M 1.4 – M 1.2 – M 1.3 Sonneneruption

Der neue Sonnenfleck (1476) der sich von Nordost auf die Erde zubewegt, hat drei moderate Sonneneruptionen freigelassen: M 1.4 (15:23 MESZ), M 1.3 (1:01) und M 1.2 (3:18). Die niedrige Energiemenge der Sonneneruption trifft am 07.05. das Erdmagnet-feld. Der Sonnenfleck (die alte Region 1463) zeigt eine hohe Komplexität auf und machte vor Tagen mit einer schwächeren C 7.0 Eruption auf sich aufmerksam.

4 Bereiche versuchen zur Zeit Flecken zu bilden. Das Erdmagnetfeld ist bis zum 08. Mai ruhig bis leicht unruhig. Am späten 08. Mai wird es geomagnetisch unruhiger. Die ersten Ausläufer aus dem Koronaloch 515 erreichen dann den erdnahen Raum. Am 09. und 10. Mai wird der Materiestrom dann auch das auf das Erdmagnetfeld einwirken. Es wird zu Ausbildungen von Magnetstürmen kommen, die mitunter auch stark ausfallen können.

Quellen: PRAVDA-TV/NASA/ts-bochum.de vom 06.05.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*