Roter Planet: Nasa zeigt Mars im Panorama

Es ist ein imposanter Eindruck des Roten Planeten: Der Nasa-Rover “Opportunity” hat 817 Fotos von seinem Winterquartier auf dem Mars gemacht. Die Nasa hat sie nun zu einem hochaufgelösten Panoramabild zusammengesetzt.

Noch nie hat ein Mensch den Mars betreten, doch die Faszination, die von dem Planeten ausgeht, ist enorm. Verschiedene Missionen versuchen die Beschaffenheit des Roten Planeten zu erkunden. Derzeit ist nur einer der Rover der Nasa im Einsatz, er trägt den Namen “Opportunity” und gilt als “Weltraum-Rentner”. Immerhin ist er seit Januar 2004 auf dem Mars unterwegs und somit seit mehr als 3000 Tagen auf dem Planeten.

Der Rover, der in etwa so groß ist wie ein Golf-Kart, fährt von Krater zu Krater – im Winter allerdings muss er ruhen und seine Leistung runterfahren, um seine empfindlichen elektronischen Geräte zu schonen. Die Solar-Paneele der Sonden erzeugen im Winter wegen der niedrig stehenden Sonne kaum Energie. Trotzdem wurde “Opportunity” den ganzen Winter über im aktiven Betrieb gehalten.

Er verbrachte die sechs Monate seines insgesamt fünften Winters in der Nähe des Felsens “Greeley Haven”, benannt nach einem Forscher der Mission, der im vergangenen Jahr starb. Dort machte er Fotos. Die insgesamt 817 einzelnen Bilder wurden zwischen dem 21. Dezember 2011 und dem 8. Mai 2012 von “Opportunity aufgenommen und nun von der Nasa zu einem Panoramabild zusammengesetzt.

Das Bild zeigt den größten Krater, den die Nasa bislang erkundete. Wissenschaftler gehen davon aus, dass er vor vier Milliarden Jahren entstand.

Eigentlich sollten “Opportunity” und sein Zwilling, als sie im Januar 2004 auf dem Mars landeten, nur für drei Monate bleiben. Die Ablösung der Sonde ist inzwischen auf dem Weg: Am 5. August wird der Nasa-Rover “Curiosity” auf dem Mars landen.

Quellen: NASA/Der Spiegel vom 07.07.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*