Steigende Lebenserwartung?

menschliche-degeneration

Ihr glaubt das nicht?

Ok, 90 aber doch. Auch nicht?

Gut dann 80, das glauben wir aber auf jeden Fall! Ist ja auch klar, denn die Lebenserwartung steigt ja seit Jahren kontinuierlich an. Und klar, denn die Medizin ist mittlerweile so fortgeschritten, dass wir hier in einem der reichen Industrieländer dieser Welt medizinisch bestens versorgt sind und es wird ja immer noch weiter geforscht. Und ebenso klar, denn wir werden immer intelligenter und aufgeklärter und wissen, was gut für uns ist und was uns schadet.

Also werden wir mindestens 80 Jahre alt, cool! Mit 67 in Rente und dann noch mal mindestens 13 Jahre das Rentnerdasein genießen. Unseren Hobbys nachgehen, die Enkel aufwachsen sehen, vielleicht sogar noch mal die Welt anschauen, wenn wir noch rüstig genug sind. So wird unser Leben in der Zukunft aussehen. Aha ! Meint ihr?

Wir glauben das wirklich oder? Logisch, denn schließlich sehen wir ja mit unseren eigenen Augen, wie alt die Menschen heutzutage werden. Unser Opa ist mit 85 gestorben, unsere Oma lebt noch und wird nächste Woche 88. Gut, manche sterben vielleicht schon mit Mitte 60 an Krebs oder einem Herzinfarkt. Die haben dann halt Pech, schlechte Gene oder ungesund gelebt… Aber im Grossen und Ganzen werden die Menschen nun mal immer älter. Die Lebenserwartung steigt, das sehen wir ja nicht nur in Statistiken. Die Altenheime sind voll mit über 80jährigen, mit über 90jährigen, ja sogar mit über 100jährigen.

Ja, vielleicht haben wir Recht… wir werden auch mal so alt. Wie unsere Omas und Opas.

Und da wir nun schon einmal dabei sind, nachzudenken, dann denken wir doch einfach auch noch mal weiter:

Wisst ihr, was ICH in Wahrheit glaube, wie alt die Kinder von heute werden, wenn sich nicht GANZ schnell was ändert? Wenn WIR nicht ganz schnell etwas ändern????

55…. hööööchstens und wahrscheinlich auch nur mit einer vorherigen Krankengeschichte, die euch den Hals zuschnüren würde, wenn ihr sie lesen könntet……

Wie ich auf so einen Blödsinn komme? Ganz einfach:

Wie viele Omas seht ihr denn täglich Hamburger oder Pommes oder Tiefkühlpizza in sich reinstopfen???

Wie viele Opas haben ständig zuckerfreie Kaugummis im Mund und lassen sich Energy-drinks die Kehle runterlaufen??? Und glaubt bitte nicht, dass sie das als Kinder oder Jugendliche getan hätten!!

Wie viele Omas seht ihr mit tausenden von Cremes, Make Ups, Pickellotionen, Glätteisen mit dazugehörendem Hitzeschutz, billigen Parfums und Deodorants aus den Drogerie-märkten rennen???

Wie viele Opas seht ihr mit dröhnenden Stöpseln im Ohr, mit Handys, die an ihnen kleben, Alko-Pops runter kippen oder Gel in den Haaren und stone-washed-Jeans rumlaufen??? Und glaubt bitte nicht, dass sie das als Kinder oder Jugendliche getan hätten!!

Geht nur mal in den Supermarkt und dann macht euch die Mühe und schaut euch an, was ältere Menschen in ihren Einkaufswagen haben und schaut dann in die Einkaufswagen von jungen Familien. Ich habe das „spaßeshalber“ schon öfter gemacht und der Unter-schied ist wirklich signifikant. Während bei alten Menschen Dinge wie Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, Schwarzbrot, Äpfel und Birnen sowie Mineralwasser im Ein-kaufswagen landen, sind es bei jungen Menschen, Tiefkühlpizza, Schokoriegel, Industrie-puddings und –joghurts, Light-Aufschnitt und zuckerfreie Cola, zahnpflegende Kau-gummis, Dosensuppen und und und. Ich übertreibe hier nicht, das ist wirklich so.

Die ganzen Zusatzstoffe, die heute in unseren industriell hergestellten „Lebens“-mitteln sind pures Gift für uns. Googelt zum Beispiel mal: Aspartam (Süssungsmittel), Glutamat, Fluor, Jod, die ganze E-Reihe, Hefextrakt, natürliche oder naturidentische Aromen. Ihr könnt die Dinge auch bei Youtube als Suchbegriff eingeben, dann wird euch erst richtig schlecht!! Ihr würdet Augen machen, wenn ihr dort lest, wozu Aspartam ursprünglich diente und dass einstige Chemiekonzerne heute Lebensmittelkonzerne sind. Diesen ganzen Sondermüll haben eure Grosseltern in ihrer Jugend NIE in sich reingestopft, es GAB ihn nicht einmal im Essen.

Und wenn ihr jetzt glaubt, das sei doch alles nicht so schlimm, DOCH das ist so schlimm! Das ist sogar noch schlimmer. Tut euch wirklich den Gefallen und recherchiert diese ganzen Stoffe!

Aber es kommt noch viel mehr. Während eure Grosseltern früher frisches Fleisch von frisch geschlachteten, vormals glücklich weidenden Tieren zum Sonntagsbraten verar-beiteten und auch Milch, Milchprodukte und Eier vom Bauern nebenan bezogen, be-kommen wir heute im Supermarkt Fleisch mit Pestizidrückständen, Milch mit Eiter- , Antibiotikum- und Blutbeilage, sowie mit giftigen Stoffen versetzten Käse, damit er in Turbo-Geschwindigkeit reift. Selbst aufs Reinheitsgebot für Bier könnt ihr sch….. denn das Getreide wird kurz vor der Ernte noch schnell mit kanisterweise Glyphosat bespritzt und das Bier ist dann alles andere als „rein“ . Das Gleiche gilt für eure Sonntagsbrötchen!!

Durch diesen ganzen giftigen Fraß, der im Gegenzug auch nicht einmal mehr nennens-werte Vitamine oder Mineralstoffe sowie Spurenelemente besitzt, mit deren Hilfe der Körper diesen ganzen Mist vielleicht noch wieder ausscheiden könnte, lagern sich die Gifte in eurem Körper ab und sorgen für ein langsames Siechtum und dem Ausbruch von einer Million verschiedenen Krankheiten, über die sich dann die Pharmaindustrie freut.

Das erklärt übrigens auch, warum in den reichen Industrieländern die meisten schlimmen Krankheiten auftreten, wie beispielsweise die höchste Krebsrate und die Anzahl der Herz-Kreislauf-Krankheiten zeigen. Die Menschen in den ärmeren Ländern können sich diesen ganzen Industrie-Nahrungs-Müll nämlich gar nicht leisten. Was für ein Glück für sie – und Pech für uns!!! Dort ist übrigens auch die Lebenserwartung in den nächsten Jahren höher als bei uns! Und mehr Hundertjährige gibt es da auch jetzt schon!

Leider ist es auch nicht damit getan, Obst und Gemüse im Discounter zu kaufen, denn das Gemüse und Obst ist hochgradig belastet und stammt zudem noch aus ausgelaugten Monokulturen, so dass neben Giftstoffen auch noch nicht einmal mehr genügend Nährstoffe vorhanden sind. Ihr müsst schon Bio-Lebensmittel kaufen, die sind weitaus weniger belastet und stammen nicht aus Monokulturen und haben wesentlich mehr Vitamine und Mineralstoffe.

Lasst euch nicht irreführen, wenn im Fernsehen behauptet wird, das würde nicht stimmen, es IST so, und unabhängige Tests belegen das auch!! Im übrigen unterstützt ihr durch den Kauf die Bio-Bauern und ermöglicht so auch noch euren Kindern, dass sie ihren Kindern vielleicht auch noch gesunde Lebensmittel kaufen können.

Dann unsere achso tolle Medizin –

Habt ihr mal überlegt, dass wir vielleicht ohne die Pharmaindustrie weitaus gesünder dastehen könnten???

Meiner Meinung nach ist die Pharmaindustrie mit ihren Pharmakonzernen nur noch dazu da, Krankheitssymptome (die durch ungesunde und falsche Lebensweise entstehen) zu unterdrücken, die wir ohne sie und den Rest unserer tollen Großkonzerne um uns herum nie gehabt hätten!!!

So viele Krankheiten sind in den letzten Jahrzehnten entstanden, die gab es vorher ein-fach nicht. Parkinson, Krebs, Alzheimer, Allergien, DHS und ADHS, Multiple Sklerose, Arthritis, Osteoporose, ach was weiß ich nicht noch alles, die neuesten Krankheiten kann ich nicht mal mehr beim Namen nennen. Wo kommt das alles auf einmal her??? Und habt ihr eine Ahnung, wie viele Krankheiten in den nächsten Jahren noch alle dazu kommen und wie viel die Pharmaindustrie daran verdient???

Die meisten entstehen wegen falscher und giftiger Nahrung. Dann wegen Giften in unserer Kleidung unseren Kosmetika und Hygieneartikeln, in unseren Haushaltsgeräten und nicht zuletzt in Wasser und Luft. Wenn ich das Wort Krankenkassen schon höre….Kassen für die Kranken….Wieso heißen die nicht Gesundheitskassen und bezahlen für Aufklärung und Vorbeugung, anstatt für die letzte Chemotherapie???

Und wenn ihr jetzt immer noch nicht genug geschockt seid, dann könnt ihr ja auch noch ertragen zu lesen, dass unsere Baumwollkleidung genauso pestizid-verseucht ist, von der Hautverträglichkeit von Chemiefasern mal ganz zu schweigen. Und unsere Jugendlichen kaufen sich mittlerweile mehrmals im Monat neue Klamotten und man kommt mit Gifte rauswaschen gar nicht mehr hinterher. Oma und Opa hatten ihre Kleidung, die damals übrigens noch nicht mal annähernd so verseucht war, an, bis sie zu klein wurden und als Erwachsene besaßen sie meist jahrelang die selben Pullover, die selben Hosen. Neu gabs nur wenn Alt verschlissen war! Selbst unser Waschpulver ist giftig!

Deos, Zahnpasta: Die ganzen bekannten Marken, die im Fernsehen beworben werden sind giftig! Zahnpasta enthält Fluor und weiteren Mist und Deo enthält meist Aluminium, was ebenfalls supergiftig für euch ist!

Ein weiterer Punkt ist, dass heutzutage fast ALLE in den Industrieländern einen aus-geprägten Vitamin-D Mangel haben, was sich ebenfalls fatal auf unsere Gesundheit auswirkt. Unsere Kinder spielen heute kaum noch draußen, die Erwachsenen arbeiten kaum noch draußen. Fast unser gesamter Tagesablauf spielt sich in geschlossenen Wänden ab. Und im Sommer hauen wir dann tonnenweise Sonnencreme auf unsere Haut, die dann auch noch mal die Vitamin-D-Bildung unterdrückt. Auch hierzu findet ihr sehr viel Aufklärendes im Internet, welches heute leider nur noch fast ausschließlich zur Unterhaltung statt zur Information und Aufklärung genutzt wird!

Ich könnte hier morgen noch sitzen und die Liste weiterschreiben….wenn ihr aber aufgewacht seid gerade, dann erkundigt euch selbst weiter, ihr werdet staunen und wahrscheinlich wird euch übel, das wurde es mir auch!!

Wenn ihr euch nun fragt, WARUM dieser ganze Mist in eurem Essen ist, wenn das doch alles so schädlich ist….tjaaaa, das könnt ihr auch ohne weiteres googeln oder bei youtube rausfinden. Vielleicht schreib ich dazu dann auch noch mal was, auch hier kann ich euch sagen: gefallen wird euch das nicht!!!

Wie kommen wir also bitte auch nur im Entferntesten darauf, dass wir die gleiche Lebenserwartung wie unsere Großeltern haben???

Und wie kommen wir dann erst recht bei unseren Kindern darauf, die NOCH mehr vergiftet werden als wir??

Wenn ihr auch nur annähernd so alt werden wollt wie eure Großväter und Großmütter, dann lebt gefälligst wie sie. Dann lasst eure Kinder aufwachsen wie eure Grosseltern.

Was ist so schlimm und furchtbar altmodisch daran, einem Kind beispielsweise zu Nikolaus Orangen, Äpfel und Nüsse in die Nikolaustüte zu füllen, mit vielleicht EINEM Stück Schokolade (bei der man dann aber auch darauf achtet, wo sie herkommt und was drin ist), welches dann etwas ganz besonderes ist. Einige der älteren Semester hier unter uns haben sicherlich auch noch solche Nikolaustüten bekommen. War das nicht schön? Habt ihr euch nicht drüber gefreut???

Kocht selbst und nehmt nicht den vorgefertigten Fraß, den die Industrie euch vorsetzt, jeder hat Zeit, selbst zu kochen, so aufwendig ist das nicht!

Und es kann mir auch niemand erzählen, dass er kein Geld hat, um sich Bio-Lebensmittel zu kaufen. Wer Tiefkühlpizza, Fertiggerichte, Cola und Chips bezahlen kann, der hat erst recht Geld, um sich beispielsweise aus Biomöhren und Biozwiebeln einen Möhrensalat zu machen oder aus Biokartoffeln mit Biotomaten und anderem Biogemüse einen Eintopf zu zaubern.

Ausserdem ergeben Biobananen mit Biojoghurt und Biohonig einen leckeren Nachtisch, von dem man sogar zweimal essen kann. Und: es haben viele einen Balkon, eine Terrasse oder einen Garten, auch hier kann man statt Geranien z. B. Tomaten oder Gurken an-pflanzen, das ist nicht nur gesund, sondern auch billiger und Spaß macht es auch! Und Fleisch könnt ihr beim Bio-Bauern kaufen, die gibt es auch heute noch, guckt im Internet, ihr findet einen in eurer Nähe.

Teuer? Ja, zugegeben, aber früher gabs schließlich auch nur einmal in der Woche Fleisch und das war etwas besonderes. Vegan leben ist übrigens noch gesünder, aber nicht jedermanns Sache, FEHLEN wird euch allerdings ohne Fleisch oder Milchprodukte nichts, da könnt ihr sicher sein!

Tut was! Wacht auf, ihr habt euer Leben in der Hand. Denkt nach! Glaubt nicht, dass andere das für euch tun und glaubt schon gar nicht, dass die Konzerne sich für euch interessieren, sie scheren sich einen DRECK um euch! Und verlasst euch nicht blind auf eure Eltern. Klar wollen sie nur das beste für euch – sie lieben euch ja, ihr seid deren Ein und Alles. Aber leider wissen auch die meisten Eltern nicht mehr, was wirklich gesund ist und was sie euch vorsetzen.

Wer hat schon ein Chemie-Labor zu Hause um zu analysieren, was er seinen Kindern vorsetzt???

Und noch was: Auch WENN Omi und Opi in den letzten dreißig Jahren vielleicht das gleiche verseuchte Fleisch oder das gleiche pestizidbelastete Gemüse verzehrt haben, ihr dürft nicht vergessen, dass sie in den ersten 30 – 40 Jahren ihres Lebens gesund gelebt und gegessen haben. Sie hatten frische Luft, Sonne, genügend Vitamin D und alle anderen Vitamine und Mineralstoffe, die man braucht um ein gutes Immunsystem und einen funktionierenden Stoffwechsel zu haben und Giftstoffe aus dem Körper wieder aus-scheiden zu können. Euer Immunsystem und das eurer Kinder ist dagegen vielleicht mittlerweile schon fast ruiniert bevor sie überhaupt erwachsen sind.

Und es ist ja auch ganz klar, dass wir in der heutigen Zeit um viele Gifte nicht herum-kommen. Was ich euch aber sagen wollte ist, dass wir vielleicht mal nachdenken sollten, was wir so zu uns nehmen und was dort drin ist. Und esst einfach nix, von dem ihr nicht wisst, wie es gemacht wurde!

Erkundigt euch nach aluminiumfreien Deos, nach fluorfreier Zahnpasta und so weiter und so fort.

Ihr könnt soooviel tun, oder aber es lassen und mit 55 oder früher tschö sagen!

Ich habe fertig…..erstmal…..und teilen ist ausdrücklich erwünscht!

Quelle: besserwelt.wordpress.com vom 25.02.2014

Weitere Artikel:

Lebensmittel-Importe: China auf deutschen Tellern (Video)

Mysterium am Bahnhof: Ein Mann starrt ins Leere

Studie beweist erstmals: Meditation bewirkt Veränderungen in der Genexpression

Warnung vor Gefahr durch Aluminium: Angstschweiß wegen Deos

Körper und Geist: Warum Waldspaziergänge so gesund sind

Generation Weichei: Wenn Mama und Papa nur das Beste wollen (Videos)

Gewürz Curcumin kann Darmkrebs ohne Chemotherapie stoppen

Gefahr für Kinder: Fluorid kann ADHS verursachen

Finger weg, giftig! Gesundheitsgefährdende Stoffe in Tastatur, Maus, Handy…

Studie bestätigt: Aspartam verursacht Krebs

Kosmetik-Check: Kinderprodukte stark hormonell belastet

Die Akte Aluminium (Video)

Verzicht als Lebensstil: Wir hätten gern ein Downgrade

Mobilfunk, Elektrosmog, Handy-Strahlung – die verschwiegene Gefahr (Videos)

Inhaltsstoffe von Zahnpasta sind offenbar so gefährlich wie Asbest

Nestlé und Mars: Das große Geschäft mit den Haustieren – “Hungeranregendes Haustierfutter – incl. Zusatzstoffe”

Warum die Umweltorganisation Greenpeace die Existenz von Chemtrails an unserem Himmel bestreitet

Von der Großstadt aufs Land: Unsere kleine Selbstversorger-Farm (Video)

Ein Drittel belastet – Hormonelle Stoffe in Pflegeprodukten

Zu viel Fluorid: Dumm durch Zahnpasta

Abfall Anonymous

Coca-Cola – das süße „Gift“ der Menschheit

Die Flourid-Lüge: Australiens TV durchbricht die Zensur (Video)

Krebs und Tumore durch Handy-Strahlung: Forscher finden alarmierende Spuren im Speichel

Studie zur Gedächtnisleistung – Zucker soll Vergessen fördern

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Alte Apfelsorten schützen von Allergiesymptomen

Stiftung Warentest: Wasser mit ‘mangelhaften’ Geschmäckle

Salz: Weißes Gold oder weißes Gift?

Obst und Gemüse mit Perchlorat kontaminiert

Massenmord an Büffelkälbern für Mozzarella in Italien

Gefährliche Phosphate in Lebensmitteln

Industrie verabreicht zum Frühstück Mehlpampe mit Zucker – Einträgliches Geschäft zu Lasten der Gesundheit von Kindern

180.000 Todesfälle mehr durch Energydrink, Eistee, Fruchtsaft und Limo…

Untersuchung von Stiftung Warentest: Zu viele Keime im Salat 

Die Menschen werden dümmer!

Aspartam – Wie wir systematisch vergiftet werden (Videos)

Dickmacher in Softdrinks: So süß, so schädlich

Fluor/Fluorid ist giftig und nicht lebenswichtig außer in pflanzlicher Form

Aspartam – Gift aus dem Supermarkt in Säften, Energy-Drinks, Kaugummis, Bonbons und mehr

Schimmel-Alarm bei deutschem Supermarkt-Käse

7 Milliarden Gehirnwäsche-Kandidaten?

Das universelle Verblödungssystem (Video)

Tischgesellschaft: Der Verpixelte in der Gleichschaltung (Video)

Massen-Hypnose durch Kino und Fernsehen (Video)

Organisierte Kriminalität im Gesundheitswesen – wie Patienten und Verbraucher betrogen werden

Uran in Trinkwasser gefährdet Kleinkinder – Bundesministerien schweigen – Radioaktivität in Düngemitteln und Geschirrreinigern

Transgene Nahrungsmittel-Matrix: Blinde Kühe im Koma, unfähig zu leiden

Mineralöl in Lebensmitteln 

Die Milch machts: Krankheit (Video)

Staatenlos & Neue Welt Ordnung oder Heimat & Weltfrieden (Kurzfilm)

Plan der Elite Teil 3 (Video)

Zukunft pflanzen – Bio für 9 Milliarden / Sepp Holzer – Vielfalt statt Einfalt, ohne Pestizide – die Massen-Lemminge (Videos)

Staatlosigkeit und Massenversklavung: Bekanntmachung an die Hohe Hand im In- und Ausland

Chemotherapie: Das falsche Versprechen der Heilung vom Krebs

Massenversklavung in der BRD und EU (Video)

About aikos2309

55 comments on “Steigende Lebenserwartung?

  1. Das ist soooooo richtig und wahr! Viele, viele Tipps könnt ihr euch noch holen, wenn ihr nach Dr. Mauch googelt. Sehr viel hat da der Honigmann drinn. Wir selbst leben nun seit längerer Zeit mit reiner und fleischloser Nahrung. Vermeiden Industriefood. Ich konnte vorher ohne starke Schmerzmittel nicht mehr arbeiten. Das waren alles Vergiftungsfolgen! Seit der Umstellung unserer Ernährung alles viel besser geworden!

    1. Das mit der fleischlosen Ernährung kann ich bestätigen. Früher so vor Mitte der 1980er-Jahren hatte ich häufig periarthritische Entzündungen, die so schmerzhaft waren, dass ich manchmal Kortisonspritzen brauchte.

      Dann sah ich eine TV-Sendung, wo in einem Diagramm zu erkennen war, dass die arthritischen Erkrankungen mit der Zunahme des Fleischkonsums ebenfalls zunehmen. Wobei dies für Fische nicht gilt. Ich besprach dies mit dem Arzt. Er erklärte mir, dass er davon Bescheid weiss, aber man weiss einfach noch nicht den biochemischen Zusammenhang. Darauf hin verzichtete ich fortan Landtiere zu essen und mit Fisch bin ich zurückhaltend. Etwa ein Jahr dauerte es bis sich mein Zustand verbesserte. Seither ist die Periarthritis Geschichte (Holz anlangen).

      BTW.: Man kennt heute den biochemischen Grund. Es hat etwas mit Enzymen zu tun. Details weiss ich allerdings nicht mehr.

  2. Also nach dem ich diese riesengrosse Ausführung – vielen Dank dafür – zu Gemüte geführt habe, bin ich ich sehr zufrieden und beruhigt. Offenbar stimmt es nicht, dass Dummheit nicht ausstirbt. das Gegenteil ist der Fall. Man braucht einfach noch etwas Geduld von einigen zehn Generationen…

    Ich bin nicht mit allem einverstanden. Dass Aluminium extrem giftig ist, finde ich übertrieben, schliesslich kommen wir seit den gesamten Epochen der Evolution durch alle möglichen Kontakte mit der Erde in Kontakt mit Aluminium in den unterschiedlichsten chemischen Verbindungen. Nur sicher, man muss es ja nicht auch noch in die Zahnpasta rein tun. Irgendwann ist auch da eine Obergrenze erreicht, wo es mehr schadet als nützt. Paracelsus lässt grüssen…

    Das (heutzutage) vegetarisch Essen gesund ist, bestreitet niemand. Ob es die extreme Form des veganischen Essens auch zutrifft, also überhaupt keine tierischen Eiweisse, also auch keine Michprodukte, bezweifle nicht nur ich. Dass der Mensch biologisch überhaupt kein tierisches Protein aufnehmen muss, so bitte ich sehr höflich um den Nachweis mittels unabhängigen Studien. Ich werde das gelegentlich gerne lesen und mir persönlich eine passende Meinung bilden. Glauben tu ich grundsätzlich nichts.

    Bei den Pharma-Industrien muss man noch anführen: Gibt man für Cytostatika Forschungsgelder in zweistelliger Milliardenhöhe aus, ist es doch sonnenklar, dass diese Industrien alle Hebel dran setzen, dass es genug Krebskranke gibt, damit das ausgegebene Geld vielfach multipliziert wieder reinkommt. Darum kann es ja auch gar nicht anders sein, als dass diese hochedel und moralisch ultraweisse Pharma-Industrie jedes Propagandamittel unterstützen oder selbst produzieren, die die korrekte Dosierung von gewissen Nahrungsmittelergänzungen unterdrücken.

    Beispiel: Gemäss dem Buch SELEN von Prof. Dr. N. Schrauzer kommt es in einem Diagramm zum Ausdruck, dass Seleneinnahmen von 100 µg/Tag noch so gut wie gar keine Wirkung hat, jedoch beim doppelten Wert von 200 µg/Tag eine hervorragende profilaktische Wirkung betreffs Krebsvorsorge hat. Interessant ist ja, dass die offiziellen (EU-)Richtlinien 50 µg/Tag vorschreiben/empfehlen. Da scheint ja wohl klar zu sein, wem diese viel zu geringe Dosis nützt. Kommt noch dazu, dass es in Japan, Süddakota und Venezuela nur sehr selten Brustkrebse gibt. Die täglichen Einnahmen von Selen durch die Nahrung ist dabei sogar deutlich höher als die genannten 200 µg/Tag, und das täglich jahraus und jahrein. Niemand wird krank davon. Ausser ganz selten an gewissen Orten wie irgendwo in China, wo es dazu führte, dass der natuerliche Selentageskonsum bei 1000 bis 2000 µg war/ist. Uebrigen ausgewanderte Japanerinnen bekammen nach einer gewissen Zeit nach der Einwanderung in die USA, die gleich grosse Brustkrebsrate wie die Amerikanerinnen.

    Wissenschaftliche Quellen zu all diesem habe ich leider keine. Ich lernte Dr. Schrauzer mal per EMail-Kontakte etwas kennen. Er lebt in den USA seit vielen Jahrzehnten, spricht gut deutsch und er würde sich bestimmt freuen, wenn man mit ihm Kontakt aufnimmt. Natürlich darf und will ich hier keine Emailadressen nennen. Der allwissende Gott GOOGLE hilft weiter…

    Nur schon daraus darf man wohlwollend schliessen, dass es praktisch keine Verschwörungstheorien, wohl aber jede Menge von realen Konspirationsmechanismen gibt. Der Ursprung davon ist schlichtweg der Mistfink Mensch selbst. Sein Potential zum Bösen entfaltet sich immer mit seiner Zunahme an Macht und Reichtum.

    Ein ganz anderes Thema, das ebenfalls hierher gehört, ist die Gefährlichkeit des Mobilfunks und des WLANs. Dazu habe ich bereits in andern PRAVDA-Artikeln ausführlich geschrieben.

  3. Ich kaue seit 12 Jahren jeden Tag fast dauerhaft Airways! Ich wusste von Aspartam! Deswegen trinke ich keine light-Getränke mehr! Aber ich habe nie einen Gedanken daran verschwendet was ich für Kaugummis kaue! Direkt im gleichen Zug als ich den Satz gelesen habe mit den zuckerfreien Kaugummis schoss mir Aspartam in den Kopf! Shit! Ein Blick auf das Kleingedruckte… Aspartam… Mahlzeit! -.- Wird Zeit etwas zu ändern! Danke für den Beitrag 😉

  4. Das ist so ein subjektiver, unwissenschaftlicher, stimmungsmachender, populisitischer Unsinn, dass ich den Artikel gar nicht bis zum Ende lesen konnte.
    Wie haben haben unsere Großeletern gelebt? Alkohol, Nikotin, Asbest und andere Umweltgifte, schlechte medizinische Versorgung, schlechte Ernährung während des Krieges und der Nachkriegszeit usw. Alles Dinge die damals zum Leben dazugehörten. Das Bewusstsein für Umwelt und den verantwortungsvollen Umgang mit dem eigenen Körper ist ein Trend der letzten 20-30 Jahre. Fakt ist, dass die Lebenserwartung bis heute steigend ist. Ein Rückwärtstrend ist nicht zu erkennen. Zu behaupten die Lebenserwartung würde sich auf 55 jahre reduzieren ist einfach haltlos.

    1. Wie die Lebenserwartung in 20 Jahren sein wird, wissen wir in 20 Jahren.
      Meine Maxime: jeder ist seines Glückes Schmied. Jeder führt sein Leben so wie er es für richtig hält, entsprechend dem Ergebnis der eigenen Auswertung aller Informationen die einen täglich berieseln. Wobei die Infos entscheidend sind, nach denen man gezielt sucht.

  5. Das ist wohl war und wir alle sollten an unseren Lebensgewohnheiten baldigst etwas ändern, wenn wir auch alt werden wollen.

  6. Nur eine Frage: Was ist die Alternative? Ohne Konservierungsstoffe würden wir noch viel mehr Lebensmittel auf den Müll werfen und ohne Medikamente wären viele Leute garantiert noch mehr im A….! Manchmal kann ich dieses pessimistische Öko-Geschwafel echt nicht mehr hören! Es leben zur Zeit 7 Mrd. Menschen auf der Erde. Und die wollen ALLE trinken, essen und ein Dach über dem Kopf. Wie soll das ohne Industrie gehen? Seitdem die Weltbevölkerung exponentiell wächst, ist der Öko-Zug eh abgefahren. In Zukunft können wir froh sein, wenn es Firmen gibt, die uns bezahlbare Lebensmittel und Medikamente liefern, OHNE auf die Natur angewiesen zu sein. Denn die wird in spätestens 100 Jahren wirklich hinüber sein, wenn wir uns so weiter vermehren und nicht mehr sterben! Und außerdem: lieber 60 schöne Jahre in Luxus, als 100 Jahre in Armut! So denkt jeder Mensch – egal ob Konzernchef oder Bettler! Irgendwann müssen wir alle gehen und das ist gut so! Die Frage ist nicht wann, sondern wie? Natürlich kaufe ich trotzdem Freiland-Eier, Mehrwegflaschen und Fleisch an der Theke. Aber das muss man sich auch leisten können! Leider können das nur wenige % aller Menschen. Der große Rest hat andere Probleme als Tiefkühlpizza mit Glutamat und Zahnpasta mit Fluor…

    1. Oje, naja jedem das seine. Nur eine Anmerkung zum Thema „Es leben zur Zeit 7 Mrd. Menschen auf der Erde. Und die wollen ALLE trinken, essen und ein Dach über dem Kopf. Wie soll das ohne Industrie gehen? “
      Einfach das Getreide und Wasser den Menschen geben, statt es an Rinder zu verfüttern und sie anschließend zu schlachten. Dadurch können locker 10 Mrd. Menschen ernährt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*