, als es zu massiven Straßenprotesten kam.

Wenn es neben den Teuerungen noch zu einer starken Corona-Welle im Herbst kommen sollte, sei das Potenzial für eine Radikalisierung vorhanden.(Angst vor Aufständen? Österreich und Deutschland bereiten sich auf Militäreinsätze im Innern vor (Video))

Die Nachrichtendienste gehen davon aus, dass Extremisten die von einer hohen Inflation und vielen Unsicherheiten geprägte Lage ausnutzen. Der Chef des Brandenburger Verfassungsschutzes, Jörg Möller, erklärte, diese würden hoffen, dass die „Energiekrise und Preissteigerungen die Menschen besonders hart treffen, um die Stimmung aufzugreifen und Werbung für ihre staatsfeindlichen Bestrebungen zu machen“.

„Wir verfolgen dieses Treiben mit wachsamen Augen und offenen Ohren“, sagte Möller gegenüber der Welt am Sonntag.

„Ampel fürchtet „heißen Herbst“ 

Der Verfassungsschutz in Nordrhein-Westfalen stellte fest, dass in der Szene verstärkt tagesaktuelle politische Themen wie Inflation, Energie und Ukrainekrieg geteilt und wieder einmal mit „Verschwörungstheorien“ kombiniert werden.

In entsprechenden Telegram-Kanälen beobachte der Verfassungsschutz vermehrt prorussische Botschaften. Die Spionageabwehr soll bereits Akteure im Visier haben, die Fake-Videos in Umlauf bringen, welche die Stimmung im Ukrainekrieg zugunsten Russlands beeinflussen.(Volksaufstände oder Unterwerfung – wie werden die Deutschen im Herbst reagieren?)

 

Die Energiekrise ist derzeit eines der heißesten Eisen in der Politik. Thorsten Frei, Parlamentarischer Geschäftsführer der Union-Bundestagsfraktion, sagte dazu, „wir werden nicht alle finanziellen Lasten, die jetzt auf die Menschen zukommen, mit staatlichen Hilfen ausgleichen können. Mit immer noch mehr Schulden wird nicht nur die Zukunft unserer Kinder versperrt, sondern werden auch neue Ursachen für noch mehr Inflation geschaffen.“

SPD-Fraktionschef Rolf Mützenich erklärte, „die Menschen erkennen inzwischen die Herausforderungen, die sich aus den verschiedenen Krisen ergeben. Für einen großen Teil der Bevölkerung werden die finanziellen Belastungen spürbar zunehmen.“

Dies führe zu mehr Nervosität, übrigens auch bei manchen politischen Entscheidern, so Mützenich.

Anzunehmen ist vielmehr, so meinen wir, dass in den Reihen der sogenannten „Extremisten“ wohl nicht lange nach Themen gesucht werden muss, die liefert die Ampel täglich zu Hauf.

Angst vorm Volk

Es geht ein Albtraum um im Berliner Regierungsviertel, insbesondere in Kreisen der Ampelregierung.

Das Horrorszenario, das dort manch einer fürchtet: Könnte die eigene Politik im kommenden Herbst etwa zu ähnlichen oder noch größeren Protesten führen, wie sie die Corona-Politik im vergangenen Winter hervorgebracht hat?

Michael Paulwitz schreibt in der aktuellen Ausgabe der JF: „Wo Kritik am politischen Personal als verfassungsschutzrelevante Delegitimierung des Staates denunziert wird, lauert der Totalitarismus.“

Er meint, hinter der Furcht vor „Volksaufständen“ stecke nicht nur die Entfremdung vor dem demokratischen Souverän, dem Volk, sondern letztlich auch die blanke Angst vor einer Realität, in der auch Worte nicht folgenlos blieben und in der politische Repräsentanten und Amtsträger Verantwortung für ihre Taten und Entscheidungen übernehmen müssten.

Daß die Sorge der Regierenden ob der Wut der von ihnen allzu schlecht Regierten durchaus berechtigt ist, wie die Regierung bestenfalls damit umgehen sollte, was jedoch schlechterdings eher zu erwarten ist und welche Rolle einmal mehr die Medien bei alledem spielen, erklärt JF-Kolumnist Michael Paulwitz in dieser Ausgabe von JF-TV THEMA: Angst vorm Volk?

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Video:

Quellen: PublicDomain/unser-mitteleuropa.com am 08.08.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Deutschland: Regierung in Panik vor dem Herbst (Video)

  1. Die Große Depression von 1929 bis 1939 war nur eine relativ kurze zivilisatorische Krise, verhältnismäßig zu dem was jetzt auf uns zu kommt, nämlich die after Peak Oil post-industrielle Zivilisation.

    Dies wird eine zivilisatorische Depression und Krise sein, die niemals enden kann und von Jahr zu Jahr immer schlimmer werden wird. Kannibalismus kann sehr wohl bald wieder auftreten. Ein unbeschreibliches Elend wird kommen, doch wer will das schon so offen aussprechen? Wer will den Teufel an die Wand malen?

    1. Ja moeglich, wobei ich das eher als kuenstlich herbeigeführt ansehe, um die Menschheit drastisch zu reduzieren bzw. Menschen und Seelen zu pruefen, wie sich sich in Ausnahmeslituationen verhalten.

      1. Hallo,
        danke für Deine Antwort auf meinen Beitrag. Ich stimme Dir zu, dass der WEF und die übrigen Globalisten alles tun um uns nun schnell als möglich in eine große zivilisatorische Depression zu bringen. Jeder der sich aber mit der Verfügbarkeit von Ressourcen in den Jahren zuvor informiert hat weiß aber, dass wir schon seit langer Zeit fällig sind für die Hubbertklippe nicht nur beim Erdöl, sondern auch bei vielen anderen essentiellen Ressourcen.

        Die Olduvai-Theorie von Richard Duncan war bereits im Jahr 1999 so wie heute definiert und nichts hat sich an ihren zugrunde liegenden Daten verändert. Die Olduvai-Klippe hat katastrophale Auswirkungen, jeder der die Graphen und Daten zur Olduvai-Theorie kennt weiß das.

        Wir dürfen nicht bis zum vollständigen Abriß der Ressourcenverfügbarkeit warten und mit der Konsumfeier trotz besseren Wissen einfach fortfahren, denn dann bleibt uns am Ende nur noch ein totales Mad Max Szenario mit unbeschreiblichem Unrecht weltweit.

        Die Größere Depression startet jetzt! Sie wird der Großen Depression (1929-1939) in ihren Bildern gleichen, jedoch ein offenes Ende haben, sehr wahrscheinlich aber endlos lang sein.

        Der WEF und andere globalistische Organisationen haben dieses Problem vor langer Zeit erkannt und wollen es zu Gunsten der superreichen Eliten (Illuminaten) managen. Die große Masse der Menschen weltweit verhält sich weiterhin wirklich wie Schafe, sie kennt die Daten nicht, sie will sich auch nicht kennen, sie will weiterhin nur Wohlstand und Konsum. Aber dafür sind die Ressourcen nun nicht mehr vorhanden. Fast niemand ist bereit dies hinzunehmen und auf einen großen Teil des gewohnten Konsums zu verzichten. Diese Krise wird daher sehr bitter werden.

        Lese-Empfehlung: ‚The End of Growth‘ von Richard Heinberg

  2. Es nähert sich der Zeitpunkt, dass sich die z.Z. führenden Politköpfe in Europa incl. Deutschland nur noch mittels militärischer und paramilitärischer Gewalt an der Macht halten können.
    Willkommen im Faschismus!
    Oder doch vorher das Pack aus dem Amt jagen?

    1. Waere wünschenswert, aber durch Zuwanderung und damit verbundene. Einbuwrgunh und damit faelschung des Wahlergebnis, ist es auf legalen Wege wohl kaum Moeglich.

      Durch fremde die sich in diesen mileu noch wohl fuehlen und nicht oder wenig checken, was Sache ist bzw. Ihren egoismus froehnen, ist hier wohl kaum mehr ein Staat zu machen.

      Staat

      Start

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.