Tornado über Dallas: Verletzte und Sachschaden

Mindestens zwölf Tornados sind mit Regen und Hagel über den Norden des US-Staates Texas hinweggezogen.

Am Flughafen Dallas-Fort Worth wurden mehr als 400 Flüge gestrichen. Ankommende Flüge mussten auf andere Airports umgeleitet werden.

Lastwagen wurden durch die Luft gewirbelt, Dächer abgedeckt. Zehn Menschen erlitten Verletzungen durch herabfallende Gegenstände oder Mauerstücke. Zwei von ihnen sind schwer verletzt.

Carver Malone wohnt in Lancaster im Süden von Dallas. Er erzählt: “Da war dieser Lärm. Ich hörte Glasscheiben zerbrechen. Der Wind heulte. Ich war im Schlafzimmer und sah nach oben und da sah ich den Himmel.”

Zwischen Fort Worth und Dallas, in Arlington, ließ der Sturm ein Altersheim wie ein Puppenhaus zusammenfallen. Die Senioren wurden in eine Schutzunterkunft gebracht.

Der Bürgermeister von Dallas, Mike Rawlings, sagte, die Metropole sei an einer Katastrophe gerade noch vorbeigeschrammt. Es hätte viel schlimmer kommen können. Dass es keine Toten gebe, sei ein wahres Wunder.

Quelle: euronews.de vom 04.04.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*