NWO-Blaupause China: »Ohne gültigen PCR-Test kein Zutritt zur eigenen Wohnung!« (Videos)

Teile die Wahrheit!

Das Sozialkreditsystem in China gilt als Vorbild auch für die westlichen NWO-Globalisten.

Dort zeigt sich gerade ein neuer Auswuchs dieser Totalkontrolle: So wird beispielsweise Bürgern in der Mega-City Shenzhen, die die staatlich verordneten Corona-Auflagen nicht erfüllen, der automatische Zutritt in die eigene Wohnung verwehrt! Von Guido Grandt

Ergo: Sie müssen auf der Straße schlafen!

Unfassbar!

Bekanntlich halten die Machthaber der Volksrepublik China herzlich wenig von Bürger- und Menschenrechten.

Dafür werden sie regelmäßig vom scheinbar Wertebesessenen Westen gemaßregelt.

Allerdings ist das nur Makulatur, denn das chinesische staatliche Überwachungs- und Kontrollsystem ist nichts anderes als die Blaupause für sämtliche Anstrengungen in der sozialistischen EU und in Joe Bidens linkem Amerika.

Der Beleg dafür sind die abgekupferten Kontrollmaßnahmen bezüglich Corona und nun auch des chinesischen Sozialkreditsystems. (Droht Deutschland ein heißer Herbst mit Lockdown und Schießbefehl auf Demonstranten? (Video))

native advertising

Derweil ufert in der chinesischen Planstadt Shenzhen in der Provinz Guangdong mit ihren rund 18 Millionen Einwohnern die staatliche Überwachung aus.

Genauso, wie es sich die Elitären wünschen.

SCHAUT EUCH DIESES VIDEO DAZU AN:

Beklemmende Videos aus China offenbaren den Lockdown-Horror

Es sind Aufnahmen wie aus einem Horrorfilm. Chinesische Bürger schreien von ihren Balkonen, weil sie ihre Wohnungen nicht verlassen dürfen. Türen werden mit Holzbalken zugehämmert und Menschen in Ganzkörperanzügen laufen durch die Gebäude.(Die deutsche Armee wird ab dem 01. Oktober auf den Straßen patrouillieren, aber warum?)

Es herrscht erneut Ausgangssperre in einigen Städten Chinas.

Dabei wurden im ganzen Land lediglich 349 neue Infektionen am Tag gemeldet. Die anhaltend strengen Corona-Maßnahmen werden nun erneut für Millionen von Bürgern verhängt. So gilt zum Beispiel die Ausgangssperre in der Metropole Dalian für die Hälfte der 6 Millionen Bewohner.

Auch die Städte Chengde, welche man in diesem Video sieht, und Shijiazhuang in der Nähe von Peking sind betroffen.

Man muss einen negativen PCR-Test vorzeigen, um in die Wohnkomplexe zu kommen. Restaurants haben wieder eine Obergrenze für Besucher und viele Läden müssen erneut schließen.

Videos:

China setzt verstärkt auf Covid-19-Roboter im Alltag

Bei China-Reisenden könnten künftig Roboter an Flughäfen einen Covid-19-Test machen, der nur 35 Sekunden dauert. Die Maschine wurde bei der jährlichen Welt-Roboter-Konferenz in Peking, im August, vorgestellt.

Ein Viertel der dort gezeigten Neuerungen befasst sich mit Covid-19 bezogener „Gesundheitsvorsorge“. China will künftig Roboter an vorderster Front zur Unterstützung von Gesundheitspersonal bei der Bewältigung der Pandemie und für Covid-19-Kontrollmaßnahmen einsetzen.

Künftig sollen Roboter auch beim wachsenden Anteil der älteren Bevölkerung im Einsatz sein. Über den militärischen Einsatz hält sich China bedeckt, es gibt ihn aber.

 

Lukrativer Markt

Ein Automat, der in 35 Sekunden einen oralen Covid-19-Abstrichtest durchführen kann, wurde als Hauptattraktion bei der Eröffnung der „World Robot Conference 2022“ in Peking, vorgestellt.

Ein Viertel der 36 vorgestellten Roboterinnovationen wurde für die Pandemieprävention und medizinische Versorgung gebaut. Der neue Roboter wurde von der „China Aerospace Science and Industry Corp“ (CASIC) – einem staatlichen Unternehmen, das für die Entwicklung und Herstellung von Raumfahrzeugen, Trägerraketen und taktischen Raketen bekannt ist – entworfen und machte damit „den ersten Ausflug des Unternehmens in automatisierte Covid-19-Testprodukte“. (Die Einführung der Neuen Weltordnung und warum die Elite die Zustimmung der Bürger braucht)

Zwei Jahre Entwicklungszeit

Diese Maschine könnte bald von der Zollverwaltung in Peking eingesetzt werden, um ankommende Fluggäste aus dem Ausland zu testen, sagte Wang Shunwei, Leiter des CASIC-Technologie-Innovationszentrums.

Die Arbeit daran habe im Jahr 2020 gestartet, es habe dabei zahlreiche Hürden gegeben, sagte Wang. Etwa, die Anpassung der Kraft des Roboterarms beim Berühren des Halses einer Person und die vollständige Desinfektion nach jedem Test, bevor die Maschine öffentlich ausgestellt wurde.

Bei der Roboter-Show wurde auch eine Maschine gezeigt, die Covid-19-Mundabstrichproben sammelt. Entwickler ist die „Siasun Robot & Automation Co“ aus Shenzhen, ein Unternehmen der Chinesischen Akademie der Wissenschaften.

Superschnelle Massentests

Arbeitsintensive Covid-19-Tests sind Teil von Chinas Null-Toleranz-Politik gegenüber der Pandemie. Besucher von Großstädten, wie Peking, Shanghai und Shenzhen müssen Covid-19-Tests durchführen, bevor sie einen öffentlichen Ort betreten dürfen. Ein oder zwei bestätigte positive Fälle können zu Massentests bei Millionen von Menschen führen, was für die mit Schutzanzügen bekleideten Frontarbeiter, die diese Tests durchführen, zur Dauerbelastung führt.

Die Roboter sollen nicht nur zur Arbeits-Entlastung beitragen sondern auch das Risiko einer Infektion des Medizinpersonals verringern, erklärte Wang. Roboter sollen künftig auch in Hotels und provisorischen Krankenhäusern für infizierte Covid-19-Patienten ihren Dienst tun.

Botengänge, Patienten- und Altenbetreuung

Solche Maschinen präsentierte das in Shanghai ansässige Unternehmen „Keenon Robotics“, eigentlich bekannt für die Herstellung von Robotern für die Lebensmittellieferung.

Diese neue Maschine wurde Anfang dieses Jahres in einigen dieser Krankenhäuser in Shanghai eingesetzt, als es dort einen neuen Coronavirus-Ausbruch gab und die Stadt für längere Zeit abgeriegelt wurde, erklärte ein Keenon-Mitarbeiter auf der Show. Bei vielen chinesischen Robotikfirmen gab es seit Beginn der Covid-19-Pandemie 2020 eine steigende Nachfrage nach solchen Produkten.

Ihre Roboter wurden in Krankenhäusern und anderen öffentlichen Bereichen eingesetzt, um Lebensmittel und Medikamente zu liefern, öffentliche Räume zu desinfizieren und die Körpertemperatur zu messen. Ebenso, um zu helfen Patienten anhand von Fragebögen zu diagnostizieren, die von Ärzten bereitgestellt werden. Da China weltweit über die größte Gruppe älterer Menschen verfügt, wird erwartet, dass die Nachfrage weiter steigen wird.

Höchste Roboterdichte in China

Seit 2015 findet die Roboter-Show und -Konferenz jährlich in Peking statt und stellt die neuesten Durchbrüche des Landes bei Robotik-Anwendungen vor. China war laut einem Bericht der Risiko-Kapitalgesellschaft „Yungi Partners“ acht Jahre in Folge der größte Anwender von Industrierobotern.

Im verarbeitenden Gewerbe kommen auf 10.000 Arbeiter rund 246 Roboter, was fast das Doppelte des weltweiten Durchschnitts bei der Roboterdichte ist. Chinesische Roboter können aber auch für den militärischen Einsatz umfunktioniert werden.

Roboterhund mit Raketenwerfer

So sollen, laut Medienberichten, „Roboter-Hunde“, die vom Konzern „Unitree“ in China hergestellt werden, als Raketenträger beim russischen Militär in Einsatz sein. In einem Video-Bericht von RIA Novosti, zur Militärmesse in Moskau, wurde kürzlich ein Roboter-Hund gezeigt, der eine verblüffende Ähnlichkeit mit dem Unitree-Produkt „Go1“ hat und einen Raketenwerfer trug.

Unitree distanzierte sich, davon wisse man nichts, hieß es. Alle Unitree-Roboter seien ausschließlich für den zivilen Einsatz gedacht, man unterstütze keine Militär-Anwendungen.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/guidograndt.de/wochenblick.at am 27.09.2022

native advertising

About aikos2309

One thought on “NWO-Blaupause China: »Ohne gültigen PCR-Test kein Zutritt zur eigenen Wohnung!« (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert