Peking, Moskau und Damaskus dementieren Berichte über baldige Militärübung in Syrien

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

Die chinesischen Behörden haben nach Russland und Syrien die Berichte ausländischer Medien dementiert, laut denen für die nächsten Wochen eine Militärübung Russlands, Chinas, des Irans und Syriens auf syrischem Territorium geplant ist.

Zuvor hatten iranische Medien sowie ein arabischer Fernsehsender mitgeteilt, eine solche Übung werde demnächst sowohl auf dem Territorium Syriens, als auch in den Gewässern dieses Staates stattfinden. Ägypten habe zwölf chinesischen Kriegsschiffen die entsprechende Genehmigung erteilt, den Suezkanal zu passieren.

„Diese Nachricht entbehrt jeder Grundlage“, teilte der offizielle Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Hun Lei, mit.

Am Vortag hatte Busseina Shaaban, die politische Beraterin des syrischen Präsidenten, die Meldungen über angeblich bevorstehende Militärübungen Russlands, Chinas, des Irans und Syriens dementiert.

Ein Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums bewertete diese Berichte als „eine Desinformation“, die „auf eine weitere Eskalation der Lage in Syrien und nicht auf eine Widerspiegelung der bestehenden Realitäten gerichtet ist“.

Quellen: AFP/Ria Novosti vom 20.06.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*