Besatzerstatut BRD – Wer hat hier das Sagen?

Teile die Wahrheit!

Es kursieren jede Menge teils abenteuerlicher Ideen, wer die BRD steuert. Im Grunde genügt ein kurzer Blick in das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland. Im Grundgesetz hat man die Fakten verschleiert und durch wirre Formulierungen von der Realität abgelenkt.

Es geht um das Besatzerstatut, welches in Artikel 120 geregelt ist.

Das Grundgesetz selbst ist eine Notgesetzgebung in einem besetzten Gebiet, damit eine minimale Ordnung aufrecht erhalten werden kann.

Das Besatzerstatut im Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland

In diesem lesen wir, dass die Besazungskosten vom Bund, Ländern oder Gemeinden getragen werden.

Auszug Artikel 120 GG

(1) Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten und die sonstigen inneren und äußeren Kriegsfolgelasten nach näherer Bestimmung von Bundesgesetzen.

Soweit diese Kriegsfolgelasten bis zum 1. Oktober 1969 durch Bundesgesetze geregelt worden sind, tragen Bund und Länder im Verhältnis zueinander die Aufwendungen nach Maßgabe dieser Bundesgesetze. Soweit Aufwendungen für Kriegsfolgelasten, die in Bundesgesetzen weder geregelt worden sind noch geregelt werden, bis zum 1. Oktober 1965 von den Ländern, Gemeinden (Gemeindeverbänden) oder sonstigen Aufgabenträgern, die Aufgaben von Ländern oder Gemeinden erfüllen, erbracht worden sind, ist der Bund zur Übernahme von Aufwendungen dieser Art auch nach diesem Zeitpunkt nicht verpflichtet. (BRD, DDR und die falschen Feiertage)

native advertising

Der Bund trägt die Zuschüsse zu den Lasten der Sozialversicherung mit Einschluß der Arbeitslosenversicherung und der Arbeitslosenhilfe. Die durch diesen Absatz geregelte Verteilung der Kriegsfolgelasten auf Bund und Länder läßt die gesetzliche Regelung von Entschädigungsansprüchen für Kriegsfolgen unberührt.

(2) Die Einnahmen gehen auf den Bund zu demselben Zeitpunkte über, an dem der Bund die Ausgaben übernimmt.

Verwirrspiele

Wie wir sehen, handelt es sich lediglich um ein kommunikatives Verwirrspielchen. Am Ende zahlen die deutschen Steuerzahler die gesamte Summe.
In Artikel 120a wird dann der Lastenausgleich geregelt, der am Ende das Verwirrspiel besiegelt.

Dies ist einer der Gründe für die hohen Steuern und Abgaben, die wir seit Jahrzehnten stemmen müssen. Diese Summen fließen unter anderem zu den Amerikanern und Engländern.

 

Gregor Gysi spricht 2013 Klartext

Einer der Wenigen, die dies beenden wollten war Gregor Gysi. Er forderte am 8.8.2013 bei Phönix das Ende des Besatzungstatuts.

Gysi: Das Besatzungsstatut gilt immer noch. Wir haben nicht das Jahr 1945. Wir haben das Jahr 2013. Könnte man das nicht mal aufheben und die Besatzung Deutschlands beenden? Ich finde es wird höchste Zeit.

Unsere Souveränität ist leider nur Wunschdenken. Daran sehen wir deutlich, dass es hier keine Souveränität geben kann. Weiterhin erkennen wir deutlich, wer in Wirklichkeit einen hohen Einfluß auf die Innen- und Aussenpolitik der BRD ausübt.

Wer hat nun Einfluss auf die BRD

Trotz 2-plus-4-Vertrag sind die Amerikaner und die Engländer bei uns geblieben. Mitte der 1990er hatten uns die Russen bereits verlassen.

Schaut man sich die Fakten des Artikel 120 GG an, dann ist klar, warum die Amerikaner und die Engländer diese Besatzung bis zum Ende der BRD aufrecht erhalten. Sie benötigen seit Jahrzehnten Geld. Sind chronisch an der Pleitegrenze. Die einzige Rettung war immer die BRD und die Gelder der Deutschen.

Freunde und Partner? Oder doch etwas ganz Anderes?

https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_amerikanischen_Milit%C3%A4rstandorte_in_Deutschland

Trump deutete eine Änderung 2018 an

Bei seinem Besuch in der pfälzischen Air-Base Ramstein schockte er die Nato mit der Ankündigung die US-Truppen zu reduzieren. Er stellte öffentlich das Besatzungsstatut in Frage. Zu der damaligen BRD-Kanzlerin Merkel bemerkte er nebenbei: „Wir kriegen Euch schon noch.“

Als Biden mit letzter Kraft und übelster Manipulation ins Weisse Haus gehievt wurde, sprach niemand mehr in Washington über Truppenreduzierung.

US-Präsident Biden unmissverständlich

Er sagte am 7.2.2022 „Es wird kein Nordstream 2 geben – Wir werden dem ein Ende bereiten“

BRD-Kanzler Scholz folgsam in der Tagesschau:

„Die umstrittene Erdgaspipeline Nord Stream 2 wird vorerst nicht in Betrieb gehen. Angesichts der jüngsten Schritte von Russlands Präsident Wladimir Putin in Bezug auf die Ukraine hat die Bundesregierung beschlossen, das Projekt vorerst zu stoppen. Das teilte Bundeskanzler Olaf Scholz in einer Pressekonferenz mit.“

https://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltwirtschaft/scholz-nordstream-101.html

Tagung der Verteidigungsminister zur Ukraine

Interessanterweise fanden diese beiden Treffen auf der Air-Base in Ramstein statt. In einem ordentlichen, souveränen Staat, würden solche Treffen wohl eher in historischen Gebäuden des jeweiligen Landes stattfinden.

Damit wird uns deutlich gezeigt, wer hier wirklich das Sagen hat. Die Bundesregierung ist es jedenfalls nicht.

https://www.swr.de/swraktuell/rheinland-pfalz/kaiserslautern/ramstein-verteidigungsminister-treffen-sich-auf-air-base-zu-ukraine-krieg-100.html

https://www.zdf.de/nachrichten/politik/nato-ramstein-austin-ukraine-krieg-russland-100.html

Erinnerung an Carlo Schmidt – Einer der Gründerväter des GG und der harte Beweis, dass es von Anfang an niemals um einen Staat oder eine Verfassung ging

Dazu erinnern wir an Carlo Schmidt SPD, einer der Gründerväter des Grundgesetzes. Er sagte eindringlich in einer interessanten Grundsatz-Rede 8.9.1948 zur Gründung der Bundesrepublik Deutschland:

„Wir haben keinen Staat zu errichten und wir haben nicht die Verfassung von Deutschland oder Westdeutschland zu machen“

Zusammenfassung

Bereits 1948 sagte es Carlo Schmidt im Grunde überdeutlich. Dieser Politiker war einer der Gründerväter des GG und kein Verschwörungstheoretiker. Hier wurde niemals ein Staat errichtet und es wurde uns nie eine freie Verfassung erlaubt. Der 2-plus-4-Vertrag ist keine Verfassung.

Fortsetzung folgt …

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/metropolnews.info am 21.12.2022

native advertising

About aikos2309

23 comments on “Besatzerstatut BRD – Wer hat hier das Sagen?

  1. Nachzulesen bei Oskar Lafontain:
    10.01.2003 Lafontaine in seiner Montags-Kolumne in der Bild-Zeitung von Montag, den 06.01.2003:

    . . . Wenn Washington am Golf Krieg führt, ist Deutschland immer beteiligt, weil es der „Flugzeugträger“ der USA in Europa ist.
    WIR SIND KEIN SOUVERÄNER STAAT. Wir nehmen gezwungenermaßen an Angriffskriegen der Supermacht teil. Die Berliner Debatte über Beteiligung oder Nichtbeteiligung findet im Wolkenkuckucksheim statt . . ., soweit Lafontaine

    (…)Seien Sie gewiß: Auch andere Politiker sind sich bewußt, daß wir eben nicht in einem souveränen Staat leben und werden weiter behaupten, daß die BRD eben doch souverän sei, das Grundgesetz eine Verfassung wäre, und, und, und…

    Im stillen Kämmerlein versuchen sie derzeit, das Reichs- und Staatsangehörigkeits-Gesetz (RuStAG) zu ändern und umzubenennen, damit Sie vergessen sollen, Bürger des existenten Deutschen Reiches zu sein:
    Derzeitiger §1 RuStAG: Deutscher ist, wer die unmittelbare Reichsangehörigkeit besitzt.
    Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen im geheimen 60. Witzfigurenbundesstaat der Vereinigten Staaten von Amerika.

    Oskar Lafontaine Juli 2022

    Deutsche Politiker wollen nicht begreifen, obwohl es
    US-Strategen immer wieder sagen, daß die US-Politik
    seit 100 Jahren das Ziel hat, das Zusammengehen von
    deutscher Technik und russischen Rohstoffen zu
    verhindern. Es ist logisch: Das erklärte Ziel, die einzige
    Weltmacht zu bleiben, verlangt, daß man nicht nur die
    chinesische oder russische, sondern auch die deutsche und
    europäische Wirtschaft schwächt, damit keine Konkurrenz
    zu stark wird. Damit das funktioniert, braucht man Politiker,
    die dumm genug sind, diese Strategie nicht zu durchschauen
    und zu unfreiwilligen Helfern dieser Politik werden. In dieser
    Hinsicht sind die USA ungemein erfolgreich. Um im Wettbewerb
    stark zu sein, braucht die Industrie billige Energie. Der US-Politik
    ist es gelungen, daß die deutsche und europäische Wirtschaft
    in ihrer Wettbewerbsfähigkeit erheblich geschwächt wird.
    Mittlerweile zahlt die Industrie bei uns für Gas im Vergleich zur
    US-Wirtschaft einen viel höheren Preis. Einen Kanzler,
    der in diesem Ausmaß die Ziele der USA zur
    Schwächung der deutschen und europäischen
    Wirtschaft unterstützt, darf man getrost als
    „Bidens Trottel“ bezeichnen.

    EHEM. MINISTERPRÄSIDENT DES SAARLANDES, DIE LINKE •
    AM 7. JULI 2022

  2. anette…..ramstein ist hoheitsgebiet der usa. was die da treiben hat nix mit deutschland oder brd zu tun.
    und zu dem beitrag…..wie immer blödsinn pur.
    grundgesetz interessiert aktuell niemanden mehr, weil der geltungsbereich ca zur wende abgeschafft wurde.
    und wenn die besatzer brd und ddr verlassen haben, ist das schön für sie, interessiert aber auch nicht, weil sie die hauptstadt noch besetzt halten.
    wer das aufarbeiten will, kann ja mal arne hinkelbein googeln und sich dort informieren und auch der hat nicht alles richtig.

  3. Hier noch mehr Klartext: Ganz am Ende ist es der Papst/Vatikain der kassiert und steuert. Und zwar am meisten! Die kontrollieren über verschleierte Subunternehmen unter anderem die USA und Grossbritannien. Ich meine seht ihr das nicht? Wer kniet denn vor wem? Wer sitzt auf dem Thron und wer nicht? Einige unserer Vorfahren wussten das früher bereits. Daher das Sprichwort „Alle Wege führen nach Rom“! Nur die Bedeutung dieses Satzes ist verlorengegangen, dem Wohlstand auf Pump und dem vom Vatikan kontrollierten Bildungssystem/Verdummungssystem im Rahmen der Konkordate sei Dank. Diese Aussage ist selbstverständlich durch härteste Fakten belegbar, vgor allem durch Aussagen des Vatikan selbst, nur will das keiner mehr wissen. Und so kommt was kommen muss. Und es ist gut so wie es ist. Um sich überhaupt wehren zu können muss man überhaupt erst mal wissen wer einen bekriegt. Und über 90% der Europäer wissen nicht wer sie versklavt und bekämpft und ausraubt. Aber mit „Bildungstiteln“ und „Qualifikationen“ rumprollen und mehr kassieren wollen und wichtiger sein, das können sie! Katastrophe

    1. Da gebe ich dir recht, es ist der Vatikan, der verlängerte Arm des Drachen, der alten Schlange, des Teufels und des Satans. Von ihm hat der Vatikan seine Macht. Die alten Reformatoren wie Jan Hus, Wesley, Knox, Martin Luther uvm. wußten das nur zu gut und haben eine Reformation bewirkt, die Rom erzittern ließ. Die Jesuiten gründeten daraufhin die Gegenreformation durch Ignatius Loyola….
      Offenbarung 13,4 Und sie beteten den Drachen an, der dem Tier Vollmacht gegeben hatte, und sie beteten das Tier an und sprachen: Wer ist dem Tier (Papsttum) gleich? Wer vermag mit ihm zu kämpfen? Das System des Katholizismus (nicht die einfachen Gläubigen darin) ist, so sagt es die Bibel, die Mutter aller Huren.
      Offenbarung 13,7 Und es wurde ihm gegeben, Krieg zu führen mit den Heiligen und sie zu überwinden; und es wurde ihm Vollmacht gegeben über jeden Volksstamm und jede Sprache und jede Nation. (Christenverfolgung und massenhafte Tötungen der Christen im heidnischen Rom, ab 538n.Chr. im päpstlichen Rom, nicht nur durch die Inquisition. Danach hat sich die alte Schlange, (Vatikan bedeutet auch alte wahrsagende Schlange) ein christliches Gewand übergezogen und versammelt jetzt unter diesem Mantel alle Völker, Scharen und Nationen,- es ist ein Wolf im Schafspelz.
      Offenbarung 13,11 Und ich sah ein anderes Tier aus der Erde aufsteigen (Amerika), und es hatte zwei Hörner gleich einem Lamm und redete wie ein Drache.
      12 Und es übt alle Vollmacht des ersten Tieres aus vor dessen Augen und bringt die Erde und die auf ihr wohnen dazu, dass sie das erste Tier anbeten, dessen Todeswunde geheilt wurde. (Offb 13,4) Die Regierung der USA ist schon lange unterwandert von den Jesuiten und sie reden wie ein Drache durch ihre Kriege, Gesetze und Verordnungen.

  4. Nee ne ne ,der Guru sagt alles wird gut, dann wird auch alles gut

    Die Menschheit wird ein ganz anderes Führungssystem haben als das,was wir jetzt haben,……………….also muss sich keiner mehr aufregen ,wird alles gut ,ich finde es toll wenn man so in die Zukunft gucken kann und alles vorher weiß
    -…………

    politico.com/news/2022/12/20/zelenskyy-congress-wednesday-00074873

  5. Ganz ehrlich ? Mich würden die heutigen Meinungen der schokofangenden Kinder der Luftbrücke interessieren wenn sie auf die heutigen Machenschaften ihrer damaligen US-Freunde blicken.

  6. Schon auch zuhören was Trump zweimal sagt : „Wir wollen eine Beziehung auf Augenhöhe „.
    und was ist Augenhöhe in den Beziehungen gemeint ?
    Dabei meint Trump den politischen Status eines Landes, sprich den gleichen souveränen Status wie die USA,
    Es ist eine Lüge wenn in den Medien behauptet wird, Amerika verhindere die Souveränität von Deutschland.
    Es sind die deutschen Politiker die ein souveränes Deutschland strikt ablehnen.
    Trump: “ Wir kriegen euch schon noch“ , damit meint Trumpf wir kriegen euch schon noch auf Augenhöhe mit den Großen der Welt.
    Die “ deutsch “ Politiker haben nicht den Mut ein souveränes Deutschland auszurufen, doch Amerika, England, Russland , China bestehen auf ein souveränes Deutschland auf gleicher Augenhöhe.

    1. @Jeronimo
      „Die “ deutsch “ Politiker haben nicht den Mut ein souveränes Deutschland auszurufen“

      Das würde Klartext – offizielle Friedensverträge mit den Alliierten erfordern, derer es bis dato keine gibt. Und was glaubst du, wieviel Staaten da im Nachgang Deutschland gegenüber die Hand aufhalten (würden]. Geld Geld Geld. Es gab bis heute noch keine einzige deutsche Regierung, die echte – Friedensverträge angestrebt hat. Aus zuvor genanntem Grund.

      Claus

      1. Dieses sog. DEUTSCHLAND ist souverän. Die besatzungsrechtliche Ordnung BRD (Art 79 GG) ist es nicht. Denn es gibt Besatzungszonen und Besatzungskosten.
        Wenn sie auch sonst in allem herumpfuschen, die Darsteller des Staatskabarett BRD sind nicht befugt, völkerrechtliche Verträge für das Deutsches Reich zu schließen.
        Für Oberschlaue, die seit 45 nichts kapiert haben:

        „1. „Deutschland“ ist der besatzungsrechtliche Begriff aus der Terminologie der „Hauptsiegermacht USA“ gemäß SHAEF Gesetz Nr. 52 Artikel VII (e).
        Sie hat sich durch SHAEF Gesetz Nr. 3 von allen Alliierten, und darüber hinaus von allen anderen Unterzeichnern der „Charta“ der Feindstaaten des Deutschen Reichs anerkennen lassen – und kann daher fast in der gesamten Welt frei agieren, siehe auch die Landkarte mit dem EUCOM-Oberkommandierenden. https://imi-online.de/download/JW-EUCOM.pdf
        2. Das „geeinte Deutschland“ stellt lediglich die gemeinsame Verwaltung der Vier Besatzungs-Zonen dar seit dem 17. Juli 1990:

        – US amerikanische Besatzungs-Zone
        – Britische Besatzungs-Zone
        – Französische Besatzungs-Zone
        – Russische Besatzungs-Zone als Rechtsnachfolger, Sukzessor
        Sowjetunion Sowjetische Besatzungs-Zone

        Auf der Konferenz von Montevideo wurde unmißverständlich ein Katalog der Kriterien als internationales Recht geschaffen, der festlegt, ob ein Gebilde tatsächlich ein Staat ist.
        Darin wird unter anderem bestimmt, daß eine Verfassung im völkerrechtlichen Sinne nur dann eine Verfassung ist, wenn sie durch das ausgeübte Selbstbestimmungsrecht des Staatsvolks zustande gekommen ist.
        Das Deutsche Volk wurde weder befragt, in anderen Ländern wie Afghanisatan oder im Libanon Krieg zu führen, noch bei der Einführung des Besatzungsgeldes „Euro“, noch beim „Beitritt“ zur NATO oder zur EU…
        Dem Deutschen Volk wird seit dem 8. Mai 1945 die Ausübung des Selbstbestimmungesrechts vorenthalten; die Bestimmungen zur Schaffung des Friedensvertrags (Art 79 GG) und der Verfassung (Art 146 GG) bleiben seit der Genehmigung des Grundgesetzes durch die Militärgouverneure der Drei Mächte am 12. Mai 1949 in der Schwebe gehalten, was insofern eine Verletzung des Artikels 43 HLKO (Haager Landkriegsordnung) darstellt.

        Vom SHAEF Gesetzgeber Vereinigte Staaten von Amerika wurde als „Hauptsiegermacht“ der Begriff „Deutschland“ geschaffen, um die Problematik zu umgehen, einen Staat zu besetzen, der nicht kapituliert hat – lediglich die Streitkräfte des Deutschen Volkes (damals die Wehrmacht) haben einen Waffenstillstand mit den „Siegermächten“ geschlossen.
        Frankreich hat diesen Sachverhalt im Übrigen durch den Élysée-Palast im Jahre 2009 und nochmals im Jahre 2010 als Armistice bestätigt.
        https://www.linguee.de/englisch-deutsch/uebersetzung/armistice.html

        „Eine Volksabstimmung ist rechtlich weder zwingend noch allgemein Voraussetzung für eine Verfassung.“
        … wohl aber gemäß internationalem Recht, wie am 26. Dezember 1933 durch die Konvention von Montevideo beschlossen. Aber in einem geschlossenen Wahnsystem von deutschsprechenden Wikipedia-Vaterlandsverrätern spielt das alles keine Rolle.

        Das Bundesverfassungsgericht bestätigt die Existenz Deutsches Reich! Auszüge aus dem Urteil BVG U 2 BVR 373/83 von 1987
        https://www.mpil.de/en/pub/publications/archive/rspr/r86.cfm?fuseaction_rspr=act&act=r8693_85

        Klartext zur Kapitulation des Deutschen Reichs – das Ende aller Lügenmärchen!
        Was geschah zwischen dem 7. und 9. Mai 1945 im Deutschen Reich wirklich?
        Kapitulierte das Deutsche Reich, wie immer wieder vom Umerziehungsfunk und der selbsternannten „Antifa“ vermüllend an das Deutsche Volk gesendet wird, oder handelte es sich vielmehr um eine Farce der Angloamerikaner, um dem Deutschen Volk für immer den schweren seelischen Schaden der „Kollektivschuld“ einzutrichtern? Oder war das Deutsche Volk schließlich den zahlreichen Banden und illegalen Untergrundorganisationen von Hochverräthern ausgeliefert, die die Soldaten der Wehrmacht unter anderem moralisch unterminierten und zur Desertation aufforderten?

        Das weltweit vernetzte Logengesoxe und Freimaurertum und seine internationalen Dompteure, die seit über 10.000 Jahren das Geschäft der Versklavung der Völker durch Arbeitssteuern und Zinswirtschaft betreiben und keinste Skrupel kennen, holten im Mai 1945 zum letzten Schlag gegen das Herz des Deutschen Volkes aus.
        Das Herz, gegen das sie bereits jahrelang ihr „moralisches Bombardement“ (moral bombing ) betrieben hatten. Ausschließliches Ziel: deutsche Kinder und ihre Mütter zu Hause in einem brutalen Phosphor-Flammenmeer zu verbrennen. Siehe Städtebombardements wie Dresden und so weiter.

        Die militärische Kapitulations-Urkunde vom 7. Mai 1945
        Reims, 2 Uhr 41 unterzeichnet von Alfred Jodl; 1870/1871 machten die Preußen Reims zum Sitz eines Generalgouverneurs
        in Berlin-Karlshorst 1 Uhr
        unterzeichnet von Wilhelm Keitel ; nur dieser Vorgang wird von den Sowjets anerkannt!
        Diese Kapitulationserklärungen gelten nur für die Wehrmacht (armistice); nach neuesten Verlautbarungen des Élysée-Palasts – benannt nach den nahegelegenen Champs-Élysées im Herzen von Paris und Amtssitz des französischen Staatspräsidenten – handelt es sich um einen Armistice (Waffenstillstandsabkommen).
        Quellen:
        Digital Journal: France rewrites history with World War II ‚armistice‘ vom 30. April 2010
        France Today: World War II „armistice“ – French ignorance or error? vom 30. April 2010

        Die SS unterstand nie dem OKW , sondern Hitler und Himmler, war daher dem OKW nicht weisungsgebunden und kapitulierte darum auch nicht.
        Der Schwarze Orden wurde reorganisiert, Schwerpunkt Südamerika und Neuschwabenland (Antarktis).
        Die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg, die zum Ende der militärischen Feindseligkeiten gegen Deutschland führte, wurde am 7. Mai 1945 im Hauptquartier der US-Streitkräfte in Reims unterzeichnet und trat am 8. Mai um 23:01 Uhr in Kraft.

        Aus Gründen der Nichtigkeit der Reimser Erklärung für Generalissimus Josef Stalin und die von ihm befehligte Rote Armee, wurde die Unterzeichnung am 8./9. Mai im sowjetischen Hauptquartier in Berlin-Karlshorst wiederholt. Die deutsche Staats- und Wehrmachtführung räumte mit der Kapitulation den alliierten „Siegermächten“ das Recht ein, alle politischen, militärischen und gesellschaftlichen Angelegenheiten des Deutschen Reichs zu regeln.

        Punkt 4
        Die Urkunde militärischer Übergabe präjudiziert nicht ihre Ersetzung durch ein allgemeines Kapitulationsinstrument, das von und im Namen der Vereinten Nationen Deutschland und den deutschen Streitkräften auferlegt wird.
        Punkt 5
        Der Unterzeichnende handelnd im Namen des deutschen Oberkommandos, erklärt hiermit die bedingungslose Kapitulation aller Streitkräfte zu Lande, zu Wasser und zu Luft gegenüber dem Obersten Befehlshaber der alliierten Expeditionskräfte (SHAEF) und gleichzeitig gegenüber dem Oberkommando der Sowjettruppen (Rote Armee)

        Wegen der zweifachen Kapitulationserklärung der Wehrmacht bleibt daher zweifelhaft, ob die USA daher „Hauptsiegermacht“ in Bezug auf die Sowjetunion und ihre Verbündeten sind.
        Da diese militärische Kapitulation lediglich von Jodl, nicht aber von den Oberbefehlshabern der einzelnen Teilstreitkräfte der deutschen Wehrmacht unterzeichnet werden konnte, wurde im direkten Anschluss ein weiteres Dokument unterzeichnet, das die Ratifizierung dieser Kapitulation durch das Oberkommando der Wehrmacht (OKW) sowie die Oberbefehlshaber von Heer, Luftwaffe und Kriegsmarine vorsah.

        Dies geschah rückwirkend zum 8. Mai 1945, 23:01 Uhr MEZ durch Unterzeichnung einer weiteren Kapitulationsurkunde am 9. Mai um 0:16 Uhr im Offizierskasino der Heeres-Pionierschule in Berlin-Karlshorst (heute: Deutsch-Russisches Museum)
        Für die Wehrmacht geschah die Unterzeichnung durch
        Generalfeldmarschall Keitel für das OKW und das Heer,
        Generaladmiral von Friedeburg für die Kriegsmarine und
        Generaloberst Stumpff für die Luftwaffe (als Vertreter des
        Oberbefehlshabers Generalfeldmarschall von Greim),
        alle drei bevollmächtigt durch Großadmiral Dönitz, der seit dem 30. April 1945 als Reichspräsident die geschäftsführende militärische Reichsregierung anführte.

        Für die Rote Armee sowie die übrigen Alliierten geschah die Unterzeichnung für das sowjetische Oberkommando durch General Schukow,
        Für das SHAEF durch Marschall Tedder,
        und als Zeugen unterschrieben der französische General de Lattre de Tassigny und US Army Air Force-General Spaatz.

        Da in der Sowjetunion die Kapitulation erst nach diesem Akt bekanntgegeben wurde, und bedingt durch die Zeitverschiebung das Inkrafttreten der Kapitulation in Moskau auf den 9. Mai fällt, werden in Russland bis heute die Feierlichkeiten zum Ende des Großen Vaterländischen Krieges als „Tag des Sieges“ erst an diesem Tag begangen.

        Kontrollratsgesetz Nr. 46. Auflösung des Staates Preußen. vom 25. Februar 1947
        Das von den Vier Mächten (Besatzungsmächte, Militärregierungen) als Weisungsempfänger der Viermächte (Regierungen der Alliierten) verabschiedete Gesetz wurde am 20. September 1955 durch die Sowjetunion außer Kraft gesetzt. Wie alle anderen Bestimmungen, mit Ausnahme der Rechte und Verantwortlichkeiten „für Deutschland“. Damit wurde für die Deutsche Demokratische Republik der rechtliche Sachstand vom 7. Mai 1945 wiederhergestellt. Insbesondere gilt dies für alle Kontrollratsbestimmungen zur nationalsozialistischen Regierung und der von ihr für das Deutsche Volk erlassenen Gesetze. Auch z.B. das Kontrollratsgesetz Nr. 1 wurde außer Kraft gesetzt.

        Die DDR wurde somit zum Rechtsnachfolger, zum Sukzessor des Staates Preußen, mit Ausnahme der Provinzen, die im Besatzungsgebiet der Drei Mächte lagen; doch dieser Sachverhalt änderte sich am 17. Juli 1990 durch die Außenministerkonferenz in Paris, so daß am 18. Juli 1990 auch diese Provinzen wieder an das Gebiet des Staates Preußen hätten angegliedert werden müssen.
        Das ist nicht geschehen und verstößt gegen das Selbstbestimmungrecht des Staatsvolkes der Preußen.
        Siehe auch den Bericht im SPIEGEL über die Roten Preußen…
        Kontrollratsgesetz Nr. 46
        Auflösung des Staates Preußen
        vom 25. Februar 1947
        in Kraft getreten am 25. Februar 1947
        für die DDR außer Kraft gesetzt durch
        Beschluß des Ministerrats der UdSSR über die Auflösung der Hohen Kommission der Sowjetunion in Deutschland vom 20. September 1955
        Der Staat Preußen, der seit jeher Träger des Militarismus und der Reaktion in Deutschland gewesen ist, hat in Wirklichkeit zu bestehen aufgehört. Geleitet von dem Interesse an der Aufrechterhaltung des Friedens und der Sicherheit der Völker und erfüllt von dem Wunsche, die weitere Wiederherstellung des politischen Lebens in Deutschland auf demokratischer Grundlage zu sichern, erläßt der Kontrollrat das folgende Gesetz:
        Artikel I. Der Staat Preußen, seine Zentralregierung und alle nachgeordneten Behörden werden hiermit aufgelöst.
        Artikel II. Die Gebiete, die ein Teil des Staates Preußen waren und die gegenwärtig der Oberhoheit des Kontrollrats unterstehen, sollen die Rechtsstellung von Ländern erhalten oder Ländern einverleibt werden.
        Die Bestimmungen dieses Artikels unterliegen jeder Abänderung und anderen Anordnung, welche die Alliierte Kontrollbehörde verfügen oder die zukünftige Verfassung festsetzen sollte.
        Artikel III. Staats- und Verwaltungsfunktionen sowie Vermögen und Verbindlichkeiten des früheren Staates Preußen sollen auf die beteiligten Länder übertragen werden, vorbehaltlich etwaiger Abkommen, die sich als notwendig herausstellen sollten und von der Alliierten Kontrollbehörde getroffen werden.
        Artikel IV. Dieses Gesetz tritt mit dem Tag seiner Unterzeichnung in Kraft.
        Ausgefertigt in Berlin am 25. Februar 1947
        (Die in den drei offiziellen Sprachen abgefaßten Originaltexte dieses Gesetzes sind von P. Koenig, General der Armee, V. Sokolowsky, Marschall der Sowjetunion, Lucius D. Clay, Generalleutnant, und B. H. Robertson, Generalleutnant, unterzeichnet.)

        Beschluß des Ministerrates der UdSSR über die Auflösung der Hohen Kommission der UdSSR in Deutschland

        Beschluß des Ministerrates der UdSSR vom 20. September 1955 wurde für die DDR die Beschlüsse des Kontrollrates in Deutschland unmißverständlich außer Kraft gesetzt, da ein weiteres Inkraftbleiben überflüssig gemacht wurde durch die Umgestaltung des gesellschaftlichen Lebens „auf friedlicher und demokratischer Grundlage“.
        Durch die Annullierung sämtlicher Kontallratsbeschlüsse („die in den Jahren 1945 bis 1948 in Ausübung der Besatzungsrechte der vier Mächte vom Kontrollrat in Deutschland erlassenen Gesetze, Direktiven, Befehle und anderen Verordnungen“) wurde die Deutsche Demokratische Republik zum Rechtsnachfolger (Sukzessor) des Staates Preußen und seiner Provinzen auf dem Gebiet des sowjetischen Sektors von Berlin (Ost-Sektor von Groß-Berlin) und der sowjetischen Besatzungszone.

        Am 17. Juli 1990 entfiel die Voraussetzung für die getrennte Verwaltung der Besatzungszonen durch die Außenministerkonferenz in Paris. Mit dem 18. Juli 1990 hätten die Dreimächte die übrigen Provinzen Preußens der DDR angliedern müssen und dem Staatsvolk der Preußen und der Sachsen die Ausübung des Selbstbestimmungerechts über seine politische Form zugestehen müssen.

        Das ist bisher nicht gesehen. Seit über 30 Jahren handelt es sich somit um einen vorsätzlichen Verstoß der Dreimächte gegen das Völkerrecht, der nichts mit Vorbehalten gegenüber einer friedlichen Regelung für Deutschland zu tun hat, weil es Deutschland als Ganzes nicht berührt.

        Beschluß des Ministerrates der UdSSR über die Auflösung der Hohen Kommission der UdSSR in Deutschland
        vom 20. September 1955
        Der Ministerrat der UdSSR hat beschlossen, die Funktion des Hohen Kommissars der UdSSR in Deutschland aufzuheben.Dem Botschafter der UdSSR in der Deutschen Demokratischen Republik sind die Funktionen der Aufrechterhaltung der entsprechenden Verbindungen zu den Vertretern der USA, Großbritanniens und Frankreichs in der Deutschen Bundesrepublik in Fragen, die sich aus den Beschlüssen der vier Mächte über Gesamtdeutschland ergeben, übertragen worden.
        Die Aufrechterhaltung der entsprechenden Verbindungen mit den Oberkommandierenden der Truppen der USA, Großbritanniens und Frankreichs, die sich auf dem Territorium der Deutschen Bundesrepublik befinden, verbleibt bei dem Oberkommandierenden der Gruppe der sowjetischen Streitkräfte in Deutschland.

        Im Zusammenhang damit, daß in der Deutschen Demokratischen Republik die Beschlüsse des Kontrollrates in Deutschland bezüglich der Umgestaltung des gesellschaftlichen Lebens auf friedlicher und demokratischer Grundlage verwirklicht worden sind, und unter Berücksichtigung der in der Deutschen Demokratischen Republik bestehenden Gesetzlichkeit, die ein weiteres Inkraftbleiben der erwähnten Beschlüsse überflüssig macht, hat der Ministerrat der UdSSR beschlossen, daß die in den Jahren 1945 bis 1948 in Ausübung der Besatzungsrechte der vier Mächte vom Kontrollrat in Deutschland erlassenen Gesetze, Direktiven, Befehle und anderen Verordnungen auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik ihre Gültigkeit verlieren.
        Die Außerkraftsetzung der erwähnten Verordnungen des Kontrollrates auf dem Gebiet der Deutschen Demokratischen Republik berührt nicht die Rechte und Verpflichtungen der Sowjetunion gegenüber Gesamtdeutschland, die sich aus den entsprechenden Beschlüssen der vier Mächte ergeben.
        Mit demselben Datum (20.9.1955) ist zwischen der Deutschen Demokratischen Republik und der Union der Sozialistischen Sowjetrepubliken ein Vertrag über ihre Beziehungen in Moskau unterzeichnet worden („Moskauer Vertrag“); hierdurch wurden die vorstehende Erklärung teils geändert bzw. modifiziert.
        Quellen: Rechtsstellung Deutschlands (dtv 5552 Ausgabe 1985, Rauschning, Die Gesamtverfassung Deutschlands, S. 236-237

        Die Bundesrepublik Deutschland hat bereits eine Verfassung – hahaa, und was sagen Artikel 146 und 79 GG und die Protokollnotiz des Bundeskanzleramtes aus dem Jahre 1990?
        Wir machen diesen Schwachsinn nicht mehr mit!!!
        Literatur zum Thema:
        Michael Rensmann: Besatzungsrecht im wiedervereinten Deutschland: Abbauprobleme und Restbestände

        Die besatzungsrechtliche Ordnung der BRD ist im Übrigen gar nicht befugt – etwa über den Deutschen Bundestag, den Deutschen Bundesrat usw. – über Fragen der politischen Form des Deutschen Volkes zu entscheiden. Daher war dem Grunde nach der Petitionsantrag falsch.
        Warum war dieser Antrag falsch?
        Weil die Dreimächte, in „Deutschland“ vertreten durch die Drei Mächte a) das Grundgesetz genehmigt haben mit Vorbehaltsrechten, die sie b) am 8. Juni 1990 noch einmal bekräftigt haben gerade auch hinsichtlich der Zukunft.
        Die USA, England und Frankreich haben noch einmal deutlich gemacht, daß Berlin kein Bestandteil der Bundesrepublik Deutschland ist und wie bisher auch weiterhin nicht von ihr regiert wird. Völkerrechtsgrundsatz ist, daß das, was in der Hauptstadt eines Staates oder Landes gilt, im gesamten Staat oder Land (nicht zu verwechseln mit den „Ländern“ der BRD) gilt.“
        https://einheit11.wordpress.com/2011/07/24/klartext-zur-kapitulation-des-deutschen-reichs-das-ende-aller-lugenmarchen/

  7. @Jeronimo
    „Amerika, England, Russland , China bestehen auf ein souveränes Deutschland auf gleicher Augenhöhe.“

    Glaubst du das wirklich…? Ich persönlich denke, das sich oben genannte vier Staaten aktuell gemütlich zurücklehnen und dabei zuschauen, wie sich diese deutsche Politik selbst zugrunde richtet. Um dann – großmütig beiseite zu springen um mit „Hilfen aller Art“ den Reibach zu machen. Schau doch auf die Ukraine und wiviel Milliarden dort hin fließen. Dieses Land wird Generationen brauchen um seine Kriegsschulden an die Gläubiger zu zahlen. Und jetzt schau auf Deutschland, das sich mehr und mehr selbst entwaffnet zugunsten der Ukraine. Jeronimo, ich sage dir – das alles läuft nach einem Plan. Und unsere Regierung würfelt dabei mit dem ganz großen Becher um unser aller Existenz….

  8. Der Status Quo in Deutschland unter dem wir seit Mai 1945 leben wurde mit militärischer Gewalt und großer satanischer List von den Globalisten herbei geführt; er lässt sich nicht durch höfliche Petitionen, berechtigte rechtliche Einwände oder gar Wahlen beenden. Die gesamte militärische, polizeiliche, richterliche und politische Gewalt steht voll unter ihrer Kontrolle.

    Gegen die Globalisten hilft nur eine Macht die mächtiger ist als sie selber. Auch die irdischen Gegner der Rothschild-NWO stehen auf die eine oder andere Weise unter der Kontrolle Satans. Ihre Reihen sind mit Spitzeln und Agenten der Satanisten durchsetzt.

    Die meisten Menschen in den irdischen politischen Systemen sind zudem komplette Schafe, die nicht die satanische Machtstruktur unter der sie leben erkennen können und deshalb komplett von ihr manipuliert werden.

    Wenn eine gegnerische Atommacht irgendwann bereit wäre, die Machtzentren der Globalisten im Westen einzuäschern, würde dies wahrscheinlich viel mehr Schaden anrichten als die ersehnte Freiheit von Satan zu erschaffen, denn der Dritte Weltkrieg ist nach dem Brief von Albert Pike aus 1871, der projektierte Weg der Satanisten zum endgültigen Sieg der satanischen Weltordnung.

    Der einzige echte Ausweg aus unserem Dilemma kann nur mit dem Beginn einer echten Exopolitik der irdischen Politik beginnen. Im Moment leben wir praktisch in einer Monopolstruktur der Macht Satans (Saturns) auf Erden. Diese politische Isolation der Menschheit vom übrigen Universum muss beendet werden.

    Wir benötigen nicht-satanische ausserirdische Mächte, mit denen nicht zu spaßen ist und die bereit sind, sich in irdische Affären notfalls mit Gewalt (z.B. Asteroiden-Beschuss) einzumischen.

    Vieles spricht dafür, dass wir in unserer Zeit in der Biblischen Endzeit leben. Möglicher Weise kommt deshalb nun bald (September 2023?) ein Zeitpunkt, an dem die Satanisten ihre bisherige irdische Superiorität verlieren.

    Wir sind nicht alleine in unserem Planetensystem und schon gar nicht im Kosmos. Ich weiß nicht wie man die satanische irdische Isolation beenden kann, aber im Prinzip sollte das möglich sein. Wir müssen die satanische Macht der Globalisten brechen mit kosmischer Gegenmacht. Der Ausweg ist deshalb ein neues Weltzeitalter, in der Satans (Saturns) Macht über die Erde gebrochen wird.

  9. Das mit den Friedensverträgen ist der vierte / fünfte Schritt, diese Reixpörker verdrehen bewusst die vorgehensweise und damit verhindern sie bewusst eine Souveränität.

    Alles ist von Amerika und Russland festgelegt und vorbereitet, doch es gibt Kräfte in Deutschland die das seit 35 Jahren erfolgreich verhindern, diese Reixpörger wurden geschaffen und eine Souveränität zu verhindern.

    Das heutige Deutschland kann die Kräfte nicht überwinden für ein souveränes Deutschland, diese Kräfte haben eine satte große Mehrheit.
    Wer öffentlich von einer Souveränität spricht, kann diese Kräfte spüren / erleben.
    Auch Amerika kann diese Leistung für eine stabile Souveränität nicht erbringen,
    Sicher das Volk kann eine Souveränität ausrufen doch man kann es nicht Stabilisieren erhalten, nur Russland kann die Souveränität von Deutschland sichern und in einer stabilen Form erhalten, wie es aktuell in der Ukraine gemacht wird.
    Die Deutschen wissen gar nicht mehr was es bedeutet in einem freien Land zu leben, die Reixpörger sind nur ein Showprogramm für das Volk.
    Alle deutschen damit meine ich 99 % der Bevölkerung denken ausserhalb des Anus von Amerika herrscht Diktatur und Knechtschaft wie China, Russland, Nordkorea, Venezuela, auch England ist heute ein freies Land.

  10. Der Art. 120 stellt zwar etwas sehr offensichtliches dar, ist allerdings untergeordnet. Auch eine EIGENE Regierung des deutschen Staatsvolkes könnte gezwungen werden durch militärische Gewalt die Kosten der Besatzung der Fremdmächte auf das deutsche Volk zu übertragen.
    Dabei könnte es noch immer eine Regierung des jeweiligen Staatsvolkes sein. Wichtiger also ist das Mandat und Vorrang jeweils.
    Deshalb ist im GG Art. 133 wichtig, da hier auf den Mandanten des Grundgesetzes und damit der BRD, verwiesen wird. Und dieser Mandant sind Diejenigen, welche die Vereinten Wirtschaftsgebiete geschaffen haben, also GB und die USA.
    Damit wird auf die Fremdverwaltung und Fremdverwalter verwiesen.
    Dies bedeutet, dass weder das Grundgesetz noch die Bundesrepublik Deutschland (aber auch die Rep. Österreich, die DDR, u.s. gebildete Verwaltungen) im Mandat des deutschen Staatsvolkes stehen und auch niemals stehen können, da ein Mandat nicht änderbar ist.
    Noch wichtiger ist hierbei GG Art. 25, da hier die Vorrangigkeit angezeigt wird, also auf das verwiesen wird, was zählt, wo Rechten und Pflichten der Bewohner des Bundesgebietes liegen. Rechte und Pflichten sind die Staatsangehörigkeit im obersten Rang. Hier wird also über das Völkerrecht der britische Soldat oder Zivilist auf deutschen Boden auf das englische Königsreich verwiesen, der stationierte US-Soldat oder Zivilist auf die USA, der Franzose auf Frankreich…usw usf….allerdings der Deutsche wird zum einen auf das Deutsche Reich verwiesen, wo seine Rechte und Pflichten sind. Des Weiteren wird in GG Art. 25 auf und über das Völkerrecht auf das verwiesen, was dem in diesem Falle anhängig ist. Das Militärrecht und die damit verbundenen Maßnahmen, wie Militärproklamation Nr 1 und 2, SHAEF Smad…..

    Die ständige Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichtes beruht und verweist hierauf, wie das Deutsche Reich selbst.
    Es stand also immer alles da und wir als Deutsche hatten es jederzeit zu wissen. Nur in den Feindlizenzmedien müssen sie nicht Deutsche über ihre Rechte und Pflichten aufklären. Dazu ist das deutsche Staatsvolk selbst verpflichtet.

    armand hartwig korger
    Deutsches Reich, 22.12.2022

    1. @armand hartwig korger

      Das ist ein gutes Beispiel wie man eine Souveränität erfolgreich verhindert.

      Denn ihr denken ist nicht in die Zukunft gerichtet, wenn man in die Zukunft gehen möchte ist es wichtig nichts aus der Vergangenheit zu verwenden, auch 10 oder 30 Jahre Vergangenheit sollte man da nicht verwenden.

      z.B. Keine junge Ehefrau wird die Möbel oder Töpfe seiner Schwiegermutter verwenden, doch alle diese Reixpüker verwenden alles was die Vergangenheit so bereitstellt.

  11. Denke das GG ist nur eine Anweisungs-Verordnung darum kann innerhalb der Rechte / Gesetze vom GG keine Souveränität gebildet werden.
    Da aber heute keine andere Regelung für ein öffentliches Leben möglich ist, ist dieses GG schon irgendwie wichtig. Darum befürworte ich das GG im heute aktuellen Status von deutsch-Land.
    Und da “ beißt sich die Katze in den eigenen Schwanz“

    Das wichtigste am GG ist die Präambel, darum ist die Präambel der einzig gangbare
    Weg für eine Souveränität und nicht das GG selbst.
    Das GG selbst führt nicht zur Souveränität, es sind nur Anweisungen.

    So ist es von den Vätern des GG vorgesehen gewesen, doch keiner hatte damals geahnt das Kräfte entstehen die eine Souveränität erfolgreich verhindern.
    Die Alliierten haben auch die Präambel unterzeichnet.

    1. Das Militärgesetz Grunzgesetz FÜR die BRD, die besatzungsrechtliche Ordnung (Art 79 GG, Instrument of Surrender). Ausgeheckt in der Rothschildvilla in Kronberg Ts. unter Mithilfe des Hochgradfreimaurers und Bilderbergermitbegründers Prof. Carlo Schmitt.
      In der Präambel mit einem G*tt dekoriert, vor dem die Kaspars ein Bewußtsein und Verantwortung befällt. Was ist das für ein G*tt? Wer sich auf das GG (siehe Art 79, 133, 146) als Rechtsmittel beruft, hat gewaltig einen an der Waffel! Der Dauerzustand bei dummDEUTSCH.

  12. Wieso nannte man das Wiedervereinigung 1990 und nicht Vereinigung oder Zusammenschluß?
    Was wurde da „Wiedervereinigt“ ?? ach wohl das was vorher getrennt war ??
    Das war alles nur ein Schmieren-Theater für das Dummvolk.

    Da die „Lüge“ die Maxime der Wiedervereinigung war, kann das keinen Bestand haben, auch das ist ein Grund warum wir heute dieses Chaos haben.

    1. Wer Laender, die Konstrukte sind, wie deren Grenzen noch innerlich anerkennt, der lebt noch in einer Welt, matrix, system und nicht auf der erde, imo.

      Die koennen hier gern in der Neutralität? bzw Satans Reich? Machen was sie wollen.

      Ich rette die Welt nicht, nicht mich, nicht meine Mitmenschen, Pflanzen, Tiere.

      Ich bin nicht der messias, hueter, schoepfer, maertyer, Retter, noch erkenne ich solche an.

      Jeder rettet. Allein sich selbst und seine Seele,. So fern im. Daran gelegen ist.

      Nicht. Mehr und nicht weniger, wenn ueberhaupt moeglich bzw Seele tatsaechlich existiert.

      Man kann nur, wissen, Erfahrungen, Erlebnisse, Wahrnehmungen teilen, um sich ggf. Neu auszurichten bzw. Andere ein stueck was auf ihren Weg. Mitzugeben.

      Wer ein Leben, was maximal 80 his 100 Jahre dauert, als das non plus ultra ansieht hat wohl mal gar nichts so richtig verstanden.

      natuerlich kann man das leben aufgrund seiner begrenztheit als Kostbar empfinden.

      Dann ist aber sich jeder Moment eher als heilig wahrzunehmen und die innere Ausrichtung eher auf dankbarbarkeit fuer alle Erfahrungen gepolt, als sich immer eher um das schlechte zu schauen und was falsch laeuft anstatt sich in seinen kleinen minikosmosx Umfeld um das gute zu bemühen worauf man sehr viel eher Einfluss hat als auf das grosse weltgeschehen.

      Selbst
      Reflexion
      Hilft
      Uns
      Allen

      Auch
      Mir

      Denn
      Auch
      Ich
      Bin
      Nicht
      Vollkommen

      Wer
      Immer
      Nur
      Auf
      Das
      Aussen
      Schaut

      Der
      Bemerkt
      Gar
      Nicht

      Dass
      Er
      Immer
      Nur
      Auf
      Sich
      Selbst
      Schaut

      Und
      Seine
      Eigenen
      Maengel
      Unzulaenglichkeiten

      Aufs
      Aussen
      Projeziert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert