Welt – Krieg: Inszenierter Terror in Afrika und Nazi-Deutschland mittendrin

brd-nwo-eu-staatenlos

Welt – Krieg in Afrika und die Bezahldeutschen schauen konsumierend zu. Putschisten und Touareg-Rebellen in Mali wurden von US-Instrukteuren geschult. Islamistenführer in Mali war Helfer der Bundesregierung. Wird Afrika zum großen Rohstoff-Kriegsschauplatz der Zukunft? Gold, Uran, Bauxit…

Der Politikwissenschaftler Werner Ruf sieht Verbindungen zwischen den islamistischen Geiselnehmern in Algerien und dem Geheimdienst des Landes. “Es ist kein Zufall, dass das in Algerien passiert”, sagte Ruf dem Deutschlandfunk. Die Gruppe, die auf einem Gasfeld in Algerien viele Geiseln genommen hatte, sei der “Nachfolger der ehemaligen GSPC, der Groupe Salafiste pour la Prédication et le Combat, die sich inzwischen in El Kaida des islamischen Maghreb umbenannt haben und die immer an der langen Leine des algerischen Geheimdienstes geführt worden sind”, betonte Ruf.

Die Person, die “dieses Unternehmen gestartet hat, Mokhtar Belmokhtar, ist ein alter Agent des Geheimdienstes”, so der Politologe weiter. Ruf sei sich “ganz sicher”, dass es nach wie vor Verbindungen zwischen dieser Terroristengruppe und dem algerischen Geheimdienst gebe.

Der Terror im gesamten Sahelraum sei auch die Folge des algerischen Bürgerkriegs, in dem “der algerische militärische Sicherheitsdienst islamistische Banden aufgebaut hat”, so Ruf. Am Donnerstag waren bei einem Angriff der algerischen Luftwaffe auf das von den Islamisten besetzte Gasfeld nach Medienberichten 35 Geiseln und 14 Geiselnehmer getötet worden. Die Terroristen hatten am Mittwoch das Erdgasfeld gestürmt und nach eigenen Angaben mehr als 40 Ausländer und zahlreiche Algerier gefangen genommen. Sie forderten ein Ende des französischen Militäreinsatzes in Mali.

Der nicht beendete Welt – Krieg und die Folgen

Gesteuerte Welt – Krieg Terroristen in Algerien

Der Überfall auf das Gasfeld Ain Amenas in der algerischen Wüste war offenbar von langer Hand geplant. Zeugenaussagen von Überlebenden deuten zudem darauf hin, dass die Terroristen Komplizen hatten, die im Vorfeld die örtlichen Gegebenheiten an der Gasförderstätte auskundschafteten.

“Sie hatten Listen bei sich, auf denen die Zimmernummern der Ausländer standen”, sagte eine Zeugin, die als Krankenschwester in der Anlage arbeitet, der algerischen Zeitung “al-Schoruk”. Diese Angaben bestätigen Vermutungen, wonach die Angreifer aus dem Inneren des Komplexes vorab mit Informationen versorgt wurden.

Auch während des Überfalls sollen die Männer ständig per Telefon Kontakt zu Komplizen außerhalb des Geländes gehalten haben. Die Terroristen seien sehr jung gewesen und hätten ihre Gesichter verhüllt. Nur einer von ihnen habe algerischen Dialekt gesprochen.

Algerien: Islamisten kündigen weitere Angriffe gegen Frankreich an
http://derstandard.at/1358304242117/Islamisten-kuendigen-weitere-Angriffe-gegen-Frankreich-an

Methoden der Kriegsführung: Angst, Desinformation, Manipulation, Illusion…

Welt – Krieg in Mali

Der Einsatz gegen die islamistischen Rebellen in Mali wird offenbar deutlich teurer als bisher veranschlagt. Die westafrikanische Staatengemeinschaft Ecowas geht inzwischen von Kosten in Höhe von 500 Millionen Dollar (etwa 375 Millionen Euro) aus. Dabei handele es sich aber nur um eine “erste Schätzung”, sagte Ecowas-Kommissionspräsident Kadré Désiré Ouédraogo am Sonntag dem ivorischen Fernsehsender RTI. Dies könne sich je nach den “Gegebenheiten vor Ort” noch ändern.

Paris will mit dem Einsatz verhindern, dass islamistische Milizen aus dem von ihnen kontrollierten Norden des Landes weiter nach Süden vordringen. Bis zum Wochenende wurden 2000 französische Soldaten in das westafrikanische Land gebracht, ihre Zahl soll rasch weiter auf 2500 steigen.

Die Misma-Mission läuft jedoch nur schleppend an. Eigentlich sollte sie bis zum 26. Januar schon 2000 Soldaten vor Ort haben. Bis Sonntag waren es aber erst 150. Langfristig soll die Eingreiftruppe 5800 Mann stark sein.

Die Begründung für eine Militärintervention in Mali entspricht nicht den Tatsachen. Frankreichs Alleingang verstößt gegen UN-Beschluß. Frankreich strebt »die totale Rückeroberung« Malis an.
http://www.jungewelt.de/2013/01-22/030.php

Pentagon schließt sich französischer Operation in Mali an
http://german.ruvr.ru/2013_01_22/102007261/

Angriffskrieg in Mali: Paris schickt Panzer – Deutschland “hilft”

Putschisten und Touareg-Rebellen in Mali wurden von US-Instrukteuren geschult

Die Putschisten und Touareg-Rebellen in Mali, deren Handlungen zur Besetzung des nördlichen Teils des Landes durch Islamisten geführt hatten, sind einem Zeitungsbericht zufolge von US-Instrukteuren im Kampf gegen den Terrorismus geschult worden.

“In den zurückliegenden vier Jahren haben die USA ein umfassendes Anti-Terror-Programm in der Region absolviert sowie bis zu 600 Millionen Dollar in die Ausbildung von Militärkontingenten in Mali investiert”, berichtet die “New York Times” am Montag. “Nachdem gut bewaffnete Islamisten aus dem benachbarten Libyen im März 2012 in nördliche Gebiete von Mali eingedrungen waren, kam es in Mali zu einem Militärputsch mit dem von den Amerikanern ausgebildeten General Amada Sanogo an der Spitze.”

Dem Blatt zufolge haben die Amerikaner nicht nur den heranreifenden Putsch übersehen, sondern auch außer acht gelassen, dass das Kommando über Elitetruppen an Vertreter der Touareg übertragen wurde, die seit rund 50 Jahren im Konflikt mit der Zentral-regierung stehen. “Im April riefen die Touareg im Norden von Mali den Staat Azawad aus. Die Befehlshaber von drei der vier Armeeeinheiten im Norden des Landes gingen samt Personal und Waffen auf die Seite der Separatisten über, verstärkt durch etwa 1600 Deserteure.”

“Die Hilfe der Amerikaner erwies sich als nutzlos. Sie hatten die falsche Wahl getroffen”, zitierte das Blatt einen malischen Offizier.

Terrorgruppe Ansar al-Din: Islamistenführer in Mali war Helfer der Bundesregierung

Der Anführer der wichtigsten islamistischen Terrorgruppe in Mali ist ein alter Bekannter der deutschen Bundesregierung und galt in Berlin lange Zeit als verlässlicher Gesprächs-partner. Iyad Ag Ghali, der heute dieradikalislamistischen Kämpfer der Gruppe Ansar al-Din anführt und wichtigster Kommandeur der Terrorgruppen in Mali ist, hat 2003 auf Bitten der Bundesregierung Verhandlungen mit algerischen Geiselnehmern geführt.

Die Islamisten hatten im Februar und März 2003 europäische Touristen entführt. Nach monatelangen Verhandlungen erreichte Ag Ghali einen Deal, der 14 Touristen, darunter 9 Deutschen, die Freiheit brachte. Im Gegenzug flog der damalige Staatssekretär im Auswärtigen Amt, Jürgen Chrobog, an Bord einer Bundeswehr-Challenger mit einem Lösegeld von fünf Millionen Euro nach Bamako. Ag Ghali übernahm die Übergabe des Geldes an die Entführer, die zur algerischen Gruppe GSPC gehörten.

Ein ehemaliger Spitzenbeamter der deutschen Regierung sagte dem SPIEGEL, Ag Ghali sei “unser Mann” gewesen. Nach Erkenntnissen des BND ist die von Ag Ghali geleitete Ansar al-Din heute mit rund 1500 Kämpfern die größte Gruppe islamistischer Auf-ständischer in Mali. Bis vor kurzem hatte die Regierung in Bamako gehofft, sie könnte über Ag Ghali Verhandlungen mit den Islamisten führen, die Gespräche wurden allerdings nach dem Vorstoß der Aufständischen in den Süden Malis abgebrochen.

Willkommen in der NWO / EU!

Kampf um Rohstoffe – Der Krieg in Mali könnte erst der Anfang sein. Wird Afrika zum großen Kriegsschauplatz der Zukunft? Gold, Uran, Bauxit: Der Westen beansprucht wichtige Rohstoffe in von Rebellen kontrollierten Gebieten.
http://www.geolitico.de/2013/01/19/der-krieg-in-mali-konnte-erst-der-anfang-sein/

Inszenierter Welt – Krieg Terrorismus

Eines der wichtigsten Ziele der Geheimdienste besteht darin, sich ein „Feindbild zu erschaffen“, eine „Gefahr von Außen“ – personifiziert in diesem Fall durch Gruppierungen in Afrika – welche „Frankreich, Deutschland, etc. bedrohen“.

Dieses Feindbild rechtfertigt nun einen Präventivkrieg gegen „islamische Terroristen“, um das eigene Land zu verteidigen. Somit wird die Realität ins Gegenteil verkehrt: Die Länder greifen nicht an, die Länder werden angegriffen.

Als Folge der Ereignisse vom 11. September wurde dieses selbst erschaffene Feindbild der „Gefahr von Außen“ schließlich dazu benutzt, die wirklichen strategischen und ökonomischen Motive für den Krieg in Afrika und Nahen Osten verschleiern. Unter dem Banner der Selbstverteidigung wird dieser Präventivkrieg als „gerechter Krieg“ mit einem humanitärem Auftrag dargestellt, so nennt es auch die BRD-Verwaltung.

Die westlichen Geheimdienste – globale Dienstleister wie Occupy & Anonymous – „Umerziehung der Deutschen“ (Videos)

So wird die Bekämpfung des Terrorismus zum Bestandteil der Kriegspropaganda und die Medien werden fleißig mit Desinformationen gefüttert bzw. sind die Sprachrohre der Welt – Krieg Propaganda.

Seit dem Beginn des Krieges zwischen Afghanistan und der Sowjetunion in den frühen 1980er Jahren hat der US-Geheimdienstapparat die Entstehung der „Islamischen Brigaden Afghanistans“, den Ursprung Al Qaidas, unterstützt und in der Folge alles dafür getan, die Wahrheit über die Entstehungsgeschichte dieses selbst erschaffenen „Staatsfeindes Nummer Eins“ auszulöschen.

Der US-Geheimdienstapparat hat sich seine eigenen Terrorgruppen erschaffen, mittler-weile ist daraus eine zusammenhängende, milliardenschwere Industrie geworden, die ganze Länder destabilisieren soll.

Osama bin Laden und seine Gefolgsmänner, von den westlichen Medien entsprechend dargestellt, mutierten in diesem Kampf gegen den Terror zu den ersten Schreckge-spenstern nach Ende des Kalten Krieges, welche die westliche Demokratie bedrohen. Die Annahme, dass die westliche Welt durch „islamische Terroristen“ bedroht wird, durch-zieht das gesamte NaZi-, NWO- und EU-System und dient der Rechtfertigung von Angriffskriegen in Afrika und im Nahen Osten und gleichzeitig der Implementierung von Überwachungsstaatstrukturen in den eigenen Ländern.

Der Hybrid der Neuen Welt Ordnung / EU

Welt – Krieg und die Deutschen schauen zahlend zu!

Mit dem Nazismus und Faschismus gibt es kein Pardon!
URKUNDE 146 schafft den Welt-Frieden!

BRD: Die Befreiung vom Nazismus ist 1945 NICHT erfolgt!

In der französischen Kolonie Mali wird gerade mit unseren Geld abgeschlachtet! Patriot-Raketen in der Türkei und am Hindukusch werden Drogen-Felder bewacht.

Die unverantwortlich-bequemen, blutgetränkten Bezahldeutschen hocken vor ihren Glotzen, reden, reden, reden!

Die Auflösung der Gemeinschaft in versklavte Zombies

Mali-Konflikt: Merkel sichert Hollande Unterstützung zu
http://www.welt.de/newsticker/news1/article112934310/Mali-Konflikt-Merkel-sichert-Hollande-Unterstuetzung-zu.html

Allein 80 Millionen Tote 1939 – 1945 und ungezählte Millionen Opfer nach 1945 + komplexe Planetenzerstörung durch den Faschismus!

BRD im Kriegszustand – Die Feindstaaten-Liste – “Friedensvertrag nicht beabsichtigt”

Der ganze braune Abschaum ist nur noch ein Fall für die Militärjustiz!
Das gilt auch für alle gesteuerten Helfershelfer & Unterstützer des Nazisystems!

Da gibt es keine Kompromisse und kein Verhandeln!

Jeder Deutsche steht jetzt nach GG 139 in der gesetzlichen Pflicht die Urkunde 146 auf dem BRD-Amt zu unterzeichnen und Unterschriftbeglaubigen zu lassen.
Wer diesen Schritt nicht ausführt, bleibt im 3. Reich stecken und behindert die deutschen Völker und den Welt – Frieden.

Die BRD darf und kann diesen Schritt nicht vollziehen. Die Verantwortung trägt jetzt der Bürger selbst. Die deutschen staatlosen Befehlsempfänger stehen in der Pflicht den Artikel 139 aus dem Grundgesetz zu befolgen. Die zur Befreiung … Artikel 139 GG ist bis heute voll gültig!

URKUNDE 146 schafft den Welt – Frieden!

Urkunde 146 ist laut Artikel 139 GG + 146 GG sofort pflichtgemäß umzusetzen!

heimat-blauer-punkt

Ihre persönliche Entscheidung:

Brauner ODER Blauer Punkt!

Welt – Krieg ODER Welt – Frieden!

Quellen: PRAVDA-TV / SpiegelOnline / Ria Novosti / globalresearch.ca / dts / AFP / staatenlos.info vom 22.01.2013

Weitere Artikel:

Schluss mit der BRD! Sind wir alle Hobbits?

Aktion Rumpelkammer BRD: DNV – eine neue (Rechts-)Partei?!

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

BRD ist Rechtsnachfolger des Dritten Reichs! Wer im Steinhaus sitzt, sollte nicht mit Gläsern werfen… (Videos)

Verzerrung unserer Heimat – Weckruf an die BRD-Schlafschafe

Nach ZDF, jetzt 3sat: Totale Überwachung der Alliierten – BRD ist nicht souverän!

Ertappte BRD: Drittes NaZi-Reich fortgeführt – russische Besatzungstruppen eingeschaltet

Der Dammbruch gegen den BRD/EU-Faschismus ist erfolgt!

Die BRD ist gestellt und enttarnt

Der Gipfel der Staatenlosigkeit – Zukunft ohne Menschen – Nachrichtensender bereiten uns vor

About aikos2309

35 comments on “Welt – Krieg: Inszenierter Terror in Afrika und Nazi-Deutschland mittendrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*