Holocaust-Studie: Mehr als 40.000 Nazi-Zwangslager in Europa

Anzeige

So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt dringend HIER um nicht enteignet zu werden!

brody-ghetto

Bisher war bekannt, dass die Nazis im Dritten Reich etwa 7.000 Lager und Ghettos errichtet hatten. Eine amerikanische Studie zeigt nun ganz neue Dimensionen auf.

Der Holocaust hatte offenbar weit größere Ausmaße, als bisher angenommen. Laut einem Bericht der New York Times haben die Nationalsozialisten während des Zweiten Weltkriegs 42.500 Zwangsarbeits- und Gefangenenlager, Konzentrationslager und Ghettos (Foto: Brody Ghetto in Ostgalizien, Polen) in Europa errichtet. Bislang waren Historiker von rund 7.000 solcher Orte der Nazi-Verbrechen im besetzten Europa ausgegangen.

Wie die Zeitung in ihrer Sonntagsausgabe und vorab auf der Website berichtet, haben Wissenschaftler des United States Holocaust Memorial Museum im Jahr 2000 damit begonnen, alle Lager in Europa zu katalogisieren, in denen das Nazi-Regime zwischen 1933 und 1945 seine Opfer einsperrte, folterte und tötete. Die Ergebnisse der Unter-suchung stellten die Wissenschaftler im Januar am German Historical Insitute in Washington vor.

Der deutsche Direktor des Instituts, Hartmut Berghoff, sagte der New York Times: „Die Zahlen sind viel höher, als wir ursprünglich dachten. Wir wussten schon vorher, wie grausam das Leben in den Lagern und Ghettos war, aber diese Zahlen sind unglaublich.“

Lager von Frankreich bis Russland

Die Studie zeige auf, wie die Nationalsozialisten ihr Lagernetzwerk von Frankreich bis Russland ausdehnten, schrieb die Zeitung. Die meisten Lager seien in Polen und Deutschland errichtet worden. Bislang sei ihre Existenz nur regional bekannt gewesen.

Die Forscher unter der Leitung von Geoffrey Megargee und Martin Dean haben Daten aus etwa 400 Quellen zusammengetragen und ausgewertet. Das gesamte Ausmaß sei nun zum ersten Mal dokumentiert: wo sich die Lager befanden, von wem sie geleitet wurden und mit welchem Ziel sie errichtet wurden. Der Studie zufolge entstanden die ersten Lager kurz nach der Machtergreifung durch die Nationalsozialisten 1933.

In Berlin habe es insgesamt rund 3.000 Lager und von den Nationalsozialisten als „Judenhäuser“ bezeichnete Wohnhäuser gegeben, in Hamburg waren es 1.300. Allein die Anzahl dieser Orte ließe keinen Zweifel daran, dass die Deutschen über deren Existenz informiert waren, sagte der Wissenschaftler Dean der New York Times.

Die Nutzung der Lager und Ghettos betraf aber nicht allein die Juden, sondern auch politische Gegner, Homosexuelle, Zigeuner, Polen, Russen und andere ethnische Gruppen in Osteuropa und diente je nach Zweck, so auch in deren Größe, den Nazi´s nach Belieben.

Die Zahlen erschüttern: 30.000 Arbeitslager, 1.150 jüdische Ghettos, 980 Konzen-trationslager, 1.000 Kriegsgefangenenlager, 500 Bordelle mit Sex-Sklaven und Tausende andere Lager zur mörderischen Euthanasie an Alten und Gebrechlichen.

Quellen: New York Times/ZeitOnline vom 04.03.2013

Weitere Artikel:

Adolf Eichmann: „Hitler war Marionette internationaler Finanzkreise“ (Video)

BRD: Die Befreiung vom Nazismus ist 1945 NICHT erfolgt!

Bevölkerungsreduktion und Eugenik (Videos)

Eugenik: Äthiopische Jüdinnen – Israel streitet über Vorwürfe der Zwangsverhütung

Der Papst bleibt im Vatikan, um Haftbefehl einer europäischen Regierung zu meiden

Helmut Schmidt offenbarte Frankreichs Präsident seine jüdische Herkunft

Prof. Antony Sutton: Wall Street, Hitler und die russische Revolution (Video-Interview)

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-’ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Vatikan & Nazis: Reichskonkordat vom 20. Juli 1933 und Fluchthilfe für NS-Kriegsverbrecher

Berichte über Schwulen-Netzwerk im Vatikan – Haben Kriminelle und Terroristen Konten bei der Vatikan-Bank?

Weltherrschaft: Der Vatikan erschafft mit Mussolinis Millionen ein geheimes Immobilienimperium

Der Gipfel der Staatenlosigkeit – Zukunft ohne Menschen – Nachrichtensender bereiten uns vor

About aikos2309

0 comments on “Holocaust-Studie: Mehr als 40.000 Nazi-Zwangslager in Europa

  1. es müsste doch eben so interessant für die amerikaner sein in dieser zeit ihre eigenen konzentrationslager zu zæhlen damit sich die bürger der usa schon jetzt eine vorstellung machen kønnen welches ihr eigenes ørtliches lager wird.

    evtl. kønnen sich die menschen vor inbetriebnahme dieser stætten, sich schon einmal informieren um zu wissen, was sie selbst zu erwarten haben.

    ich meine wer selbst im glaskasten sitzt sollte . . . usw.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*