Heftiger Schneesturm trifft Nord-Japan

Umgefallene Bäume (Fot0), umgekippte Straßenlaternen – sie sind nur ein Teil der Bilanz, nachdem ein heftiger Schneesturm über den Norden Japans hinweggefegt ist.

Flughäfen und Bahnhöfe blieben geschlossen, und nach Medienangaben fiel in über 40.000 Häusern der Strom aus. „Es ist beängstigend. Und nun ist mein Haus undicht.“ Notdürftig versuchten sich Tier und Mensch gegen den heftigen Schneefall und den Wind zu schützen. „Ist das nicht schrecklich?“ „Wir hören sogar Donner.“

Laut Wettervorhersagen müssen die Menschen der nördlichen Insel Hokkaido noch mit weiteren Stürmen und Schneefall rechnen. Besser soll das Wetter frühestens am Mittwoch werden.

TV-Bericht aus Japan:

Satellitenbilder und Amateuraufnahmen:

Quellen: PRAVDA-TV/WestPacWx/marthymamo/stern.de vom 27.11.2012

About aikos2309

12 comments on “Heftiger Schneesturm trifft Nord-Japan

  1. Das ganze Klima hat ja auch nichts mehr mit Wetter zu tun.
    Dauert nicht mehr lange, und eine durchgehende Chemiebrühe am Himmel wird als offizielle Wolkenform deklariert.
    Übrigens schade, das Harald nicht mehr die Möglichkeiten hat, sein Informationsportal zu betreiben. Kann aber verstehen das er nicht mehr bereit ist, einzelne Menschen aus der Bevölkerung, auf seine Kosten und zu seinem Nachteil , mit hochwichtigen und brisanten Informationen auszuklären.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*