Die Globalisten auf der Titelseite von The Economist sagen den Energietod der Bevölkerung bis 2023 voraus und noch einiges mehr

Teile die Wahrheit!

Die Globalisten auf der Titelseite von The Economist sagen den Energietod der Bevölkerung bis 2023 voraus, das Ende der tierischen Nahrungsmittelproduktion, die Menschen werden sich von Konserven ernähren, die einzige Sorge der gesamten Bevölkerung auf dem Planeten Erde wird die Ernährung sein, und die Vorgänge in der Ukraine steuern auf einen Atomkrieg zu!

Das transatlantische Bündnis von London und Washington wird in Konflikt geraten! Mann und Frau werden einander getrennt sein! Das Wirtschaftsforum von Klaus Schwab hat alles auf die Titelseite des Magazins gebracht, die haben wirklich nichts mehr zu verbergen.

Am Ende eines jeden Jahres veröffentlicht das globalistische Magazin The Economist eine so genannte Neujahrsausgabe, die zum Jahreswechsel erscheint, und deren Titelseite stets mit seltsamen und ungewöhnlichen Symbolen und Hinweisen auf die Zukunft gefüllt ist.

Es sollte von vornherein betont werden, dass es sich hierbei nicht um Vorhersagen oder gar Kristallkugelvorhersagen handelt, sondern um die Ankündigung der Verfahrenspläne der Globalisten für das kommende Jahr, mit denen sie ihre wichtigsten Ziele, die sie erreichen wollen, ankündigen und bekannt machen.

a es sich um Pläne handelt, müssen nicht alle von ihnen erfüllt werden, da es sich um konzeptionelle Aussagen handelt, die angemessene Managementprozesse für ihre Umsetzung erfordern. Diese Titelseiten sind also eine Art Leitfaden, aber sie können nicht als Projektion der Zukunft gesehen werden, denn das ist nicht die Aufgabe von The Economist. Der Economist ist damit beschäftigt, die Aufgaben der Globalisierung zu erfüllen und die Pläne der Globalisten in der Öffentlichkeit bekannt zu machen. Die Homepage des Magazins für das Jahr 2023 lässt sich jedoch nicht lumpen.

Es gibt Bildunterschriften rund um die Titelseite, aber sie haben keine Botschaft, denn das sind die Themen der Artikel in dieser speziellen Ausgabe von The Economist, also werden wir nicht darauf eingehen.

Das Entscheidende liegt im Bild des Weihnachtsbaums und dem Schmuck um den Baum herum sowie in den Symbolen mit bestimmten Bedeutungen, die nicht allzu schwer zu entschlüsseln sind, wenn man über ein gewisses konzeptionelles Wissen verfügt. Beginnen wir ganz unten links. Es handelt sich um ein chinesisches Schriftzeichen aus der sogenannten Tang-Dichtung, die insofern eine Besonderheit darstellt, als sich ihre Übersetzung und Bedeutung im Laufe der Zeit ändert, auch wenn sich das Schriftzeichen nicht verändert.

Das ist typisch für China, wo die Dinge gleich bleiben, aber die politische Auslegung sich der Zeit anpasst. Das Zeichen wird daher als Symbol für „chinesische Anpassungsfähigkeit“ und die Fähigkeit, sich an Veränderungen in der Welt anzupassen, ohne China selbst zu verändern, übersetzt. Die Angelsachsen übersetzen das Zeichen als „Resilienz“ im Sinne von „Widerstand“ gegen den Fluss der Zeit. China wird sich einfach anpassen und transformieren, um in der neuen geteilten Weltordnung im Jahr 2023 zu funktionieren. (The Economist Titelbild Mysterium: Zeigen uns die Rothschilds, wie die Welt nächstes Jahr aussehen wird?)

 

native advertising

Die Hyperinflation wird die Prioritäten der Bevölkerung im Jahr 2023 verändern, und die Menschen werden sich vor allem um ihren Lebensunterhalt kümmern, nicht um ein neues Auto oder einen Urlaub

Eine andere Dekoration oben ist ein Bild eines menschlichen Kopfes mit einem Magen anstelle eines Gehirns. Ja, das ist ein klares Symbol für die wirtschaftlichen Probleme der Menschheit und vor allem der westlichen Bevölkerung, die anfängt, sich grundsätzlich Gedanken darüber zu machen, wie sie sich ernähren kann, wie sie sich mit Lebensmitteln versorgen kann, woher sie das Geld für die steigenden Lebensmittelpreise bekommt, das menschliche Gehirn beschäftigt sich mehr als alles andere mit den Sorgen des Magens um das Essen.

Die Menschen werden sich im Jahr 2023 viel mehr Gedanken darüber machen, wie sie ihre Lebensmittel bezahlen sollen, wenn alles furchtbar teuer sein wird. Es gibt noch andere Symbole auf dem Baum, die mit diesem Kopf- und Bauchsymbol zusammenhängen, aber dazu kommen wir noch.

Es liegt auf der Hand, dass sich die Menschen früher um andere Dinge als Lebensmittel sorgten, aber in der derzeitigen Wirtschafts- und Sicherheitskrise wird die Hauptsorge der Menschen dem Lebensunterhalt gelten, genau wie in den Zeiten von Krieg und Konflikten, auf die die Welt zusteuert, und der Baum trägt dem Rechnung.

Unten sehen Sie ein Promo-Video aus dem Twitter-Feed des WEF für ein Menü von Würmern, das eine Lösung für den menschlichen Kopf mit einem Magen als Gehirn bietet.

Das dritte Symbol von unten auf der linken Seite des Baums ist ein menschlicher Schädel in der Mitte eines Kreises mit Würfeln. Wenn Sie keinen technischen Hintergrund haben, sagt Ihnen das wahrscheinlich nichts, aber wenn Sie Elektrotechnik oder Maschinenbau studiert haben, ist Ihnen sofort klar, worum es geht. Es handelt sich offensichtlich um die Zeichnung eines Elektromotors.

Die Würfel um den Kreis herum sind die Statorspulen, während der menschliche Schädel in der Mitte den Rotor symbolisiert. Dies ist ein Symbol für die Stromkrise, die den Menschen buchstäblich in den Energietod führen wird, denn der Mensch wird sich im Stromzeitalter und in den Problemen, für Strom zu bezahlen, zu Tode spinnen.

Gleichzeitig kann das Bild nicht nur als Symbol für den Elektromotor in Autos gesehen werden, sondern auch umgekehrt als elektrische Lichtmaschine, bei der sich der Rotor dreht und die Statorspulen einen elektrischen Strom erzeugen, d. h. wie Generatoren in Kraftwerken arbeiten, um Strom zu erzeugen.

Die Menschen werden das Elektrozeitalter der Alten Welt einfach nicht überleben, und das Totenkopfsymbol im Stator deutet darauf hin, dass es bis 2023 nicht nur zu einer massiven Verschärfung der Energiekrise kommen wird, sondern auch zu einer drastischen Umstellung auf elektrische Verkehrsmittel.

Konflikt in der Ukraine steuert auf einen Atomkrieg zu

Das vierte Ornament auf der linken Seite des Baumes stellt die traditionelle indische Kuh, die Brahma, dar, die die Grundlage der tierischen Eiweißnahrung in Indien bildet. Die Milch der indischen Kuh ist ein Symbol des Überflusses. Aber auf dem Bild gibt es eine Explosion, eine Explosion im Bauch der Kuh, die ein Symbol für das Ende der tierischen Ernährung in der Bevölkerung ist, und zwar nicht nur in Indien.

Es gibt viele Symbole von Explosionen und Wunderkerzen auf dem Bild, und scheinbar könnten sie Feuerwerk und die Feier des neuen Jahres symbolisieren, aber das sind keine Wunderkerzenexplosionen, das sind echte Explosionen und Kriegsexplosionen inmitten des Krieges, nicht nur des Krieges in der Ukraine, sondern auch des Krieges gegen die alte Weltordnung. Die ganze Welt steuert auf einen Atomkrieg wegen der Ukraine zu, so The Economist. Dies wird auf der Titelseite des Magazins so eklatant dargestellt, dass man es nicht mehr betonen kann.

Über dem Baum sieht man links und rechts eine Art Vogel, der auf die Baumspitze zufliegt, auf der sich eine Kugel mit dem Symbol des Atomkerns befindet, also dem Symbol der Wasserstoffbombe und des Atomkriegs. Bei näherer Betrachtung der Vögel stellt sich heraus, dass es sich nicht um Vögel, sondern um ukrainische Dreizacke handelt, die den Falken symbolisieren.

Dies ist das Symbol der Ukraine, der Falke, der im Sturzflug zu Boden fliegt und seine Beute jagt. Obwohl die Ukrainer ihr seltsam verdrehtes Symbol als Dreizack bezeichnen, handelt es sich in Wirklichkeit um das Symbol eines Falken, der zu Boden fliegt. Der Falke war das Symbol der Fürsten der Kiewer Rus, daher stammt auch das Symbol der Ukraine. Die Symbole der ukrainischen Dreizacke oder der Falken, die mit dem Symbol des Atomkerns zur Spitze des Baumes fliegen, sagen also die Gefahr eines Atomkriegs für das Jahr 2023 voraus.

 

Die Menschen werden aufgrund der Energiekrise und der Inflation Hundefutter in Dosen essen, während die Hunde abgemagert sind und hungern

Ein weiteres Symbol auf der rechten Seite des Baumes ist ein abgemagerter und ausgemergelter Hund. Dies hängt mit dem Kopfschmuck zusammen, der einen Magen anstelle, eines Gehirns aufweist.

Die Menschen werden wegen der Energiekrise so verarmt sein, dass sie Hundefutter in Dosen kaufen und das Futter der Hunde essen werden, sodass die Hunde bis auf die Knochen abgemagert sein werden. Die Menschen werden knapp bei Kasse sein, also wird es kein Geld für Haustiere geben, und die Hunde werden die Hauptlast tragen müssen.

Die Wirtschaftskrise wird in allen Bereichen des westlichen, fortgeschrittenen Lebens zu spüren sein, das bis in jüngster Vergangenheit durch hohe Ausgaben der Familien für Haustiere gekennzeichnet war, wie es sie sonst nirgendwo auf der Welt gab und gibt. Der abgemagerte Hund symbolisiert somit das Ende der westlichen Welt und ihres Wohlstands im Jahr 2023.

Ein weiteres Symbol stellt die Kernfusion und die Verdichtung von Deuterium und Tritium in einer Fusionsreaktion dar. Dies ist eine offensichtliche Anspielung auf die Fortschritte in der Kernfusion, die für das Jahr 2023 erwartet werden.

In den vergangenen Monaten war die Rede davon, dass die Kernfusion die Energieprobleme der Menschheit lösen würde, aber der erste kommerzielle Fusionsreaktor wird nicht vor 2050 erwartet. Die Spaltung der Energiewelt ist Teil eines Prozesses zur Beendigung der unipolaren Pax Americana, die von London und nicht von Moskau aus gesteuert wird.

In der Weltpolitik sollte Russland immer noch als das Land angesehen werden, das den Willen des Hauses Rothschild für eine neue Aufteilung der Welt ausführt, weil es dem Russischen Jüdischen Kongress passt und ihm eine dauerhafte Herrschaft über den Raum der postsowjetischen Republiken gewährt, was nicht nur Kiew, sondern auch Washington nicht verstehen will.

Der Feind meines Feindes ist mein Verbündeter. Genau so sieht Moskau die Rolle der Globalisten in London gegenüber den amerikanischen Neocons in Übersee. Deshalb wird es im Jahr 2023 zu einer Auseinandersetzung zwischen London und Washington über den globalen Reset kommen.

Der Konflikt zwischen London und Washington über die Neuordnung der Welt von einer unipolaren zu einer multipolaren Welt und der Globalismus ist ein zionistischer Prozess

Und genau dieses Aufeinandertreffen wird durch die beiden gekreuzten Schläger des britischen Cricket und des amerikanischen Baseball symbolisiert. Die Kreuzung der beiden Fledermäuse auf einem anderen Ornament symbolisiert den kommenden politischen Zusammenstoß und Konflikt zwischen den USA und dem Vereinigten Königreich, insbesondere in Bezug auf China, wo London viel Kapital investiert hat. Und wenn wir über London sprechen, sprechen wir nicht über die britische Gojim-Regierung, sondern über die britische City, den Banken-Nervenknotenpunkt des westlichen Kapitalismus, der vom Rothschild-Bankenimperium kontrolliert wird.

Die Amerikaner sind in dieser Situation bereits ein Ärgernis für London, und das System der Pax Americana schadet dem Plan für den Großen Reset des Globalismus in der Welt. Diese Neuausrichtung soll umfassend sein und alle Schichten der Gesellschaft, einschließlich der zwischenmenschlichen Beziehungen, einbeziehen.

Dies wird durch das letzte Ornament unten rechts am Baum bestätigt, und zwar durch das Bild eines Mannes und einer Frau, wobei die Frau eine Tüte mit Lebensmitteln trägt, der Mann aber die Hände in den Taschen hat und ihr nicht hilft. Dieses Symbol ist absolut treffend. Es ist ein Symbol für den Zerfall der traditionellen Familie und die Entfremdung des Mannes von der Frau und umgekehrt. Der Weihnachtsbaum hat insgesamt sechs Kerzen, 3 auf jeder Seite und die siebte Kerze in der Mitte an der Spitze ist das Symbol des Atomkriegs, d.h. der Atomkern.

Und was bedeuten die sieben Kerzen? Es ist natürlich der jüdische Menorah-Leuchter, eine Botschaft, dass dies der jüdische Baum der Managementprozesse ist, es ist ihr Prozess, die Welt zu managen. Und das, was vom Baum fällt, werden die Ukrainer unten aufheben, was durch einen der Vögel, die Falken, symbolisiert wird, die unter dem konzeptionellen Baum des jüdischen globalistischen Managements gelandet sind und aufhoben, was vom Baum fiel.

Dies ist eine treffende Anspielung auf das Schicksal der Ukrainer im Jahr 2023. Sie werden von der Weltgemeinschaft nur das bekommen, was nach der Zerlegung der Ukraine vom Tisch der Globalisten fällt, oder besser gesagt vom Baum des Globalismus.

Das Ende des Systems der Pax Americana wird eine neue Gesellschaftsordnung mit Veränderungen auf allen Ebenen der gesellschaftlichen Steuerung mit sich bringen

Unter dem chinesischen Symbol auf der linken Seite befinden sich ein Kelch und eine Frucht, das Symbol des Überflusses unter dem chinesischen Symbol. Auf der anderen Seite des Baumes, unter dem Symbol der Familienzerrüttung, ist ein ukrainischer Vogel zu sehen, der die Biester abpflückt.

Eine verkürzte Übersetzung der Symbole kann also so wiedergegeben und beschrieben werden, dass nach der Vorhersage von The Economist die Ukraine auf ein nukleares Ereignis zusteuert, das die ganze Welt in Brand setzen wird, und die Wunderkerzen am Weihnachtsbaum könnten sich im Jahr 2023 leicht in Explosionen und Explosionen eines Weltkriegs verwandeln. In der Zwischenzeit ist der konzeptionelle Schmuck für den Übergang der Bevölkerung von einer tierischen zu einer nachhaltigen Ernährung, d. h. Insekten und Würmer, bereits am Baum angebracht.

Ukrainischer Sakerfalke bei der Tauchjagd

Der Übergang zum elektrischen Zeitalter wird ebenfalls hervorgehoben, aber er wird das Familienbudget so stark belasten, dass die Menschen Hundefutter in Dosen kaufen werden. Die einzige Sorge des Menschen wird der Lebensunterhalt sein, und die traditionelle Familie wird im Jahr 2023 einen weiteren zerstörerischen Niedergang erleben.

Es wird eine Spaltung in den konzeptionellen Plänen Londons und Washingtons geben, weil die Pax Americana enden muss, damit Rothchsilds City of London einen Great Reset durchführen kann, der sowohl Russland als auch China einbezieht. Deshalb geht Moskau auch nicht wirklich gegen London und den Westen vor, denn das ist nicht erlaubt, es würde gegen den Reset-Plan verstoßen.

Die Zeitschrift Economist ist eng mit dem Weltwirtschaftsforum verbunden, und all diese Symbole leiten sich von den Plänen ab, die Klaus Schwab, der als Herold und Abgesandter der Kommission der 300 fungiert, zuvor vorgestellt hat, um die bevorstehenden Prozesse und Merkmale der neuen Weltordnung bekannt zu machen. Auf der WEF-Website finden Sie nirgendwo Unterstützung für die Ukraine. Nirgendwo.

Das Weltwirtschaftsforum ist von der Ukraine-Hysterie völlig unberührt geblieben. Jede größere Organisation hat Symbole der Unterstützung für die Ukraine auf ihre Website gestellt, das WEF jedoch nicht. Verstehen Sie das?

Russland tut nur das, was für die Globalisten in der Ukraine geplant war, und so hat das Weltwirtschaftsforum keinen Grund, sich dem Prozess zu widersetzen. Nur die Einrichtungen, die von Pax Americana kontrolliert werden, sind beteiligt.

Wer auch immer mit den amerikanischen Neokonservativen und der alten Weltordnung in Verbindung steht, unterstützt die Ukraine und macht dies laut und unverhohlen auf seinen Websites deutlich. Aber das alte System zu unterstützen, bedeutet, einen Atomkrieg zu provozieren, nicht gegen Russland, sondern gegen die Globalisten, denen der Russische Jüdische Kongress nur mithilfe des russischen Militärs helfen wird.

Russland wird der Böse sein, die Globalisten werden sich bei der 6. Priorität nicht schmutzig machen, denn das russische Militär wird die Drecksarbeit in der Ukraine für sie erledigen und tut dies bereits.

Auf der WEF-Website steht nichts über den Krieg in der Ukraine oder zur Unterstützung der Ukraine, nur Schweigen auf der Spur, Russland macht alles nach Plan, weil es für sie in der neuen Aufteilung der Welt bequem ist.

Am 28. April 2020 erschien „Der Hollywood-Code: Kult, Satanismus und Symbolik – Wie Filme und Stars die Menschheit manipulieren“ (auch bei Amazon  verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Die Rache der 12 Monkeys, Contagion und das Coronavirus, oder wie aus Fiktion Realität wird“.

Am 15. Dezember 2020 erschien „Der Musik-Code: Frequenzen, Agenden und Geheimdienste: Zwischen Bewusstsein und Sex, Drugs & Mind Control“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel: „Popstars als Elite-Marionetten im Dienste der Neuen Corona-Weltordnung“.

Am 10. Mai 2021 erschien „DUMBs: Geheime Bunker, unterirdische Städte und Experimente: Was die Eliten verheimlichen“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel Adrenochrom und befreite Kinder aus den DUMBs“.

Am 18. März 2022 erschien „Die moderne Musik-Verschwörung: Popstars, Hits und Videoclips – für die perfekte Gehirnwäsche“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Stars Pro und Contra Impfung: „Die Ärzte“, „Die Toten Hosen“, Nena, Westernhagen, Eric Clapton, Neil Young und weitere“.

Am 26. August 2022 erschien „Der Hollywood-Code 2: Prophetische Werke, Alien-Agenda, Neue Weltordnung und Pädophilie – sie sagen es uns durch Filme“ (auch bei Amazon verfügbar), mit einem spannenden Kapitel „Die Illuminati und die Neue Weltordnung in Hollywood“.

Ein handsigniertes Buch erhalten Sie für Euro 30,- (alle fünf Bücher für Euro 150,-) inkl. Versand bei Zusendung einer Bestellung an: info@pravda-tv.com.

Quellen: PublicDomain/aeronet.news am 30.12.2022

native advertising

About aikos2309

7 comments on “Die Globalisten auf der Titelseite von The Economist sagen den Energietod der Bevölkerung bis 2023 voraus und noch einiges mehr

  1. Was spricht erstmal gegen den zB preiswerten, sicheren und CO2-freien Dual Fluid Reaktor?

    Und gegen leckere Hülsenfrüchte?

    Die Dual Fluid Energy Inc wurstelt übrigens aktuell mit nur maximal 40 Millionen € herum.

    Man könnte ja denken daß wenigstens einer der irdischen Staaten die ganzen Vorteile der ja auch atommüllfressenden, und potentiell eher schnell einsetzbaren, Technologie erkennt.

    Aber scheinbar muß man mit der Suche nach intelligentem Leben erstmal auf der Erde beginnen.

    🙁

    1. À propos Dual Fluid Reaktor…

      Dessen Leistungseinstellung, der hat ja keine Steuerstäbe, geschieht über die Durchflußmenge des Kühlmittels Blei.
      In diesem Rahmen reguliert sich die Leistung über die Wärmeausdehnung der Brennstoffflüssigkeit selber.
      Etc.
      Insgesamt ist eine Explosion völlig ausgeschlossen.

      Radioaktivität, die man ja leicht messen kann, wirkt, bei nicht zu großer Stärke, über die Produktion von freien Radikalen im Körper.
      Welche dann sekundär Zellen und DNA etc schädigen.

      Für die Bekämpfung freier Radikale ist im Körper das Immunsystem zuständig.
      Welches man hier problemlos durch die Einnahme von Antioxidanzien unterstützen kann.

      Radioaktivität ist also im Prinzip deutlich ungefährlicher als viele andere unsichtbare Bedrohungen.

  2. Jetzt schlottern mir aber vor Angst so richtig die dürren Beine.
    Zum Glück gibt’s ja noch die Erde und dass, was sie an Speise und Trank bereit hält.
    Die letzten 2,5 Jahre waren eine gute Übung in der Vorbereitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert