Raucher-Abschreckung: Russisches Gesundheitsministerium genehmigt Schockbilder

Ob es tatsächlich hilft, sei dahingestellt. Einen Versuch scheint es dem Gesundheitsministerium der Russischen Föderation dennoch wert zu sein: Wie jetzt bekannt wurde, hat die Behörde zwölf Schockbilder genehmigt, die künftig die Zigarettenschachtel russischer Raucher “zieren” sollen.

Wie das russische Portal Pravda derzeit berichtet, sollen künftig zwölf erschreckende Bilder auf den Kippenschachteln zu sehen sein. Darunter jeweils eindringliche Begriffe wie “Emphysem”, “Krebs”, “Parodontitis”, “Leid”, “Selbstzerstörung”, “Amputation”, “Altern”, “Totgeburt”, “Frühgeburt”,” Abhängigkeit”, “Gefahr ” oder “Impotenz”.

Kranke Säuglinge und Kinder, geschwärzte Lungen

Bereits im vergangenen Mai  unterzeichnete die Leiterin des Gesundheitsministeriums der Russischen Föderation, Tatjana Golikowa, ein entsprechendes Gesetz, dass eine Warnung über die Gefahren des Rauchens via Bilder ermöglicht. Seither haben Hersteller und Importeure von Rauchwaren genau ein Jahr Zeit, um die neuen Vorschriften umzusetzen und entsprechend eindeutige Illustrationen auf ihren Verpackungen zu platzieren, die die schädlichen Auswirkungen des Tabakkonsums verdeutlichen. Begleitend hatte das russische Ministerium auf seiner Internetpräsenz insgesamt 13 Fotos veröffentlicht, die bereits im nächsten Jahr die Zigarettenpackungen im Land zieren sollen. Kranke Säuglinge und Kinder, geschwärzte Lungen – eine eindrucksvolle Auswahl der verheerenden Folgen.

Erst vor kurzem wurde in den USA übrigens ein ähnlicher Weg beschritten. Auch hier sollten einschlägige Bilder auf den Packungen für eine abschreckende Wirkung sorgen. Obschon dieser Effekt bisher nicht sicher nachgewiesen ist. Der Gegenwind ließ jedoch nicht lange au sich warten. Die Tabakhersteller reichten Klage ein. Ihre Argumentation: Sie würden in ihrer freien Meinungsäußerung beschränkt werden. Ein Gericht in Washington D.C. entschied darauf hin, dass die US-Regierung kein Recht habe Tabak-Unternehmen dazu zu zwingen, erschreckende Bilder auf den Verpackungen zu platzieren.

Russland hat 43.9 Millionen Qualmer

Dass in Russland in Sachen Tabakkonsum etwas getan werden muss, daran besteht allerdings kein Zweifel. Laut dem Global Adult Tobacco Survey (GATS) ist Russland die weltweit führende Rauchernation. Die 43.9 Millionen Qualmer stellen ganze 39.1 Prozent der Gesamtbevölkerung. Jahr für Jahr sterben 400,000 Bürgerinnen und Bürger an den Folgen ihres Tabakkonsums.

Quellen: Pravda/Deutsch-Russische-Nachrichten vom 05.09.2012

About aikos2309

3 comments on “Raucher-Abschreckung: Russisches Gesundheitsministerium genehmigt Schockbilder

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*