Deutsches Gesundheitssystem: Operation gelungen, Qualität gestorben

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

gesundheitssystem-deutschland

Das deutsche Gesundheitssystem ist im internationalen Vergleich teuer, liefert aber nicht die entsprechende Qualität. Deutschland schneide bei diesem Vergleich von 24 europäischen Gesundheitssystemen schlecht ab: Trotz hoher Ausgaben lieferten Ärzte und vor allem Kliniken nur mittelmäßige Leistungen.

Dass die Deutschen im internationalen Vergleich besonders viel für ihre Gesundheit ausgeben, ist bekannt.

Rund 294 Milliarden Euro oder 11,3 Prozent der Wirtschaftsleistung flossen im Jahr 2011 – dem letzten Jahr, aus dem vergleichbare Zahlen für ganz Europa vorliegen – in das Gesundheitssystem. Höher war der Anteil nur in Frankreich und den Niederlanden.

Dafür sind die Leistungen allerdings besonders üppig. So kommen auf 1000 Einwohner in Deutschland mehr als acht Klinikbetten. Nirgendwo in Europa ist der Wert höher.

In einer Untersuchung für die „Welt am Sonntag“ stellt die Unternehmensberatung KPMG nun aber infrage, ob das teure Gesundheitssystem seinen hohen Preis wirklich wert ist. Das Ergebnis: Die Qualität der Versorgung hält keineswegs Schritt mit den Kosten. Die teuren Behandlungen liefern nur mittelmäßige Ergebnisse.

Die Qualität der Gesundheitsversorgung zu bestimmen ist schwierig. Die Berater haben dafür Daten der Pariser Denkfabrik Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) genutzt, aus denen hervorgeht, wie gesundheitsbewusst sich die Bevölkerung verhält, wie häufig Menschen erkranken und wie erfolgreich klinische Behandlungen sind.

In allen drei Bereichen liegt Deutschland demnach im europäischen Vergleich im unteren Mittelfeld. „Das deutsche Gesundheitssystem ist wenig effizient“, schließt Volker Penter, der Leiter der Untersuchung, daraus. „Ausgaben, die im internationalen Vergleich sehr hoch sind, stehen nur mittelmäßige Resultate gegenüber.“

Um die Effizienz der Gesundheitssysteme 24 europäischer Länder zu bewerten, setzen die Berater die Kosten ins Verhältnis zur Qualität. Deutschland landet dabei gerade einmal auf Platz 17. Die effizientesten Gesundheitssysteme haben nach der Kosten-Nutzen-Rechnung von KPMG Luxemburg, Island, Schweden und Norwegen. Doch nicht alle diese Länder taugen zum Vorbild. So gibt Luxemburg lediglich 6,6 Prozent seiner Wirtschafts-leistung für Gesundheit aus. Das Geld setzt das Großherzogtum zwar effizient ein – aber für eine qualitativ hochwertige Behandlung langt das unter dem Strich nicht.

Die nordischen Länder, die oben in der Rangliste auftauchen, scheinen dagegen vieles richtig zu machen. Dort liegen die Gesundheitsausgaben im europäischen Mittelfeld, aber die Behandlungsergebnisse sind exzellent, die Zahl der Neuerkrankungen ist niedrig und die Lebenserwartung hoch.

Quellen: huffingtonpost.de/WeltOnline vom 19.01.2014

Weitere Artikel:

Hohe Dunkelziffer bei Krankenhausinfektionen: Das Verschweigen der Todesfälle durch multiresistente Keime

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Tödlich verlaufende Infektionen nehmen drastisch zu
Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Demenz: Bis 2050 71% aller Menschen erkrankt

Infektionen: Wenn das Krankenhaus “ungesund” ist

Studie belegt: Viele unheilbar Kranke verschweigen den Wunsch nach Sterbehilfe

Feinstaub und Ozon – Krank durch dicke Luft

Warum Städte und Arbeit die Menschen krank machen

Wenn Lärm krank macht – Von Schlafstörungen bis Herzinfarkt

Schwangerschaft: Ungeborene lernen Geräusche im Mutterbauch

Urlaubsziele für Allergiker & elektrosensible Menschen: Auszeit von der Triefnase & Strahlung

Dicke Luft in Peking – Schadstoffwerte brechen alle Rekorde

Lichtverschmutzung: Die dunkle Seite des Lichts (Video)

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Nächtlicher Fluglärm schädigt die Blutgefäße

Nachts in Frankreich: Licht aus!

Leopold Kohr: Leben nach menschlichem Maß (Video)

LTE führt zu Anstieg von Mobilfunkstrahlung

Yoga hilft gegen psychische Erkrankungen

Mobilfunk, ein “Trojanisches Pferd” im Körper

DAK-Gesundheitsreport: Psychische Leiden erreichen neuen Höchststand

Reise ins Ich: Das Dritte Auge – Kundalini – Licht und Sonnenbrillen (Videos)

Die Folgen von Mobilfunk, Zerstörung des Erbguts, Wirkung auf Organismus von Mensch und Tier

Mikrowelle: Unerkannte Gefahr für Nahrung und Haushalt

Das Auge des Horus – mystisches Licht der Seele (Videos)

Mobilfunk während Schwangerschaft kann zu Verhaltensstörungen des Nachwuchses führen

Sieg vor Gericht: Handy ist für Tumor verantwortlich

Meditation: Entspannung für das Gehirn (Videos)

Soziologe über Stress am Arbeitsplatz: „Der Druck ist gewaltig gewachsen“

Überarbeitete Postboten im Sklavensystem – “Sie fallen um wie die Fliegen”

Alternatives Arbeitssystem: „20 Stunden Arbeit sind genug“ (Video-Dokumentation)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

2 comments on “Deutsches Gesundheitssystem: Operation gelungen, Qualität gestorben

  1. Was heißt hier GESUNDHEITSSYSTEM?? Treffender ist wohl Krankerhaltungsindustrie! Pharma, Ärzte, Nahrungsmittelindustrie, Sie alle behandeln u. produzieren alleine wegen Profit. Von gesunden u. wohlversorgten Menschen ist kein Gewinn zu erwarten!! Lasst endlich Alternative Systeme anwachsen, die allen dient! Ja zum Wohle Aller!! Aber das funktioniert nur, wenn ALLE an einem Strang ziehen! Hier geht es nicht um Rechthaberei. Und es geht auch nicht darum, dass ich mit jedem Menschen deswegen gut Freund bin. Aber ich muß jedem Menschen das höchste Wohl zugestehen, dass auch mir zusteht!! Da können wir Blablabla machen soviel wir wollen! Einen anderen Weg wird es wohl nicht geben!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*