Moskau trotzt der Krise mit Banken-Säuberung

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

russland-krise_Putin_Nabullina

Schließung maroder Banken läutet Reformkurs ein − Kürzungen und Rentenreform auf Putins Agenda.

Russland steckt in einer wirtschaftlichen Rezession. Die Wachstumsprognosen mussten 2013 viermal nach unten korrigiert werden, die Inflationsrate blieb hoch, die anhaltende Kapitalflucht macht der Regierung zusätzlich zu schaffen. Mit der Schließung maroder Privatbanken läutet Präsident Wladimir Putin einen lange vermiedenen Reformkurs ein.

Besser hätte der Zeitpunkt nicht gewählt sein können: Während Präsident Putin, der derzeit außenpolitisch auf einer Erfolgswelle schwimmt, bei seiner jährlichen Ansprache ans Volk mit altbewährten Parolen den Ernst der wirtschaftlichen Lage herunterspielte und scheinbar beiläufig die bevorstehende Freilassung des Ex-Oligarchen Michail Chodorkowskij bekanntgab, sorgte Zentralbankchefin Elvira Nabiullina (Foto), die langjährige Mitarbeiterin im Wirtschaftsministerium und in der Verwaltung des Präsidenten, für vollendete Tatsachen, als sie mehreren großen regionalen Privatbanken die Lizenz entzog, darunter auch der Königsberger „Investbank“.

Befürchteten vor allem Kleinsparer den Verlust ihrer Einlagen und eine Bankenkrise wie 2004, konnte Nabiullina die Menschen schnell beruhigen. Im Unterschied zu damals greift jetzt der Bankensicherungsfonds. Zwar sind nur Guthaben bis zu einer Höhe von umgerechnet 15400 Euro versichert, allerdings hat die Regierung bereits angekündigt, dass die großen Staatsbanken Sberbank und VTB die bei den betroffenen Privatbanken bestehenden Konten übernehmen werden und somit auch größere Guthaben gesichert seien.

Seit Nabiullinas Amtsantritt im Juni 2013 wurden bereits über 25 Privatbanken liquidiert, weitere werden 2014 folgen. Ihnen wird Bilanzbetrug und Geldwäsche vorgeworfen. Die durch die Schließungen ausgelöste Vertrauenskrise in das russische Bankensystem hat dazu geführt, dass auch Kunden gesunder Banken nun vermehrt zu den staatlichen Großbanken wechseln. Diese profitieren, denn auch sie litten in der Vergangenheit unter der ständigen Kapitalflucht. Kritiker glauben, dass die Banken-säuberung ein politischer Auftrag sei, den die Zentralbankchefin nun ausführe.

Beobachter sprechen aber auch von einer notwendigen Reaktion der Regierung auf die sich verschlechternde Wirtschaftslage im Land.

Die Industrieproduktion stagniert bei null Prozent. Im vergangenen Monat reduzierte das Wirtschaftsministerium seine Prognose für das durchschnittliche Wirtschafts-wachstum bis 2030 von vier auf 2,5 Prozent. Der Kapitalrückzug ist eines der größten Probleme Russlands. Seit Mitte 2008 wurden insgesamt 300 Milliarden Euro abgezogen. Dabei sind es nicht nur ausländische Investoren, die sich wegen Rechtsunsicherheit, Korruption und der Behinderung eines freien Wettbewerbs aus Russland zurückziehen. Rund ein Viertel soll auf Abhebungen des privaten Anlagekapitals und auf Firmen, die ihr Kapital ins Ausland transferieren, zurückgehen.

Jüngstes Beispiel für Kapitalabfluss ist ausgerechnet die von Putin forcierte Zollunion mit Weißrussland und Kasachstan. Durch die Zollfreiheit mit Russland sind bereits über 34 Milliarden Euro nach Kasachstan abgeflossen, weil russische Firmen dort investieren. Der Transfer erfolgte über Banken, denen nun Geldwäsche vorgeworfen wird. Während Kasachstan von dem Bau neuer Industriebetriebe profitiert, gehen in Russland Arbeits-plätze und Steuereinnahmen verloren.

Das Jahr 2014 wird Putin vor große Herausforderungen stellen. Der Präsident hat im Dezember eingestanden, dass die Wirtschaftsprobleme des Landes nicht nur mit der globalen Finanzkrise zu erklären seien, sondern innere Ursachen haben. Neben der Säuberung des Bankensektors stehen Ausgabenkürzungen bei den Staatsbetrieben Gazprom und der Staatseisenbahn auf der Agenda. Zudem soll das Rentenalter, das in Russland bei 60 Jahren für Männer und 55 für Frauen liegt, erhöht werden.

Bislang hatte Putin diese unpopulären Maßnahmen stets verschoben, auch deshalb, weil vor allem die Eisenbahn zu den größten Arbeitgebern des Landes zählt. Kürzungen werden zu Stellenstreichungen führen. Die Arbeitslosenquote lag 2013 bei 5,8 Prozent, Tendenz steigend. Da die Einnahmen aus der Energiebranche nicht mehr so üppig fließen, sind Reformen unumgänglich.

Die Förderung Erneuerbarer Energien in Europa sowie die Erschließung von Schiefer-gasfeldern wird Russland weiter unter Druck setzen.

In Russland gibt es immer noch zu viele Banken. Von den etwa 900 lizensierten Geld-häusern kontrollieren die 50 größten 80 Prozent des Geldflusses. Viele der übrigen dienen im korrupten System als sogenannte „Taschenbanken“ für Geschäftsverbände oder Einzelpersonen. Banken, die sich an die staatlich vorgegebenen Regeln und Gesetze halten, sollen laut Nabiullina auch künftig nichts zu befürchten haben.

Im Grunde folgt die russische Regierung mit den nun angekündigten Maßnahmen den seit Jahren von westlichen Beratern und dem Internationalen Währungsfonds (IWF) geforderten Reformen in der Hoffnung, ausländsiche Investoren anzuzlocken,
Russland verfügt über ungenutztes Potenzial.

Die arbeitsfähige Bevölkerung ist gut ausgebildet, rund die  Hälfte hat einen Hochschul-abschluss, die Staatsfinanzen gelten als solide und die Steuern sind niedrig, die Staats-verschuldung ist im internationalen Vergleich gering. Auch die Infrastruktur verbessert sich allmählich. Bislang hat Russland es jedoch versäumt, eine breite industrielle Basis für Investoren zu schaffen.

Vize-Ministerpräsident Igor Schuwalow hat kürzlich eine Reise in die USA unter-nommen, um das Vertrauen potenzieller amerikanischer Investoren zurückzugewinnen. Putins Amnestie für Häftlinge, insbesondere für seinen Erzfeind Chodorkowskij, könnte hier gute Dienste leisten.

Quellen: AP/preussische-allgemeine.de vom 01.01.2014

Weitere Artikel:

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Willkommen in 2014, dem Jahr des Wandels: Bitte anschnallen, das Rauchen einstellen…

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Kriegsgefahr: 1914, 2014 – und weiter?

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Berichterstattung über Russland wird manipuliert (Video)

Russlands und Chinas Pläne für BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren

Der kalte Freund – Warum wir Russland brauchen

Der wirtschaftliche Kollaps des Westens verläuft auch 2014 nach Plan (Video)

IWF-Angriff aufs Volksvermögen

Zweierlei Maß: Die Berichterstattung über Russland und die USA

Die dunkle Seite der Macht: Das Arcanum der Tempelritter (Video)

Unliebsame Wahrheiten über Europas Wirtschaftslokomotive

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Ich bin ein Lügner – Antrittsrede des Bundeskanzlers 2013 (Video)

Koalitionsvertrag: Manifest des Schwindels (Videos)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

“Warum?”: Eine Hamburgerin sorgt mit einem Brief an Angela Merkel weltweit für Aufsehen

Die Bundesregierung gibt bekannt: Wir sind dann nicht mehr da! (Video)

Merkel setzt weiter auf Diktatur

Steuermilliarden für Bankenrettung: Täuschungsmanöver des Finanzministers und der Kanzlerin (Video)

Platzt die Bombe? War Angela Merkel ein Stasi-Spitzel? (Videos)

Zwangsenteignung in der Euro-Krise: Irre IWF-Idee – Deutsche Sparer sollen ein Zehntel ihres Vermögens abgeben

Merkel gibt nach: Steuerzahler müssen Europas marode Banken retten

Bluff der Kanzlerin: NSA-Spitzeleien seit Jahrzehnten legitim – Obama war eingeweiht – Ex-Kanzler Schröder auch im Visier (Videos)

Zahlmeister wider Willen: „Deutschland ist eine Kolonie der globalen Wirtschaft“

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Kommission warnt vor Zahlungsunfähigkeit der EU

Der brutalste Raubzug aller Zeiten: Wie die Banken den Crash planen

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Der G20-Crash: Banker warnt vor Zusammenbruch

Euro-Rettung: Eine Chronologie der falschen Versprechen

Whistleblowerin: Konspirative Machenschaften der Finanz-Eliten zerstören die Welt (Video)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Das “Endspiel” der globalen Finanzmarkt-Deregulierung

Weltweite Inflation hat begonnen: Die Eliten zittern vor dem Zorn der Betrogenen

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Anstieg: EU oder besser die Schuldenunion Europas

Euro-Katastrophe ohne Ende

Der deutsche Schuldenberg ist auf Dauer untragbar

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

Gläubiger als Marionetten im Spiel der staatlichen Schuldenliquidation

EU-Parlamentarier: Zusammenbruch des Euro und der EU bereits voll im Gang (Video)

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

Einwanderungsland Deutschland – Massiver Anstieg bei Zuwanderung

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Danke Draghi: Schäuble saniert Staats-Finanzen auf Kosten der Sparer

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

EU-tanic: Sparpolitik gescheitert – Brüssel verkündet massive Rezession in Europa

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

2 comments on “Moskau trotzt der Krise mit Banken-Säuberung

  1. So sehen Taten aus und sind allemal glaubwürdiger als die bei uns üblichen leeren Versprechung und Weiter-so-Parolen. Wann passiert das bei uns und vorallem werden die wirklich Schuldigen auch in die Verantwortung genommen? Oder werden wie üblich die Gewinne privatisiert und die Verluste sozialisiert?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*