Hollywood-Code: Die Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung!

Teile die Wahrheit!

Die Tribute von Panem: Ein Blick in die Zukunft? Der Erfolgsfilm Die Tribute von Panem spielt in einer dystopischen Zukunft, in der die armen und elenden Massen unter der Hightech-Tyrannei einer wohlhabenden Elite leben.

Stellt der Film die Art von Gesellschaft dar, die die Elite für die Neue Weltordnung aufzubauen versucht? Wir werden uns die Merkmale der Welt ansehen, die in Die Tribute von Panem vorgestellt werden, und wie sie sich auf die Pläne für eine Neue Weltordnung beziehen. (Auszug aus dem Buch „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme)

Angetrieben durch eine gigantische Marketingkampagne wurden Die Tribute von Panem schnell zu einer weltweiten Sensation, vor allem bei Teenagern und jungen Erwachsenen.

Manchmal auch als das neue Twilight bezeichnet, hat Die Tribute von Panem ähnliche Komponenten wie der vorherige Buch-zu-Film-Wahnsinn (d.h. ein junges Mädchen, das zwischen zwei Männern zerrissen wird), spielt er jedoch in einem ganz anderen Kontext.

In einer dystopischen Zukunft angesiedelt (warum ist die Zukunft immer „dystopisch“?) zeichnet Die Tribute von Panem ein eher düsteres Bild der Welt von morgen, sei es aus sozialer, wirtschaftlicher oder politischer Sicht.

Kurz gesagt, es ist ein Albtraum, in dem eine reiche Elite auf dem Rücken einer hungernden Bevölkerung gedeiht. Unterdessen werden die Perversität und der Voyeurismus der Massenmedien auf ein absurdes Niveau getrieben und von der Regierung als Klebstoff verwendet, um ihre ungerechte Gesellschaftsordnung intakt zu halten. Soll Die Tribute von Panem Teenagern einen Ausblick auf eine nicht allzu ferne Zukunft geben?

Es braucht keine Kristallkugel, um zu sehen, dass die Elite versucht, die Welt in diese Richtung zu lenken. Vermittelt die Autorin Suzanne Collins der Jugend eine starke Anti-NWO-Botschaft, indem sie ihre Gefahren aufzeigt, oder gewöhnt sie die Jugend an die Idee? Schauen wir uns die fiktive, aber mögliche zukünftige Welt von Die Tribute von Panem an.

Hinweis: In diesem Kapitel geht es ausschließlich um den Film und nicht um die Buchreihe. Der Film ist anders formatiert und vermittelt eine etwas andere Botschaft. (Hollywood-Code: V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske)

native advertising

Die NWO für Teenager

Die Tribute von Panem findet in einem Kontext statt, der den Beschreibungen der Neuen Weltordnung, wie sie von der heutigen globalen Elite geplant ist, auffallend gleichkommt.

Eines der Hauptmerkmale der Neuen Weltordnung ist die Auflösung regulärer Nationalstaaten, um eine einzige Weltregierung zu bilden, die von einer Zentralmacht regiert wird.

In Die Tribute von Panem wird dieses Konzept vollständig repräsentiert, da die Handlung in Panem stattfindet, einer totalitären Nation, die das gesamte nordamerikanische Territorium umfasst.

Die Vereinigten Staaten und Kanada haben sich daher zu einer einzigen Einheit zusammengeschlossen, ein Schritt, von dem viele voraussagen, dass er vor der vollständigen Gründung der NWO erfolgen wird.

In Panem sind die Konzepte von Demokratie und Freiheit aus Amerika verschwunden und wurden durch eine Hightech-Diktatur ersetzt, die auf Überwachung, Kontrolle, massenmedialer Indoktrination, Polizeiunterdrückung und einer radikalen Spaltung der sozialen Klassen basiert.

Die überwiegende Mehrheit der Bürger von Panem lebt in Ländern der Dritten Welt und ist ständig von Armut, Hungersnot und Krankheit ausgesetzt. Diese schwierigen Lebensbedingungen sind offenbar das Ergebnis eines verheerenden Ereignisses, das zum vollständigen wirtschaftlichen Zusammenbruch Nordamerikas führte.

In Distrikt 12, der Heimat der Heldin Katniss Everdeen, leben die Einheimischen unter ähnlichen Bedingungen wie in der vorindustriellen Zeit, wo Familien von Bergarbeitern provisorisch in Hütten lebten und Nagetiere als Mahlzeiten zu sich nahmen.

Während die Massen aussehen, als ob sie im 19. Jahrhundert lebten, sind sie dennoch der High-Tech-Herrschaft des Kapitols unterworfen, die Technologie verwendet, um die Massen zu überwachen, zu kontrollieren und zu indoktrinieren. Überwachungskameras, RFID-Chips und 3D-Hologramme werden von der Regierung reichlich verwendet, um den Willen einer schwachen und ungebildeten Bevölkerung zu manipulieren (obwohl es Anzeichen von Solidarität und Rebellion unter den Bauern gibt).

Um die fragile soziale Ordnung zu bewahren, ist das Kapitol auf eine massive Polizeipräsenz angewiesen, die jederzeit bereit ist, jede Art von Aufstand zu unterdrücken. Die Arbeiter werden oft in zivilen Lagern zusammengetrieben, wo ihnen staatlich geförderte Propagandavideos gezeigt werden. Panem ist daher ein Hightech-Polizeistaat, der von einer mächtigen Elite regiert wird, die versucht, die Massen in Armut und Unterwerfung zu halten.

In scharfem Gegensatz zum Proletariat lebt die Elite in Die Tribute von Panem in der glitzernden Hauptstadt und frönt allen möglichen Extravaganzen und Modetrends.

Diese Oberschicht der Gesellschaft nimmt den Rest der Bevölkerung als minderwertige Rasse wahr, die verspottet, gezähmt und kontrolliert wird. Alle wertvollen Ressourcen wurden von den Menschen in den Distrikten abgesaugt, um dem Kapitol zu dienen, wodurch eine klare und unüberwindbare Kluft zwischen den gewöhnlichen Menschen und der Elite entsteht.

Das Konzept einer opulenten Elite, die über die verdummten und verarmten Massen herrscht (und sie damit leicht handhabbar macht) ist ein wichtiger Aspekt der Neuen Weltordnung und wird in Die Tribute von Panem deutlich dargestellt.

Dass sich die Regierung auf Hightech-Überwachung und Massenmedien verlässt, um die Bevölkerung in Schach zu halten, sehen wir bereits, und wenn wir weiter in diese Richtung gehen, wird die Welt der Tribute von Panem bald Realität. Es gibt jedoch noch ein anderes Konzept, das für die okkulte Elite wichtig ist und das im Mittelpunkt von Die Tribute von Panem steht: Blutopfer, um Angst zu erzeugen und Macht zu erlangen.

Blutopfer für die Elite

Die Regierung von Panem hat die Tribute von Panem ins Leben gerufen, um die Massen an den „großen Verrat“ zu erinnern, den sie mit einer Rebellion begangen haben. Als Strafe für ihre Ungehorsam müssen die zwölf Distrikte von Panem dem Kapitol einen Jungen und ein Mädchen im Alter zwischen 12 und 18 Jahren anbieten, um an den Tributen von Panem teilzunehmen.

Die Teenager müssen in einer Outdoor-Arena in einem römischen Gladiatoren-ähnlichen Ereignis, das im ganzen Land übertragen wird, bis zum Tod kämpfen. Die Regeln der Spiele spiegeln die Verachtung und die totale Respektlosigkeit der Elite gegenüber den Massen wider. Der Name der Spiele selbst erinnert an den Zustand des ewigen Hungers, in dem die Unterschicht von den Herrschern absichtlich festgehalten wird, um sie besser kontrollieren zu können.

Abb. 36: Katniss wird als Tribut ihres Bezirks ausgewählt

Die Jungen und Mädchen, die für die Teilnahme an den Tributen von Panem ausgewählt werden, werden als „Tribute“ bezeichnet, ein Begriff, der normalerweise eine Zahlung eines Vasallen an seinen Herrn beschreibt und damit sogar die Knechtschaft der Masse gegenüber ihren Herrschern widerspiegelt.

Blutopfer galten seit jeher als höchste Form des „Tributs“ an Götter und auf okkulter Ebene als die mächtigste Macht, die Herrscher und Zauberer anzapfen können. So wie die alten Karthager dem Gott Moloch Säuglinge opferten, opfern die Einwohner von Panem ihre Kinder dem Kapitol. Die Tribute von Panem sind daher eine moderne Version dieser uralten Rituale, an denen die Massen teilnehmen mussten, um dem Zorn ihrer Vorgesetzten zu entgehen.

Die gesamte Nation von Panem ist gezwungen, dem Opferritual im Kapitol beizuwohnen, das Angst, Wut und Blutgier in ihnen schürt und die Kraft des Rituals verstärkt. Wir haben bei anderen berühmten Menschen gesehen, dass der Tod bestimmter Personen (Whitney Houston, Heath Ledger, Amy Winehouse, Lady Diana) zu einem solchen Medienereignis werden kann, dass sie tatsächlich Mega-Rituale sind, an denen ganze Nationen teilnehmen. Die Tribute von Panem spiegeln dieses Konzept der vielbeachteten Mega-Rituale wider.

Abb. 37: Die „Tribute“ für Die Tribute von Panem werden Eigentum des Staates und werden all ihrer Rechte beraubt

In Die Tribute von Panem wird der rituelle Tod von aus der Masse ausgewählten Jugendlichen als Sportereignis verkauft, ein landesweites Fest, das als Reality-Show verpackt wird. Die armen Leute beteiligen sich nicht nur an diesen erniedrigenden Ereignissen, sie jubeln sogar ihren Lieblingen zu. Warum akzeptieren sie das alles? Einer der Gründe ist, dass Massenmedien die Leute dazu bringen können, alles zu akzeptieren … wenn es unterhaltsam ist.

Appell an die niedrigsten Instinkte

Die Spiele werden in Form einer Reality-Show in die Nation übertragen, komplett mit TV-Moderatoren kommentiert, die das Geschehen analysieren, die Tribute interviewen und ihre Leistung beurteilen. Die Tribute sind in dieser Kultur so indoktriniert, dass sie die Spielregeln bereitwillig akzeptieren und bereit sind, mit dem Töten zu beginnen, um die Spiele zu gewinnen…

Die 12 Distrikte / Agenda 21

Man muss kein Experte sein, um die Zusammenhänge zwischen der sogenannten Agenda 21 und der möglichen (eventuellen) Umgestaltung des Landes im heutigen Amerika zu etwas zu werden, das dem der Bezirke in den Filmen von Die Tribute von Panem ähnlich ist.

Agenda 21 wurde 1992 auf der Konferenz der Vereinten Nationen für Umwelt und Entwicklung in Rio de Janeiro, Brasilien, gegründet, die von Maurice Strong, einem kanadischen Öl- und Wirtschaftsmilliardär und langjährigen Frontmann der Rothschilds und Rockefellers, veranstaltet wurde.

Strong war einer der Anführer des Programms „Die Umwelt ausnutzen, um die Menschen zu betrügen“, das heute von fast allen Ländern weltweit als Standardrichtlinie angenommen wird. (62) Die durchgesickerten Karten der neuen EU-„Regionen“ zeigen auch „Bezirke“ oder Regionen, (63) die letztendlich das Land, die Grenzen und damit die „Realität“ für die Menschen über das hinweg verändern würden, was einst als nationale Souveränität galt.

Abb. 41: Laut der EU-Website „eea.europe.eu: „Die transnationale Zusammenarbeit umfasst Regionen aus mehreren Ländern der EU, die größere Gebiete bilden. Es zielt darauf ab, eine bessere Zusammenarbeit und regionale Entwicklung innerhalb der Union durch einen gemeinsamen Ansatz zur Lösung gemeinsamer Probleme zu fördern.“ Im englischen Text ist von einer „union“ die Rede, einer „Einheit“, wie es Joe Biden 2021 verwendete, dazu später mehr im Kapitel

Agenda 21 ist im Grunde genommen die Beschlagnahme der amerikanischen Landmasse (zusammen mit dem Volk) für wenig und stark regulierten Gebrauch. Es ist eine glorifizierte „Einschließungsbewegung“ in „sehr großem Maßstab“.

Die Masse der Bevölkerung würde sich in hoch aufragenden, dicht gepackten „menschlichen Siedlungszonen“ konzentrieren und ihnen den Zugang zu etwa 80 Prozent des heutigen Amerikas verwehren. Agenda 21 ist ohne Frage die Welt der Tribute von Panem mit einer global durchgesetzten von-oben-nach-unten-Hierarchie, in der eine Weltregierung ihre Weltarmee und -polizei einsetzt, um ihren Willen auf regionaler und lokaler Ebene (den Bezirken im Film) durchzusetzen.

Das von Rockefeller finanzierte Amerika 2050 hat auch eine Karte der neuen Vereinigten Staaten erstellt, die in „elf“ „Megaregionen“ unterteilt ist, die Teile Kanadas umfassen. Die Karte zeigt den Nordwesten der USA und Kanada als Megaregion, bekannt als „Cascadia“, und dieses Regionalsystem kommt unter dem Sammelnamen „Megalopolis“ zusammen, was griechisch für Großstadt steht. Sie hätten es einfach Panem nennen sollen! Denken Sie nicht eine Minute lang, dass das Drehbuch für die Bücher von Die Tribute von Panem reine „Fiktion“ ist.

Abb. 42: Panem ist in Arbeit

Sowohl die Reduzierung der Nutzung von CO2-Kraftstoffen als auch die Reduzierung der Bevölkerung, damit diese im Namen der „Rettung des Planeten“ leichter „gemanaged“ werden kann, ist Teil der Agenda 21.

Sogar das Global Biodiversity Assessment der Vereinten Nationen fordert, die Weltbevölkerung auf eine Milliarde zu reduzieren, und „elitäre“ Frontmänner wie der Microsoft-Milliardär Bill Gates und der CNN-Gründer Ted Turner haben sich für eine solche Ausrottung ausgesprochen.

Turner gab den Vereinten Nationen mehr als eine Milliarde Dollar für die Bevölkerungsreduzierung und sagte, die ideale Zahl liege zwischen 200 und 300 Millionen – eine Reduzierung von 95 Prozent…

Ende des Auszugs aus dem Buch „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ ab 26. August 2022 lieferbar.

Inhaltsverzeichnis

Vorwort

1 Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood
1.1 Der Pate-Trilogie: Schattenregierungen – die globale Mafia
1.2 Goonies: Die okkulten Verweise und der Klassenkampf gegen die Elite
1.3 Lost Boys: Alles Vampire – von vermissten Kindern und Pädophilen-Ringen
1.4 X-Akte – Der Film: Die Pläne des Syndikats aka der Illuminati
1.5 V wie Vendetta: Der inszenierte Revolutions-Terror hinter der Anonymous-Maske
1.6 Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung
1.7 Produzent von Tribute von Panem entlarvt alles über Hollywood-Pädophile und die globalen Netzwerke

2 Symbolismus und der verborgene Narrativ
2.1 Monty Python: Die Ritter der Kokosnuss und die esoterische Astralsymbolik
2.2 Time Bandits: Im Gefängnis-Labyrinth zwischen Gut und Böse
2.3 Der Exorzist: Per okkultem Wissen zur Dämonenaustreibung
2.4 Poltergeist: Die Altersfreigabe ist ein Verbrechen an den Kindern – frag Steven Spielberg, warum ein Kind starb
2.5 Ghostbusters: Geister aus der Flasche, bis die Hölle losbricht
2.6 Doctor Strange: Ein Skelett der Weltreligionen
2.7 Star Wars: Der Aufstieg der Skywalkers – Die okkulte Freimaurersymbolik mit sexuellen Anspielungen
2.8 Rogue One: Die Reise der Heldin in einem Anti-Familien-Film
2.9 Stranger Things: Gedankenkontrolle der Schattenregierung
2.10 Moonfall und das Geheimnis des Mondes
2.11 Don’t Look Up und wie wir das Ende der Welt erleben sollen

3 Die Alien-Agenda: Science-Fiction Darwinismus
3.1 H. G. Wells, Steven Spielberg und die Alien-Agenda
3.2 E.T. – Der Außerirdische oder der vertraute Geist
3.3 Die unheimliche Begegnung der dritten Art: Leitet die Schattenregierung den Alien-Mythos?
3.4 Die Alien-Trilogie: Der Kampf ums Überleben – im Namen der „Firma“
3.5 Star Trek: Die futuristische Konditionierung der Öffentlichkeit
3.6 Arrival: Die durch Sprache geteilte Menschheit liest Alien-Kaffeeflecken

4 Prophetisch enthüllende Filmwerke
4.1 Idiocracy und die Erben der Wohlstandsverblödeten
4.2 Geostorm: Wir können unser Wetter kontrollieren
4.3 Sie leben: Ist eine Dokumentation!
4.4 Squid Game: Die unheilbare Krankheit der Elite

5 Hollywood sagt die Pandemie voraus
5.1 Dead Zone: Der unsichtbare Tod
5.2 V wie Vendetta und die Simpsons: Das Corona-Virus-Endspiel
5.3 Wie die Serie Utopia das Jahr 2020 auf unheimliche Weise vorhersagte
5.4 Der Pandemie-Thriller Songbird ist reine vorhersagende Programmierung

Fazit

Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, dann finden Sie hier unterschiedliche Projekte:

Wir haben es getan! Bilder aus „Der Hollywood-Code“ nun als NFTs bei OpenSea!

Neues Hollywood-Buch in Arbeit! Investieren Sie in unsere Buchprojekte – 15 Prozent Rendite für Sie!

Quellen: PublicDomain/PRAVDA TV am 24.10.2022

native advertising

About aikos2309

3 comments on “Hollywood-Code: Die Tribute von Panem: Willkommen in der Neuen Weltordnung!

  1. Nix neues.
    Der LadyBoy Gaga hatte bereits im selbigem Filmkostüm ordentlich Werbung für die Hungerspiele gemacht anlässlich zur Vereidigung des US Repto , welcher brav auf die Bibel mit dem umgedrehten Kreuz geschworen hat .

  2. Was macht Geschichten über eine dystopische Zukunft so sehenswert ?

    Das Finale, wo der „Held“/“Heldengruppe“ dem obersten A….. eine vor den Latz knallt 😉

    Happy End (wie lange ?)

  3. Panem hat ein Problem. Das ist die geringe Produktivität in einer Sklaven-Gesellschaft.
    Wenn ein vergleichbares Konstrukt in Süd-Amerika von innen reformierte, das wäre Panem’s Ende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert