Russische Kriegsschiffe verlassen Mittelmeer

Der Schiffstrupp der russischen Nordflotte bestehend aus den großen Landungsschiffen “Alexander Otrakowski”, “Georgi Pobedonosets” und “Kondopoga” hat das Mittelmeer verlassen und ist durch die Straße von Gibraltar in den Atlantik gefahren, berichtet der offizielle Vertreter der Flottenleitung am Montag.

Am Montag findet ein Manöver zur Abwehr von Luftangriffen im Atlantik statt.

Quellen: Stimme Russlands/Ria Novosti vom 20.08.2012

About aikos2309

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*