Neuerscheinung: Der Hollywood-Code 2 „Der Mensch hat seine alten Priester und Götter durch neue ersetzt“

Teile die Wahrheit!

Es ist endlich so weit, heute ist der 2. Teil vom Blockbuster „Der Hollywood-Code“ erschienen, nach dem großen Erfolg des ersten Teils, welches nun in der 3. Auflage ist, haben wir nachgelegt und präsentieren eine Fülle von fundierten Film-Analysen.

Die Recherche begann Mitte 2020, die Erstellung im November 2021 und das fertige Manuskript wurde nun innerhalb von 14 Tagen produziert. Hier können Sie ein Exemplar bei Amazon oder hier beim Kopp Verlag (vor)bestellen.

Ein handsigniertes Exemplar erhalten Sie für Euro 30,- inkl. Versand innerhalb von Deutschland, wenn Sie eine Bestellung an info@pravda-tv.com schicken. Leser aus Österreich zahlen Euro 35,- und aus der Schweiz Euro 40,- aufgrund der höheren Versandkosten.

Hier die erste Leseprobe (weitere folgen) aus dem Vorwort:

Wir sind mit dem Mythos Hollywood aufgewachsen, ob wir wollen oder nicht. Wir schwimmen in einem wahrhaftigen Äther aus Zelluloid-Synthetik, der in Massenproduktion am laufenden Band produziert und in jeden Winkel unseres Lebens gebeamt wird. Und während ich ihn verprügele und kritisiere und mich selbst zu einem Kritiker der anderen Art mache, liebe ich gleichzeitig den Film, wie Sie es wahrscheinlich auch tun.

Dieses Buch repräsentiert meinen eigenen Versuch, die Bilder und Symbole zu entschlüsseln und zu interpretieren, die über diese alles durchdringenden Bildschirme laufen, die unser tägliches Leben beherrschen.

Es scheint, als ob Bildschirme jetzt die paradigmatischen Linsen wären, durch die wir die Außenwelt sowie uns selbst reflektieren, interpretieren und neu interpretieren und unsere Existenz mit den herrschenden Archetypen verborgener Kontrolle versorgen … eine chaotische Erzählung, sowohl heilig als auch profan. Die Disziplin der Semiotik ist die Philosophie der Interpretation von Zeichen und Symbolen.

Was den Leser also in dieser Arbeit erwarten kann, ist mein eigener Versuch zu entschlüsseln, was in unseren Massengeist eindringt, oder besser gesagt in das kollektive Unbewusste, eine Semiotik der Massenmedien. (Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme)

Ich lade den Leser ein, über die existentielle Erfahrung der verschiedenen ausgewählten Filme nachzudenken und darüber, wie, obwohl es kontraintuitiv erscheinen mag, fiktive Filme mehr „Realität“ darstellen können als die Mainstream-Medien.

native advertising

Wir wissen zum Beispiel, dass Kryptographie und Chiffren seit Jahrtausenden versteckte Botschaften in vielen Formen verschlüsselt haben, und so wird es auch mit diesem Buch sein. Betrachten Sie es als eine versteckte Botschaft, die verstanden werden soll, aber nicht sofort ersichtlich ist.

Wie Sie jedoch, glaube ich, feststellen werden, wird die Popularität meiner Filmanalysen der Tatsache, dass ich etwas auf der Spur bin, einige Glaubwürdigkeit verleihen.

So wird der Leser mit mir auf eine mentale Reise in die Psychosphäre gehen, das von mir verwendete semiotische System verstehen und wiederum in der Lage sein, Film in einem tieferen, esoterischen Sinne eigenständig zu interpretieren.

 „Die Kamera ist viel mehr als ein Aufnahmegerät; es ist ein Medium, über das uns Botschaften aus einer anderen Welt erreichen, die nicht unsere ist, und die uns in das Herz eines großen Geheimnisses führt. Hier beginnt die Magie.“

Meine These ist, dass, wie das obige Zitat des großen Orson Welles verdeutlicht, der Film und unser massenhafter Kinobesuch grundsätzlich religiösen Charakter haben. Es ist ein ritueller Prozess bei der Arbeit, und ich glaube, dass viele der „Hollywood-Insider“, Produzenten und Regisseure, dieselbe Denkweise haben. Dies wird auch erklären, warum bestimmte Filme, die seltsam oder unerwartet erscheinen mögen, für die Analyse ausgewählt wurden.

Einige wurden nur aufgrund meiner eigenen sentimentalen Gründe ausgewählt. Weitere Filme wurden aufgrund ihrer Symbolik und Massenpopularität ausgewählt und schließlich erweckten ein paar Filme aufgrund ihres ikonischen Status in der Filmgeschichte meine Aufmerksamkeit.

Jenseits der philosophischen und esoterischen Dimensionen des Films betone ich die Entstehung der Bildung des Massenbewusstseins durch Massenmedien aus ihren rituellen und kultischen Verbindungen, wobei ich dem populären Kontext der Symbologie besondere Aufmerksamkeit schenke. Wir reisen für einen Moment aus dem Medienzirkus heraus in den Bereich der Liturgie oder der gemeinschaftlichen rituellen Arbeit.

Die vergleichende Religionskoryphäe Mircea Eliade wirft im folgenden Abschnitt seines „The Sacred and the Profane“ Buches Licht auf diese ursprüngliche Kunst, ganz im Einklang mit Wells’ obigem Kommentar:

„[Da] ein religiöser Mensch nur in einer Atmosphäre leben kann, die vom Heiligen durchdrungen ist, müssen wir damit rechnen, [eine] große Anzahl von Techniken zu finden, um den Raum zu weihen. Wie wir gesehen haben, ist das Heilige in erster Linie das Wirkliche, Kraft, Wirksamkeit, Quelle des Lebens und der Fruchtbarkeit zugleich. Der Wunsch des religiösen Menschen, im Heiligen zu leben, ist in Wirklichkeit sein Wunsch, sich in der objektiven Realität aufzuhalten, sich nicht von der unaufhörlichen Relativität rein subjektiver Erfahrungen lähmen zu lassen, in einer realen und wirksamen Welt zu leben, und nicht in einer Illusion … Aber wir dürfen nicht annehmen, dass es sich hier um menschliche Arbeit handelt, dass der Mensch durch seine Bemühungen einen Raum weihen kann. In Wirklichkeit ist das Ritual, durch das er einen heiligen Raum errichtet, in dem Maße wirksam, in dem es das Werk der Götter reproduziert.“

Eliade beschwört den ursprünglichen Drang im Menschen herauf, heiligen Raum zu weihen – einen Raum, in den die alten Götter kamen, um der Menschheit Bedeutung, Moral und Telos mitzuteilen, wo auf den hohen Plätzen das himmlische Reich der himmlischen Intelligenzen eine theophanische Manifestation zur Formung der Erde in die Form des Obigen verwandeln könnte, um dem widerspenstigen Chaos eine Ordnung aufzuerlegen.

Die meisten von uns suchen nicht den Dorfschamanen oder Hierophanten auf, um Botschaften aus dem Geisterreich zu erhalten, aber blicken wir nicht täglich in unsere tragbaren magischen Spiegel und Bildschirme, die die Botschaften der Priester, Schamanen und aufgestiegenen Medienmeister übermitteln, mit wenig, wenn überhaupt, kritischer Perspektive?

Die alte liturgische Ikone ist jetzt zur bewegenden Ikone des lebhaften Info-Babes geworden, der heiligen Mütter des Klosters von n-tv und N24. Von den hoch aufragenden Kathedralen der großen Filmstudios in Tinsel Town bis hin zu CNN, Fox, ARD und ZDF ergeht das Wort der Götter, um uns flehenden Massen mit Geschichten über das Leben neuer bürgerlicher Schutzheiliger und Mythologien von Hollywood-Helden zu leiten, die im Bereich der unerreichbaren Formen existieren.

Eliade veranschaulicht dies gut an einem Beispiel aus der vergleichenden afrikanischen Religion:

„Unter den Mandja und den Banda von Afrika gibt es eine Geheimgesellschaft namens Ngakola. Nach dem Mythos, der den Kandidaten während ihrer Einweihung erzählt wurde, war Ngakola ein Monster, das die Macht hatte, Männer zu verschlingen und sie dann erneut auszuspucken. Der Kandidat wird in eine Hütte gesteckt, die den Körper des Monsters symbolisiert. Dort hört er Ngakolas unheimliche Stimme, dort wird er ausgepeitscht und gefoltert, denn ihm wird gesagt, dass er sich nun in Ngakolas Bauch befindet und verdaut wird. Weitere Prüfungen folgen; dann verkündet der Meister der Einweihung, dass Ngakola, der den Kandidaten verschlungen, ihn wieder ausgespuckt hatte.“ (1)

Es gibt keinen „Ngakola“ – er ist die Erfindung der abartigen Priesterklasse, die durch das rituelle Psychodrama von Folter, Entbehrung und (da bin ich mir sicher) Betäubung die totale Gedankenkontrolle über ihren Kandidaten anstrebte.

Die „Geheimgesellschaft“ der Priester übt ihre Kontrolle über den Stamm aus, indem sie die Psyche ihrer Bittsteller und Anhänger mit genau dem gleichen rituellen Psychodrama teilt, das die Massenmedienexperten unserer Tage verwenden, nur unsere aufgestiegenen Hollywood-Hegumen sind technologisch anspruchsvoller.

Für sie sind die Drähte und Wellen elektrischer Signale und Ströme das Medium für ihre Botschaft, und die Botschaft des Mediums ist das Medium – um seine eigene Existenz als Quelle der Bedeutung durch seine getreue Präsentation seines eigenen mystagogischen Psychodramas zu fördern.

Die Drogen der heutigen Obeah sind nicht das Gift eines Kugelfisches, sondern die Tinkturen und Tränke der großen pharmazeutischen Pharmakeia. Seine Heiligen und Ordensleute, die Anzüge und Krawatten tragen, singen den Choral des filmisch gewundenen toxikologischen Refrains. Seine Priester sind die dramaturgischen Akteure, die die Rolle der Inkarnation unserer Götter und Göttinnen spielen.

Während wir auf unsere Bildschirme blicken und auf den neuesten Download und das Update unserer Oberherren über die orthodoxe Konsensrealität warten, sollten wir nicht vergessen, dass es sich um ein rituelles Psychodrama handelt, das sich abspielt, damit wir in die religiöse Verzückung des glückseligen Fernsehzaubers hineingezogen werden.

Die Ikonographie des Bildschirms ist die kunstvolle Erzählung und Mythologie der Wahl des Establishments. Es ist der kakophonische Echoraum der heiligen Mammon-Stiftung und steht unter der Zuständigkeit der Think-Tank-Theologen.

Sein Ritual ist dasjenige, bei dem wir täglich unsere Zeit, unsere Gedanken und unsere Aufmerksamkeit verzehrten, während wir mit mystischem Blick auf die neuen Enthüllungen warten, die der Olymp von seinen glänzenden Sternensatelliten diktieren wird. Sein gegenwärtiges wahrsagendes Wort aus dem Jenseits ist das der viralen Untergangs- und Zombieprogrammierung, eine geißelnde Folter und Geißel, während es die unheimliche Stimme von Ngakola heult.

Was ist die Lösung? Es ist die Erkenntnis der wirklichen Bedrohung: der tief verwurzelte Glaube, dass wir, um Wahrheit und Bedeutung zu erlangen, auf die Götter der Massenmedien blicken und als neugeborene Kommunikanten vor den techno-theatralischen Kathedralen des Telealtars knien müssen, wie Akolythen oder Zauberlehrlinge.

Der moderne Mensch ist weit davon entfernt, irreligiös zu sein, selbst in unserer wissenschaftsgetriebenen Ära. Er hat, wie Michel Foucault sagte, einfach seine alten Priester und Götter durch neue ersetzt.

Ende des Auszugs

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood
1.1 Der Pate-Trilogie: Schattenregierungen – die globale Mafia
1.2 Goonies: Die okkulten Verweise und der Klassenkampf gegen die Elite
1.3 Lost Boys: Alles Vampire – von vermissten Kindern und Pädophilen-Ringen
1.4 X-Akte – Der Film: Die Pläne des Syndikats aka der Illuminati
1.5 V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske
1.6 Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung
1.7 Produzent von Tribute von Panem entlarvt alles über Hollywood-Pädophile und die globalen Netzwerke

2 Symbolismus und der verborgene Narrativ
2.1 Monty Python: Die Ritter der Kokosnuss und die esoterische Astralsymbolik
2.2 Time Bandits: Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse
2.3 Der Exorzist: Per okkultem Wissen zur Dämonenaustreibung
2.4 Poltergeist: Die Altersfreigabe ist ein Verbrechen an den Kindern – frag Steven Spielberg, warum ein Kind starb
2.5 Ghostbusters: Geister aus der Flasche, bis die Hölle losbricht
2.6 Doctor Strange: Ein Skelett der Weltreligionen
2.7 Star Wars: Der Aufstieg der Skywalkers – Die okkulte Freimaurersymbolik mit sexuellen Anspielungen
2.8 Rogue One: Die Reise der Heldin in einem Anti-Familien-Film
2.9 Stranger Things: Gedankenkontrolle der Schattenregierung
2.10 Moonfall und das Geheimnis des Mondes
2.11 Don’t Look Up und wie wir das Ende der Welt erleben sollen

3 Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus
3.1 H. G. Wells, Steven Spielberg und die Alien-Agenda
3.2 E.T. – Der Außerirdische oder der vertraute Geist
3.3 Die unheimliche Begegnung der dritten Art: Leitet die Schattenregierung den Alien-Mythos?
3.4 Die Alien-Trilogie: Der Kampf ums Überleben – im Namen der „Firma“
3.5 Star Trek: Die futuristische Konditionierung der Öffentlichkeit
3.6 Arrival: Die durch Sprache geteilte Menschheit liest Alien-Kaffeeflecken

4 Prophetisch enthüllende Filmwerke
4.1 Idiocracy und die Erben der Wohlstandsverblödeten
4.2 Geostorm: Wir können unser Wetter kontrollieren
4.3 Sie leben: Ist eine Dokumentation!
4.4 Squid Game: Die unheilbare Krankheit der Elite

5 Hollywood sagt die Pandemie voraus
5.1 Dead Zone: Der unsichtbare Tod
5.2 V wie Vendetta und die Simpsons: Das Corona-Virus-Endspiel
5.3 Wie die Serie Utopia das Jahr 2020 auf unheimliche Weise vorhersagte
5.4 Der Pandemie-Thriller Songbird ist reine vorhersagende Programmierung

Fazit

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann finden Sie hier unterschiedliche Projekte:

Wir haben es getan! Bilder aus „Der Hollywood-Code“ nun als NFTs bei OpenSea!

Neues Hollywood-Buch in Arbeit! Investieren Sie in unsere Buchprojekte – 10 Prozent Rendite für Sie!

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Phil Schneider: Leben und Tod eines Whistleblowers“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle vier Bücher für Euro 120,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

native advertising

About aikos2309

One thought on “Neuerscheinung: Der Hollywood-Code 2 „Der Mensch hat seine alten Priester und Götter durch neue ersetzt“

  1. Diese Geschichten über Adam udn Eva sind nicht frei erfunden. Sondern Adam udn Eva stellen nur Symbole und Personifikation für die Gruppe damaliger Menschen dar, die den Übergang von den Jäger udn Sammlern zur neolithischen Kultur metaphorisch darstellen.
    DIe Juden waren ja ein Hirtenvolk und keine Ackerbauern. Außerdem haben die Juden ihre Geschichten in der Bibel aus den benachbarten Mythologien zusammengeklaut. Unter anderem von den Akkadern/Ägyptern und Ugaritern aber auch von den Sumerer. Warum wohl taucht die Geschichtde von der Sintflut in fast allen uralten Hochkulturen auf? Einige der uralten Hochkulturen sind viel viel älter als das ethnisch jüdische Volk.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Garten_Eden#Lokalisationsversuche

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neolithisierung_Europas

    https://de.wikipedia.org/wiki/Neolithische_Revolution

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eden_(Mesopotamien)

    Diese Übergangsphase zum Neolithikum war für viele Menschen damals sehr leidvoll und es gab ein Massensterben. Denn die Menschen wussten damals noch nicht, wie sie das alles umorganisieren und umstellen sollen. Deshalb auch die symbolische Geschichte mit gewissen Parallelen über Adam udn Eva, die aus dem Paradies „vertrieben“ wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.