Zauberhafte Weihnachtsrituale die auch tatsächlich wirken

Teile die Wahrheit!

Einführung

Es gibt viele vertraute Traditionen, Praktiken und Symbole des Weihnachtsfestes, wie den Weihnachtsbaum, den Klumpen, die Weihnachtswurst, den Weihnachtsscheit, die Stechpalme, den Mistelzweig, den Weihnachtsstern und den Geschenkaustausch, die bereits in den Traditionen einiger nordischer Völker vor der Einführung des Christentums vorhanden waren. Von Emanuell Charis

Die Feiern zur Wintersonnenwende waren in Nordeuropa weit verbreitet und beliebt, und bevor sie in die christliche Tradition aufgenommen wurden, wurde das Wort Weihnachten mit yul definiert, woraus sich der angelsächsische Begriff yule, also Weihnachten, ableitete.

Im heutigen Artikel werden wir neun Weihnachtsrituale analysieren, die wirklich effektiv sind.

Wunschzettel

Der Wunschzettel ist wahrscheinlich eines der bekanntesten und beliebtesten Rituale auf der ganzen Welt, und höchstwahrscheinlich haben Sie selbst schon davon gehört.

Doch wie wird dieses Ritual durchgeführt? Rufen Sie zunächst alle Ihre engsten Verwandten zu sich und bitten Sie sie, eine Liste ihrer Wünsche aufzuschreiben, und machen Sie auch Ihre eigene persönliche Liste.

Wenn alle diese Aufgabe erledigt haben, sammeln Sie alle Briefe ein und erstellen eine Collage mit allen Wünschen. Damit dieses Ritual funktioniert, ist es ratsam, sich alle zusammenzusetzen, vielleicht im Schein eines brennenden Kamins oder einiger Kerzen, und die Wunschliste gemeinsam auszufüllen.

Barbaratag

native advertising

Dieses Ritual muss zwischen Anfang Dezember und Heiligabend durchgeführt werden. Dieses Ritual wird oft von jungen Frauen angewandt, die auf der Suche nach einem Mann sind, um im Voraus die Eigenschaften des Mannes herauszufinden, den sie treffen werden. Um dieses Ritual richtig durchzuführen, müssen Sie am Tag der Heiligen Barbara (4. Dezember) persönlich drei Zweige von einem Obstbaum abschneiden.

Normalerweise ist es ratsam, Kirschzweige zu wählen, die auch oft für andere magische Rituale verwendet werden, aber Sie können auch Zweige von anderen Obstbäumen wählen, wenn Sie keinen Kirschbaum haben.

Nachdem Sie drei Kirschbaumzweige geschnitten haben, lagern Sie sie in einem kalten Raum und lassen Sie sie dort einen Tag lang liegen. Am nächsten Tag sollten Sie die drei Kirschbaumzweige herausnehmen und in einem Glas in einem beheizten Raum aufbewahren, wobei Sie sie jeden Tag gießen sollten.

Am Heiligabend werden diese drei Zweige mit wunderschönen Blüten erblühen! Jeder dieser drei Zweige steht für die Eigenschaften Reichtum, Jugend und Schönheit, und der erste Zweig, an dem die Blumen blühen, steht für die besondere Eigenschaft des Mannes, den die Frau treffen und heiraten wird.

Karamellisierte Äpfel

Wie der Titel schon sagt, liegt der Schwerpunkt dieses Rituals auf karamellisierten Äpfeln. Dieses Ritual dient dazu, dass sich jemand in uns verliebt. Was Sie tun müssen, ist einfach einen karamellisierten Apfel zu kochen, und dazu finden Sie einfache Rezepte im Internet, es sind keine besonderen Änderungen am Rezept erforderlich.

Am Ende müssen Sie den karamellisierten Apfel an die Person verschenken, in die Sie sich verlieben wollen. Das Wichtigste bei diesem Ritual ist, den Karamellapfel selbst zu kochen und nicht zu kaufen, sonst wird das Ritual nicht funktionieren.

Wunschbaum

Dieses Ritual ist dem ersten, das wir gesehen haben, sehr ähnlich und dient dazu, deine Wünsche wahr werden zu lassen.

Du musst eine Liste mit deinen Wünschen schreiben und sie an einer Schnur aufhängen. Lassen Sie Ihre Wünsche bis zum ersten Weihnachtstag am Wunschbaum hängen, und schon ist es geschafft!

Deine Wünsche werden in Erfüllung gehen. Wichtig ist, dass du deine Karte auf keinen Fall vom Wunschbaum abnimmst, sonst funktioniert das Ritual nicht.

Raunächte

Dieses Ritual wird angewandt, um negative Energien aus Ihrem Leben zu vertreiben, und seit Jahrhunderten wird es von vielen Menschen mit ausgezeichneten Ergebnissen praktiziert. Während der Raunächte, die vom 25. Dezember bis zum 6. Januar stattfinden, müssen Sie Harz und einige Kräuter, die Sie in der Nähe Ihres Hauses finden, mit Weihrauch verbrennen.

Der Duft wird durch Ihr Haus wehen und Sie werden damit negative Energien aus Ihrem Leben für das kommende neue Jahr vertreiben.

 

Die Weihnachtsgurke

Dieses Ritual hat seinen Ursprung in den Vereinigten Staaten. Die Geschichte besagt, dass ein sterbender Soldat im Gefängnis darum bat, als seinen letzten Wunsch vor seinem Tod eine Gurke essen zu dürfen. Dem Soldaten wurde dieser Wunsch gewährt, und durch den Verzehr der Gurke erholte er sich und verhungerte nicht.

So konnte er nach Hause zu seiner Familie zurückkehren. Jedes Jahr zu Weihnachten wird in den Vereinigten Staaten eine kleine grüne Gurke am Weihnachtsbaum versteckt, und man erzählt sich, dass derjenige, der die Gurke als Erster am Baum sieht, großes Glück für das kommende Jahr hat, so wie diese Gurke dem Soldaten großes Glück brachte, indem sie sein Leben rettete und es ihm ermöglichte, lebend nach Hause zu seiner Familie zurückzukehren.

Spinnennetz

Auch dieses Ritual ist perfekt geeignet, um Glück in das eigene Leben zu bringen. Es heißt, dass das Schmücken des Weihnachtsbaums mit Spinnennetzen im kommenden Jahr viel Glück bringen wird.

Dieses Ritual ist in der Tschechischen Republik sehr verbreitet, wo diese Tradition ihren Ursprung hat. Die Geschichte besagt, dass eine sehr arme Frau, die es sich nicht leisten konnte, Weihnachtsschmuck zu kaufen, ihren Baum kahl ließ und am Weihnachtstag aufwachte und ihren Baum mit wunderschönen Spinnweben schmückte.

Slowakischer Weihnachtspudding

Dieses Ritual ist in der Slowakei und in Teilen Osteuropas beheimatet. Es ist üblich, etwas Slowakischen Weihnachtspudding zuzubereiten, und der ältere Verwandte hat die Aufgabe, den Slowakischen Weihnachtspudding zu nehmen und ihn mit aller Kraft an die Decke zu werfen.

Auf diese Weise bleiben einige Stäbchen des Slowakischen Weihnachtspuddings an der Decke hängen. Je mehr Stäbchen an der Decke hängen bleiben, desto mehr Glück wird es im nächsten Jahr für die ganze Familie geben.

Der Schuh

Dieses letzte Ritual stammt aus Tschechien und eignet sich für alle Frauen, die alleinstehend sind und wissen möchten, ob sie bald einen Mann treffen werden. Für dieses Ritual wird ein Schuh und sonst nichts benötigt.

An Heiligabend muss sich die Frau, die wissen will, ob sie in den nächsten Jahren verheiratet sein wird, nur vor die Haustür stellen und den Schuh in die Luft werfen. Wichtig ist, dass der Schuh nicht an der Decke aufschlägt, aber auch nicht höher als schulterhoch ist.

Wenn der Schuh auf den Boden gefallen ist, muss man nur noch auf die Richtung der Schuhspitze achten. Fällt der Schuh mit der Spitze in Richtung Haustür, bedeutet dies, dass die Frau in den nächsten Jahren einen Mann finden und heiraten wird.

Fazit

Dies waren einige der wichtigsten Weihnachtsrituale, die laut Klienten aussagen, auch wirklich funktioniert haben. Da wir uns bald dem Weihnachtsfest nähern, können Sie diese Rituale in die Praxis umsetzen und so vielleicht das Fest der Liebe noch magischer machen!

Quellen: PublicDomain/soulask.com am 22.12.2022

native advertising

About aikos2309

16 comments on “Zauberhafte Weihnachtsrituale die auch tatsächlich wirken

  1. Rituale und Magie sind etwas,das Satanisten tun weil die in der regel dumm sind und an Blödsinn glauben………….Rituale sind etwas für dumme Menschen die durch Rituale abgerichtet werden wie Hunde. ´´Magisch´´ u.ä Mist sind Dinge die einem die Sicht auf die Realität verdecken.

    1. Genau wie Anja sagt.

      Was. Ist ein ritual (bereits)?

      Sich auf der Arbeit jeden Morgen eintee zu machen.

      Sich wenn man nach Hause. Kommt die haende zu waschen.

      Sich die Augen zu reiben, wenn man aufsteht.

      Also. Etwas wiederkehrende ist schon ein Ritual.

      Tawglich bzw regelmäßig wiederkehrend nennt an auch training.

      Automatismen.

      Auto fahren, wie auf Autopilot.

      Unterbewusstsein

      Routine

      Es. Kommt drauf an wieviel Bedeutung man Ritualen bemisst und welche Gesinnung sie einhalten.

      Sie zeigen einen seinen eigenen Geist und seele.

      Neutral positiv negativ

      Und bestenfalls nie ins totale extrem abfallen.

      Mensch, erkenne dich selbst.

      .. Und sei dir bewusster, wahrhaftiger, authentischer…

  2. Ich fahre jeden Morgen mein Ritual,an einen Platz wo die Raben auf Erdnüsse ;Äpfel usw warten,wo Spatzen und andere Vogelartenarten Futter & Wasser erhalten,im Garten halten die Igel Winterschlaf,mit Selbstgebauten Häusern,sobald Sie wieder wach sind,gibt es jeden Abend das Futter Ritual….

  3. Es gibt da beides auf der Erde gut und böse.

    Es gibt gutes und böses in allem was wir tun, und nur das tun ist frei wählbar.

    Das Gute und das Böse für sich allein betrachtet können nicht verändert werden. darauf hat der Mensch nicht zugriff.
    Der Mensch kann das Böse zwar ablehnen durch das Tun, doch niemals kann es es von der Erde wegschaffen / entfernen es bleibt als solches vorhanden.

    Danke allen hier das ich meinen Horizont erweitern dürfte..

    1. Das ist dann keine freie Wahl und somit Zwang und somit boese.

      Gut, neutral und boese kommt auch auf die Betrachtungsweise, sichtwinkel, blickwinkel,. Perspektive drauf an.

      Was fuer den einen gut erscheint ist fuer jemand anderes schlecht.

      Also Wuerde ich den Worten gut und boese nicht zu sehr an den Lippen kleben.

  4. @Seelebheil
    … Was für einen gut erscheint ist fuer jemand anders schlecht….
    Nur dieses Aussage ist richtig

    Darum sind für einen in der Zellen-Struktur „Bösen“ Wesen (Mensch) die guten Dinge nicht kompatibel, denn sie erzeugen in seinem Körper Verwerfungen. In der Medizin spricht man da von einer gespaltenen Persönlichkeit.
    Da das „Böse“ als Einzelkonstrukt als eigenes Wesen im Menschen vorhanden ist gleichsam in jede Zelle eingebaut ist und auch nicht verändert werden kann , dennoch ist dieses „Böse“ in diesem in sich geschlossenem System (Menschenkörper) absolut harmonisch und auch stimmig und wird als das absolut Richtige wahrgenommen und auch der Umwelt als das einzig Richtige dargestellt. Weil sich das Böse im Bösen Menschen als harmonisch und durch glücksgefühl als der absolute richtige Weg darstellt
    Dieses System des Bösen gibt es auch als Gegensatz, was dann als das „Gute“ bezeichnet wird, Auch das von der Struktur Gute ist nur im Guten sprich mit guten Taten stimmig und harmonisch, exakt gleich wie im Bösen System das Böse nur mit bösen Taten stimmig und harmonisch ist.
    Da aber nur die Taten das handeln das Tun frei wählbar ist, die geistige Struktur selbst ist aber nicht frei wählbar dadurch entsteht dieses Paradoxon das überall erkennbar ist und als Wirr und als Chaos bezeichnet wird.
    Dabei wäre jedes System das „Gute “ und auch das „Böse“ wenn sie getrennt und in sich geschlossen wären,und einzeln betrachtet völlig harmonisch und in sich stimmig.
    So wie beim Wasser und dem Feuer da wird auch erst beim Aufeinandertreffen das Gegensätzliche sichtbar.
    Auch das Wasser selbst ist nicht veränderbar, sondern das tun und handhaben vom Wasser ist frei wählbar.

    1. Das ist meines erachtens zu extrem umd sehr kopflastig durchdacht.

      Das ist nicht mein Weg, wenn es der deine ist, dann viel. Glück dabei.

      Extreme sind nach meinen Erfahrungen eigentlich nie gut.

      Ich erinnere wieder an der Goldenen Schnitt und Die 23.die 2 drittel.bedeutet, sowie meine eigene These Von 35/40-60!/65.

  5. @Jeromino..Meine Rede! Mein Freund,, Passend dazu las ich heute in einem Status:
    “ Ich fragte einen weisen Mann, in welchen Bereich ich eine große Karriere machen kann.
    Er antwortete mir mit einem lächeln…Sei ein guter Mensch. In diesen Bereich gibt es viele Möglichkeiten und nur wenig Konkurrenz.“ Gar nicht so schwer zu verstehen….

    1. Das unterschreibe ich als Ausrichtung, der. Man sich annähern kann.

      Deswegen Habe ich von meiner Seite auch eher wenig Probleme mit wahren Christen, weil naechstenliebe fuer mich ein hohes Gut ist.

      1. @Seelenheil..hab diese Aussage in meinen Status übernommen… darauf eine Antwort von einer mir bekannten Frau: „Aber lass dich nicht ausnutzen“ War ja klar….

  6. Soll mir jetzt keiner kommen das soziale mitfühlende Menschen alles gute Menschen sind, dieses Soziale, Helfende, Mitfühlende bei den Menschen sind doch nur ihre Taten ist nur ihr Tun, bei vielen (nicht alle) ist das nur Fassade um ihr Wahres Inneres zu verbergen. Um das „Böse“ in ihnen zu verbergen.

    1. Ja, das stimmt.

      Sieht man sich ja bei Kindern, wo z. B. kinderficker, Kindermissbraucher das System ausnutzen.

      Grundsätzlich sollte man ehrlich zu sich selbst sein und als Seele. Gereift, das man begreift, dass man alleine auch nicht total Klar Kommt und die Seele Eher verkümmert.

      Polizei. Müllabfuhr, Feuerwehr, awzte, Krankenschwester haben ihren Grund und man ist froh, dass es sie gibt wenn man sie braucht zb.

      Natuerlich gibt es in jeden Beruf schwarze Schafe, aber der Beruf an sich ist eher neutral bzw positiv.

      Mensch ist ein soziales Wesen bzw. herdentier?

      Schon Affen haben eine hirachie und sozialen Verbund, wobei der aufgrund der Hirachie nicht immer so Toll ist.

      Also sollten wir uns ueber tierische, animalische Instinkte erheben. Anstatt immer mehr zu degenerieren.

      Aber erkläre das mal vielen Menschen,.die man eher egoistische und in Materie und Geist verhaftet wahrnimmt. Anstatt, das sie begriffen haben, dass Es nur mit Seele richtig gut als Mensch geht und das geben seeliger als nehmen ist, sei es Informationen, Kommunikation, waren, materie etc.

      Was am aussendet, das kommt zurueck.

      Was man nicht aussendet, kommt nicht zurueck.

      Was in unbewusst aussendet kommt auch zurueck, ob man will Oder nicht.

      Das nennt man karma.

      Das passiert m. E. Bei bewusstere bzw reiferen Seelen unmittelbarer, da. Mit sie eher ihr inneres aufgrund des feedbacks von Universum, Karma, kosmos anpassen koennen.

    2. @Jeromino..Du hast vollkommen Recht. Jeden für sein Geld was ihm schmeckt. Jeder muss seine Zeitlinie ganz allein meistern, oder auch nicht! Das Leben ist ein Egoshooter. Nur ich selbst weiß, wie ich ticke. Und das ist bei jeden Anderen auch so. Die vergangenen 2 Jahre haben mich eher in meine Mitte gebracht, so das ich aufpassen muss, manchmal nicht überheblich den Anderen gegenüber zu wirken. Bin durch Missverständisse schon angezählt worden. Nur nichts bleibt wie es ist. Es sind „andere Zeiten“ am Horizont schon sichtbar..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert