Die westliche Strategie zur Demontage der Russischen Föderation

Teile die Wahrheit!

In Anknüpfung an die Strategien Deutschlands im Ersten Weltkrieg und der USA und der ukrainischen integralen Nationalisten während des Kalten Krieges hat der Westen gerade ein Forum der freien Völker Russlands gegründet.

Es geht darum, den Zerfall der UdSSR zu verlängern, separatistische Bewegungen zu schaffen, um am Ende die Unabhängigkeit von zwanzig Regionen des Landes zu proklamieren.

DAS DEUTSCHE REICH WILHELMS II. GEGEN DAS RUSSISCHE REICH NIKOLAUS II.

Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts, vor den Weltkriegen, war Mitteleuropa zutiefst instabil. Zwei Mächte stießen in dieser großen Ebene aufeinander: im Westen, das deutsche und das österreichisch-ungarische Reich, im Osten das Russische Reich.

Die Bevölkerungen wurden eingeladen, ihren Beschützer zu wählen, da sie wussten, dass die Grenzen viele Male geändert worden waren und dass keine definitiv zu sein schien.

Das Russische Reich war jedoch mehrere Jahrhunderte lang blockiert gewesen und hatte seine Untertanen in einer Situation völliger Unwissenheit und Armut zurückgelassen, während das Deutsche Reich zum wichtigsten wissenschaftlichen Zentrum der Welt geworden war und sich mit hoher Geschwindigkeit entwickelte. So entschieden sich die meisten mitteleuropäischen Intellektuellen dafür, Deutschland und nicht Russland zu unterstützen.

Während des Ersten Weltkriegs starteten das deutsche und das österreichisch-ungarische Außenministerium eine gemeinsame geheime Operation: die Schaffung der Liga der Fremdvölker Russlands (LFR) [1].

Sie rekrutierten viele hochrangige Intellektuelle, um die Liga zu beleben. Es ging darum, das Russische Reich durch die Entstehung separatistischer Bewegungen implodieren zu lassen. Diese Liga forderte die Vereinigten Staaten (die erst 1917 in den Krieg eintraten) auf, die versklavten Völker zu befreien.

native advertising

Dmytro Dontsov, der zukünftige Gründer des „ukrainischen integralen Nationalismus“ [2], unterstützte diese Bewegung und wurde sogar ihr Angestellter. Ohne Scham leitete er die Berner Niederlassung und gab das französische Monatsbulletin der russischen Nationalitäten heraus.

DIE VEREINIGTEN STAATEN GEGEN DIE SOWJETUNION

Darüber hinaus organisierte das OSS, später die CIA, am Ende des Zweiten Weltkriegs den Transfer antikommunistischer Führer der Achse in die Dritte Welt und schleuste sie in verschiedene Regierungen ein.

Sie gründeten eine Antikommunistische Liga der Asiatischen Völker um den Chinesen Chiang Kai-Schek, dann eine Antikommunistische Weltliga (WACL) mit dem Beitritt des ehemaligen ukrainischen nationalistischen Premierministers, des Nazis Jaroslav Stetsko [3].

Diese Geheimorganisation, die immer noch ihren Hauptsitz in Taiwan hat, nahm 1990 den Namen World League for Freedom and Democracy an.

Es ist kein Zufall, dass auf den Krieg in der Ukraine Provokationen in Taiwan folgen, sondern die logische Erweiterung dieser Strategie. Die Liga wird immer noch vom taiwanesischen Geheimdienst finanziert und ihre Aktionen fallen unter das Verteidigungsgeheimnis.

 

DIE UKRAINISCHEN INTEGRALEN NATIONALISTEN GEGEN DIE RUSSISCHE FÖDERATION

Der ukrainische integrale Nationalist Dmytro Jarosch gründete 2007 in Ternopil (Westukraine) – also unter der Präsidentschaft von Viktor Juschtschenko – eine „Antiimperialistische Front“, eine Organisation, die darauf abzielte, die Russische Föderation zu sprengen.

Aber während die Versuche der 1910er Jahre auf der Anziehungskraft des Deutschen Reiches und die des Kalten Krieges auf dem Antikommunismus beruhten, setzte diese dritte Operation auf die Dschihadisten [4].

Der erste islamische Emir von Itschkeria (Tschetschenien), Dokou Umarov, hätte dort teilnehmen sollen, aber da er weltweit gesucht wurde, konnte er Russland nicht verlassen. Er sandte daher eine Unterstützungs-Botschaft und wurde zum Co-Präsidenten der Organisation gewählt. Dschihadisten aus der Krim, von Adygeja, Dagestan, Inguschetien, Kabardino-Balkarien, Karatschaiwo-Tscherkessien und Ossetien machten die Reise.

Dmytro Jarosch und viele ukrainische integrale Nationalisten kämpften in Tschetschenien an der Seite des islamischen Emirats Itschkeria. Damals sprach die westliche Presse von einer nationalen Befreiungsbewegung und ignorierte die Verhängung der Scharia-Gesetze durch Dokou Umarov.

Das Forum der Freien Völker Russlands hat diese Karte der Demontage der Russischen Föderation herausgegeben.

DAS FORUM DER FREIEN VÖLKER RUSSLANDS

Heute, wo die Werke von Dontsov zur Pflichtlektüre für die 120 000 Soldaten der ukrainischen integralen nationalistischen Milizen gehören und Dmytro Jarosch Berater des Oberbefehlshabers der ukrainischen Armeen geworden ist, hat ein nicht identifizierter Sponsor – wahrscheinlich der deutsche BND, die US-amerikanische CIA und der ukrainische SBU – am 23. und 24. Juli 2022 in Prag ein Forum der Freien Nationen Russlands (Free Nations of Russia) [5] organisiert.

  

Der SBU zögerte offenbar sich daran zu beteiligen, und dies scheint einer der Gründe zu sein, der die Vereinigten Staaten dazu veranlasste, Präsident Wolodymyr Selenskyj die Entlassung des SBU-Direktors zu empfehlen.

Der Ausdruck „Freie Völker“ ist der, der von ukrainischen integralen Nationalisten, einschließlich des ukrainischen Ökonomen Lev Dobriansky, verwendet wird. Dieser Mann gründete das National Captive Nations Committee mit Präsident Dwight Eisenhower und Jaroslav Stetsko und half dann bei der Gründung der World Anti-Communist League.

Seine Tochter, Paula Dobriansky, spielte eine zentrale Rolle im Propagandaapparat des Außenministers und der Nachrichtenagentur Thomson Reuters. Sie diente als Unterstaatssekretärin für globale Angelegenheiten während der Präsidentschaft von George W. Bush. Präsident Donald Trump lehnte ihre Ernennung zum Unterstaatssekretär für politische Angelegenheiten ab.

Das Forum der freien Völker Russlands benutzt das Argument der Selbstbestimmung der Völker, um eine Teilung Russlands zu rechtfertigen. Bei ihrer Auflösung wurden aus der UdSSR fünfzehn separate Staaten, einschließlich der Russischen Föderation.

Es ist also die Idee, diese Teilung fortzuführen, und diesmal etwa zwanzig zusätzliche Staaten zu schaffen. Es ginge nicht nur darum, neue Staaten im Kaukasus zu schaffen, sondern auch die Landkarte Sibiriens, also des gesamten chinesischen Vorlandes komplett zu verändern.

Nun, wenn es auch in einigen Regionen Russlands ein echtes Entwicklungsproblem gibt, wird es jetzt durch die Schaffung neuer Kommunikationswege, zuerst in Ost-West-Richtung, und seit etwa zehn Jahren in Nord-Süd-Richtung gelöst.

Die Völker, die der BND, die CIA und der SBU „befreien“ wollen, haben nie ihrem Willen Ausdruck verliehen, die Russische Föderation zu verlassen, mit Ausnahme von Tschetschenien, das jetzt befriedet ist.

 

Auch hier ist es kein Zufall, dass die russische Armee in ihrer speziellen Militäroperation gegen die ukrainischen „Nazis“ im Donbass [ich bevorzuge den Ausdruck „ukrainische integrale Nationalisten“] den Platz ihrer tschetschenischen Einheiten hervorhebt.

Es ist ein Mittel für sie, daran zu erinnern, dass sie die tschetschenischen Forderungen nach zwei schrecklichen Kriegen erfüllt hat. In ähnlicher Weise ruft der Präsident der Republik Tschetschenien, Ramsan Kadyrow, sein Volk auf, die Ausschreitungen zu rächen, die von ukrainischen integralen Nationalisten in seiner Republik begangen wurden.

Am 15. August 2022 kündigte Präsident Wladimir Putin, der sich dieser westlichen Strategie sehr bewusst ist, die Einberufung einer globalen Anti-Nazi-Konferenz in Moskau an.

Dieser Beitrag steht unter der Creative Commons Lizenz

Sie können die Artikel des Réseau Voltaire frei vervielfältigen unter der Bedingung die Quelle anzuführen, ohne die Artikel zu verändern und ohne diese für kommerzielle Zwecke zu nutzen (Lizenz CC BY-NC-ND).

Verweise:

[2In früheren Artikeln habe ich den Begriff „Nazi“ verwendet, um diese Denkströmung zu beschreiben. Dieser Begriff ist jedoch insofern unangemessen, als es sich um zwei unterschiedliche Ideologien handelt. Dann habe ich den Begriff „Banderisten“ [Bandera-Anhänger] verwendet. Aber er ist nicht angemessener, als er sich auf den Kontext des Zweiten Weltkriegs bezieht. Deshalb benutze ich jetzt den Ausdruck „integrale Nationalisten“, den diese für sich selbst beanspruchen. Er bezieht sich auf die Schriften des Franzosen Charles Maurras und insbesondere auf die des Ukrainers Dmytro Dontsov. Ersteres war jedoch germanophob, während letzteres germanophil war.

[3Die Globale Antikommunistische Liga, eine Internationale des Verbrechens“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Korrekturlesen : Werner Leuthäusser, Voltaire Netzwerk, 12. Mai 2004.

[4CIA koordiniert Nazis und Dschihadisten“, von Thierry Meyssan, Übersetzung Horst Frohlich, Al-Watan (Syrien) , Voltaire Netzwerk, 19. Mai 2014.

[5« Déclaration adoptée par le deuxième Forum des peuples libres de Russie », Réseau Voltaire, 24 juillet 2022.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/voltairenet.org am 22.08.2022

native advertising

About aikos2309

10 comments on “Die westliche Strategie zur Demontage der Russischen Föderation

  1. Beim lesen des Artikels kam mir die Frage: Was ist aus dem TTIP Abkommen geworden, meines Wissens NICHTS.
    Diese nur wirtschaftlich interessierten Gewinnmenschen, halten zwar hochtrabende Reden doch es ist nichts weiter als lauwarme Koks-Furzluft.
    So auch die Aufteilung Russlands nicht weiter als rosarote lauwarme-Furz-Luft.

    1. Dafür wurde aber das TISA Abkommen durchgesetzt.
      CETA und JEFTA wurden auch schon längst durchgewunken und ratifiziert, natürlich ohne den Bürger zu befragen.

  2. Was keiner weiß, nicht wissen will.
    Russland ist bereits eine Föderation Union aus Einzelstaaten, mal googeln da steht deutlich Russische Föderation.
    Auch die USA sind eine Union Förderation von Einzelsztaaten, warum wird aber die politische Selbstbestimmung der US-Staaten durch das Diktat aus Washington konsequent unterdrückt.
    Diese Diktatur in Washington unterdrückt die Staaten der USA, sie haben weltpolitisch keinen Einfluß, und können keine eigenen Handels-Abkommen mit anderen Ländern abschließen.

    1. Grosse laender oder kleinere laender, das ist egal, es ist nur eine andere Dimension.

      Aber grundsaetzlich verstehe ich die richtung.

      Und die geht zu kleinere Einheiten, wo eher der Wille des kleinen Mannes umgesetzt werden kann, weil näher an der Basis also doerger, staedte, Gemeinden.

      Alles darueber ist total unnötig und laesst gute inhaltliche regionale Themen in den globalismus total gering erscheinen und eher als unnötig erscheinen lassen.

      Jeder. Mensch autark, frei, unabhängig und souveraein und verwaltet durch kleinere Zusammenschlüsse eben solcher Mitmenschen.

      Das. Ist bze waere wohl die Lösung.

      Natuerlich ohne Feindschaft, Missachtung, sondern eher in Konkurrenz als sportlichen Ehrgeiz mit anden Gemeinschaften, Kommunen etc.

  3. Kleine Länder (Einheiten) sind von der großen Wirtschaft Weltkonzernen leichter zu lenken, denn um so Mini-Länder zu beherrschen genügen dann ein Paar geschulte Manager oder Politiker die Druck machen, um diese Mini-Länder unter ihre Kontrolle zu bekommen, da braucht man kein Militär da genügt ein Koffer Geld.
    Ein Beispiel ist äh war Jugoslawien.
    Ist auch heute noch das Mittel der Wahl „Teile und herrsche“
    Darum wird heute die Einzel Persönlichkeit so in den Vordergrund gestellt, damit kein kollektiveres Staatenbewusstsein entsteht.
    Da einige eine Weltherrschaft anstreben, darf unter keinen Umständen ein kollektives Bewusstsein entstehen im Land in Gemeinden in Städten in Familien in Religionen .
    Es werden pseudo kollektiven z.B. Fan zu einem Fußballclub geschaffen da wird der kollektive Fokus auf ein Hologramm Seifenblase gelenkt oder diese Nationalhymnen werden nur bei Sportveranstaltungen gespielt. Damit das kollektive Gefühl unter keinen Umständen in den Alltag gelangt und nur im Sport ihren Ausdruck findet.
    Diese Fußball WM 2006 dieses große kollektive Bewusstsein wurde schnell als Märchen bezeichnet, denn ein länger anhaltendes kollektive Bewusstsein wird nicht geduldet, darf nicht erhalten bleiben.

      1. Desto mehr Menschen und organisationen zwischen der Macht sind, desto schwerer ist es wohl Letzt endlich es zu kontrollieren, aber nicht unmöglich.

        Also wird eine Weltregierung nur einfacher fuer Nwo und Co. Etc.

    1. Schon unter Obama wollten sich 5 Bundesstaaten in den USA vom Rest der USA abspalten. Es ist keinesfalls eine Neuheit.
      Viele US Budnesstaaten sind mit den Präsidenten der Demokraten unzufrieden.
      Texas beispielsweise hätte sich schon vor vielen Jahren abgespalten, die haben sogar alle nötigen Instanzen durchlaufen dun genügend Unterschriften gesammelt. Aber Washington’s Zentralregierung hat es gestoppt.
      DIe Demofrauds versuchen derzeit eine ganz andere Strategie, mit der sie die republikanische regierten Budnesstaaten unter ihre Kontrolle bringen. Und zwar durch „US amerikanische Binnenflüchtlinge“, die aus demokratisch geführten Bundesstaaten in die republikanische geführten fliehen sollen. Die sollen dort die Stimmen der Demokraten erhöhen. DIe Bevölkerungsstruktur soll dort künstlich verändert werden.
      Außerdem sind schon viele US Südstaaaten, wo die Republikaner an der Macht sind, mit den Afroamerikaniern udn mit Latinos überflutet.
      Denn die woken Demokraten sind der Auffassung, dass die Weissen hochgebildeten Menschen die größte Gefahr für sie sind. Also die Weissen in den US Südsstaaten, wo traditionell die Republikaner regieren,sollen durch Vermischung mit anderen Rassen weggezüchtet bzw. ausgerottet werden…
      Angeblich wurde die Sklaverei in den USA noch nicht abgeschafft (laut woken linksliberalen Demofrauds), weil die Weissen noch nicht vollständig in VSA ausgerottet worden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.