EZB-Mafia-Pate Draghi will Geld der Deutschen und fordert europäischen „Bankenrettungs-Fonds“

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

ezb-draghi

8,1 Bio. EUR deutsche Sparguthaben stehen 18.1 Bio. EUR Bankschulden gegenüber. Dennoch unterstützt EZB-Chef Draghi die Pläne der EU-Kommission, einen Fonds zur Bankenabwicklung zu errichten. Dieser soll nicht nur durch Bankenabgaben finanziert, sondern auch mit Steuergeld abgesichert werden. Er dient letztlich der Umverteilung an die Banken.

EZB-Chef Mario Draghi strebt für die Eurozone einen Fonds zur Bankenabwicklung an. Im Finanzausschuss des EU-Parlaments sagte er am Montag, eine Bankenunion in der Eurozone brauche einen solchen Fonds. Dieser Fonds zur Bankenabwicklung sollte durch Abgaben der Banken finanziert werden. So könne man sich dagegen absichern, auf „Steuergelder zurückgreifen zu müssen“, zitiert der EUObserver Draghi.

Dennoch solle der Fonds zur Bankenabwicklung zusätzlich mit öffentlichen Geldern abgesichert werden, so Draghi. Woher das öffentliche Geld kommen soll, ließ er jedoch offen. Bereits letzte Woche hatte EU-Ratspräsident Van Rompuy gesagt, diese Frage sei „eine Angelegenheit für eine spätere Diskussion und Entscheidung“, berichtete der EUObserver.

Im Falle des Bankrotts einer Bank soll mit dem Geld aus dem Fonds verhindert werden, dass andere Banken in Mitleidenschaft gezogen werden. Doch dieser massive Eingriff in den Markt, wird zu noch mehr Sorglosigkeit auf Seiten der Banken führen. Sie werden durch den Fonds dazu ermutigt, sich selbst durch Geschäfte mit schwächelnden Banken zu gefährden. Denn im Notfall springt ja der Fonds ein. Tatsächlich geht es auch hier um eine Umverteilung an die Banken. Das Geld, das sie einzahlen müssen, wird auf die Kunden umgeleitet.

Es wird erwartet, dass die EU-Kommission in den kommenden Monaten eine Gesetzes-vorlage über den genauen Mechanismus zur Abwicklung maroder Banken vorlegt. Auch unter den EU-Abgeordneten ist die Ansicht weit verbreitet, dass ein europäischer Fonds zur Bankenabwicklung nötig ist.

Doch in einigen Ländern im Norden wird befürchtet, dass der Fonds dazu führen könnte, dass die Steuerzahler Bankenrettungen in anderen Ländern finanzieren müssen. Denn die gefährdeten Banken liegen vor allem im Süden Europas. Diese müssten im Falle des Bankrotts mit dem Geld der Steuerzahler und der Banken im Norden gerettet werden.

schulden-europa

Grafik: Durch die Bankenunion sollen auch angeschlagene Banken der Euroländer über den ESM gerettet werden können. Die Bankschulden der am ESM teilnehmenden Länder übertreffen jedoch bei weitem die Staatsschulden dieser Länder. Allein die Bankschulden der sieben Krisenländer Spanien, Griechenland, Portugal, Italien, Irland, Belgien und Frankreich betrugen 2011 zusammen 18,1 Bio. EUR. Das deutsche Rekordsteuer-aufkommen von 2011 in Höhe vom 0,6 Bio. EUR und das Nettovermögen aller Deutschen in Höhe von 8,7 Bio. EUR, das gegebenenfalls für den ESM herangezogen werden muss, nehmen sich demgegenüber niedlich aus.

Quellen: PRAVDA-TV/Deutsche-Wirtschafts-Nachrichten vom 20.02.2013

Weitere Artikel:

EU-tanic-Gipfel: Der große Bluff

Die Lüge Europa – „die Vereinigten Staaten von Europa“ werden niemals funktionieren!

Friedensnobelpreis-Irrsinn: EU-Ratspräsident erklärt Weltkriege zu “europäischen Bürgerkriegen”

Rotes Kreuz schlägt Alarm: Rasante Zunahme der Armut in Europa

EU-Feldzug Griechenland: Ärzte schlagen Alarm wegen Brennholz-Smog, 70.000 Autos abgemeldet und die staatliche Einzusermächtigung

Spanien: Proteststurm der Senioren – „Das ist keine Krise, sondern Betrug“

EU-Vernichtung Griechenlands: “Den Leuten hier geht es wirklich dreckig”

Tragödie in Spanien: Massenarbeitslosigkeit, Armut und Ausweglosigkeit

Merkels Regierung will öffentliche Ausstrahlung eines Videos über Portugals Sparpolitik verhindern

“Wir sind aufgewacht, Frau Merkel”: Der offene Brief aus Portugal im Wortlaut

Willkommen in der NWO / EU!

Staatsschulden in Europa steigen dieses Jahr massiv

Der Hybrid der Neuen Welt Ordnung / EU

„Merkel nimmt für Europa sogar 60 Prozent Arbeitslose in Kauf“ (Video-Interview)

Die Deutschen – Gefangen in Ideologien und Religionen – eine Lösung!

EU-tanic: Wo die Briten ihr eigenes Süppchen kochen

EU-tanic – Aus der Traum! 2013 – Jahr der Heimat & des Weltfriedens!

About aikos2309