“Raus aus unserem Land, du Schlampe” – Griechen protestieren gegen Bundeskanzlerin

Tausende Griechen haben am Montagabend in Athen gegen den Sparkurs und den Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) protestiert. Einzelne Demonstranten trugen Plakate mit beleidigenden und diffamierenden Aufschriften.

«Raus aus unserem Land, du Schlampe», hieß es auf einem Plakat. «Tochter Hitlers, raus aus Griechenland und kein Viertes Reich», stand auf einem anderen. Linke Demon-stranten trugen ein großes Transparent mit der deutschen Fahne und einem abge-änderten Vers von Bertolt Brecht: «Angela weine nicht. Da ist nichts im Schrank, was zu holen wäre.»

«Mit unserer Präsenz wollen wir unsere Politiker dazu bringen, endlich Nein zum endlosen Sparen zu sagen», sagte eine Demonstrantin der Nachrichtenagentur dpa. «Die Kapitalisten sollen zahlen», skandierten andere Demonstranten. «Nehmt das Spar-programm und haut hier ab», riefen die Demonstranten den Abgeordneten zu.

Für den Merkel-Besuch hat die griechische Regierung große Sicherheitsvorkehrungen getroffen. Rund 7000 Polizisten werden eingesetzt, um das Zentrum der Hauptstadt abzuriegeln. Für Dienstagmittag sind weitere Proteste geplant – genau zu der Zeit, wenn sich Griechenlands Ministerpräsident Antonis Samaras und Merkel treffen sollen.

Die Polizei stellte auch Einheiten zum Schutz der deutschen Botschaft und anderer deutscher Einrichtungen bereit, wie die griechische Presse berichtete. Verdächtige sollten vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen werden.

Die beiden größten Gewerkschaften des Landes haben für Dienstag eine Groß-demonstration im Zentrum Athens angekündigt. Auch die Kommunisten und die größte Oppositionspartei im Parlament, das Bündnis der radikalen Linken (Syriza), riefen zu Kundgebungen auf. Man werde «alles mobilisieren, was man auf die Straße bringen kann», hieß es. Vor der deutschen Botschaft will außerdem die nationalpopulistische Partei der «Unabhängigen Griechen» demonstrieren.

Die Menschen geben authentisch wieder, was sie von der EU-Knute halten! Wir brauchen weder einen Samaras, noch eine Merkel, die linken, oder nationalpopulitische Gruppierungen. Wir müssen das Problem selbst lösen und entfernen!

Quellen: PRAVDA-TV/dapd/dpa/sueddeutsche.de vom 08.10.2012

About aikos2309

13 comments on ““Raus aus unserem Land, du Schlampe” – Griechen protestieren gegen Bundeskanzlerin

  1. Was will die Merkel da ? Heut zu tage gibt es doch “Skype” & ” Fax”. Das könnte die doch rein theoretisch von Ihrem Sitz in Berlin aus regeln. Mal wieder “Wasser” predigen und selbst Sekt trinken; das dann auch noch so zu Demonstrieren mit all dem dru rum. Da bekomm ich so nen dicken Hals.Also ich komm mir da verarscht vor.

  2. Frau muss sich wirklich “wichtig” vorkommen, wenn die persönliche Dummheit von 7000 Polizisten verteidigt wird. Die folgende pdf-Datei, die die einfache Ursache der “Finanzkrise” (korrekt: beginnende globale Liquiditätsfalle) erklärt, wurde sowohl an Frau Dr. Merkel als auch an alle Bundestagsabgeordnete sowie eine Vielzahl von “Wirtschaftsexperten” und Journalisten geschickt:

    http://www.swupload.com/data/Merkel_111124.pdf

    Obwohl die systemische Ungerechtigkeit der Zinsumverteilung von der Arbeit zum Besitz, die sowohl innerhalb der Nationalstaaten als auch zwischen den Staaten die Proportionalität von marktwirtschaftlich erbrachter Leistung und Gegenleistung mit weiterhin exponentiell steigender Tendenz zerstört, schon für 12-jährige Schulkinder verständlich ist, sind alle, die in “dieser Welt” (Zinsgeld-Ökonomie, zivilisatorisches Mittelalter) eine “gesellschaftliche Position” erlangt haben, unfähig, die Zusammenhänge zu verstehen; nicht aus “bösem Willen”, sondern weil sie wirklich zu dumm sind.

    Dies zeigt in aller Deutlichkeit, welche Macht bis heute die Religion (Rückbindung auf den künstlichen Archetyp Jahwe = Investor), unabhängig von “Glaube” (Cargo-Kult) oder “Unglaube” (Ignoranz), auf noch unbewusste Menschen ausübt:

    http://www.swupload.com//data/Das-Juengste-Gericht.pdf

    1. schön gesagt!

      Ein alter Herr sagte mal; Junge, es gibt evtl. irgendwann Situationen in deinen Leben, da musst Du dich “dumm stellen” -andersrum solltest Du niemals auf dich zukommen lassen, dass geht aber nur, wenn du dich weiterbildest, das ist eine Gesetzmäßigkeit von Macht..
      Er war Hotelier und Autohändler (Opa)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*