Ukraine: Proteste in Kiew – Opposition nutzt Radikale zur Einschüchterung von Behörden aus (Video)

Anzeige

Schicksalsdatum 26 : So will Schäuble Ihr Gold beschlagnahmen

WARNUNG: Die EU-Regierung hat klammheimlich eine neues „Gold-Gesetz“ verabschiedet... Als Besitzer von Gold, Silber und Platin stehen Sie ab dem 26. auf einer Stufe mit Terroristen und dem organisierten Verbrechen. Bitte nehmen Sie diese WARNUNG ernst!

Klicken Sie jetzt einfach HIER und erfahren Sie, wie es wirklich um Ihr Gold steht!

protest-ukraine

In Kiew hält das Gegenüberstehen von Macht und Opposition an. Die Anzahl der bei den Protestaktionen verletzten Personen, unter Demonstranten wie unter Ordnungshütern, geht in die Dutzende oder sogar Hunderte.

In der Nacht zum Montag bauten die Oppositionellen Barrikaden aus Pflastersteinen, zündeten vier Busse und zwei LKWs an, die die Miliz zur Absperrung aufgestellt hatte.

„Die Demonstranten verhielten sich sehr aggressiv: Ich habe gesehen, wie sie Molotow-Cocktails geworfen haben. Die Hauptwaffe der Protestierenden waren Gehwegplatten: Einen großen Teil dieser Platten entfernten sie und warfen damit auf Milizionäre. Mehrere Male versuchte die Miliz, zum Angriff überzugehen, wurde aber schnell zurückgeschlagen. Die Demonstranten waren gut ausgerüstet: mit Schutzhelmen, Gasmasken, mit Stöcken, sie warfen Steine auf die Polizisten.“

Berichtet Kiews Korrespondent der STIMME RUSSLANDS, Alexander Bondarenko.

(Titelbild: Demonstranten und Polizei treffen aufeinander am 19. Januar in der Nähe eines Regierungsgebäudes in Kiew)

Die Unruhen in Kiew begannen nach einer Kundgebung auf dem Majdan, die den vergangene Woche verabschiedeten Gesetzentwürfen gewidmet war, welche nach Erachten der Opposition die Bürgerfreiheiten im Lande einschränken. Vor Demons-tranten sprachen die Oppositionsführer. Arsseni Jazenjuk schlug einen Plan von Protest-aktionen vor und nannte mehrere Forderungen, darunter die Bildung alternativer Machtorgane.

Den Demonstranten schien das nicht zu passen, und sie zogen los, um die Regierung und das Parlament zu stürmen. Auch ein anderer Oppositionsführer, Vitali Klitscho, konnte dem Andrang nicht Einhalt gebieten. Anscheinend seien weder Klitschko noch Jazenjuk in der Lage gewesen, die Teilnehmer der Aktion zu kontrollieren, was für sie jedoch von Vorteil sein könnte, meint der Geschäftsführer des politischen Zentrums „Sewer-Jug“ (Nord-Süd), Alexej Wlassow. Ferner sagte er Folgendes:

„Die Systemopposition in Gestalt von Klitschko und Jazenjuk nutzt die Radikalen einfach als Schreckgespenst für die amtierende Macht aus. Klitschko ist es schon egal, ob ihm die Menge zuhört oder nicht. Er kommuniziert mit Janukowitsch, er gibt das für die Stimme des Volkes aus und zeigt, dass selbst er diese Leute nicht lenken könne, wenn der Präsident keine Zugeständnisse macht.“

Der Experte meint, Vitali Klitschko könne auch durch seine Allianz mit dem Führer der nationalistischen Bewegung Oleg Tjagnibok Punkte gewinnen, vor dessen Hintergrund er sich als Politiker effektvoll abhebt. Andererseits könne das aber, ebenso wie die Er-eignisse auf den Straßen Kiews, die politische Karriere von Klitschko im Vorfeld des Wahlkampfes verderben, fährt Alexej Wlassow fort.

„Das, was die Radikalen durchsetzen wollen, können weder die ukrainische Macht noch, so denke ich, selbst die westlichen Sponsoren der Opposition unterstützen. Im Grunde genommen ist es ein verfassungswidriger Sturz der Macht. Die Verhandlungen im ‚Majdan-Format‘ sind für die Opposition unvorteilhaft. Ein Aufflammen der Aktivität – das ist jene Chance, auf die Klitschko und Jazenjuk spekulieren werden.“

Dabei ist bislang unklar, wer unter den Vertretern der Opposition die Verhandlungen mit der Macht führen wird. Die Protestbewegung besitzt keinen gemeinsamen Führer. Die Demonstranten appellieren an Vitali Klitschko, Arsseni Jazenjuk und Oleg Tjagnibok, sich festzulegen.

Durch ihre mangelnde Einheit verlieren die Oppositionellen das Vertrauen des Volkes und geben Anlass zu neuen Provokationen.

Video: RT berichtet von 70 verletzten Polizisten und 20 Festnahmen der Demonstranten, diese sind nicht nur brutal gegen die Polizisten vorgegangen, jetzt bereiten sie noch ein Katapult vor.

Auch wenn es nun keine obligatorische Pro-EU-Bewegung ist, so dient sie dennoch dem alten Zweck der Destabilisierung und der europäischen Einmischung in die inneren Angelegenheiten der Ukraine.

Quellen: PRAVDA TV/Reuters/RT/Stimme Russlands vom 20.01.2014

Weitere Artikel:

Ukraine: Das zweifelhafte Aroma des Euro-Maidan (Video)

US-Denkfabrik: »Außergewöhnliche Krise« notwendig, um »Neue Weltordnung« aufrechtzuerhalten (Video)

Ukraine: Merkels Mob in Kiew – Lügen-Propaganda deutscher Medien

Russland fordert UN angeblich auf, Saudi-Arabien auf Terrorliste zu setzen

Weltregierung: Blaupause der Neuen Weltordnung (Videos)

Bombenanschläge in Wolgograd erfolgten nach saudischer Drohung mit Terroranschlägen in Russland (Videos)

Russland stationiert angeblich Raketen an polnischer Grenze – Thema Raketenabwehrschirm bleibt ohne Nachwort

Die Neue Weltordnung darf nicht stattfinden! (Video)

Russische Massenmedien über deutsche TV-Propaganda (Video)

Ukraine legt Annäherung mit der EU auf Eis

EU-Beitritt oder Embargo: Barroso droht der Schweiz

Jeder vierte EU-Bürger ist von Armut bedroht (Video)

Schweiz probt Angriffskrieg durch Frankreich wegen Eurokrise

Die USA haben Europas Seuche – Transatlantischer Arbeitslosen-Blues

Agenda 2020: Sozialstaat unter Dauerfeuer

Die Folgen der Krise: Wenn in Griechenland die Lichter ausgehen

In Spanien werden nun auch Tote zwangsgeräumt

Wirtschaftsdepression in Europa verschärft sich: Arbeitslosenzahlen so hoch wie nie zuvor

Ukraine: Nazis kämpfen für den Anschluss an Brüssel – EU erpresst Kiew – gesteuerter Protest (Video)

Wohnungsnot-Protest: Roms Zentrum wird zum Kampfplatz (Videos)

Spanien: So macht die Wirtschaftskrise obdachlos

Proteste in Bulgarien: Studenten besetzen Universitäten (Videos)

Humanitäre Krise: 43 Millionen Europäer haben nicht genug zu essen

Deutschland: Über 15 Millionen Arbeitslose! 

Der langsame Tod der Demokratie in Europa

Massive Wahlfälschung bei Bundestagswahl – Russen zweifeln an deutscher Wahl – OSZE prüft

Deutschland stirbt – für den Endsieg des Kapitalismus

Russischer Abgeordneter: Deutschland ist eine ganz gewöhnliche US-Kolonie (Videos)

Angriff auf US-Dollar: BRICS-Staaten gründen eigenen Währungsfonds

Zentralbanken geben Startschuss zum Zünden der Derivate-Bombe

Von der ersten Zentralbank, zum amerikanischen Bürgerkrieg, den R(T)othschilds bis zur Federal Reserve

Die neue Finanz-Architektur Europas: Deutschland verschwindet von der Karte

Anstieg: EU oder besser die Schuldenunion Europas

Der deutsche Schuldenberg ist auf Dauer untragbar

Vergesst dieses ‘Zuckerguss’-Europa!

Studie enthüllt: Banken haben Politik bei Euro-Rettung erpresst

EU-Großreich: Politisch korrektes Mitläufertum

Deutschland altert trotz Zuwanderung rapide

Russland und Japan wollen Friedensvertrag – die BRD nicht (Videos)

BRD: Polizeistaat und Militärdiktatur als Vorstufe der Neuen Welt Ordnung (Videos)

Immanuel Kant: Was ist Aufklärung? (Video)

Teile & Herrsche: Gesteuerte NPD vom britischen Geheimdienst gegründet (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Gesteuerter Protest: FEMEN – Eine wahrhaftig skandalöse Enthüllung

USA: Tea-Party Bewegung als Erfindung der Tabak-Industrie

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Meinungsmache: Rothschild Presse in Deutschland seit 1849 (Videos)

„Neusprech“ 2013 (Videos)

Die geklonte Gesellschaft (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Staatlosigkeit aller BRD-Bewohner! (Videos)

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

About aikos2309

17 comments on “Ukraine: Proteste in Kiew – Opposition nutzt Radikale zur Einschüchterung von Behörden aus (Video)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*