Deutschland-Chef von Morgan-Stanley zurückgetreten

Der Deutschland-Chef von Morgan-Stanley, Notheis, hat seinen Vorstandsposten aufgegeben. Das teilte die Bank am Abend in Frankfurt am Main mit. Notheis habe das Geldinstitut bereits vor mehreren Tagen verlassen.

Der Investment-Banker soll beim Rückkauf von EnBW-Anteilen durch das Land Baden-Württemberg 2010 den damaligen Ministerpräsidenten Mappus beeinflusst haben. Mappus wird vorgeworfen, zu viel Geld für den 45-Prozent-Anteil des Energieversorgers bezahlt zu haben.

Quellen: dpa/Deutschlandradio vom 17.07.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*