Europas uralte Wälder verschwinden auf Kosten der Energie

Teile die Wahrheit!

Regierungen setzen derzeit Milliarden auf die Holzverbrennung für grünen Strom – und holzen dafür europaweit uralte Wälder ab.

Es scheint paradox: Auf den ersten Blick wirkt das Heizen mit Holzpellets umweltfreundlich. Auf den zweiten Blick erst wird einem bewusst, was dies für die weiten uralten Wälder Europas bedeutet – nämlich den Tod.

Wie die New York Times berichtet, setzen Regierungen derzeit Milliarden auf die Verbrennung von Holz für grünen Strom.

Ihre Reporter haben sich in einem der ältesten Waldgebiete des Kontinents umgesehen, um über das Ausmass der Abholzung zu berichten.

Sie weisen darauf hin, dass nach einem EU-Beschluss von 2019 die Holzverbrennung ursprünglich keinen Eckpfeiler der grünen Energiestrategie bilden sollte.

Als die EU vor über einem Jahrzehnt begonnen habe, die Holzverbrennung zu subventionieren, habe man darin einen schnellen Schub für erneuerbare Brennstoffe gesehen und einen Anreiz, die Haushalte und Kraftwerke von Kohle und Gas wegzubringen.

Hackschnitzel und Pellets seien als eine Möglichkeit angepriesen worden, um Sägemehlabfälle in grünen Strom zu verwandeln.

«Diese Subventionen führten zu einem boomenden Markt, so dass Holz heute die grösste erneuerbare Energiequelle in Europa ist, weit vor Wind und Sonne. Doch heute, da die Nachfrage angesichts der russischen Energieknappheit sprunghaft ansteigt, werden ganze Wälder für die Energiegewinnung gefällt. (Welche Schmerzen können Sie aushalten? EU will Energie-Lockdown)

native advertising

Und es mehren sich die Beweise dafür, dass sich Europas Wette auf Holz zur Bekämpfung des Klimawandels nicht ausgezahlt hat.»

Nach Informationen der New York Times werden beispielsweise die Wälder in Finnland und Estland in einem Masse abgeholzt, dass Wissenschaftler der jeweiligen Regierungen sie nun als Kohlenstoffemittenten betrachten.

Einst galten sie als wichtige Quelle für die Reduzierung des Kohlenstoffs in der Luft. Im August habe die ungarische die Regierung gar die Naturschutzbestimmungen aufgehoben, um eine verstärkte Abholzung alter Wälder zu ermöglichen.

Die europäischen Länder könnten die Energiegewinnung aus Holz auf ihre Ziele für saubere Energie anrechnen. 2021 erklärte die wissenschaftliche Forschungsagentur der EU, dass die Verbrennung von Holz mehr Kohlendioxid freisetzt als fossile Brennstoffe, erläutert die New York Times.

«Die Menschen kaufen Holzpellets in dem Glauben, dass sie damit umweltbewusst handeln. Aber in Wirklichkeit treiben sie die Zerstörung der letzten naturbelassenen Wälder Europas voran», sagte David Gehl von der Environmental Investigation Agency. Die Interessengruppe sitzt in Washington und hat die Holznutzung in Mitteleuropa untersucht.(Wie man die europäische Energiekrise vorbereitet und der eigenen Bevölkerung erzählt, dass die Russen an allem schuld sind)

 

Laut der New York Times ist die Industrie so sehr gewachsen, dass Forscher sie nicht mehr überblicken können. Die von der EU beauftragten Forscher konnten nicht ermitteln, woher genau die 120 Millionen Tonnen Holz kommen, die im vergangenen Jahr auf dem gesamten Kontinent verwendet wurden.

Hier klaffe eine Lücke, die grösser sei als die gesamte Holzindustrie Finnlands, schreibt die Times. Die Forscher hätten angegeben, dass das meiste davon wahrscheinlich für Heizung und Strom verbrannt worden sei.

Nächste Woche soll das Europäische Parlament über einen Gesetzentwurf abstimmen, der die meisten Subventionen für die Industrie streichen und den Ländern verbieten würde, ganze Bäume zu verbrennen, um ihre Ziele für saubere Energie zu erreichen.

Nur Energie aus Holzabfällen wie Sägemehl würde als erneuerbare Energie gelten und somit für Subventionen in Frage kommen.

Mehrere europäische Regierungen seien jedoch der Meinung, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt sei, um sich in eine wichtige Energiebranche einzumischen, da die Versorgung mit russischem Gas und Öl gefährdet sei.

Die Times weist darauf hin, dass in der Tschechischen Republik Demonstranten auf die Strasse gegangen sind, um gegen die steigenden Energiekosten zu protestieren. Und die französischen Behörden hätten vor Stromausfällen in diesem Winter gewarnt.

Aus internen Dokumenten gehe hervor, dass vor allem die mitteleuropäischen und nordischen Länder darauf drängen, die Holzsubventionen beizubehalten. Die Debatte sei ein akutes Beispiel für eine der wichtigsten Herausforderungen, vor denen die Regierungen bei der Bekämpfung des Klimawandels stehen:

Wie kann man die Massnahmen im Zusammenhang mit der Erderwärmung und unmittelbaren Bedarf an Arbeitsplätzen, Energie und wirtschaftlicher Stabilität miteinander in Einklang bringen?

Die Europäische Union sei führend, wenn es darum gehe, eine umweltfreundliche Politik zu etablieren. Aber sie sei auch auf der Suche nach Energiequellen, da Russland seine Erdgaslieferungen drossele.

Weiterlesen (auf englisch).

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/transition-news.org am 14.09.2022

native advertising

About aikos2309

8 comments on “Europas uralte Wälder verschwinden auf Kosten der Energie

  1. Ja ja – der Wald stirbt mal wieder zum tausendsten Mal. In Europa gibt es genug Holz in den Forstwäldern und sogenannten „Schutzgebieten“ für die Nutzung durch den Menschen. Das ehemalige Deutschland hat enorme Vorräte, die ständig weiter wachsen.

    Wenn ich schon lese: „… ältesten Waldgebiete des Kontinents…“ – sowas von auf die Tränendrüse ;-/

  2. Heute werden Pellets mit Holz, Wald, und umweltfreundlich gleichgesetzt,

    Doch man kann in Pellets den ganzen Sondermüll bequem entsorgen, niemand kommt auf die Idee die Pellets auf Sondermüll zu untersuchen, denn es ist ja „nur Holz“.
    Bei einer Emissionsmessung im Privat-Haushalt wird auch nicht auf Sondermüll und Schwermetalle gemessen, da wird nur CO 2 und Feinstaub gemessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.