Grabinschrift offenbart: »Lebenselixier-Entdecker« wurde 148 Jahre alt

Teile die Wahrheit!

terra-mystica.jimdofree.com berichtet: In der englischen Grafschaft Hertfordshire befindet sich auf einem Friedhof ein Grabstein mit einer ziemlich ungewöhnlichen Inschrift, die lautet:

„Zum Gedenken an William Mead, M.D., der am 28. Oktober 1652 im Alter von 148 Jahren, 9 Monaten, 3 Wochen und 4 Tagen aus dem Leben schied.“

Das außergewöhnlich hohe Alter, das da angegeben wird, mag zwar seltsam und unglaubwürdig erscheinen, doch ein Blick in die Geschichte dieses Mannes liefert einige Erklärungen.

Sein Grabstein befindet sich auf dem Friedhof der St. Mary’s Church in Ware, einer Stadt, die 24 Kilometer außerhalb von London liegt.

Hier ist Dr. Mead zu einer Art lokaler Legende geworden, denn es heißt, dass Dr. Mead zu Lebzeiten Rezepturen für Medikamente entwickelt hatte, die in verschiedenen Geschäften verkauft wurden.

Unter diesen selbstgemachten Arzneimitteln befand sich auch ein Lebenselixier, das Dr. Mead offenbar selbst genommen hat und sehr wirksam gewesen zu sein scheint.

Doch das Geheimnis seines langen Lebens könnte möglicherweise jedoch eher mit einer cleveren Marketingstrategie als einer bahnbrechenden Rezeptur für ein Lebenselixier zu tun haben, denn es heißt auch, dass Dr. Meads Frau nach seinem Tod möglicherweise mit dieser Grabsteins-Inschrift eine Chance sah, das Lebenselixier zu vermarkten, indem sie das wahre Alter ihres verstorbenen Mannes auf fast anderthalb Jahrhunderte änderte.

 

Zumindest deutet in dem Buch Hertfordshire 1731-1800 as Recorded in the Gentleman’s Magazine, das alle Erwähnungen von Hertfordshire aus dem »Gentleman’s Magazine« zwischen 1731 und 1800 enthält, ein Eintrag mit dem Titel »The Mead Family Of Ware« darauf hin, dass die Nachforschungen eines Schriftstellers ergaben, dass die Inschrift auf dem Grabstein erneuert worden war.

native advertising

Die ursprüngliche Grabplatte soll durch die Witterungseinflüsse so stark abgenutzt worden sein, dass sie nicht mehr lesbar war und man sie stattdessen auf die Stufen der Nordtür der Kirche versetzte.

Auch die übrigen Grabsteine der Familie Meads wurden anscheinend an den Rand des alten Kirchhofs verlegt, doch der berühmte Grabstein von Dr. Mead blieb südlich der Kirche erhalten.

In dem Artikel wird auch darauf hingewiesen, dass Mead wahrscheinlich mit »Dr. Meads Patentarzneimitteln« in Verbindung gebracht wurde, die im 19. Jahrhundert von Apothekern in der High Street von Ware verkauft wurden, und dass dies die offensichtliche Wiederherstellung seines Grabsteins erklären könnte, da er weiterhin als Werbung für seine Langlebigkeitsmittel genutzt wurde.

Den Kirchenbüchern zufolge wurde der Grabstein im Januar 1797 von einem Steinmetz aus Hertford namens David Cock auf Kosten der Kirchenvorsteher von Ware neu angefertigt.

Ob Dr. Mead nun tatsächlich so alt geworden ist, es sich um eine einzigartige Marketingstrategie auf posthumen Wunsch des mysteriösen Mediziners handelte oder um einen genialen Geschäftszug seiner Frau und späterer Chemiker, lässt sich heute nicht mit Sicherheit feststellen, aber es ist auf jeden Fall ein kurioser Grabstein.

© Fernando Calvo für terra-mystica.jimdofree.com am 15.09.2022

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Die Geschichte der unterirdischen Anlagen, Tunnel und Städte: von Amerika nach Ägypten über Österreich bis nach Asien“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus “.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

native advertising

About aikos2309

One thought on “Grabinschrift offenbart: »Lebenselixier-Entdecker« wurde 148 Jahre alt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.