Verschlungene Wasser – Aufnahme der Mäander des Mississippi – Update Louisiana Sinkloch (Videos)

Mississippi-satellitenbild

Es sieht aus wie ein abstraktes Kunstwerk – vielleicht aus Indien oder dem Orient. Aber hier hat kein Mensch den Pinsel geschwungen. Bei diesem Bild handelt es sich um ein Kunstwerk der Natur. Zu sehen sind die Mäander des Mississippi südlich der Stadt Memphis, aufgenommen vom Landsat 7 Satelliten der NASA.

Der “Ole Man River” gehört zu den größten Flusssystemen der Erde. Der 3.778 Kilometer lange Fluss durchquert nahezu das gesamte Staatgebiet der USA. Gemeinsam mit seinem Nebenfluss Missouri entwässert der Mississippi die Ebenen von den Rocky Mountains im Westen bis zu den Appalachen im Osten. Vor allem im Unterlauf des Flusses schlängelt sich der Mississippi durch die Landschaft und hat im Laufe der Geschichte häufig sein Flussbett verlagert.

Diese Falschfarben-Aufnahme aus der Reihe “Earth as Art” zeigt die verschlungenen Mäander des Mississippi südlich von Memphis im US-Bundesstaat Tennessee. Feuchtgebiete und das Wasser des Flusses erscheinen dunkelgrün, die Felder, Siedlungen und Weiden orange-bräunlich.

Hier ein kurzes Update und der Rückblick auf das weiter anwachsende Sinkloch im US-Bundesstaat Louisiana.

Das Sinkloch hat sich in seiner Größe weiter verdoppelt, Untersuchungen haben gezeigt, dass die Blasen in Flüssen die gleiche chemische Zusammensetzung haben wie in der kollabierenden Kaverne. Der Sturm “Isaac” und zwischenzeitlich mittlere Erdbeben haben die Situation verschlechtert. Zusätzlich wurden im November erhöhte Werte von Wasserstoffsulfid gemessen, Öl wird von der Oberfläche abgetragen.

Am 2. Februar 2013 soll der Superbowl in New Orleans stattfinden, jetzt wird darüber nachgedacht, die Bundesstraße #70 aufgrund des wachsenden Sinklochs zu sperren. Die Bewohner von Bayou Corne warten noch immer auf eine Erklärung was genau vor sich geht und wie das Problem gelöst werden kann. Trotz mehrfacher Bohrungen tappt der Eigentümer der Kaverne “Texas Brine” im Dunkeln, ob der fatalen Lage vom Salzdom…

Ein Überflug:

Quellen: PRAVDA-TV/lasinkhole.wordpress.com/NASA/scinexx.de vom 31.12.2012

Weitere Artikel:

Schneestürme fegen über US-Südstaaten hinweg

Anstieg der Infektionen mit West-Nil-Virus in den USA

Ergebnisse der Okeanos nach der Ölkatastrophe im Golf von Mexico

USA: Historische Dürre – Tausende deutsche Milchbauern vor dem Aus – Salzwasser gefährdet Trinkwasser von New Orleans

Louisiana Sinkloch: Unbekanntes Material in Kaverne – Seismik in Salzdom – Areal instabil

Louisiana Sinkloch: Bohrung hat begonnen, Sinkloch wächst, neue Wasserblasen in Bayou

Louisiana Sinkloch: Katastrophe im Anmarsch? Explosionskraft einer Wasserstoffbombe?

About aikos2309

13 comments on “Verschlungene Wasser – Aufnahme der Mäander des Mississippi – Update Louisiana Sinkloch (Videos)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*