FIFA und die Fußball-Weltmeisterschaft als okkultes Ritual!

Teile die Wahrheit!

Der Fußball, wie wir ihn heute kennen, entstand im 19 Jahrhundert in England. 1848 wurden die ersten Fussballregeln von Studenten der Universität Cambridge verfasst und 1857 folgte die Gründung des weltweit ersten Fußballvereins FC Sheffield. 1863 wurde schließlich in London der erste Fußballverband namens Football Association gegründet, welcher ein umfassendes Regelwerk veröffentlicht.

Bereits die Beteiligung von Studenten und Cricketspielern an der Entstehung des modernen Fußballs belegt, dass dieser Sport ein Werk der gehobenen Gesellschaftsschichten ist. Von Aramis Yopi

Und für diese gehörte es im 19. Jahrhundert zum guten Ton, einer Freimaurerloge anzugehören.

Ein in der Freimaurer-Taverne vertretener Verein, Blackheath, lehnte es ab, die Nichteinbeziehung von Hacking (Treten unter das Knie) zu akzeptieren, und wurde anschließend Gründer der Rugby Football Union.

Die elf anderen erzielten jedoch eine Einigung, und unter der Leitung eines Ebenezer Cobb Morley wurden bald 14 Regeln für ein Spiel erlassen, dass im folgenden Jahrhundert zu den am meisten gespielten, beobachteten und besprochenen Aktivitäten auf dem Planeten werden sollte.

Diese Gesetzt wurden später als ein Regelwerk verfasst, welches 17 Regeln umfasste. Diese wurden dann in den folgenden Jahrzehnten alle ausnahmslos in die heutige Form geändert.

Der Fußball hat einen langen Weg zurückgelegt, seit seine erste Regeln 1863 in London ausgearbeitet wurden.

Fussball wurde bald überall populär, wie es schon in Grossbritannien war, und im Mai 1904 wurde in Paris die (satanisch strukturierte) FIFA gegründet mit 7 Original-Mitgliedern: Frankreich, Belgien, Dänemark, Holland, Spanien, Schweden und Schweiz.

Das Ex-FA-Mitglied Daniel Burley Woolfall ersetzte 1906 den Franzosen Robert Guerin als FIFA-Präsident – in diesem Jahr trat der FA bei – und 1913 wurde die FIFA Mitglied des IFAB.

native advertising

In dieser restrukturierten Regel-Körperschaft hatte die FIA die kompletten Stimmrechte, denn die FIFA umfasste nun alle vier britischen Vereinigungen. Es blieben acht Stimmen. Gleichzeitig durfte eine Regeländerung nur mit einer 75% Mehrheit verabschiedet werden.

Nun hatten aber England, Schottland, Wales und Irland zusammen nur eine Stimme, während die FIFA vier hatte. Soviel zur Geschichte des Fussballs.

Die alle vier Jahre stattfindende Fußball-Weltmeisterschaft ist das größte Sportereignis nach den Olympischen Spielen. Damit wird alle zwei Jahre die altrömische Strategie „Brot und Spiele“ in globalem Ausmaß betrieben. Und wie schon damals dienen solche Events auch heutzutage vor allem der Ablenkung. (Kanye West sagt, seine Mutter sei bei einem Blutritual der Hollywood-Illuminaten „geopfert“ worden)

Selten werden so viele Steuern erhöht, Gesetze geändert und zweifelhafte Abkommen geschlossen, wie zu Zeiten großer Sportveranstaltungen.

Der Verstand des Volkes schaltet sich indes fast vollkommen ab und die Menschen schwelgen im Party-Patriotismus.

Die Gastgeberländer profitieren ebenfalls nur selten von den Ereignissen. Die Fußball-Weltmeisterschaften 2010 in Südafrika und 2014 in Brasilien haben diesen Staaten so ziemlich nichts eingebracht außer Prestige. Die neu geschaffenen Arbeitsplätze waren dagegen nur vorübergehend für die Dauer der Bauarbeiten und die Saison selbst. Ganz zu schweigen davon, dass einzig die Fußballer wirklich gut entlohnt werden. Deren Bezahlung grenzt teilweise schon ans Absurde.

Einziger Profiteur ist dagegen die FIFA, welche satte Gewinne in Milliardenhöhe einfährt. Diese sind obendrein steuerfrei, da die FIFA in der Schweiz als gemeinnütziger Verein eingetragen ist, obwohl sie eigentlich als Konzern behandelt werden müsste. Doch selbst bei grösseren Korruptionen, wie bei der Fussballweltmeisterschaft 2006 als das Deutsche Bewerbungskomitee eine Schwarzgeldkasse geführt hat und die WM (Austragungsort) gekauft hat, füllte man sich die Taschen.

Dies wurde sogar vom „Spiegel“ berichtet. Der DFB räumte ein das die fragwürdige Summe von 6,7 Millionen Euro / damals 10,3 Millionen CHF überwiesen wurde. Laut „Spiegel“ soll der damalige Adidas-Chef Robert Louis Dreyfus die geheime Kasse mit 10,3 Millionen Schweizer Franken gefüllt haben.

Damit, so heißt es weiter, sollten bis zu vier fehlende Stimmen gekauft worden sein, die man benötigte, um bei der finalen Abstimmung des FIFA-Exekutivkomitees gegen Mitbewerber Südafrika zu reüssieren.

Neben dieser kapitalistischen Komponente gibt es allerdings noch einen rituellen Hintergrund der Fußabllspiele.

Dabei spielen die künstlichen Gefühle der Fans eine Hauptrolle. Diese fiebern, feiern und leiden mit ihren Idolen mit, als ginge es um ihr Leben. Wenn ihre Mannschaft verliert – und bei einem Gewinner ist die Mehrheit zwangsläufig zum Scheitern verurteilt – empfinden die Fans echte Verzweiflung, obwohl es sich um ein Spiel handelt.

Am kaum einem anderen Ort wird so viel kollektive emotionale Energie frei wie in einem Sportstadion. Vornehmlich negative Energie, mit der die dunklen Okkultisten rituell arbeiten können. Auf eine materielle Weise stimmt dies sogar, wenn man sich betrachtet, wie hier die Geldbörsen der Fans gemolken werden.

Im schlimmsten Fall kommt es obendrein zu Gewaltausbrüchen, wenn verfeindete Hooligan-Gruppen aufeinander einschlagen. Dabei ist ihr einziger Anlass die Zugehörigkeit zu verschiedenen Fußballclubs. wie schön sich hier Prinzip „teile und herrsche“ beobachten lässt.

Die Spieler vollführen indessen den Tanz ums goldene Kalb welches dem Sonnengott Ra oder auch Luzifer, Baal oder Jesus gilt, welches in Form des Pokals repräsentiert wird. Es geht nicht um den Sport und auch nicht um den Spaß am Spielen, es geht einzig und allein um den Sieg.

Wie sehr die Spiele von Okkultisten gelenkt werden, erkennt man wie immer an den Symbolen. Im Fußball-WM-Symbol 2010 von Südafrika erkennt man eindeutig den Horuskopf.

2014 setzte die FIFA noch einen oben drauf und präsentierte uns einen Horus nebst Logo, obgleich dieser etwas entfremdet als Papagei dargestellt wird. Sicher gibt es Papageien in Brasilien, doch der Horus steckt immer noch im Logo. Der Papagei enthält indes die Nationalfarben Grün, Gelb und Blau. Das Grün steht nicht für den Regenwald, sondern auch für das portugiesische Adelshaus Braganza, während das Gelb für die Dynastie der Habsburger steht.

Die FIFA welche diesen Hokus-Pokus veranstaltet, wurde wie schon erwähnt 1904 in Paris (Frankreich) gegründet. Zu ihren Gründungsvätern zählt der niederländische Bankier Carl Anton Wilhelm Hirschmann (1877-1951), womit schon einmal die Brücke zur Hochfinanz gestrickt wäre.

In den 1930ern zeigten einige Funktionäre der FIFA Sympathien für den Faschismus. 1934 kooperierte die FIFA sogar mit dem Mussolini-Regime und zelebrierte die WM im faschistischen Italien. FIFA könnte genauso gut für Finanzmafia und Faschismus stehen.

 

Da fehlen eigentlich nur noch die Freimaurer. Wer unter den FIFA-Funktionären alles Freimaurer ist bzw. war, ist nicht bekannt, aber es ist doch angesichts der Symbolik sowie der finanziellen Dimension sehr wahrscheinlich, dass die Anzahl der Logenbrüder in der FIFA-Chefetage recht hoch ist. Gleiches gilt auch für die 1954 in Basel (Schweiz) gegründete UEFA, welche zur FIFA gehört. Das Logo der UEFA ist in den Farben der Freimaurer gehalten.

Ähnlich freimaurerische Symbolik findet sich bei fast allen Fußballorganisationen. Die Kombination von Blau und Rot trägt z. B. auch der bedeutende deutsche Fußballclub „FC Bayern München“.

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB), welcher 1900 gegründet wurde, trägt zwar andere Farben, hat dafür aber einen Pyramidenknoten oder Valknut, im Logo.

Diese Beispielkette ließe sich noch beliebig fortsetzen, doch die wichtigsten Organisationen sollen an dieser Stelle reichen.

Kommen wir zum Fußball an sich und da lohnt sich zunächst ein Blick auf die Entstehungsgeschichte.

Ballspiele sind aus vielen antiken Kulturen bekannt.

Im antiken China gab es bereits ca. 2.000 v. Chr. ein fußballähnliches Spiel namens Ts’uh-küh, welches zunächst dem militärischen Training dient und später auch im Volk populär wurde.

Die Spartaner und Römer kannten ebenfalls Ballspiele, die vor allem im Militär verbreitet waren.

Zu guter Letzt zelebrierten die Maya ein Ballspiel, bei dem eine Kautschukkugel in einem Steinring befördert werden musste. Das Maya-Spiel hatte einen astrologischen Hintergrund und zig stets die rituelle Opferung einer der Mannschaften nach sich. Es ist immer unklar, ob dieses gewaltsame Ende die Verlierer oder Gewinner ereilte und die Opferung eine Strafe oder Ehre war.

  

Kommen wir zu den Symbolen und Freimaurern zurück.

Es sollte nicht verwundern, dass die Symbole der Freimaurer überall zu finden sind. Beginnen wir mit dem klassischen Ball. Dieser besteht aus 12 schwarzen Pentagonen und 20 weißen Hexagonen. In diesem Ikosaeder sind also sowohl Pentagramm und Hexagramm sowie die Farbgebung des freimaurerischen Schachbrettbodens vereinigt.

Eingeführt wurde der weltweit verbreitete Klassiker 1970 bei der Fußball-WM in Mexico. Die nach dem Satelliten Telstar benannte Bolzkugel war der erste offizielle Ball einer Fußball-WM.

Ebenso auffällig ist die Zahlensymbolik. Jede Mannschaft hat. 11 Spieler – die Freimaurerzahl schlechthin, welche für den Dualitätsglauben steht. Einige mögen nun argumentieren, dass jeder Spieler seine Funktion hat. Doch die 11 findet sich noch einmal im Elfmeterschießen wieder und spätestens hier muss wirklich jeder ins Grübeln kommen, welchen anderen Sinn diese Zahl haben könnte, als einen freimaurerischen / okkulten Hintergrund.

Hinzu kommt, dass mit beiden Mannschaften zusammen 22 Spieler auf dem Feld sind und mit dem Schiedsrichter macht das 23 Personen. Die 23 kommt auch öfters vor, z. B. ist es auch die 11. Stunde.

Philip Mikas, ein grossartiger Zellularkosmologe und Physiker schildert wie folgt:

„Der klassisch verwendete Fußball ist ein numerologisches Meisterwerk! Als Kugel bezieht er sich schon mal auf das PI. Der Ball hat einen Durchmesser von 22 cm und damit einen Umfang von 69 cm – beides okkulte Meisterzahlen.

Die 69 besitzt die Teiler 1, 3, 23 und 69, die in der Summe die Umkehrung zur 96 ergeben (Umkehrung, d.h. gleichzeitige Spiegelung und Verneinung ist das zentrale Anti-Prinzip des Okkulstismus).

Der markante Teiler ist hier die 23, welche die Fünf und die Sechs als Summe, bzw. als Produkt ihrer Ziffern enthält, welche addiert wieder die Elf ergeben. 

Der Fußball wird aus 20 Hexagrammen (20 x 6 = 120) und 12 Pentagrammen (12 x 5 = 60) zusammengenäht, ergibt in Summe 32 Flicken (also die Umkehrung der 23) und 180 Ecken, also 1 + 8 = 9, wodurch die 11 zur 9/11 komplementiert wird.

Dass überhaupt eine Kugelfläche mit Fünf- und Sechsecken komplett geschlossen werden kann, grenzt für mich schon an ein Wunder. Auf diese Idee muss einer erst mal kommen!

Fehlen nur noch die 2 x 11 = 22 Spieler und der Elfmeterschuss! Aber auch in den weiteren Abmessungen des Fußballfeldes finden sich die 9 und 11.

Fazit: Fußball ist, wie kein anderes Spiel, mit dem verneinenden Geist der 9/11 verbunden und damit mehr als nur eine harmlose, gut bezahlte Sportart.

Ein Fußballstadion ist ein Hexenkessel, in dem niedere Emotionen hochgekocht werden, ob sich Spieler und Zuschauer dessen bewusst sind oder nicht.

Nach Rudolf Steiner symbolisiert der Ball den Kopf, aber auch die Schöpfung, bzw. die Welt. Ihn als mit Füßen zu treten ist ebenso „geil“ wie herabwürdigend, wenn nicht gar blasphemisch.“

Die Rituale der Fußball-WM werden in ganz ähnliche Zahlenmystik eingefasst. So begann die WM 2010 am 11. Juni und endete am 11. Juli.

11 und 11, wie zwei Fußball-Mannschaften. Zudem ergibt die Quersumme des 11.06.2010 ebenfalls die 11. Die Quersumme des 11.07.2010 ist indes die 12 und am 12. Juni 2014 begann die WM in Brasilien. Doch genug der Zahlenspielerei.

Zum Schluss wären da noch die Spieler mit ihren teils fürstlichen Gehältern in Millionenhöhe, welche in keinerlei Relation zur erbrachten Leistung stehen.

Wie kann denn noch jemand ernsthaft daran glauben, einer dieser Profisportler könne derart absahnen, ohne zum „Club“ zu gehören?

Es ist dasselbe Spiel wie bei den Stars aus der Musik- und Filmindustrie.

Wie lange haben wir geschlafen?

Jahrzehnte Brot und Spiele damit uns nichts auffällt! Wir wussten schon immer, dass „mit der Welt etwas nicht stimmt“, wie ein Splitter in unserem Kopf.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/Aramis Yopi am 27.11.2022

native advertising

About aikos2309

31 comments on “FIFA und die Fußball-Weltmeisterschaft als okkultes Ritual!

  1. Die 8 ist kein okkultes Symbol, nein. Es war schon im uralten Chinesisches Reich , als die Chinesen noch tiefgläubige Menschen waren, ein Symbol für die Ewigkeit udn es war ein Symbol, welches Glück brachte!

    1. Vasco da gama,

      Zahlen haben energiequalitaeten.
      Sie. Sind nie total gut oder schlecht

      Sie beinhalten gewisse moeglichkeiten bzw Tendenzen.

      Die geschichte mit dem Reich im Osten, wo 11 kriegsgeneraele über Krieg oder Frieden entschieden, habe ich bereits mehrmals erwähnt.

      8 waren fuer Krieg, was fuer Karma, Leid vieler, glück Reichtum. Weniger angesehen Kreislauf wiederholung wurde.

      3 fuer Frieden was fuer Mensch (koerper Geist und Seele) , Volk, menschheit wir angesehen wurde.

      Fuer europaer, wo. Mehrheit entscheidet gibt es Krieg.

      Nicht damals in dem Land, wo die Zahl 3 hoeher als. Die 8 angesehen wurde.

      Es. Kommt immer drauf an, welches Bewusstsein und innere seelisch reife man hat und wie man sich warum. Entscheiden will.

      Emotionale Intelligenz hilft dabei m.
      E. ungemein.

      1. Die Zahl 8 wird in China als eine Glückszahl angesehen. Das weiss ich schon seit einer halben Ewigkeit.

        Die Olympischen Sommerspiele in Peking 2008 begannen genau wann?
        Am 8.8.2008. Oder 8.8.08

        Drei Mal die 8. Schauen Sie in der hebräischen Gemtaria was die Zahlen 888 bedeuten.
        Die Chinesen wollten das so, weil die Zahl 8 den Chinesen immer Glück brachte !

    2. Vasco da gama,

      Liets sich nicht so erquicklich fuer einen naechstenliebenden Menschen, was bei 888 steht.

      Das Wort Samsung (koreanisch) hat was mit 3 Sterne zu tun.

      Nike (name)
      Adidas (Dreieck., pyramide)
      Puma (jaguar)

      Es gibt das bei so vielen Symbolen.

      Man wird fast krank, bei so viel verarsche und kuhhandel!

    3. Vasca da gama,

      Ich habe bei gematria 888 mehrere Worte gefunden die mir mal so gar nicht gefallen haben.

      Dazu kommt da jede verstaerkung einer Zahl durch die selbe Zahl, halt nur eine einseitigkeit verstärkt.

      Wie zb 55, 888, 9999 etc.

  2. „Doch genug der Zahlenspielerei.“ – Danke. Das führt nirgendwo hin. Bloss weil einige Psychopathen, deren S*****e auch nur stinkt, daran glauben, heißt das noch nicht, dass dies alles auch real ist. Das sind Menschen, keine Halbgötter. Und deshalb können sie besiegt werden. Wenn die so allmächtig wären in ihrem Zerstörungswahn, dann wäre der Planet längst pulverisiert. Die sind völlig unwichtig für den Lauf des Universums.

  3. …. Zu guter Letzt zelebrierten die Maya ein Ballspiel, bei dem eine Kautschukkugel in einem Steinring befördert werden musste……

    Der Ball symbolisiert die ursprüngliche Erde, welche als Ritual als Zeichen des Rings durch diesen Steinring befördert wurde.
    Dieses zelebriert im Ergebnis den Wechsel von der Erde zur Welt in dem Ring.

    Vor einiger Zeit schrieb ich hier, dass die Spieler auf dem Platz die Erde mit Füßen treten und wenn diese im Tor versenkt wurde, dass Publikum es Bejubelt.
    Sie bejubeln ihren eigenen Untergang der Erde die in das Tor zur Welt getreten wird.

    Man möge es mir bitte nachsehen, dass ich die Form der Erde damals als Dodekaeder bezeichnet hatte. Isokaeder wird in diesem Artikel wohl passender sein, wie es auch steht.

    Kommt auch in der Form des Lederballs auch mit den jeweiligen astrologischen Feldern besser hin, mit ihren jeweiligen eigenen Horizonten.

    Aber das interessiert die Welt nicht.
    Es sind alles Rituale und mitgefangen = mitgehangen.
    Dauerhaft im Ring

      1. Richtig.
        Und nichts durch einen Ring werfen oder in ein Netz werfen.
        Z. B. Basketball und Tennis etc.
        Es sind Rituale des Rings.

    1. Roland,

      Wow!

      Basketball ist poese, daemonisch, satanisch und fussball Gleich mit.

      Naja, guter Grund warum Sport geduldet und gefeiert wird, sowie Politik sich dort auc in den Stadien zeigt.

      1. Das mit dem Netz bedeutet sich nicht in die Fänge der Spinne in Ihrem Netz zu begeben.
        Dort kommt man schwer wieder heraus, wenn überhaupt.
        Netz Spiele sind Rituale, sowie alles an Sport

    2. Roland,

      der Film waechter der Galaxis unterstützt. M. E. Deine these.

      Dort heisst es cosmoball und man spielt doet wortwörtlich mit energiekugeln von Welten!

      1. Danke Seelenheil

        Ich muss diesen Film unbedingt sehen.
        Vielleicht für meinen Weg interessant.
        Auf die lila Licht Kugel mit weißen hellen leuchtenden Kranz habe ich bislang keine Antwort bekommen.

  4. 1. Ist es anders
    2. Als man denkt

    Genau entgegen gesetzt ist die Richtung (Marianne Rosenberg) .

    Anstatt Konsum und Ablenkung Suche die Stille und den bewussten Moment.

    1. Marianne Rosenberg

      Ich bin wie du…
      Wir sind wie Sand am Meer…
      Etc.
      Schön gesungen im Rot Schwarzem langem Kleid..
      Wer wie Sand am Meer ist, wird sichtbar
      Das genügt als Hinweis auf die Liebeshymne an Satan.
      Wenn von dieser Art innerhalb Ihrer Lied Texte von Liebe gesungen wird.

      1. Roland,

        Ja, da magst du recht haben.

        Cro
        Maske
        Umgedrehtes Kreuz auf maske
        Ist ja nur juegendsuende aber bleibt da die ganze zeit drauf

        Von Cro hoert man nix mehr

        Ich glaube das Cro mit Tante Corinna gecheckt hat wem er da tatsächlich seine Seele verkauft hat.

        Das gleich wohl auch bei Applegate (krank), Bruce Willis (krank, karrieeende oeffentlich deswegen) Michael J. Fox (krank) I’m schauspielbuisness.

        Ich glaube auch das Marianne Rosenberg zum Schluss erkannt hat, wem sie eigentlich dient und deswegen einer enger vertrauter von ihr verstorben wurde.

        Genau entgegen gesetzt ist die Richtung bedeutet fuer Mich halt: anhalten, besinnen und eher zu lieben als zu hassen.

        Wir sind wie Sand am Meer kann man auch mit (unbewussten) seelen (Menschen, Tiere, Pflanzen, kleinstOrganismen).

        Rote aura somit gleich immer Satans jünger?

        Aber ich will, brauch, kann, mag gar nicht die Texte bzw sängerin Marianne Rosenberg rechtfertigen, weil ich auch anerkenne, daß du mit deinen Anmerkungen sehr wohl recht haben kannst zu dem Thema.

        Natuerlich kann ich mich auch bei Meinen sehr zahlreichen Aussagen oft irren, aber das merke ich ja oft genug an.

        Es ist ja keine genaue Wissenschaft, zumindest nicht fuer mich.

      2. Roland,

        Liebes Hymne an Satan ist das nicht ein Widerspruch an sich?

        Also an ein Wesen, dass Liebe und Leben wohl eher ablehnt?

        Oder ist das dunkle Liebe und dunkles leben?

        Also eher egoliebe und egoleben?

  5. @Seelenheil

    Das mit der Liebes Hymne an Satan wurde mir erst am Freitag bewusst als ich den neuen Song von Sarah Connor zufällig gehört habe.
    Santa, If You’re There
    Aus Santa Satan gemacht und schon wird der Fan vom Idol zum Ritual Teilnehmer.

    Santa, (Satan) wenn du wirklich da bist
    Wenn es dich wirklich interessiert
    Hilf mir, mich nur einmal in den Himmel zu schleichen
    Ich möchte nur einen Kuss hinterlassen
    Sag ihr, (meiner Seele) dass sie vermisst wird
    Denn ich hatte nie die Gelegenheit, mich zu verabschieden.
    Ein Auszug aus dem Songtext, welchen ich so interpretiere.

    Ich wünsche mir, dass ich mich irre. Denn das wäre sonst heftig.

    Der Rote Teppich auf denen sie sich zeigen ist der Blutzoll für ihre Zugehörigkeit für Baal, oder wie auch immer er sich nennt
    Sie müssen stets für ihn singen und über ihn singen. Wer erkannt hat, dass er der falschen Seite dient und nicht mehr will, wird entfernt.
    Ein hoher Preis für eine Bekanntheit unter Falscher Flagge mit entsprechenden Konsequenzen

    1. Roland,

      Heftiger Scheiss.

      Roter Teppich sehe ich mittlerweile safe auch so.

      Zu Sarah Connor, der sängerin und die namensgleichheit zu der Heldin in Terminator habe ich ja bereits mal hingewiesen.

      Ebenso auf Santa und Satan, was Die teils gleichen Buchstaben in anderer Reihenfolge sind, habe ich bereits oft hingewiesen (bad Santa, Santa, der als Weihnachtsmann aus dem Eis uns unsere „Geschenke“ (ueberwachung) bringt).

      Das neue „Leid“ bzw „Lied“ tue ich mir wohl auch einmal An.

      Es wird fuer uns „einaeuigigen“ unter „blinden“ wohl immer einfacher die Partei Gegenseite zu erkennen und zu entlarven (also doch Bewusstsein-Erhöhung durch besondere sternenkonstelation fuer die, die an sich bereits emsig gearbeitet haben a la Innenschau?!).

      Das ist doch mal Ein positives Zeichen Und etwas, worauf wir bei allee bescheidenenheit auch ein wenig stolz sein duerfen und aus dem Wir m. E. Selbstbewusstsein fuer die zukünftigen Ereignisse schoepfen koennen.

      1. Das ist wohl so, dass am Ende eines Bühnen Stücks sich der Vorhang hebt und alles offenbart wird an Lügen..
        Um möglichst viele im Schlaf zu belassen wurde ja bereits wie im alten Ägypten auch schon praktiziert mit den langen Stäbchen ordentlich im oberen Kopf Nasen Bereich rumgestochert.

        Egal wie perverser und abartiger diese Welt sich nun offenbart,… Sie bekommen es nicht mehr mit, da es total normal für Sie ist und Sie machen mit beim Sodom und Gomorrha.
        Es gibt nichts neues unter der Sonne.
        Leider

  6. Sie sind Götzen und dienen Ihrem Herrn.
    Ihr Auftrag als Idol ist es sehr viele Götzen Anbeter ( Fans)
    zu bekommen.. Wenn man sich so manche Konzerte mit dem riesen Publikum betrachtet, sind sie gut im Plan.
    Oder als Beispiel die Schlager Shows wo von Liebe gesungen wird, während auf der Bühne eine Lichtshow mit okkulten Symbolen die Lieder begleitet.
    Eine riesen Show innerhalb der Götzen Anbetung.
    Es sind Rituale innerhalb ihrer Welt.

    Ja, jede Pflanze lebt.
    Selbst die Kartoffel die wir schneiden um sie dann zu kochen lebt, denn sie ist keimfähig.
    Selbst der Strunk vom Kohl lebt noch weiter wenn man ihn weggeschmissen hat.
    Der Strunk bildet nämlich Triebe aus.
    Das ist nur ein Beispiel für die Leben in allem.

  7. Roland,

    Ja, ich erinnere nur an die biotonne und die entstehung von leben in Dunkelheit, unter eher waerme bzw hitze und ggf sauerstoffarmmut also eher co2 treibhausgas, sowie Lebensfaehige Organismen, die dem Kreislauf des Lebens bzw Natur enstpringen.

    1. Daher also.
      Bei mir ist der Bokashi Eimer, aus dem ich Dünger erzeuge.
      Dort habe ich den Kohl Strunk rausgeholt und eingepflanzt als er im Eimer austrieb.
      Das mit der Dunkelheit kommt gut hin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert