Arzt macht seltsame Entdeckung: Mechanische Strukturen in Impfstoffen

Teile die Wahrheit!

Seltsame mechanische Strukturen in Impfstoffen: „Sie sehen aus wie Schaltkreise und Mikrochips“. US-Arzt Ana-Maria Mihalcea macht seltsame Entdeckung: abgeschnittene oder nicht vorhandene mRNA in Covid-19-Impfstoffampullen.

Dr. Ana-Maria Mihalcea, die in Rumänien geborene US-amerikanische Ärztin, die den Inhalt dieser Covid-Impfstoffe untersucht und mit Dr. Nixon zusammenarbeitet, sagte in einem Interview mit dem Journalisten Stew Peters, dass die jüngsten Entdeckungen über diese seltsamen Strukturen Zweifel an der Spike-Protein-Erzählung aufkommen lassen.

Kürzlich machte sich Dr. David Nixon, ein Allgemeinmediziner in Brisbane (Hauptstadt von Queensland, Australien), auf, um herauszufinden, was in dem Impfstoff Covid-19 enthalten ist, indem er Tropfen des Impfstoffs und Blut von geimpften Patienten unter einem Dunkelfeldmikroskop untersuchte, berichtet The Spectator-Australia in einem Beitrag zu diesem Thema.

Nach Ansicht von Sasha Latypova, einer Wissenschaftlerin mit 25 Jahren Erfahrung in klinischen Studien für Pharmaunternehmen, verbietet der Vertrag zwischen Pfizer und der US-Regierung unabhängigen Forschern die Untersuchung von Impfstoffen.

Sie argumentieren, dass dies diese wertvollen Ressourcen von ihrem eigentlichen Zweck, der Deckung eines „dringenden“ Bedarfs, „ablenken“ würde.

Gibt es also Graphenoxid in Impfstoffen von Pfizer? Wie The Spectator feststellt, ist das, was Dr. Nixon entdeckt und gefilmt hat, gelinde gesagt bizarr. Im Inneren eines Impftropfens befinden sich seltsame mechanische Strukturen.

Zunächst scheinen sie unbeweglich zu sein, doch als Nixon eine Technik anwandte, bei der er 48 Stunden Filmmaterial auf zwei Minuten komprimierte, entstanden scheinbar mechanische Arme, die leuchtende rechteckige Strukturen, die wie Schaltkreise und Mikrochips aussehen, zusammensetzen und wieder auseinandernehmen.

Es handelt sich dabei nicht um „hergestellte Produkte“, wie es die CDC ausdrückt, da sie sich selbst auf- und abbauen, sondern die Kristallbildung scheint durch elektromagnetische Strahlung angeregt zu werden und stoppt, wenn die Klinge mit den Impftröpfchen mit einem Faraday-Beutel abgeschirmt wird. (Jetzt wird’s absurd: Spritzen-Vermeider angeblich an Impfschäden schuld…)

 

native advertising

Die Ergebnisse von Nixon ähneln denen von Forscherteams in Neuseeland, Deutschland, Spanien und Südkorea.

Eine italienische Gruppe unter der Leitung von Dr. Riccardo Benzi Cipelli analysierte das Blut von mehr als 1.000 Personen einen Monat, nachdem sie geimpft und aufgrund von Nebenwirkungen zur Untersuchung geschickt worden waren.

Das Alter der Gruppe reichte von 15 bis 85 Jahren, und die untersuchten Personen erhielten zwischen einer und drei Dosen. Mehr als 94 % von ihnen hatten abnorme, missgebildete rote Blutkörperchen, die in ihrer Anzahl reduziert waren und sich um leuchtende Fremdkörper gruppierten, die auch Fibrinklumpen anzogen.

Einige der Fremdkörper vergossen Blut, andere formten sich selbst zu kristallinen Strukturen, wieder andere zu dünnen Ästen und Röhren.

Die italienischen Wissenschaftler glauben, dass es sich bei den Objekten um metallische Partikel handelt, die „Graphenoxid und möglicherweise anderen metallischen Verbindungen“ ähneln.

Sie glauben, dass geschädigtes Blut die Ursache für Gerinnungsstörungen nach der Impfung ist, die wiederum zur Entwicklung bösartiger Tumore beitragen, während Materialien aus der Graphenfamilie mit oxidativem Stress, DNA-Schäden, Entzündungen und einer Schädigung derjenigen Komponenten des Immunsystems in Verbindung gebracht werden, die Tumore unterdrücken.

Die künstliche Herstellung von mRNA, die vor dem Immunsystem des Empfängers „versteckt“ ist, kann auch die Immunfunktion des Empfängers verringern, was die Wahrscheinlichkeit neuer oder wiederkehrender Tumore erhöht.

Dr. Nixon teilte ihre Ergebnisse mit Wendy Hoy, Professorin für Medizin an der Universität von Queensland, die die australische Regierung und die australischen Gesundheitsbehörden gebeten hat, diese scheinbar spontane Bildung von Chips und Schaltkreisen in mRNA-Impfstoffen zu erklären, wenn diese bei Raumtemperatur gelagert werden, sowie die abnormen Objekte, die im Blut von Impflingen gefunden wurden.

 

Weltweit ist die Sterblichkeitsrate ungewöhnlich hoch – Todesfälle aus allen möglichen Gründen – Herzinfarkte, Super-Krebsarten, Herzstillstand, Diabetes, die Sterblichkeitsrate aus fast allen Gründen ist höher.

In Australien lagen die Raten im Juli um 17 % über dem Durchschnitt des Vorjahresmonats. In England liegt sie 16 % über dem Durchschnitt, in den USA ist die Sterblichkeit sowohl bei den über 80-Jährigen als auch bei den über 30-Jährigen um 18 % gestiegen.

Dieser 15 oder 20 % höhere Prozentsatz von Menschen, die Monat für Monat sterben, kann nicht verschwiegen werden.

Dr. Ana-Maria Mihalcea, die in Rumänien geborene US-amerikanische Ärztin, die den Inhalt dieser Covid-Impfstoffe untersucht und mit Dr. Nixon zusammenarbeitet, sagte in einem Interview mit dem Journalisten Stew Peters, dass die jüngsten Entdeckungen über diese seltsamen Strukturen Zweifel an der Spike-Protein-Erzählung aufkommen lassen.

Ihr zufolge analysierte Dr. Kevin McCurne den Inhalt der Impfstoffe von Pfizer und Moderna und fand weder Phosphor noch Stickstoff, die für den Aufbau von mRNA benötigt werden. Das Team von Steve Curtis fand dasselbe heraus.

„Wir haben jetzt Daten von der Europäischen Arzneimittelagentur, die tatsächlich festgestellt haben, dass die mRNA [in den Impfstoffen] fragmentiert ist, dass es sich um abgeschnittene mRNA handelt, dass sie also defekt ist.

Wenn es defekt ist, kann man keine Spike-Proteine herstellen, und die gefundenen Proteine sind etwas anderes als das, was uns die Impfstoffhersteller erzählen.“ Laut Dr. Mihalcea führt diese fehlerhafte mRNA in den Seren zu den festgestellten schweren Erkrankungen.

Was genau ist „Shedding“, die mögliche Übertragung von Spike-Protein von Geimpften auf Ungeimpfte? Meine Kollegen und ich haben Lebendbluttests untersucht – und ungewöhnliche Strukturen im Blut der Geimpften gefunden, die riesig sind und dieselben sind, die wir in den Pfizer-Fläschchen gefunden haben. Dr. Nixon entdeckte vorwiegend diese „Bänder“ (Stränge), die sich in den Fläschchen entwickeln.

Was die Ausscheidung betrifft, so haben wir festgestellt, dass dieselben Strukturen, die sich im Blut der Geimpften befinden, auch im Blut der Ungeimpften zu finden sind – das sind Menschen, die noch nie an Covid erkrankt waren, aber die sogenannten verlängerten Covid-Symptome hatten.

Aber was sind diese Bänder? Möglicherweise ist es Graphen, Hydrogel. Reagieren sie auf Umwelteinflüsse?

Das Einzige, dessen ich mir sicher bin, ist, dass wir belogen wurden, dass die ganze Plandemie ein Betrug war, und meine Sorge ist, dass die Erzählung über Spike-Proteine vielleicht ein weiterer Betrug ist.“

Stew Peters erinnerte an die Ansicht des Forschers Matt Taylor, dass es sich um selbstorganisierende Schaltkreise handelt und dass sich diese Strukturen in der Nähe eines Internet-Routers, eines Mobiltelefons oder eines 5G-Turms verändern. Getrennt von diesen Fraktionen, zerlegen sie sich selbst.

Auf die Frage der Journalistin, was ihrer Meinung nach die Menschen krank macht, antwortete Dr. Ana-Maria Mihalcea: „Natürlich haben wir nicht Millionen von Fläschchen untersucht, aber einige Fläschchen enthalten keine mRNA oder nur Fragmente von mRNA.

Es gibt diese Metalle, die extrem giftig sind, wir sprachen über Aluminium, radioaktives Cäsium, Tellur, Wolfram, die allein schon schwere Toxizität und Symptome von Schäden und Behinderungen verursachen. Wir haben auch eine Technologie, die sich aus Lipid-Nanopartikeln zu entwickeln scheint – ist dies das Übertragungssystem für das Internet der Dinge, [wird es] die Menschen zu Cyborgs machen, ihr Bewusstsein durch diese sehr komplexe neue Technologie wirklich verändern? Ich denke, wir müssen diese Fragen stellen.

Wir müssen uns erklären lassen, was diese sich selbst zusammensetzenden und selbstorganisierenden Strukturen sind. Sie sollten nicht dort sein. [Strukturen], die für Wi-Fi empfindlich sind. Sie sollten erklären, was sie in einem Impfstoff tun.

Die Menschen müssen aufstehen und auf der Straße protestieren und sich darüber empören, dass diese Inhalte in die Menschen indiziert werden, ohne dass sie ihre Zustimmung dazu gegeben haben.“

Laut Stew Peters „sind fünfeinhalb Milliarden Menschen mit diesen Seren geimpft worden. Wenn sie herausfinden, was man ihnen angetan hat, gibt es für diese Monster keinen Platz mehr, an dem sie sich verstecken können.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Hollywood sagte die Pandemie voraus“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/anamihalceamdphd.substack.com am 06.12.2022

native advertising

About aikos2309

6 comments on “Arzt macht seltsame Entdeckung: Mechanische Strukturen in Impfstoffen

  1. Da Untersuchungen an den Impfstoffen untersagt sind ist da auch keine Qualitätskontrolle (Latypova).
    Bei Stew Peters ist Dr. Ardis aufgetreten. Der bringt seine Geschichte mit den tierischen Giften (Venoms). Er ist zwar ziemlich shillig, aber seine Story von E.Coli-Bakterien und Hefepilzen, die genetisch verändert wurden und nun Spike-Protein, Schlangen- oder Schneckengift freisetzen, muß man sehr ernst nehemen, da auch das WEF sich viel von giftigen Schnecken (kill snails) verspricht.
    Ich frage mich, wieso man den Politikern noch Schadensberichte zukommen läßt, die sowas wohl als Erfolgsmeldung verbuchen.

  2. @Dr. Shiwago
    „die sowas als Erfolgsmeldung verbuchen“

    Absolut richtig diese Aussage. denn die müssen Menschen morden um Satan zu huldigen, denn Satan ist der Fürst der Welt und bestimmt ihre politische Karriere.
    Die Politiker die am Wohl der Menschen interessiert sind, werden von Satan verunfallt.
    Mag sein das in Einzelfällen das Gute gewinnen kann, doch die große Weltpolitik und Weltgeschichte bestimmt Satan, da hat der Mensch absolut keinen Einfluß.
    Die Tarnung das Gute als Schlecht erscheinen zu lassen und das Schlechte als Gut erscheinen zu lassen, beherrscht Satan in Perfektion. Das zu erkennen ist für einen Menschen unmöglich. nur ohne den Einfluß von aussen (Medien) hätten die Menschen als geschlossenes Kollektiv die Möglichkeit einer Chance.

    1. Jeronimo, genau!

      Grade seit Tante Corinna Sind genug aufrichtige Menschen wie zb der arzt in China verkrankt, thalaendischer millidaer verunfallt, praesident Nigeria? Verkrankt, kobe bryant verunfallt etc. …

      Also wohl Meist eher Menschen mit hohen sendungsbewusstsein und einge gewisse Mediale Präsenz bzw eine Berufung mit gewissen einflussmoeglichkeiten.

  3. Ich habe nun schon etliche Berichte und Videos von Ärzten gesehen, in denen sie erzählen, dass sie solche Zeitraffer-Videos erstellt hätten. Aber ich habe bis jetzt noch nie so ein Zeitraffer-Video zu sehen bekommen. „Alle“ berichten immer davon. Aber ein Video sieht man nie. Können wir nun endlich so ein Video sehen? Hat jemand Links dazu?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert