USA nach Tropensturm ‚Sandy‘: Einsatz des Militärs, zeitgleich “Zombie”-Manöver in San Diego

Militär im Inneren wegen Sturm “Sandy” an der Ostküste und eine “Zombie Apocalypse”-Aufstandsbekämpfung an der Westküste.

Unter dem Vorwand der Katastrophenhilfe ordnete heute US-Verteidigungsminister Leon Panetta den Einsatz von Kräften der US Army in den Bundesstaaten New York, Massachusetts, Virginia, New Jersey, Delaware, Connecticut und Maryland an.

Das US Northern Command wird zur aktiven Unterstützung der FEMA, lokalen Sicherheitsbehörden und der Nationalgarde National Guard “lebensrettende und lebenserhaltende” Massnahmen zur “Evakuierung in Unterstände, Schadengutachten, Streckenfreigabe, Beseitigung von Schutt, Suche und Rettung und der Anlieferung wesentlicher Ausrüstungen und Zubehör” ergreifen.

Acht Flugzeuge der Hanscom Air Force Base werden für “potenzielle logistische und Such- und Rettungseinsätze” entlang der Küsten der Bundesstaaten Virginia, Massachusetts, Connecticut und Rhode Island zur Unterstützung der FEMA bereitgestellt.

Von den Luftwaffenstützpunkten Westover Air Reserve Base in Massachusetts, derJoint Base McGuire-Dix-Lakehurst in New Jersey und von Fort Devens in Massachusetts können Mittel- und Schwerlast-Hubschrauber, paramilitärische Rettungsschwimmer und Luftbetankungsflugzeuge auf Antrag der FEMA angefordert werden.

Das U.S. Army Corps of Engineers ist derzeit im New York Distrikt zur Behebung von Schäden im Einsatz.

In den Vereinigten Staaten von Amerika wird seit Langem versucht, entgegen der Verfassung Militär im Inneren zu etablieren. Dementsprechend sind bisher noch die neuen umstrittenen Drohneneinsätze den Polizeibehörden vorbehalten.

Die militärische Beteiligung bei “Katastrophen” und zur “Aufstandsbekämpfung” wird in immer zahlreicher werdenden Manöverübungen mit lokalen und nationalen Behörden durchgeführt und die Befehlsstrukturen Schritt für Schritt miteinander verschmolzen.

Jüngstes Beispiel ist das vom 29. Oktober bis 2. November 2012 stattfindende fünftägige “Zombie”-Manöver zu Halloween in San Diego, das sehr geschickt unter diesem Motto benannt wurde, um der Bevölkerung ein Schmunzeln über diese “Spielerei” abzuringen und die wahren Hintergründe zu verschleiern. Hunderte von Armeekräften, Spezial-einsatzkommandos, Soldaten, der Navy, Polizisten, Feuerwehrleute und andere Behörden üben zur Zeit auf einem sogenannten “Anti-Terror-Gipfel” die Bekämpfung eines “Albtraums”, die Invasion einer “unbestimmten Anzahl von sogenannten Zombies”.

Gastgeber ist die im Jahr 2006 von militärischen Sonderkommandos und Geheim-dienstpersonal zur Anti-Terrorbekämpfung gegründete Sicherheitsfirma Halo Corporation, der ehemalige CIA-Direktor Michael Hayden hat als treibende Kraft seine Finger mit in diesem “dämonischem Spiel”. Das US-Heimatschutzministerium finanziert im Rahmen des Homeland Security Grant Program und der Urban Areas Security Initiative die Übung mit ihren Schulungen und Einsätzen.

Im vergangenen Jahr startete das Centers for Disease Control and Prevention eine Zombie-Invasionskampagne und klärte die Bevölkerung über die Bedeutung der Notfallvorsorge auf. Im Dezember 2009 feierte die Komödie “Zombieland” ihre Premiere in den Kinos, deren Inhalt der Horror einer Zombie-Apokalypse ist. In den letzten Monaten wurde in den US-amerikanischen Medien von merkwürdigen Vorfällen berichtet, in denen verwirrte Personen ihre eigenen Körperteile oder die anderer Menschen aufessen. Die Frage stellt sich hier, was an den Meldungen der Wirklichkeit entspricht und wer diesen Menschen gegebenenfalls gewisse Psychopharmaka verabreicht hat.

Verteidigungsanalyst Loren Thompson wird mit den folgenden Worten über den Sinn der Zombie-Veranstaltung in San Diego zitiert:

“Die vorgegebenen Merkmale von Zombies sind, dass sie unberechenbar und unverwüstlicht sind. Das kann ein guter Weg sein, um auf das, was das Pentagon eine asymmetrischen Kriegsführung nennt, vorbereitet zu sein”

Eine permanente zielgerichtete Vorbereitung auf eine Zombie-Invasionsbekämpfung mit miltärischen US-Truppen in den Vereinigten Staaten von Amerika – wer wird wohl mit diesen durch die Regierung und den Sicherheitsapparaten heraufbeschworenen massenhaft auftretenden Gespenster gemeint sein?

Quelle: radio-utopie.de vom 31.10.2012

Weitere Artikel:

US-Behörde warnt vor Zombieangriff

Zombie-Droge: Das Tier im Menschen

Weltöffentlichkeit ist gegen US-Drohnenangriffe

„Prepper“ in den USA – Apokalypse mit Plan

FEMA ‘Planung [für Ereignisse mit] hohen Opferzahlen’: Worauf bereitet sich die Regierung vor?

About aikos2309

20 comments on “USA nach Tropensturm ‚Sandy‘: Einsatz des Militärs, zeitgleich “Zombie”-Manöver in San Diego

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*