Hohe Dunkelziffer bei Krankenhausinfektionen: Das Verschweigen der Todesfälle durch multiresistente Keime

krankenhaus-keime

Erst jüngst haben wir in einem Artikel über die zahlreichen Erkrankungen berichtet, die sich ausschließlich auf den Aufenthalt im Krankenhaus zurückführen lassen. Weitere Fakten kommen von Hygienikern, die sich mit Krankenhäusern befassen.

Krankenhäuser sind Orte der Unsauberkeit. Erschütternd, aber wahr. So ließ sich kürzlich Dr. Klaus- Dieter Zastrow, Chefhygieniker der Berliner Vivantes-Kliniken, damit zitieren, dass jährlich bis zu 40 000 Menschen allein wegen einer Krankenhausinfektion sterben.

Krankenhausinfektion: Tatort Krankenhaus mit Todesrisiko

Die wichtigsten Hygienevorschriften werden einfach nicht eingehalten. Ob die Zahl 40 000 nicht zu niedrig gegriffen ist, lässt sich dabei gar nicht abschätzen. Eine hohe Dunkel-ziffer erschwert die Einschätzung. Viele Verstorbene werden gar nicht mehr auf die multiresistenten Keime untersucht, sodass die Bakterien unerkannt bleiben.

»MRSA« , »VRE« , »ESBL« oder »KPC« heißen die bekannten Bakterien, die für das unbekannte Todesrisiko stehen. Dabei steigt das Risiko sogar noch an, denn »multi-resistent« heißt in diesem Zusammenhang, dass die Bakterien sich nach und nach gegen Antibiotika schützen.

Die Medikamente bringen also nur scheinbar Schutz, genauso, wie es Kritiker seit Langem wissen. Typische Antibiotika sind weitgehend wirkungslos.

Der Preis sind etwa eine Million Fälle, in denen die multiresistenten Erreger eine Krankheit auslösen. Von den verstorbenen 40 000 Menschen könnte nach Angaben von Dr. Zastrow die Hälfte noch leben, wenn die Krankenhäuser selbst hygienischer arbeiten würden. Davon erfährt nur kaum jemand.

Der Grund: Diese Infektionen sind keine amtlich anerkannte oder statistisch gepflegte Todesart. Vielmehr findet sich statt der »nosokomialen Infektion« dann bloßes Herz-versagen auf den Totenscheinen. Diese Hygienemängel ergänzen noch den Schaden, den Patienten im Krankenhaus ohnehin erleiden. So sind nach anderen Statistiken alleine 60 000 Todesfälle in deutschen Krankenhäusern darauf zurückzuführen, dass die Patienten an den Nebenwirkungen von Medikamenten leiden.

Unter dem Strich lautet unsere Bilanz, dass das deutsche Gesundheitssystem selbst krank geworden ist.

Quellen: info.kopp-verlag.de/de.sott.net vom 19.11.2013

Weitere Artikel:

Infektionen: Wenn das Krankenhaus “ungesund” ist

Studie belegt: Viele unheilbar Kranke verschweigen den Wunsch nach Sterbehilfe

Feinstaub und Ozon – Krank durch dicke Luft

Warum Städte und Arbeit die Menschen krank machen

Wenn Lärm krank macht – Von Schlafstörungen bis Herzinfarkt

Schwangerschaft: Ungeborene lernen Geräusche im Mutterbauch

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Dicke Luft in Peking – Schadstoffwerte brechen alle Rekorde

Lichtverschmutzung: Die dunkle Seite des Lichts (Video)

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Nächtlicher Fluglärm schädigt die Blutgefäße

Nachts in Frankreich: Licht aus!

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Yoga hilft gegen psychische Erkrankungen

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

DAK-Gesundheitsreport: Psychische Leiden erreichen neuen Höchststand

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Das Auge des Horus – mystisches Licht der Seele (Videos)

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Soziologe über Stress am Arbeitsplatz: „Der Druck ist gewaltig gewachsen“

Überarbeitete Postboten im Sklavensystem – “Sie fallen um wie die Fliegen”

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

About aikos2309

6 comments on “Hohe Dunkelziffer bei Krankenhausinfektionen: Das Verschweigen der Todesfälle durch multiresistente Keime

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*