Schweres 7.6 Erdbeben in Costa Rica

Heute Nachmittag um 16:42 Uhr MESZ hat sich ein Erdbeben der Stärke 7.6 ungefähr 140 Kilometer westlich der Hauptstadt San José ereignet. Die zunächst ausgerufene Tsunami-Warnung für El Salvador, Honduras, Mexico, Kolumbien, Ecuador, Costa Rica, Panama, Nicaragua, Guatemala und Peru wurde wieder aufgehoben. Das Epizentrum befand sich in nur 40 Kilometern Tiefe, der Tremor hielt für 34 Sekunden an, die Werte variierten von 5.9 bis 8.2 laut der europäischen EMSC.

Gebäude stürzten ein, Stromleitungen sind teilweise gekappt und Schlammlawinen wurden ausgelöst. Menschen liefen in San José in Panik auf die Straßen und versuchten  ihre Verwandten zu erreichen, oft erfolglos, da die beeinträchtigen Kommunikationsnetze überlastet waren.

Quellen: PRAVDA-TV/EMSC/EarthquakeReporter vom 05.09.2012

Weitere Artikel:
Schweres 7.9 Erdbeben auf den Philippinen – eine Übersicht

M 1.3 Sonneneruption – 4 Tropenstürme – Erdbebenschwarm bei Grönland und Island

About aikos2309

5 comments on “Schweres 7.6 Erdbeben in Costa Rica

      1. http://www.haarp.alaska.edu/cgi-bin/scmag/disp-scmag.cgi

        Ist jetzt schon seit über 24h down (übrigens der längste Ausfall seit mehreren Jahren bzw. seit ich es täglich verfolge *grübel*). Aber wenn die Anlage läuft, kann man das dort immer sehr schön verfolgen (1,75 Hz). Leider oft gerade dann, wenn’s irgendwo auf der Welt rappelt. Einfach mal nach “haarp” und “erdbeben” suchen, ist aber auch Ansichtssache und mit Sicherheit weiß es wohl niemand.

        Gruß me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*