Kanye West sagt, seine Mutter sei bei einem Blutritual der Hollywood-Illuminaten „geopfert“ worden

Teile die Wahrheit!

Kanye West hat die verblüffende Behauptung aufgestellt, dass seine Mutter als Teil eines Illuminati-Blutrituals von der Hollywood-Elite „geopfert“ wurde, bevor er andere Prominente nennt, die Opfer der Unterhaltungsindustrie geworden sind, weil sie ihren Deal mit dem Teufel gebrochen haben.

„Meine Mama ist nicht hier“, sagte Ye. „Meine Mama wurde geopfert. Michael Jordan, was ist mit ihm? Sein Daddy, richtig? Bill Cosby, sein Sohn. Dr. Dre, sein Sohn. Draußen in Hollywood werden viele Leute vermisst. Es fühlt sich an, als könnte es viel davon sein, um sie zu kontrollieren, zu traumatisieren.“

Kanye tritt in die Fußstapfen von Michael Jackson, Prince und Muhammad Ali, indem er die riesige Kontrollmatrix der Illuminaten der Unterhaltungsindustrie aufdeckt.

Kanyes Mutter Donda West war Berichten zufolge an einer Herzkrankheit gestorben, während sie nach einer plastischen Operation im Jahr 2008 an „mehreren postoperativen Faktoren“ litt.

Kanyes schockierendes Interview geht in den sozialen Medien viral, obwohl es von der Website und der Instagram-Seite von Shade Room gelöscht wurde.

Kanye entlarvte einen Illuminati-Programmierer

Dies geschieht, nachdem Kanye eine SMS von Harley Pasternak, Personal Trainerin aus Hollywood, enthüllt hatte, in der er damit drohte, ihn zu „institutionalisieren“ und ihn gewaltsam unter Drogen zu setzen, wenn er sich weigere, über „verrücktes Zeug“ aufhört zu reden.

„Ich werde dir auf eine von mehreren Arten helfen“, schrieb Pasternak. „Zuerst setzen Sie und ich uns zusammen und führen ein liebevolles und offenes Gespräch, aber Sie verwenden keine Schimpfwörter, und alles, was besprochen wird, basiert auf Tatsachen und nicht auf irgendwelchen verrückten Sachen, die Ihr dummer Freund Ihnen erzählt hat oder in einem Tweet gesehen hat“. (Michael Jackson wurde ermordet, weil er vor 13 Jahren dasselbe wie Kanye West sagte (Video))

native advertising

„Zweite Option, ich werde Dich wieder institutionalisiert, wo sie dich mit Medikamenten behandeln und du für immer nach Zombieland zurückkehrst. Dein Leben wird nicht mehr das gleiche sein.“

Auszug aus dem Buch „Die moderne Musik-Verschwörung„:

Das Album „Donda“ wurde nach Kanyes Mutter benannt, die 2007 unter seltsamen Umständen starb. Die 58-jährige Donda West verlor unerwartet nach einer Fettabsaugung, einer Bauchdeckenstraffung und einer Brustverkleinerung ihr Leben. Sie starb am nächsten Tag zu Hause an den Folgen der Operation.

„Am Tag nach ihrer Operation hatte Wests Mutter angeblich Halsschmerzen, Schmerzen und ein Zusammenziehen in der Brust, bevor sie am frühen Abend zusammenbrach. Ein Freund aus dem Haus rief 911 an und West wurde ins Krankenhaus gebracht, wo sie in der Notaufnahme für tot erklärt wurde. Donda starb am 10. November 2007.“

Nach all den Jahren umgibt Dondas Tod immer noch die Aura des Mysteriums. Die tatsächliche Todesursache wurde nie endgültig geklärt und die verschiedenen am Tod beteiligten Parteien (insbesondere der plastische Chirurg Jan Adams) wurden beschuldigt, sie getötet zu haben.

Diese bizarren Umstände trugen zu den immer intensiver werdenden Gerüchten bei, dass Kanye seine Mutter für anhaltenden Ruhm in der Branche opferte. Donda war nicht nur Kanyes Mutter, sondern auch seine Managerin, die aktiv an allen Aspekten seiner Karriere beteiligt war. Nach ihrem Tod bemerkten einige, dass Kanyes Werk von okkulten Bildern und Texten durchdrungen wurde.

Während es ein trauriger, aber natürlicher Teil des Lebens ist, den Tod eines Elternteils zu erleben, war Dondas Tod nichts „Natürliches“. Und es scheint jeden Tag in Kanye zu brodeln.

In einem Interview mit dem „Q Magazine“ 2015 wurde Kanye gefragt, was er für den Erfolg geopfert hat. Seine Antwort: „Meine Mama“. Er fügte hinzu:

„Wenn ich nie nach LA gezogen wäre, würde sie noch leben. Ich möchte nicht weiter darauf eingehen, denn es wird mich zu Tränen rühren.“

Dieses Schuldgefühl scheint Kanyes psychische Gesundheit stark beeinflusst zu haben. Und seitdem ist er nur noch tiefer in die dunkle Welt der okkulten Elite versunken. Um die Sache noch schlimmer zu machen, wurde er einer der vielen Männer, die nach seiner Verbindung mit dem Kardashian-Clan zerbrochen waren.

 

Im Jahr 2020 machte Kanye deutlich, dass er sich von den Kardashians lösen will. Er warf der Familie sogar vor, versucht zu haben, ihn „unfreiwillig psychiatrisch eingeliefert“ wieder in die Psychiatrie zurückzuschicken.

Hat er sich von den Kardashians und der okkulten Elite im Allgemeinen losgesagt? Die Symbolik von dem Album „Donda“ weist stark auf ein Nein hin.

Alles an „Donda“ könnte auf zwei gegensätzliche Weisen interpretiert werden. Auf den ersten Blick scheint das Album eine Hommage an Kanyes Mutter zu sein. Allerdings ist das Album-Intro – das nur ein Song ist, der den Namen Donda unzählige Male wiederholt – sofort abschreckend. Tatsächlich klingt es, als ob jemand versuchen würde, einen von Schuldgefühlen geplagten Kanye mit dem Tod seiner Mutter zu quälen.

Das Cover von Donda ist von einem Louise Bourgeois-Gemälde über Mutterschaft inspiriert

Die meisten Songs auf diesem Album könnten als christlicher Rap bezeichnet werden. Fast die gesamte Symbolik, die es umgibt, weist jedoch direkt auf die satanischen Wege der okkulten Elite hin, durch die Kanye kontrolliert wird.

  

Louise Bourgeois ist eine der beliebtesten Künstlerinnen der okkulten Elite und ihre (oft verstörenden) Werke sind an vielen Orten der Macht zu finden, zum Beispiel im Haus von Tony Podesta. Die Skulptur stellt die extremste körperliche Reaktion dar, wenn man ein intensives Trauma oder, wie manche behaupten, dämonische Besessenheit erleidet.

Wer möchte das nicht im Wohnzimmer haben?

Jahrelang wurden die Riesenspinnen von Bourgeois auf der ganzen Welt vor den Lieblingsgebäuden der Elite ausgestellt, hier in London. Der Name der Skulptur: Maman (Mutter)

Kurz vor der Veröffentlichung von „Donda“ veranstaltete Kanye drei „Hörveranstaltungen“ und die Symbolik, die diese Ereignisse umgab, war stark rituell…

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/ghanaweb.com am 20.11.2022

native advertising

About aikos2309

9 comments on “Kanye West sagt, seine Mutter sei bei einem Blutritual der Hollywood-Illuminaten „geopfert“ worden

  1. Nach dem „Tod“ von Michael Jackson, Prince oder David Bowie traten Figuren auf, die dem Idol zum Verwechseln ähnlich aussehen. Bizarr im Fall von Prince, dessen Reinkarnation in Gestalt seiner „Schwester“ auftrat.
    Soein Idol ist keine Natürliche Person – es ist ein Label, das evt dann zu einem geplanten Zeitpunkt stirbt, geopfert wird. Vergleiche auch Amy Winehous und Lady Gaga.
    Die Geschichte mit dem Fett-Absaugen sagt alles. Zum einen kann ein natürlicher Lebenswandel sowas vermeiden, und das Nacheifern von Schönheitsidealen ist nun mal sehr ungesund.

    1. Ist schon altes Ritual.

      Cäsar = Putin

      König Ludwig = Sebastian Kurz

      Echnaton = Barack Obama

      George Clooney = Cary Grant

      Etc.

      Bei dem Namen Clooney hats leider bei keinem Geklingelt.
      Sie teilen es uns ständig mit.

      Nur meine Meinung Im Vergleich der Wesenheiten

  2. Er ….spielt ..seine Rolle ..den „Whistleblower………Kanye West: Yeezus Album…( „Jesus)………Meine Mama ist nicht hier“, sagte Ye….= Ye……ezus Album

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert