Explosionen in japanischer Fabrik – Toter und Verletzte – 3.379 Uranbehälter auf Gelände

Starke Explosionen in einer Klebstoffabrik im Westen Japans haben verheerende Schäden angerichtet. Ein 22-jähriger Arbeiter kam ums Leben, 16 Menschen wurden verletzt. Die beiden
Detonationen in der Fabrik Mitsui Chemicals waren so stark, dass in rund hundert umliegenden Häusern die Fensterscheiben zerbrachen. Anschliessend fing das Fabrikgelände Feuer.

Quelle: Euronews vom 23.04.2012

PRAVDA-TV: Erste Gerüchte auf Twitter und nun berichtet FNN News das sich ca. 3.379 Behälter mit radioaktivem Abfall, abgereichertes Uran, auf dem Gelände befinden. Der Betreiber Mitsui Chemicals teilt mit,  dass die Behälter nicht betroffen sind und keine Gefahr besteht. Die Wahrheit, oder wieder bewusste Desinformation wie in Fukushima? Euronews erwähnt die Behälter mit keinem Wort.

 

 

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*