Planet X / Nibiru? Mondanomalie und weitere Veränderungen

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

Wissenschaftler haben bereits in 2010 entdeckt, dass es einen Himmelskörper ca. 30 AU von uns entfernt geben muss, der den Mond beeinflusst…nicht nur das, es gibt vermehrt Berichte über massive Veränderungen auf einigen Planeten in unserem Sonnensystem…Saturn, Merkur, Venus…um nur einige zu nennen.

Hier die Infos zu der Mondanomalie in ENG:

Cornell University

http://adsabs.harvard.edu/abs/2011MNRAS.415.1266

Direkt zum PDF:

http://arxiv.org/abs/1102.0212v3

Hier noch ein paar Screenshots aus einer Studie. Hier wird auf die Pioneer-Anomalie hingeweisen. Pioneer hat eine ungewöhnliche Änderung des Kurses vollzogen, als die Sonde sich von der Sonne entfernt hat, ist es leicht abgedriftet, ohne logische Erklärung. Dies impliziert wiederum eine unbekannte Kraft in Form eines Sternes außerhalb unseres Sonnensystem. Als Pluto nicht mehr in Frage kommt, muss es ein weiteres starkes Objekt draußen im Universum geben.

Wenn man jetzt noch die Zunahme der Erdbeben in den letzten drei Jahren, die gestiegene Aktivität der Vulkane berücksichtigt, in Grönland ging seit Menschengedenken die Sonnen 2 Tage früher auf…dann kann man vermuten das ein „Brown Dwarf“(Brauner Zwerg und nur mit Infrarot-Teleskopen sichtbar) sich außerhalb unseres Sonnensystems befindet und alle 5000 bis 6000 Jahre unser System „durchkreuzt“ und durch seine heftige Masse die Pole, tektonischen Platten und den Erdkern, kurzum den gesamten Planeten durchschüttelt.

Wer mehr wissen will, muss sich mit den Arbeiten von Zecharia Sitchin und Marhall Masters befassen:

http://www.sitchin.com/

http://marshallmasters.com/html/facts.html

About aikos2309

5 comments on “Planet X / Nibiru? Mondanomalie und weitere Veränderungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*