Mit vertuschten Beweisen zum Krieg gegen Syrien

syrien-rebellen-opposition-giftgas

US-Regierung soll von Giftgas-Potenzial syrischer Rebellen gewusst haben.

Haben Rebellen in Syrien Giftgas gegen die Zivilbevölkerung eingesetzt? Die US-Regierung soll Informationen, die dies nahelegen, gezielt vertuscht haben. Das Ziel: einen Militäreinsatz gegen Assad zu legitimieren.

Die Vorwürfe erinnern an die falschen Geheimdienstberichte vor dem Irakkrieg. Nur dieses Mal sind nicht erfundene, sondern zurückgehaltene Beweise über Massenver-nichtungswaffen: Rebellen in Syrien könnten für den Giftgasangriff vom 21. August verantwortlich sein. US-Geheimdienstinformationen, die dies belegen, sollen von der amerikanischen Regierung gezielt vertuscht worden sein.

Der amerikanische Enthüllungsjournalist Seymour Hersh berichtet am Sonntag über Informationen, die die Version vom Chemiewaffenangriff des Assad-Regimes ins Wanken bringen können. Grundlage für Hershs Anschuldigungen ist ein vierseitiges Dokument des amerikanischen Militärgeheimdienstes DIA vom 20. Juni dieses Jahres. Aus diesem gehe hervor, dass die oppositionelle und von Saudi Arabien unterstützte Al-Nusra-Front in der Lage sei, in großen Mengen Sarin-Gas herzustellen. Ähnliche Berichte soll es außerdem im Mai von der CIA gegebenen haben. »Die syrische Armee«, ist sich Hersh deshalb sicher, sei nicht »die einzige Bürgerkriegspartei mit Zugang zu Sarin gewesen.«

Sarin ist jenes Nervengift, welches laut UN-Ermittlern am 21. August dieses Jahres in der syrischen Stadt Ghouta zum Tod von bis zu 1.300 Menschen führte. In mehreren Erklärungen machte die US-Regierung nur wenige Tage später die syrische Armee und Syriens Präsidenten Bashar al-Assad verantwortlich für den Angriff. Dessen Täterschaft, so US-Außenminister John Kerry damals, sei »unleugbar«. In seinem Beitrag in der »London Review of Books« beschuldigt Hersh hingegen die US-Regierung, »in einigen Fällen wichtige Geheimdienstinformationen übergangen, in anderen Vermutungen als Fakten präsentiert« zu haben. »Als sich der Angriff ereignete, hätte Al-Nusra ebenfalls verdächtigt werden müssen, aber die Regierung pickte sich die Rosinen aus den Geheimdienstinformationen, um einen Angriff auf Assad zu rechtfertigen.«

Hersh, der durch die Aufdeckung des Massakers im vietnamesischen My Lai und des Folter-Skandals im irakischen Abu Ghraib-Gefängnis als einer der weltweit re-nommiertesten Enthüllungsjournalisten gilt, widerspricht auch den Angaben der US-Regierung, sie habe bereits Tage vor dem Giftgaseinsatz Hinweise auf einen Angriff der syrischen Armee erhalten. So hätten dem Militärgeheimdienst »National Reconaissance Office«, der mit der der Überwachung der syrischen Chemiewaffendepots betraut ist, keine verdächtigen Informationen vorgelegen.

Erst durch »absichtliche Manipulation von Informationen« hätte US-Präsident Barack Obama schließlich den Grund für einen Krieg liefern können, schreibt Hersh. Dass dieser durch den drohenden Widerstand im US-Kongress und die Bereitschaft Assads, seine Chemiewaffen zu vernichten, doch noch abgewendet wurde, hinterlässt dennoch einen bitteren Beigeschmack: Ausgerechnet »al-Nusra und seine islamistischen Alliierten«, schreibt Hersh,» könnten am Ende die einzige Fraktion in Syrien mit Zugang zu den Zutaten für Sarin-Gas sein.«

Quellen: AFP/neues-deutschland.de vom 10.12.2013

Weitere Artikel:

Die Crux mit den syrischen Chemiewaffen: vernichten ja, aber wo?

Zeitung: Frankreich setzte Bombenangriffe auf Syrien im letzten Moment aus

USA geben ihre kriegerische Stimmung gegen Syrien nicht auf – Lawrow spricht von Erpressung (Video)

Durchbruch in Genf: Russland und USA einigen sich auf Aktionsplan für Syrien – Putin`s Gastbeitrag in New York Times (Video)

Kerry stellt sich selbst eine Falle: Syrien akzeptiert russischen Befehl, Chemiewaffen unter internationale Kontrolle zu stellen (Video)

Putin: Die USA lügen uns alle über Syrien an (Videos)

Weißes Haus will Syrien umfassender auch mit Kampfjets bombardieren – BRD schließt sich Syrien-Erklärung von St. Petersburg an

Syrien Krieg: US-FBI nimmt Syrer ins Visier

Achtung Zeitungsente: Probeangriff der USA auf Syrien gescheitert

Putin, westliche Anti-Russland Propaganda und Nazi-Deutschland (Videos)

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Syrien: Historische Blamage – Meuterei der US-Militärs zwang Obama zum Rückzug und Putin erinnert Obama an Friedensnobelpreis (Videos)

Kriegsschiffe im Mittelmeer: Russland reagiert auf amerikanische und britische Präsenz – Obama will allein gegen Syrien vorgehen (Videos)

Treffen des US-Präsidenten hinter verschlossenen Türen deutet auf katastrophale Ereignisse hin

Syrien: Chemiewaffen als Schmutzkampagne – Gasangriff kam von Opposition

Drei Weltkriege, 1871 von Hochgrad-Maurer Albert Pike vorhergesagt

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

US-Militärspitze skizziert Krieg gegen Syrien

BRD-Staatsfernsehen: Putin führt WDR-Mann Schönenborn vor: „Wie heißen Sie?“

Israel: Neuer Termin für Angriff gegen Iran – deutsches U-Boot für Raketenangriff auf Syrien eingesetzt

Medwedew: Westen spielt Elefant im Porzellanladen – Beispiel Libyen und der böse, böse Diktator (Video) 

Brzezinski: Saudi Arabien, Katar und westliche Verbündete sind Planer der Syrien-Krise

Hat Israel erneut Syrien angegriffen?

Russischer Außenpolitiker: „Beweise“ für C-Waffen-Einsatz in Syrien sind gefälscht

Iran schickt 4000 Soldaten nach Syrien

Putin: Noch keine russischen S-300-Raketen an Syrien geliefert – Dementi über C-Waffen Einsatz

Israels Arsenal an Kernwaffen: Die Geheimnisse sind enthüllt

“Kriegserklärung”: Israel fliegt neue Luftangriffe in Syrien – zwei israelische Kampfpiloten gefangen genommen

Obamas “rote Linie” für syrische chemische “Massenvernichtungswaffen” ist absurd

US-Zeitung: Amerika bereitet Syrien-Offensive mit 20.000 Soldaten vor

20 000 ausländischer Söldner in Syrien mit Drogengeld finanziert

“Anlage 911″: USA überwachen mysteriöses Bauprojekt in Israel

Syrien: Propagandakrieg um C-Waffen-Einsatz

Syrien: CIA bereitet Drohnenangriffe vor, Frankreich & Britannien wollen Waffen an Opposition liefern, Russland warnt und schickt Landungsschiffe

Belgischer Abgeordneter über False-Flags und den inszenierten Krieg gegen den Terror (Video)

USA billigen Terror in Syrien

Clinton: Waffenlieferungen Moskaus an das Assad-Regime – USA, Frankreich und England liefern Waffen an Opposition

Die USA „unterstützten Plan, Syrien mit C-Waffen anzugreifen und Assads Regime dafür verantwortlich zu machen“

Agent Hitler – Im Auftrag der ‘NA’tional-’ZI’onisten – Gründung Israels (Videos)

Syrische Terroristen angeblich in Besitz von C-Waffen gekommen

Welt – Krieg: Rolle Deutschlands in Mali – NWO-EU soll Waffen liefern, Bürger zahlen – Überforderte Truppe – USA mit Drohnen in Niger

Russische Marine vor Syrien: Nicht nur ein Manöver

NATO stationiert “Patriot”-Raketen in der Türkei

Lawrow: CNN verfälscht Tatsachen in Syrien

Sunimex-Skandal: Die Israel-Tankstelle ohne Zapfsäulen – Monopol über BRD-Politik

Noch mehr NATO-Waffen in Syrien

Russland wird in Syrien kein zweites Libyen erlauben

Weltkrieg vs fehlender Friedensvertrag mit Deutschland (Videos)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

About aikos2309

14 comments on “Mit vertuschten Beweisen zum Krieg gegen Syrien

  1. > »Als sich der Angriff ereignete, hätte Al-Nusra ebenfalls verdächtigt werden müssen, aber die Regierung pickte sich die Rosinen aus den Geheimdienstinformationen, um einen Angriff auf Assad zu rechtfertigen.«

    Und da soll noch jemand behaupten, das hätte überhaupt nichts mit der Waffen-Mafia (Mafia = Industrie) zu tun. Die absolute und nicht relativierbare Wahrhheit, ist doch die, dass diese Mafia auf ständige Kriege angewiesen ist, weil nur die den steten Geldfluss garantieren.

    Von einem solchen Saupack hätte ich noch einen gewissen Respekt, wenn die genau das zugeben würden und sagen: „So ist ist, wir wollen, dass Krieg herrscht, denn wir sind nicht bereit auf unsere Einnahmen im grossen Stil zu verzichten“. Aber so bleibt meinerseits nur Verachtung übrig! 🙁

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*